Profilbild von Stefanie_booksweetbook

Stefanie_booksweetbook

Lesejury Star
offline

Stefanie_booksweetbook ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Stefanie_booksweetbook über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.05.2021

Anders und außergewöhnlich

Bären füttern verboten
0

Mich haben eindeutig der Klappentext und der tolle Titel auf dieses Buch aufmerksam gemacht.
Es ist eine außergewöhnliche Geschichte mit außergewöhnlichen Charakteren.
Ich hatte leider lange Zeit Probleme ...

Mich haben eindeutig der Klappentext und der tolle Titel auf dieses Buch aufmerksam gemacht.
Es ist eine außergewöhnliche Geschichte mit außergewöhnlichen Charakteren.
Ich hatte leider lange Zeit Probleme richtig in das Buch und in die Geschichte einzutauchen. Das Fehlen der wörtlichen Rede hat es mir echt schwer gemacht der Geschichte zu folgen. Aber auch die Sprünge innerhalb der Geschichte machten es nicht unbedingt einfacher. Dafür konnten mich die liebenswerten und skurrillen Charakteren für sich begeistern. Mir gefiel auch, dass z.B. ein Hund oder Stoffhase zu Wort kamen. Sie alle haben ihre Päckchen zu tragen. sei es durch einen Verlust, Tod und Trauer. Trotz dieser melancholischen Stimmung hat mich der Roman nicht bedrückt, im Gegenteil ich hatte das Gefühl der Hoffnung immer ganz nah bei mir. So konnte mich auch das Ende sehr versöhnlich stimmen.
Ich vergebe 3,5 Sterne für diesen außergewöhnlichen Roman.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2021

Ein toller Roman für Zwischendurch

Irgendwo ist immer irgendwer verliebt
0

Das Cover fällt durch die kräftige Farbe direkt ins Auge und verspricht einen heiteren Roman. Und das bekommt man in Chelseas Geschichte auch geboten. Nachdem sie erfahren hat, dass ihr Vater wieder heiraten ...

Das Cover fällt durch die kräftige Farbe direkt ins Auge und verspricht einen heiteren Roman. Und das bekommt man in Chelseas Geschichte auch geboten. Nachdem sie erfahren hat, dass ihr Vater wieder heiraten möchte, ist sie am Boden zerstört, denkt sie er wolle ihre Mutter ersetzen. Diese starb an Krebs und seitdem vergräbt sich Chelsea in Arbeit und hat der Liebe und ihren Gefühlen keinen Platz mehr in ihrem Leben gelassen. Nach diesem Heirats-Schock macht sie sich auf die Suche nach ihrem Lachen und der Liebe und dafür macht sie sich auf den Weg, um ihre Exfreunde in Irland, Frankreich und Italien zu besuchen. Wäre da nicht ihr Kollege der ihr immer wieder dazwischen funkt.
Ich habe die Geschichte ruck zuck gelesen. Der Schreibstil ist locker und flüssig, dank der tollen Übersetzung von Alexandra Rak. Die Dialoge zwischen Chelsea und Jason fand ich sehr amüsant und witzig. Ich möchte beide Protagonisten sehr und die Reise mit ihnen hat mir sehr viel Spaß gemacht. Der Roman besticht durch tolle Beschreibungen der Umgebung, den sympathischen Protagonisten und Wohlfühlmomenten. Jedoch gibt es auch Themen die aufgegriffen werden, die der Geschichte eine gewisse Tiefe verleihen.
Ich habe diesen Roman sehr gerne gelesen und vergebe gerne eine Leseempfehlung.
Fazit
Ein Wohlfühlroman der für gute Unterhaltung sorgt und einen an Orte führt, die wir leider im Moment nicht selbst bereisen können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2021

Ein wundervoller Roman, der mich an meine Jugend erinnerte

Nur vom Weltraum aus ist die Erde blau
0

Zuerst muss ich meine Begeisterung für das wunderschöne Cover aussprechen. Ich finde es so schön und es ist ein richtiger Eyecatcher in meinem Bücherregal.

Genauso schön und fesselnd ist auch der Inhalt ...

Zuerst muss ich meine Begeisterung für das wunderschöne Cover aussprechen. Ich finde es so schön und es ist ein richtiger Eyecatcher in meinem Bücherregal.

Genauso schön und fesselnd ist auch der Inhalt dieses Coming-of-Age Romans. Björn Stephan ist es gelungen die Atmosphäre der damaligen Zeit, in der Nachwendezeit, einzufangen und in jede Zeile einfließen zu lassen. Ich als "Wessi" habe mich in diese Zeit zurückversetzt gefühlt. Die Geschichte hat mich an eine Zeit in meiner Jugend erinnert, an die ich schon lange nicht mehr dachte. Das war ein so tolles und beglückendes Gefühl, dass ich mich in diese Zeit zurückgesehnte.
Ich habe mich den Kids Sascha, Sonny und Juri ganz nah gefühlt und konnte ihre Ängste, Probleme und Gefühle absolut nachvollziehen und mich in sie hineinversetzen.
Diese Geschichte hätte sich überall in Deutschland genau so abspielen können und das macht sie so authentisch und echt.
Nachdem ich das Buch gelesen habe, habe ich mir auch das Hörbuch gekauft und angehört. Und auch das hat mich so begeistert. Oliver Wnuk hat es ganz wunderbar gelesen und es war mir eine Freude ihm zuzuhören.
Wie man merkt bin ich restlos begeistert von diesem tollen Roman. Egal ob in Buchform oder als Hörbuch, ich kann euch beides sehr ans Herz legen. Lasst euch in die Vergangenheit entführen und genießt es.
Ich spreche eine klare Leseempfehlung aus für diesen Buchschatz, der viel mehr Aufmerksamkeit verdient hat. Unbedingt lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2021

Ansprechender erotischer Roman, der mir bis auf den Thrill richtig gut gefallen hat

Sense of desire
0

Der Einstieg in die Geschichte war so spannend und ich war so gespannt darauf zu erfahren, wie die Protagonisten in diese Lage geraten konnten.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und ließ sich ...

Der Einstieg in die Geschichte war so spannend und ich war so gespannt darauf zu erfahren, wie die Protagonisten in diese Lage geraten konnten.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und ließ sich angenehm lesen.

Maksim war mir direkt sympathisch. Er wirkte erst sehr geheimnisvoll und etwas düster, aber das mag ich ja in diesen Büchern. Mich konnte er aber direkt für sich gewinnen, als er Avatar aus dieser sehr unangenehmen Situation gerettet hat. Das zeigt doch, was er für ein Mensch ist.



Ich war auch gerne in seinen Gedanken dabei. Dort spürt man wie er wirklich über Ava denkt und wie er sich fühlt, wenn sie in der Nähe ist.

Ava gefällt mir auch sehr gut. Sie steht mit beiden Beinen im Leben, auch wenn diese weich werden sobald Maksim in der Nähe ist. Ich finde ja, die beiden harmonieren sehr gut zusammen und das nicht nur im Bett. Ich kann mich sehr gut in sie hineinversetzen und ihre Gefühle für Maksim sehr gut nachvollziehen.

Die Liebesszenen waren sehr toll und sexy beschrieben.

Sehr anregend, leidenschaftlich, bildhaft und ansprechend. Es kann nicht jeder gute Sexszenen schreiben, aber dir ist das wirklich sehr gut gelungen. Ich fand sie heiß.
Ich spürte auch sehr schnell, dass es mehr als nur pure Anziehung und befriedigt war und das hat mir auch sehr gefallen.

Vom Thrill der Geschichte war ich ehrlich enttäuscht. Da fängt das Buch echt heftig an und macht unglaublich neugierig und heiß auf diese Szene und wie es überhaupt dazu kommt und dann wird es so schnell abgehandelt. Es war mir auch nicht wirklich schlüssig, was dieser Typ da eigentlich vor hat. Das ganze war so schnell vorbei, dass ich dachte "Was war das denn jetzt?" Schade. Die Storyline rund um den Mord der Frau und das Maksim so frei rumlaufen kann, er nicht verhört wird war für mich unrealistisch. Und das in diese Richtung auch nur sehr wenig kommt, fand ich echt schade. Wenn es kein erotischer Thriller sondern nur ein erotischer Roman sein soll, warum fügt man dann solche Handlungsstränge ein? Da wurde bei mir eine Erwartung geweckt und leider nicht wirklich erfüllt.

Wenn ich ehrlich bin, dann hätte man das lieber ganz weglassen sollen, denn alles was Maksim und Ava betrifft und die Beziehung die sich zwischen ihnen entwickelt, hätte das nicht gebraucht. Ihre Beziehung und die Anziehung, Leidenschaft und Liebe die sich anbahnte hat mir richtig gut gefallen.
Ich vergebe 3,5 Sterne und spreche eine Leseempfehlung für Leserinnen aus, die gerne ansprechende erotische Literatur mit einem Hauch Thrill lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2021

Konnte meine Erwartungen nicht erfüllen

Wenn dein Blick mich trifft - FORBIDDEN HEARTS
0

Das Cover von "Wenn dein Blick mich trifft" sieht so toll aus und hat mich dazu verleitet mir den Klappentext anzusehen. Auch dieser hat mich angesprochen und daher war ich sehr gespannt auf die Geschichte.

Die ...

Das Cover von "Wenn dein Blick mich trifft" sieht so toll aus und hat mich dazu verleitet mir den Klappentext anzusehen. Auch dieser hat mich angesprochen und daher war ich sehr gespannt auf die Geschichte.

Die Geschichte wird aus der Sicht beider Protagonisten erzählt, was ich immer sehr gut finde, so bekommt man einen guten Einblick in die Gefühlswelt.

Leider konnte mich auch dieses Detail nicht von der Geschichte oder den Protagonisten überzeugen. Nicholas Gedankengänge waren zu sehr ins Detail gegangen und ausschweifend, dass sich die Kapitel wie Kaugummi zogen und ich gelangweilt war. Leider kamen bei mir die Gefühle nicht wirklich an. Es fehlten durchweg die Gefühle, also bei mir kamen keine an. Der Schwerpunkt lag mir zu sehr auf den erotischen Teil. Ich hatte wirklich mehr Emotionen erwartet. Meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt, weder von den Protagonisten, noch von der Handlung oder den Emotionen. Für mich war es leider nichts.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere