Platzhalter für Profilbild

TJ28

Lesejury Star
offline

TJ28 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TJ28 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.09.2017

Es hätte tiefer gehen können

Mit dem Herz durch die Wand
0

Das Cover kann ein bisschen täuschen, denn das Buch ist zwar gut geschrieben und es hat mir ans sich auch gut gefallen, doch hat mir ein bisschen die Tiefe, das gewisse Etwas gefehlt.
Vanessa arbeitet ...

Das Cover kann ein bisschen täuschen, denn das Buch ist zwar gut geschrieben und es hat mir ans sich auch gut gefallen, doch hat mir ein bisschen die Tiefe, das gewisse Etwas gefehlt.
Vanessa arbeitet seit zwei Jahren für Aiden, einem Spitzensportler ,der nichts kennt, außer seiner Arbeit. Er behandelt Vanessa wie Luft, gibt kaum Antworten und sie ist das ein oder andere Mal am überlegen, ob sie mit dem Mord an ihm durchkommen würde. Er raubt ihr den letzten Nerv und als das Maß voll ist, kündigt sie und es interessiert ihn nicht mal.
Und genau da liegt ein bisschen der Knackpunkt, die Dialoge oder sagen wir mal die inneren Monologe, die sie mit sich führt und ihm dabei tausend qualvolle Dinge an den Hals wünscht sind witzig und ich hab mich auch unterhalten gefühlt. Doch die Chemie zwischen ihr und Aiden kommt leider überhaupt nicht rüber.
Im letzten Drittel wird es besser, aber das ist mir persönlich ein bisschen zu wenig. Aiden ist kein schlechter Kerl, aber das kommt einfach zu spät rüber.

Veröffentlicht am 02.09.2017

Manchmal muss man sich nur trauen!

Zwei Sehnsüchte
0

Rezension bezieht sich auf: Zwei Sehnsüchte (WG 2) (Kindle Edition)
Ich finde das Cover so wie den Klappentext sehr ansprechend und deswegen hab ich das Buch auch sehr gern lesen wollen. Und ich bin auch ...

Rezension bezieht sich auf: Zwei Sehnsüchte (WG 2) (Kindle Edition)
Ich finde das Cover so wie den Klappentext sehr ansprechend und deswegen hab ich das Buch auch sehr gern lesen wollen. Und ich bin auch nicht enttäuscht worden, denn es liest sich flüssig und der Schreibstil ist locker gehalten.
Obwohl ich den ersten Teil nicht kannte, kam ich sehr gut in die Geschichte rein und es gab nur in kleinen Passagen ein paar Schwierigkeiten, dem ganzen zu folgen.
Tyler und Jenna passen sehr gut zusammen, beide haben Probleme mit Nähe und Vertrauen, die das Ergebnis der Vergangenheit sind und nur schwer zu bewältigen sind.
Obwohl Jenna durch den Ruf von Tyler total abgeschreckt ist, zeigt er ihr eine Seite, die die anderen nicht zu sehen bekommen und der Funke springt fast sofort über.
Die Geschichte ist durch die Vergangenheit teilweise sehr spannend, man weiß nicht, wer wo die Finger im Spiel hat und es gibt aber am Ende eine Aufklärung für alle Fragen. Die Sexszenen waren fast ein bisschen viel, aber im Großen und Ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen

Veröffentlicht am 02.09.2017

Wenn ein Mann ohne Herz sein Herz plötzlich schlagen hört

The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen
0

Ich bin so unendlich froh, dieses Buch gelesen zu haben, denn es ist für mich ein Überraschungshit mit großem Potenzial und einer so süßen wenn auch manchmal bitteren Geschichte, das ich es in einem Stück ...

Ich bin so unendlich froh, dieses Buch gelesen zu haben, denn es ist für mich ein Überraschungshit mit großem Potenzial und einer so süßen wenn auch manchmal bitteren Geschichte, das ich es in einem Stück durchgelesen habe.
Der Schreibstil ist sehr toll gehalten, man lernt die Protagonisten gut kennen und auch die Nebencharaktere sind großartig ausgearbeitet.
Richard ist ein Mann ohne Privatleben, ohne Taktgefühl und ohne Herz, sein Job steht an erster Stelle und seine Assistentin behandelt er wie den letzten Dreck, so das man ihn an einigen Stellen im Buch wirklich erwürgen möchte.
Als er in seinem Job übergangen wird, hegt er einen Racheplan, der beinhaltet, zur Konkurrenz zu wechseln. Nur da kommt das Große Problem, denn die neue Firma setzt stark auf Teamarbeit, Zusammenhalt und Familie , die in der Firma mit integriert wird. Für Richard ein undenkbares Gebaren, doch denkt er durch eine Lüge den Job zu bekommen.
Und da kommt seine arme Assistentin Katy ins Spiel, die trotz seiner Demütigungen und verbalen Tiefschlägen die perfekte Frau an seiner Seite darstellen würde, und er bietet ihr einen Deal an.
Katy hat schlimme Zeiten mitgemacht und ein Leben voller Entbehrungen hinter sich und das ist auch der einzige Grund, warum sie ihren Chef noch nicht umgebracht hat, denn sie hat jemanden, der ihre Fürsorge und ihr Geld braucht. Also lässt sie sich auf den Deal ein und das Schicksal nimmt seinen Lauf. So unterschiedlich die beiden auch sind, trotzdem ergänzen sich die beiden perfekt. Und wenn man erstmal hinter die Fassaden der beiden schaut, wird einem klar, das beide sich gegenseitig retten können, und das nicht nur im geschäftlichen Sinne.
Wunderschön erzählt, mit kleinen Schmunzlern, ein paar Tränen und einer Liebesgeschichte , die einen glücklich zurück lässt.