Profilbild von Thrillerlady

Thrillerlady

Lesejury Profi
offline

Thrillerlady ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Thrillerlady über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2019

schnelle Feierabendküche

Express-Abendessen
0

Express Abendessen von Hildegard Möller (Kochbuch, 2019; GU-Verlag)

- schnelle Feierabendküche -

Dieser Küchenratgeber war für mich derjenige mit der besten Rezeptauswahl von den 3 Stück, die ich besitze. ...

Express Abendessen von Hildegard Möller (Kochbuch, 2019; GU-Verlag)

- schnelle Feierabendküche -

Dieser Küchenratgeber war für mich derjenige mit der besten Rezeptauswahl von den 3 Stück, die ich besitze. Aufgrunddessen, dass ich zwar momentan nicht arbeiten gehe, jedoch ein Baby habe, sollte es kochtechnisch abends, zumindest unter der Woche möglichst schnell & unkompliziert zugehen.

Da kam dieses Büchlein wie gerufen.

Zwar sind die Rezepte hier nur für 2 Personen ausgelegt, ich habe sie jedoch einfach angepasst, so dass es für unseren Hunger und ggf. für eine zusätzliche Portion für das Büromittagessen meines Mannes passte.

Wie in jedem dieser Bücher erfährt man auf den Klappseiten anfangs etwas zum Titelthema. In diesem Fall etwas zum guten planen, schlau einkaufen, optimal lagern, sowie zum stressfreien kochen. Dann noch etwas zu fixen Küchenhelfern, die einem dabei zunutze werden können, wobei ich für uns den Wasserkocher zur Nudelzubereitung, etc ausschließe, da ich erstens eine komplette Nudelpackung koche und es sich somit energiemäßig einfach nicht mehr lohnen würde und zweitens wegen dem hohen Energieverbrauch, die dieser einfach mit sich bringt.

Hinten erfährt man etwas über flotte Sattmacher, sprich die Beilagen, sowie etwas zur richtigen Vorbereitung von Fleisch & Fisch.

Die Aufteilung des Buches ist wie folgt:

- Salate & Suppen

- Stullen, Sandwiches & Wraps

- Pasta, Reis & Co.

- Fisch & Fleisch

Stullen, Sandwiches & Wraps spricht mich hierbei jedoch am wenigsten an, also wird es davon eher weniger was geben.

Dafür bieten die beiden letzten Punkte für uns schon einige Rezepte, die ich mir nochmal genauer ansehen werde.

Ausprobiert habe ich bereits Geschnetzeltes mit Spätzle und Kasseler mit Schupfnudeln und Bohnen. Beide Gerichte haben sehr gut geschmeckt. Von Letzterem war besonders mein Mann hellauf begeistert, so dass es das mit Sicherheit wieder geben wird.

So habe ich auf den zweiten Blick bereits die nächsten Rezepte ins Auge gefasst, die es in den nächsten Wochen sicher geben wird, wie beispielsweise die Schupfnudelpfanne, Spinat-Tomaten-Pasta oder auch auch das orientalische Chili mit Kichererbsen.

Dieses Buch hat für mich einfach die beste Rezeptauswahl der 3 Bücher, da hier viele Komponenten, wie beispielsweise Pasta & Reis, aber auch Fisch & Fleisch oder auch vegetarische Rezepte enthalten sind. Also für jeden Geschmack etwas dabei, was die Sache halt vereinfacht.

Dazu kommt, dass es relativ wenige ausgefallene Zutaten in den Rezepten gibt und viele Zutaten vorkommen, die ich sowieso regelmäßig verwende.

Fazit:

Es müssen nicht immer besondere Zutaten oder komplizierte/ausgefallene Gerichte sein, sondern meistens kommt es einfach auf die passende Mischung an. Da dieses für mich hier passt und ich zudem ein schnell gemachtes Abendessen ohne viele Zutaten zaubern kann, ist dies mein Favoritenbuch.

Note: 2+



Veröffentlicht am 09.12.2019

schöne Rezeptsammlung an vegetarischen Gerichten

Vegetarisch
0

Vegetarisch von Martina Kittler (Kochbuch, 2018; GU-Verlag)

-schöne Rezeptsammlung an vegetarischen Gerichten -

Es muss nicht jeden Tag Fleisch sein, nach diesem Prinzip koche ich und so versuche ich ...

Vegetarisch von Martina Kittler (Kochbuch, 2018; GU-Verlag)

-schöne Rezeptsammlung an vegetarischen Gerichten -

Es muss nicht jeden Tag Fleisch sein, nach diesem Prinzip koche ich und so versuche ich - zum Leidwesen meines Mannes - mindestens 2-3 Tage die Woche fleischlose Gerichte zu kochen.

Der Aufbau des Küchenratgebers, ist wie alle seiner Art: Die Klappseiten beinhalten Tipps & Tricks, sowie Infos zur titelgebenden Thematik. In diesem Fall, wie verschieden man beispielsweise Möhren schneiden kann, welche Küchenhelfer bei Gemüse hilfreich sein können, gute Eiweißlieferanten, etwas zum einkaufen, lagern und kochen von Gemüse, sowie welche Kombis zu welcher Jahreszeit passen, ausgenommen der Winter.

Die Einteilung der Rezepte ist wie folgt:

- Für jeden Tag

- Lunch to go

- Wochenend-Küche

Ausprobiert habe ich bisher die bunte Gemüse-Paella. Die schmeckte uns sehr gut, auch wenn es im Grunde nichts anderes als ein Ratatouille ist, in der der Risottoreis bereits mitgegart wird. Ratatouille essen wir öfters mal, von daher war es sogesehen nichts Neues.

Für heute Abend steht der Blumenkohl mit Senfsauce und Eiern auf dem Plan. In Ermangelung von Blumenkohl, den ich beim Einkauf vergessen habe, wird es dieses Gericht stattdessen mit Brokkoli geben. Auch dieses Gericht essen wir so in etwa öfters, von daher bin ich mir sicher, dass es uns schmecken wird.

Mit etwas Abwandlung werde ich sicher noch das ein oder andere Gericht finden, was ich ausprobieren werde. Wirklich was Neues ist nicht dabei, was ich einerseits ganz gut finde, denn Gerichte mit ausgefallenen Zutaten interessieren mich nicht so sehr, bzw. motivieren mich nicht wirklich dazu, sie auszuprobieren. Andererseits ist sogesehen somit oft eher Altbekanntes bei den Rezepten dabei, was man so oder ähnlich schon oft gegessen.


Fazit:

Da es mit Kochbüchern immer diese Sache ist, zwischen Gerichten, die man so oder ähnlich bereits gegessen hat und denen, die einen so gar nicht interessieren, komme ich hier zu dem Schluss, dass man manchmal die Rezepte genauer unter die Lupe nehmen muss und mit etwas Abwandlung vielleicht doch noch das ein oder andere weitere interessante Rezept entdeckt.

Note: 2




Veröffentlicht am 09.12.2019

tolle Abwechslung zur Pizza

Quiches
0

Quiches von Cora Wetzstein (Kochbuch, 2018; Gu-Velag)


- tolle Abwechslung zur Pizza -


Diese kleinen Küchenratgeber runden mit ihren verschiedenen Titeln, quasi für jeden Geschmack, jedes Kochbuchregal ...

Quiches von Cora Wetzstein (Kochbuch, 2018; Gu-Velag)


- tolle Abwechslung zur Pizza -


Diese kleinen Küchenratgeber runden mit ihren verschiedenen Titeln, quasi für jeden Geschmack, jedes Kochbuchregal auf.

Was mir besonders gut gefällt, was auch für jedes dieser Bücher gilt, ist die praktisch Klappbroschur, die man aufklappen kann und wo praktische Tipps und Tricks zur jeweiligen Thematik vorhanden sind.

In diesem Fall geht es um Quiches, eine gute Abwechslung mal zur Pizza. Ich muss zugeben, dass ich es noch nicht geschafft habe aus diesem Buch ein Rezept nachzubacken. Das ist allerdings für eins der nächsten Wochenenden fest geplant.

Wie eigentlich immer bei Kochbüchern habe ich so auf den ersten Blick nicht allzu viele Rezepte entdeckt, die mich auf Anhieb ansprachen. Das ist allerdings normal bei mir und ändert sich in den meisten Fällen noch, wenn ich die Rezepte nochmal genauer unter die Lupe nehme und ggf. die Rezepte nach unserem Geschmack abändere.


Die Aufteilung des Buches ist wie folgt:

- Quiches für jeden Tag

- Quiches de Luxe

- Quiches im Miniformat

Ich muss zugeben, dass hier so manche Quiche schon sehr extravagant von ihren Zutaten her ist. Somit werden es speziell aus diesem Buch auch nur wenige Rezepte auf unseren Tisch schaffen. Fest eingeplant auszuprobieren habe ich allerdings die Kartoffel-Spinat-Quiche mit Eiernestern und die Moussaka-Quiche. Die werde ich in den nächsten Tagen/Wochen mal testen und ich mir mir relativ sicher, dass sie uns schmecken werden.


Fazit:

Quiches allgemein finde ich interessant, da mal eine tolle Abwechslung zur heißgeliebten Pizza, allerdings sind mir hier speziell in diesem Buch viele Rezepte mit zu speziellen Zutaten versehen. Zum Glück ist die Quiche allerdings sehr wandlungsfähig, so dass ich hier mit den Zutaten auch herumexperimentieren, bzw. Zutaten selbst so mischen und auf den eigenen Geschmack umändern kann.
Note: 2

Veröffentlicht am 07.12.2019

gewohnt gut

Zorn - Tod um Tod
0

Zorn - Tod um Tod von Stephan Ludwig (Thriller, 2019; fischer Verlag)

- gewohnt gut-

Der Einstieg in die Geschichte gelang mir wie gewohnt gut, auch wenn ich dieses Mal ziemlich lange dran gelesen habe, ...

Zorn - Tod um Tod von Stephan Ludwig (Thriller, 2019; fischer Verlag)

- gewohnt gut-

Der Einstieg in die Geschichte gelang mir wie gewohnt gut, auch wenn ich dieses Mal ziemlich lange dran gelesen habe, da ich zwischendurch noch ein anderes Buch gelesen habe und zeitmäßig momentan nicht so gut dabei bin. Dafür konnte ich der Geschichte jedoch sehr gut folgen, dafür dass ich zwischendurch tagelang gar nicht weiitergelesen hatte.

Was ich allerdings nicht mehr so auf dem Schirm hatte, war, was im Vorgängerband passiert war, wo die Sache mit Rufus dran gewesen sein muss. Da hatte ich so gar nichts mehr von auf dem Schirm. Für den Fall an sich war das aber auch unerheblich.

Die Geschichte die sich hier nach und nach offenlegte und auch das Tatmotiv darstellte, hatte es in sich und ließ mich so manches Mal schlucken.

Spannungsmäßig hätte für meinen Geschmack ruhig noch eine Schüppe mehr draufgelegt werden können. Es war eine Spannung da, allerdings empfand ich es nicht als hochspannend.


Fazit:
Ein Fall, der es gewalttechnisch dieses Mal schon sehr in sich hatte. Spannungsmäßig hätte ich mir noch ein wenig mehr gewünscht. Ansonsten wie gewohnt gut.

Note: 2


Veröffentlicht am 06.12.2019

supersüsses Einschlafritualbuch

Wenn am Himmel Sterne stehen
0

Wenn am Himmel Sterne stehen von Katja Reider (Kinderbuch, 2019; Loewe Verlag)

- supersüsses Einschlafritualbuch -


Dieses Gutenachtbuch ist einfach absolut goldig & süss gemacht. Als ich es auspackte ...

Wenn am Himmel Sterne stehen von Katja Reider (Kinderbuch, 2019; Loewe Verlag)

- supersüsses Einschlafritualbuch -


Dieses Gutenachtbuch ist einfach absolut goldig & süss gemacht. Als ich es auspackte und es in der Hand hielt war es direkt um mich geschehen. Genauso geht es im Inneren mit der "Geschichte", was eine Aneinanderreihung des Zubettgehensprozedere mit einem Einschlafritual ist. Das bedeutet, dass auf jeder Seite in einer Art Sprechblase eine Art Aufforderung ist, was man mit seinem Kind machen kann, um es sanft in den Schlaf zu begleiten.

Die Illustrationen sind absolut süss und kindgerecht gezeichnet und zeigen anhand von "Familie Maus", was die kleine Maus vor dem Zubettgehen zu tun hat und wie sie von ihrer Familie in den Schlaf begleitet wird. Dieses wird auf das Kind projeziert, so dass es am Ende im besten Fall selbst einschläft.

Das Vorlesealter, bzw. das Alter für dieses Einschlafritual liegt bei ab 18 Monate, ich werde es allerdings schon vorher vorlesen.


Fazit:
Ein absolut süsses & goldiges Kinderbuch, was dem Kind anhand von Ritualen das Einschlafen mit allem, was da vorher dazugehört erleichtern soll. Es ist so süss gestaltet, dass ich als Erwachsene sofort verliebt darin war.

Note: 1