Profilbild von Van_essa

Van_essa

Lesejury Star
offline

Van_essa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Van_essa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.06.2021

Das Finale konnte mich leider nicht überzeugen.

Dream Again
0

Zum Inhalt
.
Aus der Traum von LA. Jude wollte als erfolgreiche Schauspielerin durchstarten, aber Los Angeles hat es nicht gut mit ihr gemeint und so kommt es, dass sie mitten in Woodshill vor der Tür ...

Zum Inhalt
.
Aus der Traum von LA. Jude wollte als erfolgreiche Schauspielerin durchstarten, aber Los Angeles hat es nicht gut mit ihr gemeint und so kommt es, dass sie mitten in Woodshill vor der Tür ihres Bruders Ezra und dessen WG- Partner Blake steht, Judes Exfreund. Blake hat die Trennung offenbar nie wirklich überwunden und macht Jude das Leben zur Hölle, bis zu diesem einen Moment, in dem beide erkennen müssen, dass es noch nicht vorbei ist......
.
Meine Meinung
.
Das Finale der Woodshill- Reihe und ich habe wirklich die reinste Achterbahnfahrt hinter mir. Während Band 1 und 2 mir überhaupt nicht zusagten, fand ich Band 3 und 4 wirklich stark, wohingegen das Ende mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt, denn "Dream Again" kommt mir leider wie eine Endlosschleife aus unnötigen Dramen und demotivierenden Protas vor, dessen Existenz man sich hätte sparen können. Der Charme der Reihe - Woodshill und sein Collegealltag- geht komplett verloren, denn mit Collegestorys haben wir es hier nicht mehr so wirklich zu tun, was schade ist, sollte dies doch schon der Schwerpunkt bei einer entsprechend deklarierten Story bleiben.
Zurück bleibt eine monotone und deprimierende Geschichte, die mich durch die dauerhafte Melancholie echt heruntergezogen hat. Während man alle Pärchen in den vergangenen Bänden immer wieder trifft und an ihren Leben teilhaben darf, konzentriert man sich hier fast ausschließlich auf Blake und Jude, was wirklich langatmig und anstrengend ist. Da hätte man den Fokus ruhig öfter umlegen können, das hätte für mehr Abwechslung gesorgt. Für mich ist "Dream Again" leider Nur einschläfernd und der verzweifelte Versuch, etwas aufrechtzuerhalten, was mit dem vierten Band perfekt zuende hätte sein können.
.
Fazit
.
Der Hype um Woodshill wird mir immer ein Rätsel bleiben, aber ich freue mich für alle Leser, die so viel in der Reihe für sich gefunden haben.

  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.06.2021

Love me girl, oh yes i do!

Love me, girl
0

Zum Inhalt
.
Gerade frisch betrogen und von jetzt auf gleich im Single Modus, landet June bei ihrem guten Freund Logan und seinem Geschäftspartner Paxton in deren WG.
Zwischen ihr und Pax fliegen vom ...

Zum Inhalt
.
Gerade frisch betrogen und von jetzt auf gleich im Single Modus, landet June bei ihrem guten Freund Logan und seinem Geschäftspartner Paxton in deren WG.
Zwischen ihr und Pax fliegen vom ersten Augenblick an die Funken und die Anziehungskraft der beiden ist greifbar. Allerdings hat June sich geschworen, keine Beziehung mehr einzugehen, mit Niemandem! Nur so kann sie ihr Herz vor weiteren Enttäuschungen schützen. Wird diese Einstellung sie am Ende etwa das große Glück kosten ? Wird Paxton diese Mauer einreißen können, oder ist er selbst viel zu beschäftigt mit den Dämonen seiner Vergangenheit ? Können die beiden einander am Ende doch noch retten?
.
Meine Meinung
.
Der erste Roman von Julia Hauer und direkt ein Volltreffer mitten ins Herz! Da stimmt von vorne bis hinten einfach alles! Ich liebe Paxton so abgöttisch! Er ist so liebevoll und zuvorkommend auf der einen Seite und so herrlich impulsiv auf der anderen. Diese Mischung ist reinstes Feuer, kein Wunder, dass er June ordentlich einheizt! June selbst ist wirklich zauberhaft. Sie lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen, ist herrlich authentisch, nicht auf den Mund gefallen und immer für einen Schlagabtausch gut. Ihre nerdige Seite rundet ihren Charakter perfekt ab und zusammen mit Paxton bildet sie eine starke Einheit, die allen Widerständen trotzt. Es fühlte sich wirklich an, als wären die beiden erst zusammen vollkommen und das war wirklich schön mit anzusehen. Ansonsten ist die ganze Story eine runde Sache: herrlich erfrischender Humor, ein absolut sinnvoller Handlungsstrang, ein superleichter und fließender Schreibstil und ein lebhaftes Setting, was will man mehr? Junes bunt gemischter Freundeskreis integriert sich perfekt und sorgt für zusätzlichem Pepp und die ein oder andere wichtige Message versteckt sich auch zwischen so manchen Zeilen. Ebenfalls positiv anzumerken ist die abwechslungsreiche Thematik, die Bereiche wie Surfen, Biologie, Schildkrötenrettung und auch einige Nerddinge abdeckt, die ich so und in perfekter Kombination noch nie erlebt habe.
.
Fazit
.
Paxton und June sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich nehme schweren Herzens Abschied, in der Hoffnung, dass dieser nicht für immer ist. Liebe Julia, bitte bring uns die Truppe zurück, das darf es noch nicht gewesen sein!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.06.2021

Ein wunderbarer Abschluss!

New Chances
0

Zum Inhalt
.
Leonie ist aus einem einzigen Grund in die Rocky Mountains aufgebrochen: um ihr Praktikum in einer großen Brauerei anzutreten. Doch dieser Traum ist geplatzt, denn es gab einen Brand vor ...

Zum Inhalt
.
Leonie ist aus einem einzigen Grund in die Rocky Mountains aufgebrochen: um ihr Praktikum in einer großen Brauerei anzutreten. Doch dieser Traum ist geplatzt, denn es gab einen Brand vor Ort! Leonies Reise steht auf der Kippe, denn sie darf nur mit einem bezahlten Praktikumsplatz im Land bleiben! Völlig enttäuscht, erledigt und ohne Plan B landet sie im "Olly's", einer Bar mitten in Green Valley. Dort trifft sie auf Sam. Die heiße 10 hinter der Theke lenkt Leonie mit einem unvergesslichen Kuss und den Blick auf mehr von ihrer Misere ab. Doch von jetzt auf gleich ist Sam zurückhaltend und blockt alle weiteren Annäherungen ab, warum bloß? Als Leonie einen Tag später durch Zufall als Nanny der kleinen Maya anheuert, klärt sich das seltsame Verhalten eventuell auf, denn Mayas Dad ist niemand Geringeres als Sam.....
.
Meine Meinung
.
Der krönende und langersehnte Abschluss der Green- Valley- Reihe und Lisa und ich sind voll auf unsere Kosten gekommen. Nach unserem gemeinsamen Buddyread waren wir uns einig: Green - Valley ist und bleibt die ultimative Homecoming- Reihe mit 100% Wohlfühlfaktor, der Schreibstil ist fließend und lebendig, das Setting der Rocky Mountains ein Highlight und die Charaktere einfach Zucker ! Sehr schön fanden wir die Parallelen zum ersten Band, die eine echte Nostalgie hervorgerufen und den Anfang und das Ende perfekt verknüpft haben. Die Autorin hat mit ihrem einzigartigen Talent wirklich etwas Wunderbares geschaffen und wir hoffen inständig, dass es noch mehr Projekte aus ihrer Feder geben wird. Danke liebe Lilly Lucas für diese zauberhafte Reise, die wir niemals vergessen werden.
.
Fazit
.
Die Reihe ist wirklich ein rundum- Sorglos-Paket! Lehnt euch zurück, taucht ab in die Welt der Rocky Mountains und lasst euch fallen, ihr werdet es nicht bereuen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2021

Callie und Joel treffen mitten ins Herz!

Ein letzter erster Augenblick
0

Zum Inhalt
.
Als Callie und Joel sich im Café begegnen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Beide spüren diese innige Anziehungskraft und das eine tiefgehende Verbindung sie zusammenführt wie zwei Magnete. ...

Zum Inhalt
.
Als Callie und Joel sich im Café begegnen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Beide spüren diese innige Anziehungskraft und das eine tiefgehende Verbindung sie zusammenführt wie zwei Magnete. Beide sind anfangs zögerlich, Callie lebt nach dem Tod ihrer besten Freundin eher zurückgezogen und Joel hat sein ganz eigenes Päckchen zu tragen. Er hat Träume. Keine normalen Träume. Er sieht das Schicksal derer, die er liebt, seine Vorahnungen quälen ihn und nicht immer kann er die Menschen retten.... Aller Zweifel zum Trotz lassen sich Joel und Callie aufeinander ein, bis Joel ihr von seinem Geheimnis erzählt. Callie bleibt an seiner Seite, liebt ihn zu intensiv, um jetzt zu gehen, bis Joel von ihrem Schicksal träumt.....
.
Meine Meinung
.
Wow, es fällt mir schwer, das eben erlebte in Worte zu fassen und das im positiven Sinne. Immer mal wieder gibt es Momente und Bücher, die es schaffen, die Welt für einen Moment anzuhalten und den Leser in eine wortlose Schockstarre zu versetzen und genau das hat Holly Miller gerade geschafft. Der Debütroman der Autorin hat mich bis ins Mark erschüttert und mich Tränen fließen lassen, wie schon länger niemand mehr. Mein Herz liegt in tausend Teilen zersplittert am Boden und diese Geschichte wird noch lange in meinem Herzen und in meinem Kopf nachhallen. Die Story von Callie und Joel ist einzigartig, unvergleichlich und wertvoll. Die beiden Charaktere haben sich in mein Herz geschlichen und deren Schicksale haben es komplett zerstört. Die Handlung ist ein Rundumschlag aus tiefen Gefühlen, Emotionen und Herzschmerz, der mich unerwartet und aus dem Nichts erwischt hat. Dieses Buch wird verglichen mit dem Niveau von Nicholas Sparks und Jojo Mojes, dem kann ich nur zustimmen und es um B.C Cherry und Tilli cole erweitern, wobei ich betonen muss, dass es hier wirklich ums Niveau geht, dieses Buch ist so unvergleichlich und einzigartig, dass es ganz für sich allein steht und wirkt, sodass mir der Atem stockt. Diese herrliche Melancholie, gepaart mit Glückseligkeit und dem Unvermeidbaren......ich bin mehr als begeistert.
.
Ich singe Lobeshymnen für dieses Buch und diese begnadetet Autorin und hoffe, dass dies nicht ihr einziger Roman bleibt, Holly Miller ist der neue Star am Bücherhimmel, sie strahlt so hell und ich liebe es.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.06.2021

Totales Herzensbuch!

Dear Enemy
0

Zum Inhalt
.
Delilah Baker und Macon Saint waren als Kinder totale Feinde und sind auch als solche auseinander gegangen, bis sie sich 10 Jahre später erneut gegenüberstehen, denn Dees Schwester Sam hat ...

Zum Inhalt
.
Delilah Baker und Macon Saint waren als Kinder totale Feinde und sind auch als solche auseinander gegangen, bis sie sich 10 Jahre später erneut gegenüberstehen, denn Dees Schwester Sam hat Macon bestohlen und Delilah einigt sich auf einen Deal mit ihm: Sie beginnt als Assistentin für ihn zu arbeiten und trägt somit die Schulden ihrer Schwester ab, dafür meldet er sie nicht bei der Polizei. Der Deal ist keine Minute besiegelt, da fliegen schon wieder die Fetzen, oder sind es eher Funken? Denn eigentlich hat Macon Delilah doch niemals gehasst....
.
Meine Meinung
.
Kristen Callihan hat sich noch einmal selbst übertroffen. Mit der "Game-On"- Reihe hat sie mich bereits in ihren Bann gezogen, aber "Dear Enemy" ist ein ganz anderes Niveau. Die ganzen Schlagabtäusche und der lebendige Sarkasmus zwischen Delilah und Macon machen das Buch so spritzig und erfrischend, ich habe so oft lachen müssen. Tränen flossen ebenfalls einige, da diese Geschichte auch so emotional und herzzerreißend ist. Diese Kombination aus Tiefsinn und Smartheit macht es zu einer reinen Achterbahnfahrt und ich habe jede Zeile geliebt. Verliebt bin ich auch ein bisschen in Macon. Denkt man erst, er sei ein fieses und kaltherziges Arschloch, darf man nach und nach hinter seine Fassade blicken und siehe da, er ist ein wunderbar gefühlvoller und emotionaler junger Mann, der sein Päckchen zu tragen hat, für die Liebe seines Lebens aber die Sterne vom Himmel holt. Delilah geht in ihrem Job als Köchin total auf und diese Leidenschaft springt förmlich auf einen über, das war wirklich super greifbar für mich als Leser. Zudem hat sie einen wahnsinnigen Beschützerinstinkt in sich, der sie dazu veranlasst, ihre Lieben vor Leid und Kummer zu bewahren. Delilah ist ein Herzmensch, den man schnell in gleiches schließt. Sie und Macon sind wunderbar lebhaft zusammen und bringen absolute Power in die Geschichte.
.
Fazit
.
Dear Enemy hat mich tief berührt, ich kann es kaum erwarten, den zweiten Teil des Buches und neue Protagonisten kennenzulernen, die sicherlich genau so bezaubernd sind, wie Dee und Macon.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere