Profilbild von Tanja

Tanja

Lesejury Star
offline

Tanja ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tanja über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.10.2018

Eine wunderschöne Romanze!

Cinder & Ella
0

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur ...

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

Der Schreibstil ist sehr leicht zu lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Man kommt nicht einmal ins Stocken und man ist von Anfang an mitten in der Geschichte drin. Der Schreibstil ist so gefühlvoll geschrieben, sodass man von der ersten Seite an mitfiebert und mitfühlt.

Mit den Charakteren konnte ich mich sofort anfreunden und habe mich in Cinder verliebt. Wie kann man das auch nicht bei so einem tollen Kerl! Ella hat so viel durchgemacht und lässt sich einfach nicht unterkriegen, ich kann nur meinen Hut vor ihr ziehen.
Mit Ihrer Familie kam ich am Anfang nicht so gut zurecht, aber mit der Zeit lernt man den einen oder anderen auch mögen.

Alles in einem handelt es sich um eine wunderschöne Liebesgeschichte, die einem das Herz nur so erwärmt.

  • Cover
  • Gefühl
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Geschichte
Veröffentlicht am 28.07.2018

Spannender Liebesroman!

King of New York
0

Max King ist der König der Wall Street. Ganz New York liegt ihm zu Füßen.

Fast ganz New York. Denn nach Feierabend gibt seine Tochter Amanda den Ton an. Seit sie bei ihm wohnt, sind Familie und Firma ...

Max King ist der König der Wall Street. Ganz New York liegt ihm zu Füßen.

Fast ganz New York. Denn nach Feierabend gibt seine Tochter Amanda den Ton an. Seit sie bei ihm wohnt, sind Familie und Firma zwei strikt getrennte Welten - für etwas Anderes ist in seinem Herzen kein Platz.

Bis er Harper trifft. Seine neue Mitarbeiterin bringt ihn jeden Tag um den Verstand und nachts um den Schlaf. Und als er ihr eines Abends im Aufzug zu seinem Penthouse begegnet - und sie küsst -, geschieht, was er um jeden Preis vermeiden wollte: Seine beiden Welten prallen unwiderruflich aufeinander!

Das Buch lässt sich sehr leicht lesen, da der Schreibstil sehr leicht über die Hand geht. Die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist mit Witz und viel Gefühl geschrieben und lässt einen nicht mehr los.

Auch mit den einzelnen Charakteren konnte ich mich sehr gut anfreunden. In Harper und Max habe ich mich sofort verliebt. Am meisten hat es mir aber Amber angetan, sie ist ein sehr süßes Mädchen, welches man einfach nur gern haben muss.

Alles in einem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich kann es nur empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Handlung
  • Gefühl
Veröffentlicht am 27.05.2018

Empfehlenswert

The Boxer
0

Kann ein Bad Boy ein gebrochenes Herz heilen? Nachdem ich herausgefunden hatte, dass mein Verlobter mich betrügt, ertränkte ich meine Sorgen in Wein und Eiscreme. Sechs Monate später überredeten mich meine ...

Kann ein Bad Boy ein gebrochenes Herz heilen? Nachdem ich herausgefunden hatte, dass mein Verlobter mich betrügt, ertränkte ich meine Sorgen in Wein und Eiscreme. Sechs Monate später überredeten mich meine Freundinnen dazu, mich wieder unter die Leute zu wagen. Sie schenkten mir einen Gutschein fürs Abenteuer-Dating.Ich war wenig begeistert, aber ich bin keine Frau, die einer Herausforderung aus dem Weg geht. Das war der Moment, in dem ich IHN traf. Lucas Cummings. Er war nicht der klassische reiche Junge, mit dem ich sonst immer ausging. Nein, er war der Typ tougher Bad Boy, vor dem jeder Vater seine Tochter warnen würde. Gekauft, dachte ich mir, genau das brauchte ich. Bis ich herausfand, dass Lucas so viel mehr als nur ein Boxer ist …


Der Schreibstil ist leicht und locker. Man kommt sehr schnell voran und kann kaum das Buch zur Seite legen. Es ist sehr witzig geschrieben, jedoch kommen die Spannenden und ernsten Szenen nicht zu kurz. Es lockert das Geschehen aber unglaublich auf. Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band, jedoch kann man diesen auch sehr gut lesen, ohne Band 1 zu kennen. Ich kannte Band 1 z.B. Gar nicht, was ich nun aber schnell ändern werde.

Auch mit den Charakteren könnte ich mich sehr gut anfreunden. Lucas ist einfach nur ein Typ zum verlieben. Er wird zwar als Bad Boy dargestellt, jedoch kommt er mir nicht so rüber. Ihn muss man einfach Lieben!

Alles in einem, hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich kann es nur weiter empfehlen. Ich freue mich schon auf Band 1.

Veröffentlicht am 26.02.2018

Ganz große Gefühle!

Berühre mich. Nicht.
0

Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn ...

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu ...

Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn ...

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...

Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker. Somit kommt man sehr gut voran und kann das Buch kaum noch aus der Hand legen.

Man schlägt die erste Seite auf und ist mitten im Geschehen. Man wird sofort mit der Angst von Sage konfrontiert und bekommt mit, wie diese sie versucht zu lösen, was aber leider nicht so gut klappt. Sage ist ein tolles Mädchen, was anscheinend schon sehr viel mitgemacht hat, trotzdem versucht sie ihr Leben auf die Reihe zu bekommen und kämpft dafür.Luca ist ein toller Typ, indem ich mich von Anfang an verliebt habe. Er ist sehr einfühlsam und rücksichtsvoll und stellt keine Fragen.

Die Geschichte ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle und man erlebt mit, wie Sage langsam ins Leben zurückfindet. Leider gibt es auch herbe Rückschläge, die nicht immer gut ausgehen.

Was ich schade finde ist, dass es immer nur Scheibchenweise erzählt wird, was mit Sage vorgefallen ist. Zwischen durch werden zwar Andeutungen gemacht, die sind mit der Zeit aber recht nervig, da man sich alles mögliche darunter vorstellen kann.

Aber alles in einem ist es ein richtig tolles Buch was ich nur empfehlen kann. Ich werde sofort mit dem zweiten Band beginnen!

Veröffentlicht am 17.02.2018

Ich liebe das Buch!

Age of Trinity - Silbernes Schweigen
0

AGE OF TRINITY - der Beginn einer neuen Ära

Kontrolle, Präzision und Familie - das sind die drei Pfeiler, auf denen die Mediale Silver Mercant ihr Leben aufgebaut hat. Für Chaos, Emotionen und Leidenschaft ...

AGE OF TRINITY - der Beginn einer neuen Ära

Kontrolle, Präzision und Familie - das sind die drei Pfeiler, auf denen die Mediale Silver Mercant ihr Leben aufgebaut hat. Für Chaos, Emotionen und Leidenschaft ist kein Platz. Aber all das verkörpert Valentin Nikolaev, Alpha der StoneWater-Bären für die kühle Mediale. Und obwohl sie ihm einen Korb nach dem anderen gibt, lässt sich der charismatische Gestaltwandler nicht beeindrucken und flirtet bei jeder Begegnung unverhohlen mit ihr. Doch als ein Anschlag auf Silver verübt wird, bei dem sie fast stirbt, ist Valentin ihre einzige Zuflucht.

Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig und locker zu lesen. Man kommt sehr schnell voran und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Man kommt sehr gut in die Story rein. Am Anfang lernt man sehr viele neue Charaktere kennen, die man aber schnell auseinander halten kann.
In den Bärenclan habe ich mich sofort verliebt, da dieser einfach nur eine tolle Familie ist, die fest zusammen hält.
Auch die beiden Hauptcharaktere sind einzigartig. Silver hat eine sehr erfrischende Art und man merkt von Anfang an, dass sie für eine Mediale anders ist. In Valentin habe ich mich sofort verliebt, da er ein Riesen großer Kuschelbär ist, der seine Familie beschützt. Er ist sehr gutmütig.

Alles in einem ist dieses Buch einfach nur toll und ich war sehr enttäuscht, als ich es zu Ende gelesen hatte. Ich freue mich aber schon auf die Nachfolger!

  • Cover
  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Handlung