Profilbild von Stefanie_booksweetbook

Stefanie_booksweetbook

Lesejury Star
offline

Stefanie_booksweetbook ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Stefanie_booksweetbook über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.06.2018

Düster, Mitreißend, Fesselnd

Du bist mein Verlangen
0

Nach dem ich den Klappentext gelesen habe stand für mich fest „Das will ich unbedingt lesen“.
Miles ist seit der ersten Begegnung mit Mallory regelrecht besessen von ihr. Er beobachtet sie über 5 Jahre ...

Nach dem ich den Klappentext gelesen habe stand für mich fest „Das will ich unbedingt lesen“.
Miles ist seit der ersten Begegnung mit Mallory regelrecht besessen von ihr. Er beobachtet sie über 5 Jahre hinweg und hilft ihr ohne dass sie es ahnt in ihrem Leben voran zu kommen. Es gibt keinen anderen Weg außer der den Miles für sie vorgesehen hat, der sie nur zu ihm führt.
Mallory ist eine junge und lebenslustige Frau, die es trotz ihrer Vergangenheit geschafft hat ihr Leben zu meistern. Ohne es zu ahnen wer Oz ist und er ihr Leben beeinflusst hat, ist sie von ihm fasziniert und fühlt sich zu diesem Mann hingezogen. Sie ist eine liebenswerte Person aber auch leider naiv, gutgläubig und oft sehr verunsichert. Gut das sie ihre Freundin Paige hat, die ihr eine tolle Stütze ist.
Miles/Oz hat mir sehr oft eine Gänsehaut beschert. Sein Verhalten und seine Obsession für Mallory hat Stalkerqualität, aber die Autorinnen haben es geschafft es zu einem aufregendem Gefühl und Kribbeln zu wandeln. Er würde alles für Mallory tun, aber auf seine Weise.
Ich war so gefesselt von der Geschichte, sie ist außergewöhnlich und ich hatte nicht erwartet, dass ich Miles` Verhalten gut heißen oder mögen würde. Doch ich empfand es als sehr aufregend und mitreißend, ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich konnte sein Verhalten und seine Gefühle nachvollziehen und ich war von seiner Liebe zu Mallory total überzeugt. Es kam auch zu Wendungen die ich nicht erwartet hatte und die mich echt überraschten und mich sprachlos zurückgelassen hatten.
Toll waren auch die leider zu wenigen Kapitel aus seiner Sicht, da hätte ich gerne noch mehr von gelesen.
Ihr merkt mir sicher meine Begeisterung an und deshalb gibt es von mir 5 verdiente Sterne und eine absolute Leseempfehlung für diese außergewöhnliche, emotionale und mitreißende Story.
Ich hoffe so sehr das auch Paige`s Geschichte und weitere Bücher der Autorinnen übersetzt werden.
Ich bedanke mich recht herzlich bei NetGalley und dem MIRA Taschenbuch Verlag, dass ich dieses Buch lesen durfte.

Veröffentlicht am 15.06.2018

Racer und Lana ❤

Racer - Stürmische Liebe
0

Oh was soll ich sagen. Ich bin absolut begeistert von Racer. Die Geschichte hat mich sofort eingenommen. Die erste Begegnung von Lana und Racer war sehr aufregend und kribbelig und hat sich im Laufe der ...

Oh was soll ich sagen. Ich bin absolut begeistert von Racer. Die Geschichte hat mich sofort eingenommen. Die erste Begegnung von Lana und Racer war sehr aufregend und kribbelig und hat sich im Laufe der Geschichte immer mehr gesteigert. Mir gefiel auch besonders, dass es um den Rennsport „Formel 1“ ging und welche Gefahren und Nervenkitzel mit einhergehen. Katy hat dies auch gut beschrieben. Lana und Racer sind sehr authentisch gut dargetellt. Lana ist das Mädchen für alles und kümmert sich auch sehr um ihre Familie, die aus drei Brüdern und ihrem Vater besteht. Racer ist ein Draufgänger wenn es um den Rennsport geht, er sucht den Kick der ihn sich lebendig fühlen lässt. Jedoch gibt es auch eine Schattenseite in Racers Leben, der ihn seinem Vater ähnlicher macht als beide es haben wollen. Deshalb finde ich das Cover großartig gewählt und es spiegelt Racers Persönlichkeit perfekt wieder. Eine Geschichte die sämtliche Emotionen hervorbringt und den Leser durchleben lässt. Hinzu kommt der tolle Schreibstil der Autorin der einen mitreißt. Von mir eine absolute Leseempfehlung. Vielen Dank an NetGalley und LYX für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 15.06.2018

Humorvolle Geschichte die mich auch zum Weinen brachte

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
0

In dem neuesten Werk von Petra Hülsmann lernen wie die junge Lehrerin Annika kennen.
Sie unterrichtet an einem Gymnasium in Hamburg und ist gerne Lehrerin, obwohl ihr eigentlicher Traum war, Konzertpianistin ...

In dem neuesten Werk von Petra Hülsmann lernen wie die junge Lehrerin Annika kennen.
Sie unterrichtet an einem Gymnasium in Hamburg und ist gerne Lehrerin, obwohl ihr eigentlicher Traum war, Konzertpianistin zu werden. Dennoch mag sie ihren Job sehr, aber als sie jedoch an die ALS versetzt wird, ist sie sehr unglücklich und schmiedet einen Plan,
wie sie so bald wie möglich von dort wieder fortkommt.
Ach was soll ich sagen. Petra Hülsmann schafft es immer wieder aufs Neue mich mit ihrem wunderbaren
Schreib- und Erzählstil zu begeistern. Man fliegt nur so durch die Geschichte und mag gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen.
Ich habe so oft laut lachen müssen, ihr Humor ist einfach wunderbar und genau auf meiner Wellenlänge.
Es gibt aber auch die berührenden Momente, die mich sehr gerührt und zum Weinen brachten.
Die Charakteren, sei es Annika, Sebastian, Heaven-Tanita oder Meikel, sind so lebendig und authentisch dargestellt,
dass ich mich mit ihnen gefreut und gelitten habe. Ich habe sie alle in mein Herz geschlossen.
Frau Hülsmann hat sich in diesem Buch auch nicht vor Themen gescheut die oft tabuisiert werden. Ob Mobbing, vernachlässigte Kinder, Flüchtlingskinder oder das Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen, all das was auch auf einer Brennpunktschule eben alltäglich ist wurde angesprochen und wie ich finde völlig realistisch dargestellt.
Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz und auch mein allerliebster Knut hatte wieder einen Auftritt in dieser Geschichte.
Ein lustiger, humor- und gefühlvoller Roman, der mich von Anfang bis Ende sehr begeistert hat. Der trotz der vielen Seiten, leider wieder zu schnell zu Ende war. Ich freue mich auf noch ganz viele tolle Geschichten aus Frau Hülsmanns Feder. Danke für die schönen Lesestunden.
Vielen Dank an NetGalley und Bastei Lübbe für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 15.06.2018

Tolle Story

Hot English - verboten wild
0

Hot English - Verboten Wild ist das erste Buch der Autorin das ich gelesen habe. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht und das Cover sprach mich auch an.

Wir treffen hier auf Remi die sich nach einem ...

Hot English - Verboten Wild ist das erste Buch der Autorin das ich gelesen habe. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht und das Cover sprach mich auch an.

Wir treffen hier auf Remi die sich nach einem Tiefschlag ins Londoner Nachtleben stürzt, bewaffnet mit einer Flasche Tequila.
Das Liebesfrust und Tequila in rauen Mengen keine gute Kombination ist, merkt sie spätestens als sie auf Dax trifft, der sexy Bad Boy der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat.

Man spürte sofort das knistern, kribbeln und die Anziehung die immer noch zwischen beiden herrscht. Und als Remi in Schwierigkeiten gerät ist Dax zur Stelle und hilft ihr ohne langes Zögern.
Remi und Dax sind zwei sehr sympathische Charakteren. Beide haben mit der Trauer um geliebte Menschen zu kämpfen, die aber jeder anders versucht zu verarbeiten.
Beide haben auch tolle Freunde und Familie, die die Geschichte bereichert haben. Da wäre zum einem Malcom. Er ist Remis Bruder und Autist. Seine offene Art die Dinge klar anzusprechen haben mir sehr gefallen und mich schmunzeln lassen. Lulu ist Remis beste Freundin und Spider ist Dax' Cousin und Freund, sie sind mir ans Herz gewachsen und ich würde mir wünschen das die beiden eine eigene Geschichte bekommen.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig, sodass ich wunderbar in die Geschichte eintauchen konnte.
Vielen Dank an NetGalley und mtb für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Veröffentlicht am 15.06.2018

Gelungener Auftakt

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz
0

Mit Victorian Rebels ist der Autorin ein wunderbarer Auftakt gelungen.
Ich bin ehrlich begeistert, da der Schreibstil sehr locker, flüssig und fesselnd.
Die Protagonistin Farah war mir sofort sympathisch ...

Mit Victorian Rebels ist der Autorin ein wunderbarer Auftakt gelungen.
Ich bin ehrlich begeistert, da der Schreibstil sehr locker, flüssig und fesselnd.
Die Protagonistin Farah war mir sofort sympathisch und ich habe sie schnell ins Herz geschlossen.
Das war bei Dorian nicht unbedingt direkt der Fall. Er ist eiskalt und düster aber genau das macht ihn auch wieder als Protagonist sehr interessant und auch anziehend. Ich mag Charakteren mit Ecken und Kanten.
Mir hat der Auftakt sehr gut gefallen und ich freue mich schon sehr auf die nächsten Teile der Reihe.
Vielen Dank an NetGalley und Lyx für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.