Profilbild von TiffiG

TiffiG

Lesejury Star
offline

TiffiG ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TiffiG über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.10.2020

phänomenal, tiefgründig und gefühlvoll

Weil du mich riefst
0

COVER – Eine Reise nach Zypern bitte für mich. Das Cover ist wie Urlaub machen. Blaues Meer, Fincas und Bouganvillia´s zieren das Ganze. Eine junge Frau , welche die Treppen hinabsteigt und nur von hinten ...

COVER – Eine Reise nach Zypern bitte für mich. Das Cover ist wie Urlaub machen. Blaues Meer, Fincas und Bouganvillia´s zieren das Ganze. Eine junge Frau , welche die Treppen hinabsteigt und nur von hinten zu sehen ist, stellt Tina (Athina) dar. Mit leicht kursivem Schriftzug wurde der Titel in einem dunklen Rot-Pink zart eingearbeitet und rundet das Ganze ab. Ein Cover, wie geschaffen für einen perfekten Liebesroman.

SCHREIBSTIL – Emma Wagners Schreibstil in wenigen Worten zu beschreiben ist: tiefgründig, emotionsgeladen, spannend, humoristisch. Ich habe bereits schon einige Bücher von Emma gelesen und mich bis jetzt von jedem einzelnen davon tragen lassen. Man taucht ab. Sei es eine Reise nach Irland, Korsika oder wie hier nach Zypern. Sie bringt die Kulissen sowie die Charaktere detailverliebt und authentisch herüber. Ich liebe es.

ZUM BUCHINHALT- Im Prolog erhalten wir einen kleinen Einblick in die Kindheit von Athina (Tina). Es ist ein Ereignis, welches das Leben aus ihrer Mutters Blick gelöscht hat. Und auch besagter Armreif aus dem Klappentext bekommt bereits hier seinen ersten Auftritt. Schon auf den ersten Seiten verspürte ich eine große Gänsehaut und war einfach nur sprachlos, so dass es mir schwer viel kurz durchzuatmen, denn ich wollte wissen, wie es weiter geht.
Zwischen dem Prolog und dem ersten Kapitel gibt es einen Zeitsprung und wir sind im Hier und Jetzt. Tina sitzt mit ihrer Mutter an einer Bushaltestelle, gerade erzählt sie ihr wieder eine Geschichte, welche jede Mutter ihrem Kind erzählt, welche Familie aus Griechenland/Zypern kommt. Plötzlich hält sie jedoch inne, irgendwas fixiert den Blick ihrer Mutter, weswegen sie auch nicht weiter spricht und die Lebensfreunde für einen Moment aus ihrem Gesicht gewichen ist. Als sie erneut beginnt weiter zu erzählen, dauert es nur eine kurze Zeit eh sie wieder verstummt. Plötzlich ist ihre Mutter wie ferngesteuert, packt Tina am Arm und schleift sie mit sich, dabei tut sie ihr weh, doch ihre Mutter merkt es nicht … Es ist verwirrend und dennoch packend zugleich, was geschieht mit Athinas Mutter?

Zurück in der Gegenwart begleiten wir Tina an einem ganz normalen Urlaubstag, wie sie im Büro des Restaurants, tagträumend am Fenster steht, als sie von ihrer besten Freundin in die Realität a zurück geholt wird. Eine Menge Arbeit steht bevor, denn nicht nur sie lenkt sich mit Arbeit ab, auch ihr Vater hat Pläne, damit sie nicht leiden muss. Denn seine Frau, ihre Mutter, scheint ein Pflegefall zu sein. Tina ahnt was auf sie zukommt und sieht ihren dreiwöchigen Urlaub mit ihrer besten Freunde schon in weite Ferne gleiten.
Als ein Kunde den Küchenchef verlangt, dieser aber nicht kann, springt sie kurzzeitig ein und tritt dem Kunden gegenüber, welcher sich für das ausgezeichnete Essen bedanken möchte. Dieser erblickt den türkisen Armreif an Tinas Arm und beide unterhalten sich kurz darüber. Der Kunde ist sich sicher, diesen Reif aus Zypern zu erkennen. Gedankenverloren trottet sie ins Büro zurück, wo sie ihrem Vater sowie ihrer besten Freundin erzählt, was gerade passiert sei. Ihr Vater schaut skeptisch, wirkt einen Moment nervös und deutet das Ganze für Quatsch, immerhin sind sie Griechen und haben mit Zypern jedoch nichts zu tun. Ein kurzer Entschluss ist gepackt und im nächsten Augenblick finden sie sich auf einen Airport in Zypern wieder. Wo Nichts nach Plan läuft. Allein das Tina scheinbar das Flirten verlernt hat, buchte ihre Freundin kurzer Hand ein Hotel ganz woanders und es droht sich noch dazu an, dass sie im Flughafen übernachten müssen als alles schief geht. Wäre da nicht ein Mann im Overall, welcher amüsante Begegnungen offenbart…

Die Charaktere
Athina ist bodenständig, vielleicht gar etwas zurückhaltend Neuem gegenüber. Ganz im Gegensatz zu ihrer besten Freundin Colleen: Sie denkt gerade heraus und macht was ihr gerade in den Sinn kommt. Dennoch strotzt Tina vor Tollpatschigkeit und tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste.
Samira und Yasin, welche die Vergangenheit in dieser Geschichte spielen und denen schwierige Zeiten bevorstehen. Samira ist voller Lebensfreude. Sie liebt Alles und Jeden.
Und dann haben wir noch Alec, hach… ein Mann kann auch in einen Overall nichts entstellen. Gutaussehend, sexy und zudem noch sympathisch, der perfekte Bookboyfriend eben.

Glaubt mir, wenn ich euch sage, der Mix aus früher und heute ist einfach grandios gewählt. Ein Buch, welches man einfach lesen muss. Die Vergangenheit trifft die Gegenwart. Wundervoll geschrieben, sowohl mit jeder Menge Humor, als auch mit tiefgründigen Emotionen.

Es fiel mir sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen, auch wenn der Alltag rief. Die Kapitel sind zwar etwas länger gehalten, aber beinhalten so viel mehr als nur Worte. Die Kulisse und die Handlung an sich, das Drumherum wurden so perfekt gewählt und authentisch herübergebracht, dass ich selbst Tage nach Beendigen dieses Buches noch immer unter Strom stehe und mir immer wieder eingestehen muss, was Emma Wagner für ein Meisterwerk erschaffen hat. Bitte mehr davon!


FAZIT – Phänomenal, tiefgründig und gefühlvoll. Der Spagat zwischen Heute und der Vergangenheit ist Emma Wagner auf ganzer Linie gelungen. Von mir gibt es daher fünf von fünf Flüstersterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2020

Ein rundum gelungenes Lesehighlight

Unerwartet geliebt
0


BUCHDETAILS
Autor: Sarah Saxx
ISBN: 9783751950220
Seiten: 244
Verlag: BoD
Genre: Liebesroman
Preis: 9,99€

unerwartet geliebt von Sarah Saxx

KLAPPENTEXT - Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ex ...


BUCHDETAILS
Autor: Sarah Saxx
ISBN: 9783751950220
Seiten: 244
Verlag: BoD
Genre: Liebesroman
Preis: 9,99€

unerwartet geliebt von Sarah Saxx

KLAPPENTEXT - Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ex läuft Dawn Bennet dem sympathischen Inhaber der Monkey Bar Bruce Tillman in die Arme. Kurzentschlossen bietet er ihr ein Dach über dem Kopf an - nicht ahnend, dass sie länger bleiben wird als geplant. Immer weiter schleicht sie sich in sein Herz, und Bruce setzt alles daran, ihr zu beweisen, dass es auch gute Menschen gibt. Dawn schätzt seine liebenswerte Art und lässt zu, dass er ihre Mauern sanft zum Einsturz bringt. Doch auch wenn sich eine zarte Zuneigung zwischen den beiden entwickelt, bleibt ihre Vergangen-heit wie ein dunkler Schatten in der Nähe, bereit, sie jeden Moment zurück in ihre persönliche Hölle zu ziehen.

AUTOR – Ihre Liebe zu romantischen Romanen brachte Sarah Saxx vor Jahren zum Schreiben. Seither hat die 1982 geborene Tagträumerin erfolgreich eine Vielzahl an Geschichten veröffentlicht, die tief im Herzen berühren und dieses gewisse Kribbeln auslösen. Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern und Labrador Buddy.

COVER – Das Cover von „Unerwartet geliebt“ gefällt mir sehr gut. Zu sehen sind darauf die beiden Hauptprotagonisten. Dabei hat Sarah darauf geachtet, dass die Farben zueinander passen und eine Harmonie abgeben. Der Titel wurde mit geradlinigen Buchstaben in Weiß und Violett gehalten. Sie wirken nicht aufdringlich, stechen aber dennoch hervor. Alles in Allen ein gelungenes Cover.

SCHREIBSTIL – Wie von Sarah Saxx nicht anders gewohnt ist man sofort wieder eins mit der Geschichte. Flüssig und leicht verständlich flattern die Seiten so dahin und man ist regelrecht von den Protagonisten und dem Setting verzaubert. Ich liebe es.

ZUM BUCHINHALT- Das Buch ist aus der Sicht von Dawn und Bruce geschrieben, welche zeitgleich und immer wieder im Wechsel herüber gebracht werden. So sieht man beide Seiten, die des männlichen und weiblichen Protagonisten.

Zu Beginn des Buches lernen wir eine ängstlich, sich versteckende, lauernde, junge Frau kennen. Sie hockt hinter einem Busch bei einer Bar und wartet darau,f dass diese schließt. Als plötzlich ein ihr sehr bekanntes Auto neben ihr hält, rechnet sie schon mit dem Schlimmsten: Er muss sie gefunden haben, auch wenn sie hunderte Meilen von zu Hause weg ist. Schließlich stellt sich heraus, dass es zwar das gleiche Modell ist, aber nicht der selbe Besitzer und Dawn atmet für einen Moment auf. Langsam leert sich die Bar und später sieht sie auch den Angestellten hinterher, als diese sie verschlossen und allein zurück lassen. Sie wittert nun ihre Chance und tritt aus ihrem Versteck, um zum Hintereingang zu gelangen. Dabei will sie nichts klauen, sie will einen Schlafplatz, den sie sich hier erhofft. Im Schatten des Hinterhofs erreicht sie die Tür und versucht diese mit gekonnten Griffen und zwei Haarnadeln zu knacken, dies hat sie früher von ihrem Onkel gelernt.
Plötzlich packen zwei starke Arme nach ihr, als sie sich umblickt und in ein bärtiges Gesicht blickt. Die Angst ist spürbar, doch was nun ?

Lest am besten selbst weiter! Ich sag nur so viel: Es lohnt sich.

Die Charaktere
Dawn - Angst überflutet ihren Körper, was kein Wunder ist, bei ihrer Vergangenheit. Sie versucht alleine klar zu kommen, ist vorsichtig neuen Menschen gegenüber, dennoch sympathisch.
Bruce ist ein gestandener Mann, ein Bär, welcher das Herz am richtigen Fleck hat und im Augenschein eher hart wirkt, aber einen weichen Kern in sich stecken hat.

Es war meine erste Reise nach Greenwater Hill, diese hat sich aber gelohnt. Das Setting sowie die Charaktere wurden einfach grandios herüber gebracht. Die Vorbände und Folgebände (was noch kommen mag) werde ich auf jeden Fall demnächst auch mein Eigen nennen. Die Dose steht bereit, um für weitere Exemplare zu sparen.

Sarah spricht mit diesem Buch ein Tabuthema an: „Häusliche Gewalt“. Sie betrifft nicht nur Frauen, sondern auch Männer sowie Kinder. Es gab jede Menge Gänsehautmomente . Es öffnet dem Leser die Augen und man nimmt Situationen bewusst anders war. Man merkt, dass sich Sarah über dieses Thema umfangreich informiert hat, um es perfekt herüber zu bringen.

FAZIT – Eine Portion Liebe, Sex und Crime, perfekt zusammen gemischt und herüber gebracht. Inhaltlich konnte Sarah mal wieder auf ganzer Linie überzeugen. Danke für wundervolle Lesestunden. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und auf jeden Fall fünf von fünf Flüstersterne.

BEWERTUNG
5/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2020

sexy, spritzig, einfach grandios

Atlanta Bad Boys – Knox
0

Atlanta Bad Boys – KNOX ist mein erstes Buch, welches ich von Eve Jagger lese. Bis dato habe ich nur gutes gehört und wurde in keinster Weise enttäuscht. Das Cover sowie der dazugehörige Titel sind ein ...

Atlanta Bad Boys – KNOX ist mein erstes Buch, welches ich von Eve Jagger lese. Bis dato habe ich nur gutes gehört und wurde in keinster Weise enttäuscht. Das Cover sowie der dazugehörige Titel sind ein Augenschmaus und geben viel Platz für Fantasien. Es wirkt düster, perfekt zum Thema Bad Boys.
Der Schreibstil der Autorin ist packend, spritzig und lässt sich flüssig lesen.

Knox Cooper ist ein NBL- Spieler und gerade erst von den NY Yankees zu den Atlanta Braves gewechselt. Nicht nur das er zurück auf seinen Platz ist, seine engsten Freunde hat er nun auch wieder in seiner Nähe. Dabei besteht auch endlich der Wunsch in Erfüllung zu gehen seine Neujahrsbekanntschaft wieder zu finden, welche er seitdem nicht mehr aus dem Kopf bekommt.

Shelby Masters ist neben Knox die zweite Hauptprotagonisten um die es in dieser Geschichte geht. Sie ist eine starke, selbstbewusste, unabhängige Schönheit, mit dem Herz am richtigen Fleck. Sie ist PR- Vizepräsidentin der Atlanta Falcons und hat sich mit viel Willenskraft und Kampf hochgearbeitet. Sie vertraut nur schwer jemanden, weswegen eine Beziehung für sie nicht in den Sinn kommt, bis sie auf Knox trifft. Er ist ein One Night Stand von ihr gewesen, doch wieso kommt sie ihn nicht aus dem Kopf?

Als ihre Welten erneut aufeinander prasseln, erkennen sie das der jeweils andere ein absolutes Tabu für sich selber ist. Werden die beiden in der Lage sein, sich voneinander fern zu halten?

Die Charaktere wurden von der Autorin perfekt umgesetzt und mit offenen Armen empfangen. Ich mag Knox und seine Sexy Bastard Art, sowie auch Shelby die das Herz, sowie auch Feuer auf der Zunge trägt. Für mich ist dieses Buch ein rundum gelungenes Werk.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2020

Super Grundidee mit knister Momenten

Lotus House - Lustvolles Erwachen
0

Lotus House – Lustvolles Erwachen ist der Auftakt der Lotus House Reihe aus der Feder von Audrey Carlan. Die Handlung zeigt die Praxis des Yoga in allen Bereichen, von den körperlichen Vorteilen bis zu ...

Lotus House – Lustvolles Erwachen ist der Auftakt der Lotus House Reihe aus der Feder von Audrey Carlan. Die Handlung zeigt die Praxis des Yoga in allen Bereichen, von den körperlichen Vorteilen bis zu den spirituellen Aspekten. Dabei geht es Hauptsächlich um Trent Fox der nach einer Sportverletzung das Studio aufsucht in dem Genevieve Harper oder auch Vivvie genannt arbeitet. Neben dem Job im Yoga Studio, versucht sie sich nebenbei als Friseurin in ihrer Garage über Wasser zu halten. Trent dagegen hat alles, er ist ein Player und die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen als Baseballspieler. Anfang hält es Trent für einen Witz das gerade Yoga ihn helfen soll wieder fit zu werden, dies zeigt er seinen Agent und dem Doc klar und deutlich. Dennoch geht er den Schritt.

Die Charakteren um Trent und Vivvie haben mir sehr gut gefallen, sie wurden authentisch herüber gebracht und auch die Nebenprotagonisten durften sich in mein Herz schleichen, besonders die Geschwister.

Zu beginn des Buches habe ich das aufeinander treffen der Beiden sehr genossen. Der Fortgang der Geschichte wurde jedoch eintönig und langgezogen. An sich ist die Lotus House Reihe eine Super Grundidee, jedoch der Inhalt etwas für zwischendurch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.09.2020

Die magische Welt der Hunter in drei Buchstaben „WOW“

Midnight Chronicles - Schattenblick
2

Midnight Chronicles SCHATTENBLICK von Bianca Iosivoni & Laura Kneidl

KLAPPENTEXT - Er hat keine Vergangenheit. Sie keine Zukunft.

Der Auftakt der Midnight Chronicles

449 entflohene Seelen. 449 Tage, ...

Midnight Chronicles SCHATTENBLICK von Bianca Iosivoni & Laura Kneidl

KLAPPENTEXT - Er hat keine Vergangenheit. Sie keine Zukunft.

Der Auftakt der Midnight Chronicles

449 entflohene Seelen. 449 Tage, um sie zurück in die Unterwelt zu schicken. Roxy weiß, dass ihre Mission so gut wie unmöglich ist. Dass sie jetzt auch noch ein Auge auf den mysteriösen Shaw haben soll, der von einem Geist besessen war und seitdem keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit hat, passt ihr daher gar nicht. Vor allem weil das Kribbeln zwischen ihnen mit jedem Augenblick, den sie miteinander verbringen, heftiger wird. Und das ist nicht nur für Roxys Herz gefährlich - sondern auch für ihr Leben...

AUTOR – Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. (Quelle: Amazon)

COVER – Das Cover wirkt magisch und verspricht eine Menge. Es ist sehr schlicht gehalten. Durch die Glitzerelemente in der Schrift, welche dezent mit Ranken geschmückt ist, wirkt es jedoch zugleich auch edel. Die Farben sind für den Auftakt der Reihe blass gewählt und werden bis zum finalen Band immer dunkler. Dieser Einband ist in Grau-, Blau- und Lilatönen gehalten, in verschiedenen Farbabstufungen, die einen Hauch von Nebel darstellen könnten. Mir gefällt das Spiel mit den Aquarellfarben sehr gut.

SCHREIBSTIL - Der Schreibstil von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl ist einfach wundervoll bildlich herübergebracht. Mit der Leichtigkeit und den Zusammenspiel der Worte findet man sofort in die Geschichte hinein. Wer bereits Bücher der beiden Autorinnen gelesen hat, wird dieses Buch der beiden lieben. Bereits zu Beginn kann man den Spannungsbogen beim Aufbau verfolgen, wie immer war ich leicht enttäuscht, als die Leseprobe vorbei war. Dies weißt aber nur darauf hin, dass etwas ganz Tolles auf uns zukommt.

ZUM BUCHINHALT- Roxy sitzt bei einem Date, obwohl sie sich eigentlich nicht durch solche Sachen ablenken lassen sollte. Immerhin hat sie eine große Aufgabe vor sich, die ihren Werdegang bestimmt. Sie soll Wesen der Unterwelt wieder in diese zurück schicken, welche sie frei gelassen hatte, weil sie jemanden Falsches vertraut hat. Sollte sie es nicht schaffen, wird sie verbannt.
Als wäre ihr Glück eines Dates nicht vergönnt, meldet sich plötzlich Finn, ihr Hunterpartner, welcher ihre Hilfe benötigt. Dabei wartet gerade ein köstliches Schokoladentörtchen darauf von ihr als Dessert verschlingt zu werden und zum Nachtisch, der Typ ihres Dates. Es sollte jedoch nicht so sein, letzten Endes macht sie sich auf den Weg mit einer Entschuldigung auf den Lippen. Als sie quer durch London bei Finn ankommt, geht die Geschichte gleich actiongeladen los und wir werden das erste Mal Zeuge eines Hunterkampfes, bzw. von zwei Huntern, die jeweils eine andere Affinität besitzen. Roxy ein freier Hunter mit Amulettmagie und Finn ein Grimmhunter.
Nach dem Kampf ist vor dem Kampf. Nach getaner Arbeit begibt sich Roxy wieder auf den Weg zu ihrem Date zurück und verabschiedet sich von Finn,jedoch kommt sie nicht weit. Ein ungutes Gefühl macht sich in ihr breit, nicht so wie bei Wesen, die sie frei gelassen hat, dennoch fühlt sie sich beobachtet. Als sie einen Kerl auffindet der geradewegs auf sie zusteuert, nimmt sie kurzer Hand im Kampf einen Exorzismus an ihm vor, was einen bewusstlosen Körper zurücklässt. Schnell ruft sie Finn wieder zu sich, welcher auch noch nicht weit sein konnte, während sie dem Fremden versucht das Leben zu retten…
Erfolgreich in dem was sie getan hat, bringt sie ihn mit Finn zusammen ins Hunterquartier, wo er vorerst auf der Krankenstation verbringt, bis er bei Bewusstsein ist. Als er aufwacht, weiß er nichts mehr aus seinem bisherigen Leben. Nicht wie er heißt, nicht wie alt er ist, nicht woher er kommt, geschweige was bisher in seinem Leben passiert ist… Doch wer ist er, der sich von nun an Shaw nennt… und woher kommt er so plötzlich….

Lest unbedingt selbst dieses Meisterwerk der Fantasy…

Dies ist eine kleine Einführung des ersten Kapitels, welches mich schon regelrecht mit in einen Bann gezogen hat. Dabei hat die Autorin darauf geachtet das Setting, welches in London spielt, perfekt zu beschreiben, als wäre man direkt dort. Die Charaktere wurden authentisch herübergebracht und mit so viel Liebe bis ins kleinste Detail gestaltet.

Die Charaktere
Roxy ist eine junge selbstbewusste Frau. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und hat zwei Ziele vor Augen. Zum einen ihren Bruder Niall zu finden und ihren Fehler zu beheben, welcher in wenigen Tagen ihr Leben kosten könnte.
Shaw, ein junger Mann, der seine Vergangenheit verloren hat und ein neues Leben als ein Hunter in Ausbildung beginnt. Er ist attraktiv, zielstrebig und ein sehr guter Zuhörer und Essenslieferant. Mein Herz hat er erwärmt.
Finn ist Roxys bester Freund und Hunterpartner. Er steht mit Rat und Tat seiner Partnerin zur Seite und bringt mit seiner sarkastischen und ehrlichen Art etwas Abwechslung in die Handlung.

Außerdem lernen wir schon den Hauptprotagonisten aus Midnight Chronicles - Blutmagie kennen. Warden, welcher mir sehr gut gefällt, auch wenn er etwas verschlossener als die anderen Jungs wirkt. Eines merkt man auf jeden Fall sofort: Er liebt Waffen jeglicher Art.

Besonders gut hat mir auch die Ausarbeitung der Nebencharaktere gefallen und ich freue mich riesig darüber, nicht nur über Roxy und Shaw mehr zu lesen, sondern auch um die anderen Protagonisten.

Midnight Chronicles – Schattenblick. Der Titel zum Buch wird der Geschichte definitiv gerecht. Neben der Einführung in das Leben der Hunter an sich werden auch die verschiedenen Affinitäten genauer beschrieben, so auch der Schattenblick. Die Idee dahinter ist so grandios gewählt und wirkt so realistisch und faszinierend.

Alles in Allem ist dieser Reihenauftakt ein absolutes Wow-Buch, welches einen nicht so schnell loslässt. Sei es die Energie, die an sich mit den Zeilen übermittelt wurde, die Welt der Hunter, das Magische oder die Charaktere, welche wie selbstverständlich für das Gute kämpfen, oder die Erzählweise von Bianca, es ist einfach ein gelungenes Buch. HIGHLIGHT.


FAZIT – Die magische Welt der Hunter in drei Buchstaben „WOW“. Ein grandios erzählter Reihenauftakt einer sechsteiligen Reihe. Für mich definitiv ein Jahreshighlight und bekommt daher fünf von fünf Flüstersterne.

BEWERTUNG
5/5

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy