Profilbild von SteffisWelt95

SteffisWelt95

Lesejury-Mitglied
offline

SteffisWelt95 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SteffisWelt95 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2018

Ganz gut

Im Licht der Sonne
0

Inhalt

Ein ruhiges Leben auf ihrer geliebten Insel der drei Schwestern ist alles, was die temperamentvolle Ripley Todd sich wünscht. Nachts aber holen ihre Träume sie ein. Als eines Tages der Wissenschaftler ...

Inhalt

Ein ruhiges Leben auf ihrer geliebten Insel der drei Schwestern ist alles, was die temperamentvolle Ripley Todd sich wünscht. Nachts aber holen ihre Träume sie ein. Als eines Tages der Wissenschaftler MacAllister Booke auf die Insel kommt, findet er heraus, dass Ripleys Träume der Schlüssel für die Geheimnisse der Insel sind. Doch obwohl beide wie magisch voneinander angezogen sind, muss sie ihm ja nicht gleich die Wahrheit – und ihr Herz – anvertrauen. Oder doch?

Mein Meinung
Dieses Buch ist eine Fortsetzung der Geschichte, zumal nun die taffe Ripley an der Reihe war ihre große Liebe zu finden. Jedoch finde ich, dass es nicht so gut war, wie der erste Teil. Die Geschichte war gut, aber weniger spannend. Dass Ripley und Mac sofort eine Verbindung hatte wurde bereits auf den ersten Seiten klar und ich mochte es auch, dass es mit den beiden nicht gleich sofort perfekt lief, sondern sie sich erst selber darüber im Klaren werden mussten.
Das Cover finde ich einfach nur toll und es passt perfekt zur Geschichte und genauso hatte ich mir das Haus der Todds vorgestellt!
Der Schreibstil von Nora Roberts bleibt nach wie vor einzigartig und magisch. Sie schreibt es sehr anschaulich, sowohl die Gefühle, als auch die Umgebung.
Ich würde es weiter empfehlen.

Veröffentlicht am 15.04.2018

Zog sich ganz schön

Dirty
0

Klappentext:
»Eigentlich müsste ich Angst vor ihm haben. Es ist falsch, dass ich mich so zu ihm hingezogen fühle. Aber er hat mich aus meiner persönlichen Hölle entführt. Und dafür werde ich ihm ewig dankbar ...

Klappentext:
»Eigentlich müsste ich Angst vor ihm haben. Es ist falsch, dass ich mich so zu ihm hingezogen fühle. Aber er hat mich aus meiner persönlichen Hölle entführt. Und dafür werde ich ihm ewig dankbar sein.«

Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden.
Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht.

Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit?

Meine Meinung
Die Idee finde ich eigentlich ziemlich gut und auch die Umsetzung war ganz okay. An den Schreibstil konnte ich mich auch schnell gewöhnen, aber leider kam ich nicht so richtig an diese Geschichte heran. Irgendwie zogen sich die Seiten für mich nur so dahin. Diese Anziehung von Olivia und Benedict konnte ich nicht so recht nachvollziehen unter diesen Umständen. Auch die Tatsache, dass Olivia ihm so schnell vertraute, kam mir doch recht unlogisch vor. Auch dass sie sich von ihm ÜBERALL eincremen ließ, hätte keine normale Frau mit Selbstachtung über sich ergehen lassen! Schon gar nicht, wenn sie so etwas durchgestanden hatte wie Liv.
Das einzige was die Geschichte recht interessant hielt war die Tatsache, dass sich Benedicts bester Freund Rich mit dem Mafiaboss Castellano angelegt hatte und es daher zu interessanten Plänen kam, wie sie den Wagen von Richs Vater zurück bekommen konnten.
Auch das Ende riss noch einmal einiges heraus, aber leider nicht genug. Daher gibt es für diese Geschichte nur 3 von 5 Sternen.