Profilbild von Tanja

Tanja

Lesejury Star
offline

Tanja ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tanja über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.08.2020

Ein super Buch!

King of London
0

Als Chef-Stewardess einer Luxusjacht gehört es zu Avery Walkers Aufgaben, auch schwierigen Gästen jeden Wunsch zu erfüllen. Doch der englische Geschäftsmann Hayden Wolf stellt sie vor eine große Herausforderung, ...

Als Chef-Stewardess einer Luxusjacht gehört es zu Avery Walkers Aufgaben, auch schwierigen Gästen jeden Wunsch zu erfüllen. Doch der englische Geschäftsmann Hayden Wolf stellt sie vor eine große Herausforderung, denn er macht ihr unmissverständlich klar, dass er mehr von ihr will als nur den nächsten Drink: Er will Sie! Auch Avery spürt die starke Anziehungskraft, die von dem attraktiven und selbstbewussten Briten ausgeht. Aber wenn Sie der unausgesprochenen Aufforderung nachgibt, die in jedem seiner Blicke und jeder seiner flüchtigen Berührungen liegt, würde Avery ihren Job riskieren - denn Beziehungen zu Gästen sind streng verboten!

Der Einstieg hat mir richtig gut gefallen und ich war sofort im Geschehen dabei. Mit den beiden Protagonisten bin ich von der ersten Seite an sofort zurecht gekommen und habe mich in die beiden verliebt.
Avery und Hayden passen perfekt zusammen. Zwischendurch ging mir das ein bisschen schnell zwischen den beiden und es war ein wenig hervorsehbar, jedoch habe ich die Seiten trotz allem verschlungen und war traurig, als das Buch mal wieder ausgelesen war.

Ich kann es nur weiter empfehlen und freue mich auf mehr!

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 17.02.2018

Ich liebe das Buch!

Age of Trinity - Silbernes Schweigen
0

AGE OF TRINITY - der Beginn einer neuen Ära

Kontrolle, Präzision und Familie - das sind die drei Pfeiler, auf denen die Mediale Silver Mercant ihr Leben aufgebaut hat. Für Chaos, Emotionen und Leidenschaft ...

AGE OF TRINITY - der Beginn einer neuen Ära

Kontrolle, Präzision und Familie - das sind die drei Pfeiler, auf denen die Mediale Silver Mercant ihr Leben aufgebaut hat. Für Chaos, Emotionen und Leidenschaft ist kein Platz. Aber all das verkörpert Valentin Nikolaev, Alpha der StoneWater-Bären für die kühle Mediale. Und obwohl sie ihm einen Korb nach dem anderen gibt, lässt sich der charismatische Gestaltwandler nicht beeindrucken und flirtet bei jeder Begegnung unverhohlen mit ihr. Doch als ein Anschlag auf Silver verübt wird, bei dem sie fast stirbt, ist Valentin ihre einzige Zuflucht.

Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig und locker zu lesen. Man kommt sehr schnell voran und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Man kommt sehr gut in die Story rein. Am Anfang lernt man sehr viele neue Charaktere kennen, die man aber schnell auseinander halten kann.
In den Bärenclan habe ich mich sofort verliebt, da dieser einfach nur eine tolle Familie ist, die fest zusammen hält.
Auch die beiden Hauptcharaktere sind einzigartig. Silver hat eine sehr erfrischende Art und man merkt von Anfang an, dass sie für eine Mediale anders ist. In Valentin habe ich mich sofort verliebt, da er ein Riesen großer Kuschelbär ist, der seine Familie beschützt. Er ist sehr gutmütig.

Alles in einem ist dieses Buch einfach nur toll und ich war sehr enttäuscht, als ich es zu Ende gelesen hatte. Ich freue mich aber schon auf die Nachfolger!

  • Cover
  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Handlung
Veröffentlicht am 26.01.2018

Wieder ein tolles Buch!

Glanz der Dämmerung
0

Der Krieg gegen die Titanen lässt Josie kaum zu Atem kommen. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen 'Göttermörder' ...

Der Krieg gegen die Titanen lässt Josie kaum zu Atem kommen. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen 'Göttermörder' gewandelt, stärker und gefährlicher als selbst die Olympier. Nur Josie glaubt noch daran, dass er der Finsternis widerstehen kann und auf der Seite des Lichts kämpft. Doch wenn sie falschliegt, könnte Seth das Ende für die Ära der Götter bedeuten.

Ich bin wieder sehr gut in die Geschichte hineingekommen und genieße es den Sprechern zu zu hören. Die Sprecher passen perfekt.

Es war ein spannender und romantischer Band, den ich kaum zur Seite legen konnte.
Er hatte seine Höhen und Tiefen.
Das Ende war emotional und ich hoffe sehr auf einen vierten Band, denn das Ende würde ich ungern so stehen lassen.

Aber alles in einem ein klasse Buch, was ich nur empfehlen kann!

  • Cover
  • Stimme
  • Spannung
  • Atmosphäre
  • Gefühl
Veröffentlicht am 24.07.2017

Spannender Liebesroman

Never before you - Jake & Carrie
0


WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST ...

Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht ...


WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST ...

Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut ...


Der Schreibstil des Buches ist einfach nur toll zu lesen. Die Wörter fliegen nur so dahin und man kommt sehr schnell voran.

Ich bin sehr gut in die Geschichte hinein gekommen und konnte mich auch schnell mit den Charakteren anfreunden und auch in sie hinein versetzen.

Jake ist mein absoluter Liebling in diesem Buch, da auf ihr die Beschreibung “Harte Schale, weicher Kern“ wie Faust aufs Auge passt. Aber auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen.
An Carrie fand ich sehr schade, dass man so wenig über ihrer Vergangenheit erfahren hat. Da hätte ich mir ein paar mehr Sätze gewünscht.

Der Spannungsbogen ging schon sehr früh los, stieg aber stetig an. Am Ende war dann der Höhepunkt der Geschichte endlich da, jedoch gibt es schnell eine Auflösung und schon ist das Ende da. Das fand ich etwas schade. Ich hätte gerne viel mehr von der Auflösung mitbekommen.

Aber alles in einem finde ich das Buch sehr gelungen und kann es nur weiter empfehlen! Den zweiten Band werde ich auf jeden Fall lesen.

  • Cover
  • Erotik
  • Figuren
  • Gefühl
  • Musik
Veröffentlicht am 13.02.2021

Gefällt mir gut

Ein Cowboy zum Anbeißen
0

Zwei wie Feuer und Wasser!

Tripp Montgomery ist Rancher und alleinerziehender Vater und kann ebenso perfekt französische Zöpfe flechten wie er das Lasso schwingen kann. Über ein mangelndes Interesse der ...

Zwei wie Feuer und Wasser!

Tripp Montgomery ist Rancher und alleinerziehender Vater und kann ebenso perfekt französische Zöpfe flechten wie er das Lasso schwingen kann. Über ein mangelndes Interesse der weiblichen Bevölkerung von Cheyenne, Wyoming, kann er sich nicht beklagen. Doch er ist ein gebranntes Kind und möchte nicht irgendeine Frau als Stiefmutter für seine kleine Tochter. Als die junge Charlotte Gram aus der Großstadt nach Cheyenne kommt, um ihrer Oma zu helfen, ist ihm sofort klar, dass dies nur Ärger bedeuten kann, ganz gleich, wie sehr sie sein Blut in Wallung bringt. Schließlich haben die Leute aus der Stadt keinen Schimmer, was das Rancherleben mit sich bringt und halten sich oft genug für etwas Besseres. Doch sein Entschluss, sie möglichst auf Abstand zu halten, ist zum Scheitern verurteilt. Denn bald wird klar, dass Charlotte völlig überfordert damit ist, die Farm ihrer Großmutter wieder auf Vordermann zu bringen und seine Hilfe braucht. Und ein echter Cowboy lässt schließlich keine Dame hängen, ganz gleich, wie sehr sie ihn in den Wahnsinn treibt ...

Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kommt sehr gut voran. Das Buch hatte ich sehr schnell durch und war am Ende etwas enttäuscht, dass es so schnell vorbei war.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Zwischen Charlotte und Tripp ging es genauso her, wie ich es mir vorgestellt habe. Gracie war ja meine kleine Romanheldin, die man von der ersten Seite an geliebt hat. Sie hatte ihre Männer richtig gut im Griff.

Auch mit Charlotte und Tripp habe ich mich von Anfang an sehr gut verstanden.

Ich kann das Buch nur empfehlen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Cover