Platzhalter für Profilbild

Sunshine29

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Sunshine29 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sunshine29 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.10.2018

Verdammt bewegend - absolute Leseempfehlung

Verdammt nah am Himmel
0

Jack möchte seinem Leben ein Ende setzen. Dafür ist er auf der Suche nach dem idealen Ort und begegnet Rose. Obwohl Jacks Entscheidung unumstößlich ist, erschleicht sich Rose einen Aufschub und will versuchen, ...

Jack möchte seinem Leben ein Ende setzen. Dafür ist er auf der Suche nach dem idealen Ort und begegnet Rose. Obwohl Jacks Entscheidung unumstößlich ist, erschleicht sich Rose einen Aufschub und will versuchen, ihm neuen Lebensmut aufzuzeigen. Dabei hat sie sehr eigene Ansichten und Ideen.

Das neue Buch von Linda Schipp hat mich einfach umgehauen. Schon von „Memories to do“ war ich begeistert, aber in „Verdammt nah am Himmel“ ist noch einmal eine deutliche Entwicklung zu spüren. Es handelt sich um ein sehr schwieriges Thema, welches im Buch aber gar nicht erdrückend ist, sondern sehr gefühlvoll und emotional verpackt ist und durch eine durchgehend spannende Story doch auch leicht wirkt.

Es gibt so viele wundervolle Bilder, die die Gedanken und Ansichten von Jack und Rose verdeutlichen und mich einfach sprachlos gemacht haben. Auch der tolle, lockere Schreibstil macht die beiden Protagonisten greifbar und real und ich hatte das Gefühl, Jack und Rose wirklich kennengelernt zu haben.

Dieses Buch wird mich definitiv noch eine Weile gedanklich beschäftigen und ich kann es jedem empfehlen, der sich mit den Themen Sinn des Lebens, Glauben und Suizid etwas beschäftigen möchte und für den es keine Trigger sind.

Veröffentlicht am 25.10.2018

Sehr stimmungsvolles und düsteres Buch über Alaska, Familie, Liebe und Freundschaft

Liebe und Verderben
0

Leni und ihre Eltern hoffen mit ihrem Neustart in Alaska glücklich zu werden: Lenis Vater war im Vietnamkrieg in Gefangenschaft und hat von einem verstorbenen Soldat ein Grundstück geerbt.
Aber nun zeigt ...

Leni und ihre Eltern hoffen mit ihrem Neustart in Alaska glücklich zu werden: Lenis Vater war im Vietnamkrieg in Gefangenschaft und hat von einem verstorbenen Soldat ein Grundstück geerbt.
Aber nun zeigt sich im dunklen Winter Alaskas erst recht die unberechenbare dunkle Seite von Lenis Vater.

Mir hat dieses düstere und spannende Buch von Kristin Hannah sehr gut gefallen. Die permanente Anspannung, unter der Leni auf Grund der Situation mit ihrem Vater steht, hat sich beim Lesen auf mich übertragen. Aber gleichzeitig wurde die einzigartige Natur von Alaska durch den ausdrucksstarken Schreibstil von Kristin Hannah beeindruckend beschrieben.
Die anderen Charaktere, die sich ebenfalls für ein Leben in der Einsamkeit entschieden haben, waren ebenfalls sehr interessant und das Buch hat wunderbar die Freundschaft und den Zusammenhalt thematisiert und damit der Gewalttätigkeit des Vaters entgegengesetzt.

Wer sich durch düstere Auswegslosigkeit in einem Buch nicht abschrecken lässt und keinen Liebesroman erwartet, dem kann ich „Liebe & Verderben“ nur ans Herz legen. Es hat solch eine Intensität und eine große Themenvielfalt: Alaska, Zusammenhalt, Freundschaft, Liebe, Familie, die Situation der Frauen in den 70ern, Einsamkeit, Isolation.

Veröffentlicht am 23.05.2022

Wie entscheidest du dich, wenn du zweimal liebst?

Erst der Regen verzaubert das Licht
0

Lilith lernt kurz vor ihrer Hochzeit mit Pius in Nizza den Künstler Alex kennen, der ihre Welt auf den Kopf stellt. Sie entscheidet sich für ihre Familie und gegen Alex, kann ihn aber nie ganz vergessen ...

Lilith lernt kurz vor ihrer Hochzeit mit Pius in Nizza den Künstler Alex kennen, der ihre Welt auf den Kopf stellt. Sie entscheidet sich für ihre Familie und gegen Alex, kann ihn aber nie ganz vergessen und es kommt zu weiteren Begegnungen – wie lebt es sich mit so einem Geheimnis?

„Erst der Regen verzaubert das Licht“ hat mich sehr beschäftigt. Ich habe es sehr schnell gelesen, da es sich gut und flüssig lesen ließ. Liane Wilmes hat Liliths Geschichte aus der ich-Perspektive erzählt und springt rückblickend quer zwischen den Erlebnissen und hält so die Erzählgeschwindigkeit konstant hoch.
Das Thema hat mich auch während der Lesepausen und im Alltag sehr beschäftigt, weil ich überlegt habe, wie ich mich an Liliths Stelle oder der von Pius oder ihren Söhnen verhalten würde.

Eine emotionale Achterbahnfahrt, die mich auch nach dem Ende gedanklich beschäftigt hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.02.2022

Black Roses

Black Roses
0

Endlich wieder Lesenachschub von Geneva Lee! Ich habe die Royal-Reihe und die Love-Vegas-Reihe von ihr geliebt und verschlungen und hatte damit wahrscheinlich sehr hohe Erwartungen an den ersten Band ihrer ...

Endlich wieder Lesenachschub von Geneva Lee! Ich habe die Royal-Reihe und die Love-Vegas-Reihe von ihr geliebt und verschlungen und hatte damit wahrscheinlich sehr hohe Erwartungen an den ersten Band ihrer neuen Triologie.

Die Geschichte von Adair MacLaine und Sterling Ford konnte mich leider nichtgenauso für sich einnehmen. Ich fand die Geheimnisse, die beide mit sich tragen, interessant, aber wahrscheinlich war es für mich einfach nicht der passende Zeitpunkt.

Die Spannung wird durch immer wieder eingeschobene Rückblenden aufgebaut und der fesselnde Schreibstil von Geneva Lee hat wieder eine Sogwirkung auf mich ausgeübt. Aber ich konnte Adair und Sterling einfach nicht so richtig „greifen“, da beide sehr unnahbar sind und in ihrem eigenen Denken gefangen waren. Allerdings macht der ziemlich fiese Cliffhanger am Ende extrem neugierig, wie es wohl weitergehen wird.

Das Cover ist wunderschön und ein absoluter Blickfang. Einen Bezug zum Buch habe ich beim Lesen vermisst, aber im Nachhinein könnten es Magnolien sein, dann wäre ein Bezug da.

Wer nach dem Cover kein absolut romantisches Buch, sondern eher Spannung, Eifersucht, Rache und ein Katz-und-Maus-Spiel erwartet, der wird nicht enttäuscht werden.
Band 2 „Black Diamonds“ wird Mitte März erscheinen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2021

Was eine selbstlose Tat alles nach sich ziehen kann...

Bis du mich berührst
0

Maria hat mit ihrer Knochenmarkspende das Leben von Everly, der Tochter des Pitchers Austin, gerettet. Nach 1 Jahr dürfen sich Spender und Empfänger kennenlernen und die beiden sind sich schon in den ersten ...

Maria hat mit ihrer Knochenmarkspende das Leben von Everly, der Tochter des Pitchers Austin, gerettet. Nach 1 Jahr dürfen sich Spender und Empfänger kennenlernen und die beiden sind sich schon in den ersten anonymen Zeilen sympathisch. Aber kann man sich nur an Hand von Worten in einander verlieben?

Die Miami-Nights-Reihe von Marie Force ist für mich komplett anders, als die Lost-in-Love-Serie, die ich noch etwas emotionaler und vielschichtiger finde. Hinzu kommt noch, dass ich den ersten Teil über Carmen leider verpasst habe, aber der Einstieg und das Kennenlernen von Maria, Carmen und Dee fiel total leicht und ich mochte die drei auf Anhieb, so dass ich den ersten Teil direkt bestellt habe, um mehr von Carmen zu erfahren, auch wenn ich nun das Ende schon kenne.

„Bis du mich berührst“, der zweite Teil der Miami-Nights-Reihe liest sich flüssig, ist emotional, sexy, spannend und hat zwei wunderbare Hauptcharaktere: Maria und Austin. Die Kapitel sind wechselnd aus der Sicht einer der beiden geschrieben und haben ihre Handlungen und Denkweisen sehr gut nachvollziehbar gemacht. Außerdem sind die Nachrichten, die sich Maria und Austin geschrieben haben, als solche abgedruckt und haben dem Buch so mehr Tiefe gegeben.

Das Leben eines Kindes zu retten, ist ein sehr emotionales Thema. Ich fand die Entwicklung zwischen Austin und Maria nachvollziehbar und Everly war einfach süß.

Für mich ein ideales Buch um abzuschalten und mitzufühlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere