Profilbild von Victoria_

Victoria_

Lesejury Profi
offline

Victoria_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Victoria_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.06.2022

Fantasy-Highlight

Gladiator's Love. Vom Feuer gezeichnet
0

,,Gladiator’s Love‘‘ dreht sich, wie der Titel schon unschwer vermuten lässt, um eine Gladiatorin. Aeryn kämpft Tag für Tag in einer Arena, um das Volk zu unterhalten. Ihr Ziel ist es, irgendwann frei ...

,,Gladiator’s Love‘‘ dreht sich, wie der Titel schon unschwer vermuten lässt, um eine Gladiatorin. Aeryn kämpft Tag für Tag in einer Arena, um das Volk zu unterhalten. Ihr Ziel ist es, irgendwann frei zu sein, und in ihre Heimat zurückzukehren, aus der sie als Jugendliche entführt und anschließend versklavt wurde. Doch sie hat nicht damit gerechnet sich zu verlieben – und das ausgerechnet in den Leibwächter ihres Herrn…

Für mich ist Gladiator’s Love ein sehr gelungener Fantasy Einzelband. Ein tolles Worldbuilding und interessante Fantasy-Komponenten machen das Buch aus, gemeinsam mit der Liebesgeschichte, die tatsächlich eine große Rolle spielt. Romantasy at it’s beest!

Schon der Anfang war unglaublich spannend, und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Fast in einem Flutsch habe ich das Buch beendet. Zwar ist der Mittelteil nicht besonders ereignisreich, dort liegt der Fokus auf der Entwicklung der Beziehung zwischen Aeryn und Cato. Allerdings hat das für mich das Buch nicht weniger spannend gemacht.

Aeryn und Cato sind beide sehr tiefe Charaktere. Dadurch, dass die Geschichte aus beiden Perspektiven erzählt wird, lernt man als Leser beide sehr gut kennen. Ich hab die 2 in mein Herz geschlossen.

Fazit: Für mich ein Fantasy-Highlight, das mit knapp 450 Seiten auskommt, und mich voll und ganz überzeugt hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2022

Don't judge a book by it's cover

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern
0

Der fünfte Teil der Redwood-Reihe (bzw. Teil 2 der Redwood Dreams Reihe) dreht sich um Parker, den Sheriff von Redwood. Auch er musste früher oder später dem Drachentrio zum Opfer fallen.
Das Buch hat ...

Der fünfte Teil der Redwood-Reihe (bzw. Teil 2 der Redwood Dreams Reihe) dreht sich um Parker, den Sheriff von Redwood. Auch er musste früher oder später dem Drachentrio zum Opfer fallen.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Parker und Maddie waren mir sehr sympathisch, und die Entwicklung ihrer Beziehung authentisch. Besonders gut umgesetzt fand ich das Thema ,,Don’t judge a book by it’s cover‘‘. Was genau ich damit meine findet ihr besser selbst raus. Sonst Spoiler ich hier so viel :D
Fazit: Ein gelungener, weiterer Teil der Reihe. In Redwood muss man sich einfach wohlfühlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2022

Emotional und Wunderschön

All in - Zwei Versprechen
0

,,Sweet Enemy‘‘ von Kristen Callihan ist der zweite Teil der Between-Us-Reihe. Nachdem ich von ,,Dear Enemy‘‘ (Teil 1) nicht besonders begeistert war, hatte ich wenig Erwartungen an das Buch. Ich bin davon ...

,,Sweet Enemy‘‘ von Kristen Callihan ist der zweite Teil der Between-Us-Reihe. Nachdem ich von ,,Dear Enemy‘‘ (Teil 1) nicht besonders begeistert war, hatte ich wenig Erwartungen an das Buch. Ich bin davon ausgegangen, dass es, wie Dear Enemy, nicht ganz meins sein wird. Doch ich wurde positiv überrascht!

Ein idyllisches Anwesen in Kalifornien, zwei liebenswerte, und tiefe Charaktere, eine spannende Liebesgeschichte, feindselige Stimmung, die sich im Laufe der Story wandelt – mir hat das Buch sehr gut gefallen. Den Enemies to Lovers Part fand ich nicht überwiegend, so wie bei Dear Enemy, weswegen mir die Zuneigung der Charaktere zueinander nicht plötzlich komisch vorgekommen ist. Es war ganz natürlich, und wirkte nicht erzwungen, so wie ich es in manchen Enemies to Lovers Geschichten schon gelesen habe.

Fazit: Absolute Empfehlung, auch für Leute, denen Dear Enemy nicht gefallen hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2022

Sehr gelungen

Sweet Enemy
0

,,Sweet Enemy‘‘ von Kristen Callihan ist der zweite Teil der Between-Us-Reihe. Nachdem ich von ,,Dear Enemy‘‘ (Teil 1) nicht besonders begeistert war, hatte ich wenig Erwartungen an das Buch. Ich bin davon ...

,,Sweet Enemy‘‘ von Kristen Callihan ist der zweite Teil der Between-Us-Reihe. Nachdem ich von ,,Dear Enemy‘‘ (Teil 1) nicht besonders begeistert war, hatte ich wenig Erwartungen an das Buch. Ich bin davon ausgegangen, dass es, wie Dear Enemy, nicht ganz meins sein wird. Doch ich wurde positiv überrascht!

Ein idyllisches Anwesen in Kalifornien, zwei liebenswerte, und tiefe Charaktere, eine spannende Liebesgeschichte, feindselige Stimmung, die sich im Laufe der Story wandelt – mir hat das Buch sehr gut gefallen. Den Enemies to Lovers Part fand ich nicht überwiegend, so wie bei Dear Enemy, weswegen mir die Zuneigung der Charaktere zueinander nicht plötzlich komisch vorgekommen ist. Es war ganz natürlich, und wirkte nicht erzwungen, so wie ich es in manchen Enemies to Lovers Geschichten schon gelesen habe.

Fazit: Absolute Empfehlung, auch für Leute, denen Dear Enemy nicht gefallen hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2022

Runder Reihenabschluss

The Feeling Of Forever
0

,,The feeling of forever‘‘ ist der dritte und letzte Teil der St. Clair Campus Trilogie von Yvy Kazi. Und ein gelungener Reihenabschluss.

Diesmal dreht sich alles um Penny. Millionärstochter, Cheerleaderin, ...

,,The feeling of forever‘‘ ist der dritte und letzte Teil der St. Clair Campus Trilogie von Yvy Kazi. Und ein gelungener Reihenabschluss.

Diesmal dreht sich alles um Penny. Millionärstochter, Cheerleaderin, bekannt und beliebt am Campus.
Dem gegenüber steht Cam. Studiert mit Stipendium, und versucht alles, um sich und seine Tochter über die Runden zu bekommen, Sportler.
Zwei Welten, die auf den ersten Blick nicht zueinander passen. Das sehen auch Penny und Cam.
Viele Probleme und noch mehr Konfliktpotential.
Und wunderschön gelöst.

,,The feeling of forever‘‘ ist ein ruhiger Liebesroman. Wenig großes Drama, doch die Geschichte kommt auch ohne aus. Authentische Protagonisten, die ich in mein Herz geschlossen habe. Vor allem Penny, die viel mit persönlichen Dämonen zu kämpfen hat.

Fazit: Empfehlung. Nicht nur dieser Band, sondern die gesamte Reihe. Nicht die Typischen Sports-Romance Geschichten, sondern Bücher mit mehr Inhalt, und einer besonderen ruhigen Stimmung, die ohne viel Drama auskommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere