Profilbild von Stefanie_booksweetbook

Stefanie_booksweetbook

Lesejury Star
online

Stefanie_booksweetbook ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Stefanie_booksweetbook über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.09.2020

Band 1 mit offenem Ende

Get Even
0

Ich wusste nicht, dass es sich um einen Mehrteiler handelt und daher war ich im ersten Moment schon deprimiert, als ich das Buch beendet habe. ich schreibe das zuerst hier auf, da es sicher noch mehr Leser ...

Ich wusste nicht, dass es sich um einen Mehrteiler handelt und daher war ich im ersten Moment schon deprimiert, als ich das Buch beendet habe. ich schreibe das zuerst hier auf, da es sicher noch mehr Leser gibt, die nicht unbedingt Fans von offenen Enden oder Cliffhängern sind. Positiv ist jedoch, dass ich jetzt zum einen total neugierig und mit Spannung auf den nächsten Band warte und ich auch die Serie unbedingt sehen möchte.
Die Geschichte um die vier jungen Frauen,Bree, Olivia, Kitty und Margot, die gemeinsam einen Geheimbund DGM gegründet haben, um gepeinigten, gemobbten und den Schwächeren an ihrer Schule zu unterstützen und sich den Mobbern in den Weg stellen, hat mich gut unterhalten. Der Schreibstil ist locker, flüssig und durch die kurzen Kapitel fliegt man durchs Buch. Ich fand es stellenweise sehr spannend, wenn es auch hin und wieder sehr amimäßig daherkommt, fand ich es toll. Nun bin ich gespannt wie es in Band zwei weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2020

Hat mir leider nicht gefallen

Off Limits - Wenn ich von dir träume
0

Ich kannte bisher nur die Bücher, die die Autorin P.W. zusammen mit Vi Keeland geschrieben hat; also war dies hier für mich eine Premiere.
Zuerst kann ich dem Cover leider nichts abgewinnen. Es passt ...

Ich kannte bisher nur die Bücher, die die Autorin P.W. zusammen mit Vi Keeland geschrieben hat; also war dies hier für mich eine Premiere.
Zuerst kann ich dem Cover leider nichts abgewinnen. Es passt nicht zu den Protagonisten in der Geschichte und Personen auf Covern mag ich persönlich nicht so gerne.
Der Klappentext klang ganz ansprechend, aber im Nachhinein hatte ich etwas anderes erwartet.
Das Heather sich um ihre Mutter kümmern muss und um alles andere, stimmt und für eine so junge Frau auch sicher nicht einfach, aber so wirklich gefühlt kam dies bei mir nicht an. Es spielt zwar eine Rolle und wird immer wieder thematisiert, aber für mich war es nicht richtig greifbar. So erging es mir eigentlich bei der ganzen Geschichte. Mir fehlten die Gefühle, das beschreiben dieser, denn sie wurden nur im Dialog erwähnt. Dadurch konnte ich mich nur sehr schwer in die Protagonisten hineinversetzten und mit fühlen., da die Emotionen plötzlich da waren und ausgesprochen wurden. Die Geschichte wurde abwechselnd aus Heathers und Noahs Sicht erzählt und ich muss sagen, dass mir Noah viel lieber war, mit Heather wurde ich nicht richtig warm. Zum Teil zog sich die Geschichte lange hin und zum Ende, passierte dann zu viel. Manche Szenen fand ich sehr merkwürdig und schräg. Mich hat die Geschichte nicht begeistert. Mir fehlten die Emotionen und Gefühle und die Wendung war für mich nicht überraschend. Für mich war es daher leider ein Flop und ich vergebe 2 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2020

Liebe hoch drei

Nur in dich verliebt
0

Ich liebe Paige Toons Bücher und auch dieses mal hat sie mich nicht enttäuscht, auch wenn es nicht ganz mithalten kann mit dem 11. Buch, das ich vor diesem hier gelesen hatte.
Die Drillinge verlieben sich ...

Ich liebe Paige Toons Bücher und auch dieses mal hat sie mich nicht enttäuscht, auch wenn es nicht ganz mithalten kann mit dem 11. Buch, das ich vor diesem hier gelesen hatte.
Die Drillinge verlieben sich alle in den gleichen Jungen und da ist das Gefühlschaos und Achterbahn schon vorprogrammiert. Alle drei sind sehr verschieden und man kennt sie sehr schnell an ihrem Verhalten. Die Geschichte erzählt aus drei Perspektiven, lässt den Leser sehr gut in die Gedanken und Gefühle eintauchen.
Ich habe mit Spannung verfolgt, wie die Geschichte voranschreitet. Es gibt immer wieder Rückblenden, die mich zuerst immer verwirrten, da diese nicht sofort ersichtlich waren. Ich habe bis zum Ende hin mitgefiebert und bin auch diesmal sehr angetan von der Geschichte. Von mir gibt es 4 Sterne und eine Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2020

Ich habe den Roman in vollen zügen genossen

Das Glück in vollen Zügen
0

Dies war mein erstes Buch Lisa Kirsch, welches ich gelesen habe, aber das wird definitiv nicht das letzte gewesen sein.
Die Autorin hat einen wundervollen bildhaften, lockerleichten Schreibstil. Ich bin ...

Dies war mein erstes Buch Lisa Kirsch, welches ich gelesen habe, aber das wird definitiv nicht das letzte gewesen sein.
Die Autorin hat einen wundervollen bildhaften, lockerleichten Schreibstil. Ich bin durch die Seiten geflogen und habe die Geschichte innerhalb kurzer Zeit verschlungen.
Die Charakteren Marie und Johannes sind sehr schön dargestellt und authentisch beschrieben, sodass ich mich schnell mit ihnen verbunden fühlte. Die Kapitel werden abwechselnd aus Marie´s und Johonnes` Perspektive erzählt, was mir unglaublich gut gefallen hat. Ich habe mich super in beide hineinversetzen können und habe mit beiden mit gefiebert. Ich saß quasi mit ihnen im Zug und habe ihren Telefonaten gelauscht, sie beobachtet und über ihre Gedanken geschmunzelt.
Johannes ist mir ganz besonders ans Herz gewachsen, er kümmert sich wundervoll um seinen Vater...das hat mich sehr berührt und ich musste ein paar mal schlucken.
Die Nebenprotagonisten verleihen der Geschichte eine Lebendigkeit und Authentizität und bereichern die Geschichte sehr. Für mich ein gelungener Roman mit viel Humor und der nötigen Tiefe, der mich von Anfang bis Ende begeistern konnte. Daher vergebe ich eine absolute Leseempfehlung und 5 verdiente Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2020

Dunkel, Erotisch, Fesselnd

Gentleman Sinner
0

Mit ihrem neuesten dunklen und erotischen Roman "Gentleman Sinner" hat die Autorin Jodi Ellen Malpas mich wieder bestens unterhalten. Man muss diese Art der Geschichten mögen, um richtig einzutauchen.
Zumal ...

Mit ihrem neuesten dunklen und erotischen Roman "Gentleman Sinner" hat die Autorin Jodi Ellen Malpas mich wieder bestens unterhalten. Man muss diese Art der Geschichten mögen, um richtig einzutauchen.
Zumal der männliche Protagonist, sehr grenzwertig handelt und sein Verhalten dem eines Stalkers sehr nahe kommt. Theo ist ein düsterer und undurchschaubarer Mann, der auf Izzy eine unheimliche Anziehungskraft ausübt, die sie sich aufgrund ihrer Vergangenheit nicht recht erklären kann. Dadurch erzeugt die Autorin ein sehr düstere, aber auch erregende Spannung zwischen den beiden, die für mich als Leser sehr gut spürbar war.
Izzy mochte ich von Anfang an. Sie ist sehr hilfsbereit und liebt ihren Job als Krankenschwester. Theo hingegen ist sehr vereinnahmend und ihn umspielt eine geheimnisvolle Aura. Anfangs fand ich sein Verhalten sehr grenzwertig und konnte mich nicht so schnell für ihn erwärmen. Das legte sich dann aber im Laufe der Geschichte. Die erotischen Szenen waren sehr ansprechend beschrieben und fügten sich toll in die Geschichte ein. Es gab Situationen oder Wendungen, die für mich etwas weithergeholt waren und dadurch unglaubwürdig oder nachvollziehbar waren. Da die Geschichte aus Izzys Sicht erzählt wurde, fühlte ich mich ihr näher. Ich hätte gerne, wie im Epilog, auch aus Theos Perspektive einige Kapitel gelesen. Das hätte mir sehr gefallen.
Die Nebencharakteren und Freunde Callum und Jess, haben mir auch sehr gefallen und runden die Geschichte ab und verleihen ihr eine gewisse Würze. Es wäre toll, wenn sie ihre eigene Geschichte bekommen würden...
Fazit
Eine dunkle und erotische Geschichte, die mich von Anfang an fesseln konnte, auch wenn der männliche Protagonist sich sehr besitzergreifend verhielt. Ich vergebe gerne eine Leseempfehlung und 4,5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere