Profilbild von Simi_na

Simi_na

Lesejury Profi
offline

Simi_na ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Simi_na über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.03.2022

Eine wundervolle Geschichte

Worlds Collide
6

Inhalt: Fiona ist eine erfolgreiche Youtuberin, die durch ihre "Weiße Weste " glänzt. Doch alles, was Sie sich aufgebaut hat, droht zu zerbrechen, als Demian einen Skandal aufdeckt, indem Fiona verwickelt ...

Inhalt: Fiona ist eine erfolgreiche Youtuberin, die durch ihre "Weiße Weste " glänzt. Doch alles, was Sie sich aufgebaut hat, droht zu zerbrechen, als Demian einen Skandal aufdeckt, indem Fiona verwickelt ist. Um ihren guten Ruf wiederherzustellen, braucht Fiona aber die Hilfe von Demian.


Meinung:
Fiona war mir anfangs nicht ganz so sympathisch. Da ich Vorurteile gegen Sie und über ihr YouTuberinnen leben hatte. Jedoch musste ich meine Meinung über Fiona ganz schnell revidieren. Sie ist eine tolle Protagonistin, die tolle Eigenschaften mit sich bringt und schon viel in ihren Leben durchmachen musste.
Demian mochte ich von Anfang an. Im Laufe der Geschichte, ist er mir immer mehr ans Herz gewachsen und es hat so viel Spaß gemacht, Einblicke in sein Leben zu erhalten. Die beiden zusammen zu erleben und zu beobachten, wie sie sich gemeinsam aber auch alleine weiterentwickeln und wachsen.

Neben den beiden gibt es noch ganz ganz viele andere tolle Figuren. Egal wie klein die Charaktere waren, sie alle waren so toll ausgearbeitet.


Der Schreibstil hat mich ebenso komplett überzeugt. Vom ersten Wort bis zum aller Letzten ist die Geschichte spannend, gefühlvoll und emotional. Und das, obwohl das Buch über 500 Seiten hat. (Wegen mit hätte es gerne noch viel länger sein können )
das Buch behandelt auch triggernde Themen, aber trotzdem würde ich behaupten, dass es eine positive Botschaft mit sich bringt. Es geht um Freundschaft, Vertrauen und darum Dinge loszulassen die einen nicht guttun, auch wenn es noch so schwerfällt.
Dadurch, das die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Fiona und Demian erzählt wird, bekommt man noch bessere Einblicke in das Gefühlsleben der beiden.

Fazit:
"Worlds Collide" ist ein fantastisch geschriebenes Buch mit unfassbar tollen Charakteren und Themengebieten. Es bietet die ganze Palette an Gefühlen und ist von der ersten bis hin zur Letzten Seite einfach nur herzerwärmend. Eine ganz ganz große Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.01.2022

Mein Lesehighlight 2021

Drowning in Stars
2

"DROWNING IN STARS“ erzählt die Geschichte von Pixie und Gaze. Die beiden Kinder treffen sich zufällig und merken schnell, dass sie zusammengehören. Gaze hilft Pixie , wenn ihre Mutter nächtelang weg ist, ...

"DROWNING IN STARS“ erzählt die Geschichte von Pixie und Gaze. Die beiden Kinder treffen sich zufällig und merken schnell, dass sie zusammengehören. Gaze hilft Pixie , wenn ihre Mutter nächtelang weg ist, und Pixie versucht Gaze so gut es geht, mit seinem Vater zu helfen. Eines Tages werden die Umstände aber so schlimm, dass Pixie eine Entscheidung treffen muss, entweder Gaze oder sie.

Inhalt:
Die Geschichte von den beiden berührt einen regelrecht. Es sind so viele hoch und Tiefs und immer wieder müssen die beiden kämpfen. Das Buch beinhaltet so viel. Es geht um Freundschaft, die Liebe, Familien, schwierige Situationen, Schreckliche Ereignisse, aber auch darum, immer mutig zu sein und nicht aufzugeben.

Charaktere:
Die Charaktere sind neben dem fabelhaften Schreibstil die große Stärke des Buches. Pixie und Gaze sind so tolle ausgearbeiteten Charaktere, die mir sofort ans Herz gewachsen sind. Auch die vielen anderen Charaktere, die ebenso im Verlauf der Geschichte vorzufinden sind, waren absolut überzeugend. Besonders gut hat mir die Tiefe der Figuren gefallen. Pixie und Gaze hatten zu kämpfen und man konnte diesen Kampf mit all den Gefühlen nachvollziehen.


Schreibstil:
Wie schon oben Angedeutete, ist der Schreibstil absolut grandios. Ich weiß nicht, wie es die Autorin geschafft hat, aber in jedem Wort und sogar in jeden Buchstaben fühlt man die Geschichte. Der Schreibstil ist nicht oberflächlich, er dringt regelrecht in einen ein.


Fazit:
Ein unglaublich tolles Buch und für mich eines der besten Bücher, die ich 2021 lesen durfte. Wer ein Buch mit wundervollen Figuren und einer berührenden und nicht vorhersehbaren Geschichte lesen möchte, wird hier sicher nicht enttäuscht. Aber auch allen anderen empfehle ich dieses Buch. Es hat mich oft sprachlos, fassungslos und den Tränen nahe zurückgelassen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.12.2020

Wundervoll Gefühlsvoll, und Berührend

Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch
3

Ich bin vor jedem Buch von Brittainy C. Cherry aufgeregt und nervös zu gleich. Jedes Buch, regt einen zum Nachdenken an, und geht einen regelrecht unter die Haut. Auch die Charaktere innerhalb ihrer Geschichte, ...

Ich bin vor jedem Buch von Brittainy C. Cherry aufgeregt und nervös zu gleich. Jedes Buch, regt einen zum Nachdenken an, und geht einen regelrecht unter die Haut. Auch die Charaktere innerhalb ihrer Geschichte, berühren einen immer zu tiefst, und bieten enorm viel platz zur Identifikation. So wie auch in „Wie die Stille vor dem Fall.“ Auch in diesen Teil, ist die Sprache und Wortgewandtheit der Autorin wieder perfekt gewählt, Es fällt leicht, sich in der Geschichte wiederzufinden, und darin abzutauchen.

Inhalt:
Was macht dein Herz?

Es schlägt noch

Bevor ich mich auf die Wette einließ, dass ich jedes Mädchen - selbst Shay Gable - dazu bringen würde, sich in mich zu verlieben, war ich mir sicher, dass ich nichts von den Dingen, die Shay mir geben könnte, jemals wollte. Doch schon bald konnte ich an nichts anderes mehr denken: Glück. Das Gefühl, zu Hause zu sein. Einen sicheren Ort zu haben, um mich fallen zu lassen. Hoffnung. Liebe. Ihre Seele. Und ihr Licht. Doch was konnte ich ihr im Gegenzug geben? Meine Narben. Meine Angst. Meine Schwere. Meinen Schmerz. Meine Dunkelheit. Das war nicht fair. Und deshalb stieß ich Shay von mir. Ich sorgte dafür, dass sie niemals zu mir zurückkehren würde - bevor ich ihr sagen konnte, dass ich sie ebenfalls liebe.

Figuren:

Shay, die Protagonistin ist eine wahnsinnig liebe Person, mit so einen tollen und starken Charakter. Sie möchte in jeder Person nur das gute sehen, und würde für die Menschen die ihr etwas bedeuten alles geben, egal was Sie dazu tun muss. Dieser Charakter, hat mich auch noch nachhaltig begeistert, solche Menschen wie Shay, sollte es definitiv öfter geben.

Auch Landon, der männliche Protagonist, ist so Gefühls und Charakter stark, dass man gar nicht anders kann, als mit ihn mitfühlen. Egal ob er trauert, sich freut, oder mit sich kämpft, man hat das Bedürfnis, ihn zu Seite zu stehen. Landon mag anfänglich etwas hart erscheinen, aber er hat mit so vielen zu kämpfen, und hat wie das Sprichwort auch so schön sagt, eine harte Schale, aber einen umso weicheren Kern.

Auch die vielen Nebenfiguren, waren einfach nur toll. Jeder für sich, war genau ausgearbeitet, und hatte so viel Liebenswürdiges an sich. Und darum geht es auch grundsätzlich in dieser Geschichte, es geht um das Lieben, und das Leben, und auch um das kämpfen ums Überleben. Diese Geschichte, nimmt einen mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle.


Meinung:
Wie man vielleicht schon aus den vorherigen Zeilen herauslesen konnte, hat mich auch dieses Buch von der Autorin absolut begeistern könne. Man merkt beim Lesen, wie viel Mühe und liebe in die Figuren, wie aber auch in die Geschichte, und jede noch so kleine Kleinigkeit gelegt wurde. Es macht spaß mitzuerleben, wie sich alles weiterentwickelt, und man freut sich und leidet gleichzeitig, mit all den tollen Figuren. Dadurch, dass die Kapitel, abwechseln, aus der Sicht der beiden Protagonisten geschrieben wird, gewährt uns das einen noch größeren Einblick in die Gefühlswelt der beiden. Dieses Buch, ist für mich eine klare Leseempfehlung, alle Fans (und auch noch nicht Fans) von Brittainy C. Cherry, werden sicherlich nicht enttäuscht sein.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 07.10.2020

Ein wundervolles Buch

The Brooklyn Years - Was von uns bleibt
0

Sarina Bowen, ist einer meiner Lieblings Autorinnen, deswegen hatte ich Große Erwartungen an The Brooklyn Years, und ich muss sagen, Sie hat mich nicht enttäuscht. Sie hat es mal wieder geschafft, dass ...

Sarina Bowen, ist einer meiner Lieblings Autorinnen, deswegen hatte ich Große Erwartungen an The Brooklyn Years, und ich muss sagen, Sie hat mich nicht enttäuscht. Sie hat es mal wieder geschafft, dass ich mich absolut in ein Buch verliebe, und verliere.


Cover:
Das Cover ist wunderschön es ist in hellen Farben gestalten, und schön schlicht, es fällt einen trotzdem direkt ins Auge.


Inhalt:
Leo Trevi, ein aufstrebender Eishockey Spieler, wird bei den Brooklyn Bruisers unter Vertrag genommen. Was er dabei nicht ahnt, ist das seine erste große Liebe Georgia (über die er noch nicht ganz hinweg ist) als Pressesprecherin dort Arbeitet. Auch sein neuer Coach ist kein Unbekannter, dieser ist der Vater von Georgia.


Schreibstil:
Wie nicht anders von der Autorin zu erwarten, ist der Schreibstil absolut perfekt. Er ist flüssig, leicht zu lesen, und fesselt einen regelrecht. Die Kapitel, werden abwechselnd aus der Sicht von Georgia und Leo beschreiben.



Meinung:
Das ist eines der besten Bücher die ich dieses Jahr (bis jetzt) lesen durfte. Ich liebe die Idee, Sport als einen Hauptbestandteil in das Buch einzubauen. Man entdeckt eine total spannende und für mich neue Welt, mit Einblicke hinter die Sportkulisse. Alle Figuren, sind mit ans Herz gewachsen, jede auch noch so kleine Figur, hatte so viel Charakter und war sehr ausgearbeitet. Vor allem Georgia, kann als Protagonistin sicher vielen Mut geben, nach einen solch schweren Schicksalsschlag, trotzdem so stark zu sein, gibt sicher vielen Hoffnung. Auch die Anziehung zwischen Leo und Georgia, ist während des Lesens deutlich zu spüren. Von Anfang an wusste man, dass die beiden einfach zusammengehören, und sich perfekt ergänzen. Es macht einfach Spaß von Seite zu Seite, mehr von den beiden und auch von Ihrer Vergangenheit zu erfahren.

Fazit:
Ein wundervolles Buch, das mit viel Liebe geschrieben wurde, und das man (nicht nur als Sarina Bowen Fan) gelesen haben muss. Das Buch hat mir sehr viel Freude bereiten, und mir die Stunden versüßt. Für mich eines der besten Bücher dieses Jahres. Ich freue mich schon auf die weiteren Teile.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 06.07.2020

Ein Buch, das man gelesen haben muss !

Wie die Ruhe vor dem Sturm
0

Inhalt:

Greyson und Ellie, zwei Jugendliche, wie Sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Er der Attraktive Sportler, Sie das introvertierte Bücherliebende Mädchen. Doch nach und nach finden Sie viele ...

Inhalt:

Greyson und Ellie, zwei Jugendliche, wie Sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Er der Attraktive Sportler, Sie das introvertierte Bücherliebende Mädchen. Doch nach und nach finden Sie viele Gemeinsamkeiten, und Freunden sich an, die beiden kommen sich näher. Doch durch einen Umzug, klingt der Kontakt der beiden ab, bis die beiden sich Jahre später wieder begegnen, als Ellie sich auf die Stelle als Nanny für seine Kinder bewirbt.


Charaktere:

Alle wirklich alle Figuren in diesem Buche sind mir so wahnsinnig ans Herz gewachsen. Sie sind alle so echt, authentisch, und unfassbar emotional.

Ellie, war mir sofort symphytisch, man kann sich sofort mit ihr identifizieren, Sie ist das Mädchen, das Bücher liebt, und um andere Menschen kämpft, die immer positiv ist und die eine so gute und warmherzige Person ist.

Greyson, bei dem Oberflächlich betrachtet als Jugendlicher alles rund läuft, der aber auch sein Päckchen zutragen hat, derjenige welcher als Junge so liebevoll, verständnisvoll und fürsorglich ist. Der aber später das lieben und vertrauen erst wieder neu erlernen muss.

Und auch alle anderen Figuren, haben so viel tiefe und Persönlichkeit, dass man jeden einzigen, mit all den Eigenarten und Macken einfach lieben und verstehen muss.


Meinung:

Schon als ich den ersten Satz des Buches gelesen habe, wusste ich, dass wird ein wundervolles Buch, und ich habe mich keinesfalls getäuscht.

Es gibt leider nicht genügen ausreichende Wörter, um dieses Buch zu beschreiben. Es ist so wundervoll und bewegend, dass man fast schon ein neues Wort erfinden müsste, um den Gerecht zu werden. Es ist ein Meisterwerk, ein Highlight, und eins der besten Bücher die ich je gelesen haben. Mir tut jede einzelne Person leid, die dieses Buch nicht liest.

Die Seiten fliegen nur an einem vorbei, und durch die Kapitel, die in den Perspektiven von Ellie und Grey verfasst sind, kann man sich noch besser in die jeweilige Gefühlslage hineinversetzen. Diese Geschichte, macht einen nachdenklich, Sie schafft es einen zum Weinen zu bringen, und in den nächsten Seiten wieder ein lächeln auf das Gesicht zu zaubern.

Durch den Zeit Sprung innerhalb des Buches, lernt man die Protagonisten noch besser kennen, und versteht Ihren Weg, und den Werdegang der beiden noch besser. Die Autorin, schreibt auf eine so besondere Art, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen möchte/kann, da man wissen muss, was aus den einstigen Teenager geworden ist, und ob die beiden wieder zusammenfinden. Der schreibstil und die Charaktere in der Geschichte, lassen einen gar nichts anderes übrig, als die Geschichte zu lieben.

Fazit:

Am Schluss, kann ich euch nur noch eines raten, und zwar , kauft euch das Buch, Ihr werdet es definitiv nicht bereuen. Ihr bekommt eine wunderschöne Story , tolle Lesestunden, und ( auf jeden fall für mich ) das Lese Highlight dieses Jahres. Abgesehen davon, ist es ein absoluter eyecatcher mit den wundervoll designten Cover.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl