Platzhalter für Profilbild

Stein2203

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Stein2203 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Stein2203 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.02.2022

Kurt, Retter des Apfelmus, ist endlich zurück.

Kurt 4. Drachen sind auch nur EinHörner
0

Alle Äpfel wurden aus dem königlichen Obstgarten gestohlen.
Um seinen geliebten Apfelmus gebracht, zieht Kurt wutentbrannt los, um dem fiesen Obstdieb das Handwerk zu legen.
Das Cover ist wunderschön gestaltet. ...

Alle Äpfel wurden aus dem königlichen Obstgarten gestohlen.
Um seinen geliebten Apfelmus gebracht, zieht Kurt wutentbrannt los, um dem fiesen Obstdieb das Handwerk zu legen.
Das Cover ist wunderschön gestaltet. Schön bunt, ohne zu grell oder zu überladen zu wirken; und Kurt ist, wie immer, gut getroffen.
Wir dürfen Kurt mittlerweile bei seinem vierten Abenteuer begleiten, bei dem es unter anderem darum geht, seine Ängste zu überwinden. Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich, denn die Kurt-Abenteuer können unabhängig voneinander gelesen werden.
Kurt ist auf seine muffelig-grummelige Art ein wirklich einzigartiges Einhorn und auch alle anderen Charaktere sind einzigartig und sehr liebevoll beschrieben. Dazu kommen wunderschöne, bunte und abwechslungsreiche Illustrationen, bei denen es viel zu entdecken gibt.
Die Jagd auf den Obstdieb ist ein sehr spannendes Abenteuer, bei dem es aber zwischendurch zum Entspannen auch mal was zu lachen gibt; sowohl für die Kleinen, als auch für die erwachsenen Vorleser.
Ich empfehle Kurt als Lesespaß für die ganze Familie, denn hier ist wirklich für jeden was dabei.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.02.2022

Die spanende und magische Fortsetzung

Magic Elements
0

Auch im zweiten Teil der Magic Elements-Reihe geht es wieder hoch her.
Emma, Alina, Leonie und Kim wollen ihre Talente trainieren, doch so wirklich will es nicht klappen; und die Tatsache, dass Ingo Klirrbach ...

Auch im zweiten Teil der Magic Elements-Reihe geht es wieder hoch her.
Emma, Alina, Leonie und Kim wollen ihre Talente trainieren, doch so wirklich will es nicht klappen; und die Tatsache, dass Ingo Klirrbach sich schon wieder so merkwürdig verhält, macht das Ganze auch nicht besser.
Als eine Einladung nach Schottland ins Haus flattert, damit die Magic Elements zusammen mit anderen magiebegabten Kindern ihre Talente in Schloß Scary Castel trainieren können, sind die Mädchen zunächst begeistert, doch kann es sein, dass der Schein trügt?
Das Cover ist wieder wunderschön gestaltet und passt sehr gut zu Band 1. Die Farben sind schön kräftig, ohne zu grell zu sein und ein bisschen Glitzer ist auch wider mit dabei; dazu dass Schloß im Hintergrund, passt alles zusammen und sieht super aus.
Es handelt sich um den zweiten Teil der Reihe und auch wenn er einzeln gelesen werden kann, sind die Vorkommnisse aus Band 1 doch sehr hilfreich.
Seit das magische Kleeblatt seine Talente entdeckt hat, ist so einiges passiert und die Mädchen haben sich weiter entwickelt.
Auch dieses Mal, sind die verschiedenen Charaktere wieder sehr gut dargestellt und man merkt direkt, wie unterschiedlich die vier sind. Doch egal wie groß die Unterschiede sind, die Freundschaft ist stark genug, um auch das und die ein oder andere Meinungsverschiedenheit auszuhalten. Das zeigt jungen Lesern sehr gut, dass es in Ordnung ist, wenn Freunde nicht immer einer Meinung sind.
Ich finde es toll zu sehen, wie die vier Mädchen an ihrer Aufgabe und auch über sich hinaus wachsen und lernen, auf ihre Fähigkeiten zu vertrauen.
Der Schreibstil liest sich wunderbar flüssig und ist sowohl zum Vorlesen, als auch für junge Selbstleser gut geeignet. Die Kapitel haben eine sehr angenehme Länge und die Illustrationen zwischendurch lockern das ganze nochmal auf.
Die Geschichte ist von Anfang bis Ende spannend, rasant und aufregend, so dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Ich gebe sehr gerne fünf Sterne (weil mehr ja leider nicht gehen 😉) und eine klare Leseempfehlung für Kids die es magisch und spannend mögen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.01.2022

Ein spannender Mix aus Action und Fiktion

Die letzte Prophezeiung des Nostradamus
0

Frank Fischer plant seit Jahren eine Nostradamus-Austellung im Deutsch-Historischen- Museum in Berlin. Als großen Aufhänger erwirbt er ein Buch, mit bisher unveröffentlichten Weissagungen des berühmten ...

Frank Fischer plant seit Jahren eine Nostradamus-Austellung im Deutsch-Historischen- Museum in Berlin. Als großen Aufhänger erwirbt er ein Buch, mit bisher unveröffentlichten Weissagungen des berühmten Astrologen.
Allerdings ist er nicht als einziger an diesem Buch interessiert. Schon kurz nach dessen Erwerb, wird sein Leben auf den Kopf gestellt, denn plötzlich hat es jeder auf ihn abgesehen und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt; denn die letzen Prophezeiungen des Nostradamus werden sehr schnell Realität und während Fischer mit Hilfe seiner Ex-Frau und dem SIS-Agenten Cooper den Weltuntergang verhindern will, hat eine mächtige Organisation religiöser Fanatiker andere Pläne.
„Die letzte Prophezeiung des Nostradamus“ ist der Auftakt einer Trilogie von Darius Quinn.
Der Schreibstil ist locker und gut zu lesen und die Geschichte so spannend, dass ich das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand gelegt hätte.
Die Personen und Orte werden gut beschrieben, so dass man sofort Bilder vor Augen hat.
Es ist unheimlich spannend und interessant dabei zu sein, wenn Frank und seine Mitstreiter nach und nach die Geheimnisse des Buches entschlüsseln; dazu wird natürlich auch diverse Technik in Anspruch genommen, die aber immer gut erklärt wird, so dass man auch als Laie versteht was genau passiert.
Da es um die Prophezeiungen des Nostradamus geht, sind manche Dinge vielleicht nicht ganz realistisch, aber das sollte bei diesem Thema ja klar sein.
Ich persönlich finde den Mix der dabei heraus gekommen ist sehr gelungen und gebe gern fünf Sterne und eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.12.2021

Spannend und magisch für Mädchen und Jungen

Magic Kleinanzeigen - Gebrauchte Zauber sind gefährlich
0

Ein Anzeigenportal in dem man gebrauchte Alltagsgegenstände verkaufen und dafür magische Artikel kaufen kann? Klingt fast zu gut um wahr zu sein, findet Tobi. Aber vorsicht: gebrauchte magische Gegenstände ...

Ein Anzeigenportal in dem man gebrauchte Alltagsgegenstände verkaufen und dafür magische Artikel kaufen kann? Klingt fast zu gut um wahr zu sein, findet Tobi. Aber vorsicht: gebrauchte magische Gegenstände haben so ihre Tücken.
Aus Tobis Perspektive wird erzählt, wie er mit seinem Clan versucht, ein höheres Verkäufer-Level bei Magic Kleinanzeigen zu erreichen und sich gleichzeitig gegen einen konkurrierenden Clan zur Wehr setzen muss.
Der Schreibstil ist locker und kindgerecht, lässt sich aber auch super vorlesen. Die Kapitel haben eine schöne Länge und sind nicht zu lang.
Die Beschreibung der einzelnen Personen mit ihren eigenen Macken ist gut gelungen und man erhält einen guten Einblick in Tobis alltägliche und spezielle Probleme; immer sehr humorvoll und mit einem Augenzwinkern.
Die Geschichte fanden wir von Anfang bis Ende spannend und lustig. Es geht um Freundschaft, Zusammenhalt und Familie; sehr gut der Altersklasse entsprechend verpackt.
Das Buch wird ab zehn Jahren empfohlen und ich finde, dass passt durchaus.
Eine Fortsetzung ist schon in Arbeit und wir sind schon neugierig, was es wohl noch auf Magic Kleinanzeigen zu kaufen gibt.
Ein magisches, spannendes, fantasievolles und lustiges Abenteuer für Jungen und Mädchen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere