Profilbild von TasmanianDevil8

TasmanianDevil8

Lesejury Profi
online

TasmanianDevil8 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TasmanianDevil8 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.07.2019

Ein absolutes Muss für alle Fans von Dystopien bzw. postapokalyptischen Geschichten.

The Extinction Cycle - Buch 1: Verpestet
0

The Extinction Cycle – Buch 1: Verpestet
Von Nicholas Sansbury Smith

Inhalt
Die Regierung arbeitet an einer geheimen Biowaffe in den geheimen Laboren des amerikanischen Militärs. Erstmals wird sie in ...

The Extinction Cycle – Buch 1: Verpestet
Von Nicholas Sansbury Smith

Inhalt
Die Regierung arbeitet an einer geheimen Biowaffe in den geheimen Laboren des amerikanischen Militärs. Erstmals wird sie in Vietnam eingesetzt, wo US-Soldaden mit dem VX99-Virus bewusst infiziert werden, damit sie sich in absolute Tötungsmaschinen verwandeln.

Doch funktioniert sie nicht ganz so, wie gewünscht, sodaß diese Biowaffe weiter entwickelt wird. Das Virus wird noch tötlicher und die Wissenschaftler verlieren die Kontrolle darüber und schafft es sogar aus den Laboren raus. Es kommt zu einem globalen Ausbruch, mit verheerenden Folgen. Innerhalb weniger Tage ist die beinahe die ganze Menschheit infiziert und es herrscht nur noch Tod und Angst auf den Straßen. Nur wenige sind davon noch nicht betroffen. Wenige auserwählte können auf einer Insel Zuflucht suchen. Unter anderem der Colonel Beckham, der mit seinem Team Ghost direkt in die Hölle marschieren muss um Aufklärungsmissionen zu erfüllen. Auch die Wissenschaftlerin Dr. Lovato kann entkommen und arbeitet ab da Tag und Nacht an einem Gegenmittel, doch wie es scheint ist dieses Virus nicht heilbar……


Bewertung
Nicholas Sansbury Smith erschafft eine postapokalytische Welt mit vielen einzigartigen Charakteren und einem sehr flüssigen und spannenden Schreibstil. Selbst die Erklärungen über die Beschaffenheit des Virus sind für einen leihen nachvollziehbar, doch trotz allem mit vielen Fachbegriffen erklärt. Diese Art von Zombis habe ich bisher in noch keinem Buch erlebt und bin überrascht, mal eine andere Version davon zu lesen. Von der ersten Seite herrscht Spannung pur und es gibt viele grauenhafte Momente, die bis ins kleinste Detail beschrieben werden.
Sehr gut finde ich auch, das es hier eine fundierte Erklärung gibt, wie und warum das Virus bzw. die Biowaffe ausgebrochen ist und in kürzester Zeit die ganze Menschheit bedroht.
Dr. Lovato und Colonel Beckham finden in dem ganzen Chaos zusammen und auch die Menschlichkeit ist bei denen noch nicht abhanden gekommen. Beide versuchen so viele unschuldige zu Retten wie es möglich ist und für die Hauptfiguren gibt es auch eine Hintergrundgeschichte, was die Charakterzüge ausmacht.
Ich kann nur sagen, das ich von diesem absolut Buch begeistert bin und mir nach zwei Tagen schon das zweite Buch gekauft habe, um direkt weiterlesen zu können.

Fazit
Ein absolutes Muss für alle Fans von Dystopien bzw. postapokalyptischen Geschichten.

Veröffentlicht am 15.07.2019

Romence im leichten Schreibstil

Lovecakes - Liebe schmeckt süß
0

Lovecakes – Liebe schmeckt süß
Von Pippa James

Inhalt
Daisy Delaney lebt in London und will etwas aus ihrem Leben machen. Sie wird Schrifstellerin. Und die Idee für ein Buch kommt ihr, als sie den französischen ...

Lovecakes – Liebe schmeckt süß
Von Pippa James

Inhalt
Daisy Delaney lebt in London und will etwas aus ihrem Leben machen. Sie wird Schrifstellerin. Und die Idee für ein Buch kommt ihr, als sie den französischen Sternekoch Michel Amiel trifft. Ihr Buch handelt von der Sinnlichkeit des Backens und wird ein großer Erfolg.
Doch Michel darf nicht wissen, das Daisy ein Buch geschrieben hat, denn das landet prompt auf der Bestseller-Liste und ist in der Wertung noch über Michels letztem Buch. Michel kann mit Konkurrenz nicht umgehen und zieht alle möglichen Konkurrenten in den Dreck. Trotz allem findet Daisy Gefallen an ihm und fühlt sich mit ihm sehr wohl. Michel hört auch auf ihre Ratschläge und fängt an, sich zu ändern….
Daisy steigt der Erfolg zwar nicht zu Kopf, doch hat sie durch den Stress keinen Durchblick mehr über ihr Liebesleben, sie weiß nicht, ob sie Ihren Agenten liebt oder den unverschämten Franzosen Michel….


Bewertung
Perfekt ausgearbeitete Charaktere mit viel Charm und vor allem gut ausgearbeiteten Eigenschaften. Pippa James erschafft eine sehr witzige und chaotische Romance mit Daisy und deren Aufstieg im Mittelpunkt. Sie hat einen sehr flüssigen Schreibstil und auch die Idee für die Geschichte finde ich gut. Leider konnte ich mich nicht wirklich für Michel erwärmen, der ja fast immer als unausstehlich dargestellt wird. Auch die Gefühle von Daisy für ihn kommen kaum zum Vorscheinen. Man ahnt zwar, das sie sich zu ihm hingezogen fühlt, aber es wird halt nicht weiter erläutert. Vor allem kann ich nicht nachvollziehen, was sie an ihm findet. Auch ihr Agent war mir von Anfang an zu perfekt und war auch mit seinen Avancen sehr im Hintergrund. Die Romantik und vor allem die Gefühle was die Romantik betrifft, geraten zu sehr in den Hintgergrund. Das ist gerade bei einem solchen Roman sehr schade, denn das ist es, warum die Leser sich dieses Buch kaufen.
Trotz allem ist es eine nett und vor allem Leichte Unterhaltung, wo man nicht allzuviel nachdenken muss.

Fazit
Ein flüssiger Schreibstiel mit einer guten Unterhaltung. Ein gutes Buch zum Entspannen.

Veröffentlicht am 15.07.2019

Ein Mittelalter mit Romantik uns Spannung

Eine widerspenstige Braut
0

Eine widerspenstige Braut
Von Catherine Bybee

Inhalt
Tara McAllister ist eine junge Frau, die aus persönlichen Gründen noch immer mit ihren 25 Jahren eine Jungfrau ist. Sie ist mit ihrer besten Freundin ...

Eine widerspenstige Braut
Von Catherine Bybee

Inhalt
Tara McAllister ist eine junge Frau, die aus persönlichen Gründen noch immer mit ihren 25 Jahren eine Jungfrau ist. Sie ist mit ihrer besten Freundin auf einem Mittelaltermarkt in Boston, als sie einen waschechten Highland-Krieger trifft. Ein Blick in seine Augen und es ist um sie geschehen. Sie entwickelt starke Gefühle für ihn.

Duncan MacCoinnich ist direkt aus dem 16. Jahrhundert in Taras Zeit gereist, um eine gefährliche Druidin Grainna aufzuhalten, die aus seinem Jahrhundert verbannt wurde. Er fühlt sich sofort zu Tara hingezogen und ihm bleibt auch nichts anderes übrig, als Tara mit in seine Zeit zu nehmen, bevor Grainna sie zu fassen bekommt. Als Tara bemerkt, das sie auf einmal im 16. Jahrhundert feststeckt, lässt sie ihre Wut an Duncan aus. Duncan versucht alles um sie zu schützen, doch es beginnt Grainna ist noch nicht aus dem Weg geräumt und macht ihm und Tara weiterhin Schwierigkeiten, die das ganze Jahrhundert etwas angeht. Grainna will wieder ihre Schreckensherrschaft über alle wiedererlangen.

Bewertung
Die Figuren in dem Buch sind alle sehr lebendig gestaltet und man kommt von der ersten Seite gleich problemlos in die Geschichte und die Handlung hinein. Der flüssige Schreibstil ist perfekt zum abschalten und eine schöne Reise in das Mittelalter zu machen. Weder Spannung noch Romatik fehlen hier. Was mich allerdings ein klein wenig gestört hat ist, das Tara sehr schnell akzeptiert, das es so etwas wie Zeitreisen gibt und sie lernt viel zu schnell Ihre neu gewonnen Kräfte zu nutzen, von denen sie nicht einmal weiß, das sie sie hat. Gerad am Schluß kann sie auf einmal so viel mit ihrer Kraft anfangen ohne dafür geübt zu haben oder überhaupt gewusst zu haben, das so etwas möglich ist…. Auch kommt der Hintergrund über das Mittelalter nur sehr wenig zur Geltung, ich hätte mir mehr davon gewünscht.

Trotz allem fand ich es eine schöne Unterhaltung und bin innerhalb kürzester Zeit mit dem Buch fertig gewesen.

Fazit
Eine leichte Geschichte über das Mittelalter und eine Zeitreise mit zwei sich liebenden Menschen / Druiden.

Veröffentlicht am 03.07.2019

Eine witzige und spannende Geschichte rund um den Olymp und den Göttern.

Warrior & Peace
0

Warrior & Peace – Göttliches Blut – von Stella A. Tack
Inhalt
Warrior Pandemos ist die Tochter von Hades – dem Gott der Unterwelt und Aphrodite – die Göttin der Liebe…. Warrior hat ein Gendefekt – den ...

Warrior & Peace – Göttliches Blut – von Stella A. Tack
Inhalt
Warrior Pandemos ist die Tochter von Hades – dem Gott der Unterwelt und Aphrodite – die Göttin der Liebe…. Warrior hat ein Gendefekt – den Medusa-Effekt. Jeder der ein Blick auf ihr Gesicht oder ihre nackte Haut wirft, wird verrückt. Verrückt vor Begehren. Sie kann sich nur in unförmigen Sachen zeigen, die jedes bisschen Haut bedecken – auch die Hände und die Kapuze muss so weit ins Gesicht gezogen werden, das niemand weiß, wie sie wirklich aussieht. Und wer es doch weiß, der ist wahnsinnig geworden. Ihre eigene Mutter und auch einige Geschwister von Warrior verstossen sie und sehen sie als Mißgeburt.
Warrior hat mal wieder Stubenarrest in der Hölle und läuft dabei einem Flüchtigen über den Weg, der sie wie magisch anzieht. Es ist der Sohn des Zeus – Gut aussehend, stark und seelenlos….. Und schon beginnt für sie eine Zeit der Wandlung. Sie selbst hat auf einmal silbernes Blut, hört Stimmen im Kopf und ihre Wunden heilen sofort – sogar tödliche Wunden schließen sich in Sekundenschnelle.
Peace und Warrior tun sich zusammen und wollen die Götter aus dem Olymp stürzen, kein leichtes Unterfangen……
Bewertung
Die Charaktere sind vielschichtig und gut ausgearbeitet und auch die Schreibweise gefällt mir sehr gut. Es ist flüssig zu lesen, gut beschrieben und von der ersten Seite an nicht einmal langweilig. Das Buch hat man im Handumdrehen zu Ende gelesen.
Was ich gut finde, man wird der Welt der Götter ein bisschen näher gebracht – auch wenn es auf eine ziemlich verdrehte und witzige Weise dargestellt wird…. Auch der Anfang hat mir sehr gut gefallen und vor allem fand ich Warriors Persönlichkeit – dieses Aufsässige sehr gut, damit kann ich mich gut identifizieren :o)
Leider muss ich sagen, dass mir der weitere Gang der Geschichte zum Ende hin nicht mehr so gut gefallen hat. Hier fand es dann doch zu krass, wie schnell Warrior sich gegen ihren Vater stellt und das obwohl der ihr geholfen hat und den sie geliebt hat. Mir ging es nachher alles auch zu schnell, wie sie ihre Kräfte bemerkt und herausfindet, was sie alles kann… Erst ist sie ein Opfer das von allen gehaßt wird, dann auf einmal ist sie der Star…. Mir war sie echt sympathisch, bis sie sich halt gegen ihren Vater gestellt hat, nur weil Peace ihr sagt, das die Götter des Olymps gestürzt werden müssen. Peace dagegen mochte ich von Anfang an nicht, eben wie er keine „Seele“ hat (wobei er fühlen kann) und Warrior bei der ersten Begegnung ohne groß nachzudenken dem Höllenhund zum Fraß vorgeworfen hat.
Trotz allem kann ich das Buch empfehlen. Es ist witzig geschrieben, spannend und vor allem sehr gut erzählt.
Fazit
Eine witzige und spannende Geschichte rund um den Olymp und den Göttern.

Veröffentlicht am 11.06.2019

Jede Menge Gefühle und Romantik :o)

Irresistible - Ein Single-Daddy zum Verlieben
0

Irrestible – Ein Single-Daddy zum Verlieben
von Lex Martin

Inhalt
Tori hat eine schlimme Endtäuschung erlebt mit ihrem Ex-Freund. Seit dem hat sie sich gedanklich von Männern verabschiedet und möchte ...

Irrestible – Ein Single-Daddy zum Verlieben
von Lex Martin

Inhalt
Tori hat eine schlimme Endtäuschung erlebt mit ihrem Ex-Freund. Seit dem hat sie sich gedanklich von Männern verabschiedet und möchte nie wieder so gedemütigt werden. Allerdings bekommt sie so auch nie eine Familie, was ihr schwer zu schaffen macht. Aber zum Glück ist Verlass auf ihre Schwester. Sie deichselst es so, dass Tori bei einem Singel-Daddy als Nanny aushelfen soll. Tori ahnt, das es sich um ein Verkupplungsversuch handelt, doch kann sie ihrer Schwester leider nicht wiederstehen, denn wenn Tori diesen Job annimmt ist sie in der Nähe von ihrer Schwester und kann so zur Hilfe eilen, wenn das Baby von ihr kommt.
Als Sie Eathan – den Singel-Daddy zum ersten mal sieht, verschlägt es ihr die Sprache. Er ist wirklich heiß und noch dazu verdammt süß zu seinen Kindern. Die Kinder kennen Tori schon und sind gleich Feuer und Flamme, was man von ihrem Daddy nicht behaupten kann. So kommt es, dass Tory und Eathan sich zum „Vorstellungsgespräch“ richtig streiten….. Und doch sehen beide ein, das Tori diesen Job nehmen muss……

Bewertung

Es handelt sich um den zweiten Teil der Reihe, aber der ist vollkommen in sich abgeschlossen.
Ein sehr flüssiger Lesefluß ermöglicht es, sich schnell in die Geschichte einzuleben. Mit den Figuren aus dem Buch kann man sich sofort verlieben. Jede Person ist charakterlich super ausgearbeitet und es macht einfach nur Spaß, das Buch zu lesen. Viel Witz und Erotik machen alles ein wenig lockerer und die Romantik kommt nicht zu kurz. Auch die Gefühle und Probleme der Protagonisten sind gut beschrieben und absolut nachvollziehbar. Auch das Tori so gut mit den Kindern auskommt und sie schon von einigen Festen her kennt, fand ich super. Aber eine Szene geht mir nicht aus dem Kopf, die kann ich mir bildlich richtig vorstellen. Das erste Aufeinandertreffen von Tori und Eathan war zum schießen. Er kommt gerade schmutzig aus dem Stall und steht in seiner Küche mit freiem Oberkörper und völlig verschwitzt. Ihm läuft das Wasser noch am Oberkörper herunter, weil er sich Wasser zum erfrischen ins Gesicht gespritzt hat. Und Tori steht da – völlig verdattert und ist von diesem Bild hin und weg. Und trotz allem hat es ihre Sprache nicht verschlagen…. Einfach nur köstlich :o)
Fazit
Eine herzerweichende Geschichte mit jede Menge Gefühl und Romantik. Wahnsinn.

  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Gefühl