Platzhalter für Profilbild

TJ28

Lesejury Star
offline

TJ28 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TJ28 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.09.2017

Es wird besser und besser!

Underground Kings: Kenton
0

Ich bin seit dem ersten Buch verliebt in die Maysons und die Menschen um sie herum, deswegen freue ich mich immer wahnsinnig, wenn ein neues Buch erscheint und werde nie enttäuscht.
Kenton reiht sich ein ...

Ich bin seit dem ersten Buch verliebt in die Maysons und die Menschen um sie herum, deswegen freue ich mich immer wahnsinnig, wenn ein neues Buch erscheint und werde nie enttäuscht.
Kenton reiht sich ein in die Prachtexemplare von Männern, die wissen was sie wollen und wie sie es bekommen vollkommen ein und es ist mir immer wieder ein Vergnügen, die Geschichten zu lesen.
Kenton hat so seine Vorurteile, als Autumn bei ihm einzieht, weil sie Schwierigkeiten in ihrer Heimatstadt hat und ein Freund ihn drum gebeten hat.
Doch schon bei der ersten Begegnung ist er Feuer und Flamme für die witzige und selbstbewusste Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt.
Autumn ist noch immer schockiert, was ihr in Vegas passiert ist und hat schon immer mit Vorurteilen zu kämpfen. Im Gegensatz zu anderen Frauen wünscht sich sie sich nicht schön zu sein und auf ihr äußeres beurteilt zu werden. Und als Kenton seine Vorurteile einfach so loslabert und sie nicht einmal zu Wort kommen lässt, ist sie sicher, so schnell wie möglich woanders unterzukommen, denn sonst könnte ein Mord geschehen.
Wie immer ist die Dynamik zwischen den Hauptpersonen einfach wunderschön, lustig und irre sexy. Die Geschichte ist stark ausgearbeitet und man bekommt auch noch ein bisschen was von den anderen Figuren aus ihren Büchern zu lesen.
Wundervoll und ich hoffe, das diese Reihe nie endet!!!

Veröffentlicht am 02.09.2017

Schön und traurig

True North - Schon immer nur wir
0

Diese Reihe gefällt mir unheimlich gut ,denn die Charaktere sind wundervoll ausgearbeitet, der Schreibstil ist flüssig und man ist sehr schnell in der Geschichte drin und trifft auch auf alte Bekannte ...

Diese Reihe gefällt mir unheimlich gut ,denn die Charaktere sind wundervoll ausgearbeitet, der Schreibstil ist flüssig und man ist sehr schnell in der Geschichte drin und trifft auch auf alte Bekannte aus dem ersten Teil.
Dieses Mal geht es um Jude, den man schon im ersten Teil ein bisschen kennenlernen durfte. Er hat eine schwere Zeit hinter sich und muss nach mehr als 3cJahren wieder zurück nach Hause kehren. Und damit zu den Schatten seiner Vergangenheit zurück, allem voran zu Sophie. Die Liebe seines Lebens, die er durch Lügen und einen schrecklichen Fehler verloren hat. Er war drei Jahre im Gefängnis, hat einen Drogenentzug hinter sich und ist bereit, sein Leben irgendwie auf die Reihe zu kriegen.
Sophie trifft fast der Schlag, als sie ihre einzige Liebe Jude plötzlich wieder in ihrer Stadt trifft und all die Liebe, Wut und Enttäuschung kommen wieder hoch? Wieso hat er den Kontakt abgebrochen, obwohl er geschworen hat, es würde immer nur sie beide geben?
Diese Liebe ist einfach wundervoll und so traurig beschrieben, das es mir schwer gefallen ist, das Buch aus der Hand zu legen, denn immer ist man voller Hoffnung, das am Ende alles gut wird.
Wenn ein Abhängiger versucht, sein Leben auf die Reihe zu bekommen und seine einzige wirkliche Droge aber eine wundervolle Frau ist, dann kann doch nur eine Heilung erfolgen, oder ??

Veröffentlicht am 02.09.2017

Eine Sünde, die sich lohnt

Saint – Ein Mann, eine Sünde
0

Das Cover ist natürlich ein absoluter Hingucker und hat mich sofort gehabt, dazu der Klappentext und schon konnte es losgehen.
Ich mag ja die Art wie sie schreibt und man ist sofort eins mit Rachel, die ...

Das Cover ist natürlich ein absoluter Hingucker und hat mich sofort gehabt, dazu der Klappentext und schon konnte es losgehen.
Ich mag ja die Art wie sie schreibt und man ist sofort eins mit Rachel, die alles tun würde, um ihren Job als Journalistin zu behalten und da die Firma pleite zu gehen droht, nimmt sie die Herausforderung an, eine Enthüllungsstory über den Mann schlechthin zu schreiben.
Malcolm Saint, ein Mann ohne Kompromisse, mit einem Herz aus Eis und einer Willenskraft alles besitzen zu wollen, ohne wenn und aber.
Was mir sehr gut gefällt, ist ,das er nicht arrogant ist, sondern direkt und immer ehrlich mit jedem, ob es gefällt oder nicht.
Rachel ist anders, als alle Menschen die er kennt, und somit will er sie kennenlernen. Und Rachel ahnt schon, das ihr Job und ihr Herz nicht konform gehen.
Doch was macht man, wenn man zwar die Eine sein will, aber der Job dann weg ist?
Wird man damit leben können, einen Mann wie ihn verraten zu haben?
Für mich ein sehr gutes Buch und ich finde es schrecklich, das wir bis Oktober auf den zweiten Teil warten müssen ;)

Veröffentlicht am 02.09.2017

Wenn Liebe nicht genug ist

Mr. President – Macht ist sexy
0

Ich mag die Bücher sehr gern von Katy Evans lesen, und war gespannt auf diese Geschichte, um einen zukünftigen Präsidenten, der die Herzen verzaubert.
Die Geschichte ist sehr gut durchdacht, flüssig geschrieben ...

Ich mag die Bücher sehr gern von Katy Evans lesen, und war gespannt auf diese Geschichte, um einen zukünftigen Präsidenten, der die Herzen verzaubert.
Die Geschichte ist sehr gut durchdacht, flüssig geschrieben und man verliebt sich schnell in die beiden Hauptcharaktere Charlotte und Matt, doch was mir als nicht Amerikaner ein bisschen schwer fällt, ist der Patriotismus, der wirklich sehr im Buch zur Geltung kommt. Ja, es geht um die Präsidentschaftswahl, aber es war manchmal nicht ganz einfach. Man bekommt einen sehr guten Blick in den Wahlkampf und über die Entbehrungen, die das weiße Haus für eine Familie bereit hält.
Charlotte war schon als kleines Mädchen von Matt und seiner Familie angetan, denn Matt`s Vater war Präsident, und als sie hört, das Matt in seine Fußstapfen tritt, erklärt sie sich bereit, für sein Wahlteam zu arbeiten, hat ihre Gefühle für ihn aber nicht unter Kontrolle.
Matt will seinem Vater alle Ehre machen, und Amerika wieder zu einer Einheit binden und setzt sich mit allem was er hat dafür ein, der nächste Präsident zu werden. Doch er ist auch von Charlotte fasziniert, ihrer Ausstrahlung, ihrer Hingabe und ihren Glauben an ihn. Trotz des Altersunterschiedes sind die beiden wie zwei Magnete, die sich anziehen ,aber nicht zusammen sein dürfen.
Denn eins ist klar, wenn er den Kampf gewinnt, gehört er Amerika und er will ihr nicht zumuten, was seine Familie alles entbehren musste.
Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil, und hoffe, das die beiden einen Weg finden

Veröffentlicht am 02.09.2017

Es hätte tiefer gehen können

Mit dem Herz durch die Wand
0

Das Cover kann ein bisschen täuschen, denn das Buch ist zwar gut geschrieben und es hat mir ans sich auch gut gefallen, doch hat mir ein bisschen die Tiefe, das gewisse Etwas gefehlt.
Vanessa arbeitet ...

Das Cover kann ein bisschen täuschen, denn das Buch ist zwar gut geschrieben und es hat mir ans sich auch gut gefallen, doch hat mir ein bisschen die Tiefe, das gewisse Etwas gefehlt.
Vanessa arbeitet seit zwei Jahren für Aiden, einem Spitzensportler ,der nichts kennt, außer seiner Arbeit. Er behandelt Vanessa wie Luft, gibt kaum Antworten und sie ist das ein oder andere Mal am überlegen, ob sie mit dem Mord an ihm durchkommen würde. Er raubt ihr den letzten Nerv und als das Maß voll ist, kündigt sie und es interessiert ihn nicht mal.
Und genau da liegt ein bisschen der Knackpunkt, die Dialoge oder sagen wir mal die inneren Monologe, die sie mit sich führt und ihm dabei tausend qualvolle Dinge an den Hals wünscht sind witzig und ich hab mich auch unterhalten gefühlt. Doch die Chemie zwischen ihr und Aiden kommt leider überhaupt nicht rüber.
Im letzten Drittel wird es besser, aber das ist mir persönlich ein bisschen zu wenig. Aiden ist kein schlechter Kerl, aber das kommt einfach zu spät rüber.