Platzhalter für Profilbild

Sutane

Lesejury Profi
offline

Sutane ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sutane über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.03.2022

Sheltie in Mission

Sheltie - Wie Sheltie zu uns kam
0

Inhalt:
Emma zieht mit ihren Eltern aufs Land, was sie anfangs gar nicht erfreut.
Aber schon einen Tag nach dem Umzug, als sie am nächsten Morgen die Augen öffnet, in ihrem Zimmer mit Dachschrägen und ...

Inhalt:
Emma zieht mit ihren Eltern aufs Land, was sie anfangs gar nicht erfreut.
Aber schon einen Tag nach dem Umzug, als sie am nächsten Morgen die Augen öffnet, in ihrem Zimmer mit Dachschrägen und einem Blick in die Natur ändert sich das schnell.
Noch besser wird es, als sie Sheltie kennen lernt, ihrem Pony.

Gemeinsam erleben die beiden ihr erstes Abenteuer, denn Sheltie ist sehr verfressen, was gerade Herrn Krock stört, der in seinem Garten ganz viele Kohlköpfe angepflanzt hat, denn auch dieses Jahr, möchte er auf dem Sommerfest den Pokal für den größten Kohlkopf gewinnen.

Leider verschwinden vor dem Fest immer wieder Kohlköpfe aus seinem Garten. Für Herrn Krock ist schnell klar, wer dafür verantwortlich ist - Sheltie.

Nun ist es an Emma und Sheltie, dessen Unschuld zu beweisen.

Meinung:
"Sheltie - Wie Sheltie zu uns kam" ist ein gelungenes Kinderbuch, welches sich auch zum Vorlesen für kleinere Pferdefans eignet.
Zwar steht Sheltie im Mittelpunkt der Geschichte, aber es ist keine klassische Pferdegeschichte, sondern eine Detektivgeschichte. Denn es gilt Spuren zu lesen und einen Fall zu knacken.

Durch die große Schrift und kurzen Sätze eignet sich das Buch sehr gut für Leseanfänger.

Peter Clover schreibt leicht verständlich und seine Figuren werden liebevoll charakterisiert.

Auf jeder Doppelseite findet sich mindestens eine bunte Illustration, die die Geschichte immer wieder auflockern und das gelesene wunderbar darstellen.

Eine Geschichte voller Freundschaft, Verantwortung und Fürsorge.

Ein wunderschöner Einstieg in die Welt der Detektive.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.02.2022

ein magisches Abenteuer

Lea Lavendel und der magische Honig (Lea Lavendel 2)
0

Auch im 2. Band von Lea Lavendel geht es magisch und blumig zu.

Lea ist, als Elevin bei Hortensia in Flüsterpflanzenausbildung gegangen.
Kurz vor Hortensia Geburtstag taucht eine alte Freundin auf, die ...

Auch im 2. Band von Lea Lavendel geht es magisch und blumig zu.

Lea ist, als Elevin bei Hortensia in Flüsterpflanzenausbildung gegangen.
Kurz vor Hortensia Geburtstag taucht eine alte Freundin auf, die sich aber gar nicht charmant verhält und etwas im Schilde zu führen scheint, nur was?
Und wer ist Heinfrieda und was hat es mit dieser magischen Pflanze auf sich?

Lea Lavendel und der magische Honig ist der 2. Band aus der Lea Lavendel Reihe und wir haben es genossen ihn zu lesen.
So viel Magie und Zauber steckt in diesem Buch, aber auch Spannung und eine Portion Humor.
Denn bei dem Gedanken, wie Leas Süßigkeiten liebende Schwester plötzlich als Mauswurf unterwegs ist, mussten meine Zuhörer schon sehr schmunzeln.

Die Autorin, Corinna Wieja, schreibt lebendig, bildhaft und leicht verständig. Besonders ihre blumigen Wortschöpfungen sind immer wieder eine Lesegenuss. 
Aber auch die Liebe die sie in ihre Figuren steckt und in die zauberhaften Details sind einfach nur lesenswert.
Unterstrichen wird das magische Abenteuer durch zahlreiche farbige Illustrationen, die aus der Feder von Tessa Rath stammen.

Wir hoffen nun auf eine Fortsetzung, denn natürlich wollen wir wissen, wie es Lea in ihrer Ausbildung ergeht und welche Abenteuer sie noch mit Hortensia, Bella, Hektor, Jannis und Petersilie erlebt.
 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2022

Wissen selber aneignen und dabei Lesen üben

Wieso? Weshalb? Warum? Erstleser, Band 5: Unsere Erde
0

Endlich gibt es auch Sachbücher für neugierige Erstleser.

In 4 spannenden Kapiteln können erfahrene Erstleser (Ende 1. Klasse, Anfang 2. Klasse) auf Entdeckungsreise gehen und einiges über unseren Planeten ...

Endlich gibt es auch Sachbücher für neugierige Erstleser.

In 4 spannenden Kapiteln können erfahrene Erstleser (Ende 1. Klasse, Anfang 2. Klasse) auf Entdeckungsreise gehen und einiges über unseren Planeten erfahren.

So ist das Buch in folgende große Themengebiete unterglieder:
1. allgemeines über unsere Erde (Schwerkraft und Planeten)
2. Was passiert unter unseren Füssen (Aufbau der Erde und Wirkung der Kräfte)
3. Wer lebt auf der Erde? (im Wasser, in der Wüste, im Regenwald, an den Polen und wie lebt der Mensch)
4. Weshalb wir unsere Erde schützen sollen (Klimawandel, Gefahren der Umweltverschmutzung und wie kann man unsere Erde schützen)


Am Ende jedes Kapitels gibt es ein Rätsel, alle unterschiedlich in ihrer Art und Aufmachung.
Den Abschluss bildet dann ein Quiz, welches Fragen zu den 4. großen Themengebieten stellt.

Begleitet wird die spannende Lesereise von einem kleinen Maulwurf, der in kleinen Sprechblasen die Themen lustig kommentiert.

Die Schrift ist groß, ebenso die Abstände zwischen den einzelnen Wörtern. Auch die Sätze sind sehr kurz.

Die bildlichen und kindlichen Darstellung, machen es möglich auch komplexe Sachverhalte zu verstehen und Zusammenhänge zu erkennen.

Die Kombination von realen Fotografien und Illustrationen gefallen meinem Kind sehr gut.

Mein Kind findet dieses Buch jedenfalls sehr spannend, jetzt übt es lesen und kann sich eigenständig Wissen aneignen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2022

mit Lotta und Mama das Leben am und im Wasser entdecken

Lotta entdeckt die Welt: Am Wasser
0

Lotta entdeckt die Welt – am Wasser, ist das 4. Buch aus dieser Reihe, welches im Ravensburger Verlag erschienen ist.

Das besondere an dieser Reihe sind die Bilder, eine Kombination aus Fotografie und ...

Lotta entdeckt die Welt – am Wasser, ist das 4. Buch aus dieser Reihe, welches im Ravensburger Verlag erschienen ist.

Das besondere an dieser Reihe sind die Bilder, eine Kombination aus Fotografie und Illustration.

Die Seiten sind aus stabiler, dicker Pappe – das Format ideal für kleine Kinderhände.


In diesem Buch entdeckt Lotta zusammen mit Mama und Hund Zottel das Leben im und am Wasser. Da gibt es Entenküken zu beobachten, ein Schiff fahren zu lassen, den Bibern beim Bau des Biberdamms zu helfen oder über eine Holzbrücke zu balancieren, so viel erleben die jungen Zuhörer ab 18 Monate zusammen mit Lotta.

Besonders schön an diesem Buch, auf der letzten Seite kommt auch Papa hinzu und alle können zusammen picknicken.

Meine Kinder haben bereits zwei Vorgängerbücher (im Wald und auf dem Barneuhof) und lieben diese.

Das schöne daran ist, das Lotta einen hohen Wiedererkennungswert bei ihnen hat, denn ihre Kleidung ist in jedem Band gleich.
So haben meine Kind nur das Cover gesehen und gleich "Lotta" gerufen.

Für uns eine tolle Kinderbuchreihe, gemacht für die kleinsten, mit wenig Text, realistischen Fotografien und bunten Illustrationen.

Mal sehen wohin Lottas nächste Naturerkundungstour geht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.12.2021

was für ein vielfältiges Buch

Ein Buch, vier Jahreszeiten
0

Das Buch "Ein Buch, vier Jahreszeiten" vereint mehrere Bücher in einem.

So finden sich in diesem tolle Bastel- und Kreativideen, Rezepte, Geschichten, Gedichte und Gartentipps.

Grob gegliedert ist es ...

Das Buch "Ein Buch, vier Jahreszeiten" vereint mehrere Bücher in einem.

So finden sich in diesem tolle Bastel- und Kreativideen, Rezepte, Geschichten, Gedichte und Gartentipps.

Grob gegliedert ist es dabei in die 4 Jahreszeiten.

Dabei beginnt jedes Kapitel mit einer Begrüßung z.B. "Hallo lieber Frühling".
Auf dieser einen Seite wird man auf die jeweilige Jahreszeit eingestimmt. Es folgt eine "Schöne Dinge Liste" und anschließend ein Gedicht und der "Vorstellung" der Monate, welche der Jahreszeit zugeordnet sind.
Die nachfolgenden Seiten beinhalten schöne To- Garten-Listen, Rezeptideen z.B. ein Frühlingspesto oder auch eine Frühlingslimonade; im Sommer dann eine Smoothie Bowl oder ein Rezept für Stockbrot. Der Herbst begegnet einen dann mit einer feinen Birnen-Zimt Marmelade oder Zimtschnecken und im Winter kann man Kräfte tanken bei einem Ingwer-Zaubertrank oder den Sugar Cookies. Darüber hinaus gibt es viele Kreativideen. So wird beschreiben, wie man Blumenkugeln (Samenbonbons oder Bomben) oder ein duftendes Lavendel-Waschmitte herstellen kann, wie man ein Vogelhaus baut oder auch gedrehte Kerzen herstellen kann.
Zudem gibt es immer wieder wunderschöne Geschichten.
Aber auch die Achtsamkeit sich selber gegenüber findet immer wieder Platz und Raum.

Passend zu jeder Jahreszeit findet man viele großflächige und bunte Illustrationen / Fotos.

Für mich ein wunderschönes und vielfältiges Buch. Ein Buch um einfach mal inne zuhalten und sich inspirieren zu lassen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere