Profilbild von Vindoe50

Vindoe50

Lesejury Profi
offline

Vindoe50 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vindoe50 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2019

wieder sehr spannend

Muttertag
0

Pia Sander wird zu einem Leichenfund gerufen. Ein alter Mann lag über die Feiertage tot in seinem Haus. Es ist zunächst nicht klar, ob er Opfer eines Verbrechens wurde, denn er hatte eine Verletzung. Beim ...

Pia Sander wird zu einem Leichenfund gerufen. Ein alter Mann lag über die Feiertage tot in seinem Haus. Es ist zunächst nicht klar, ob er Opfer eines Verbrechens wurde, denn er hatte eine Verletzung. Beim Durchsuchen des Geländes stoßen die Ermittler auf einen Hundezwinger und einen halbtoten Hund. Einer Nachbarin fallen die Knochen im Zwinger auf. Sie ist Archäologin und weiß, dass es menschliche Knochen sind. Weitere Untersuchungen bringen mehrere Leichen zu Tage. War der alte Mann ein Serienmörder?

Das Buch war wieder sehr spannend. Da ich schon alle Krimis um Bodenstein und Pia Sander gelesen habe, sind mir die Ermittler ans Herz gewachsen und ich habe mich gefreut, auch lesen zu können, wie es mit ihnen privat weiterging. Der Fall ist gut konstruiert und reicht weit in die Vergangenheit hinein. Es war mühselig für die Ermittler, dem Täter auf die Spur zu kommen und ich habe ganz schön mitgerätselt, was mich gut unterhalten hat. Zum Lesevergnügen trug aber auch der tolle Schreibstil bei. Man kan sich das Setting und die Charaktere sehr gut vorstellen. Ich freue mich schon auf den nächsten Band der Reihe um Pia Sander und Bodenstein.

Veröffentlicht am 04.05.2019

düster und abgründig

Eisige Tage
0

Der Krimi spielt in Leipzig. Ein Anwalt wurde erschossen aufgefunden. Die Ermittlungen werden von den Kommissaren Seiler und Novic durchgeführt. Die Spur führt sie in die Mädchenhandelszene und nach Russland.

Das ...

Der Krimi spielt in Leipzig. Ein Anwalt wurde erschossen aufgefunden. Die Ermittlungen werden von den Kommissaren Seiler und Novic durchgeführt. Die Spur führt sie in die Mädchenhandelszene und nach Russland.

Das Buch konnte mich leider nicht überzeugen. Nicht sehr spannend und vor allem haben mich die vielen Zeitsprünge genervt. Man weiß manchmal gar nicht, um wen es nun geht und wann das war. Also noch mal zurückblättern und das Datum über dem Kapitel lesen. Das hat mich doch gestört, und auch, wenn nur von dem "Mädchen" gesprochen wird, kein Name genannt wird. Mir war der Handlungsverlauf zu "unordentlich". Die Charaktere fand ich auch nicht sympathisch, so blieb ich als Leser ziemlich aussen vor. Das Buch wird schnell wieder vergessen sein, Fortsetzungen brauche ich nicht.

Veröffentlicht am 04.05.2019

spannendes Finale

Jetzt gehörst du mir
0

An drei ehemaligen Verbrechensschauplätzen, mit denen Phil Brennan zu tun gehabt hat, wird jeweils ein erhängter Mann gefunden, der Phil ähnlich sieht. Die Toten haben auch noch dazu eine Tarot Karte mit ...

An drei ehemaligen Verbrechensschauplätzen, mit denen Phil Brennan zu tun gehabt hat, wird jeweils ein erhängter Mann gefunden, der Phil ähnlich sieht. Die Toten haben auch noch dazu eine Tarot Karte mit dem Erhängten bei sich, dazu Phils Name darauf geschrieben. Phil will nach zu der ermittelnden Polizeidienststelle fahren und wird abgeholt. Aber er kommt dort nie an. Wer hat ihn entführt? Seine Frau Marina befürchtet, das Fiona Walsh wieder einmal zugeschlagen hat. Sie setzt alles dran, ihren Mann zu retten.

Mir hat dieses Buch wieder gut gefallen. Ich fand es zwar nicht ganz so spannend wie die vorangegangenen Bände, aber dennoch war es ganz unterhaltsam. Wenn man die vorherigen Bände der Reihe gelesen hat, ist es sowieso ein muss, da hier nun die Reihe zu Ende geht und man endlich erfährt, wer die Frau ist, die sich Fiona Walsh nennt. Ich vergebe 4 Sterne.

Veröffentlicht am 01.05.2019

Sehr gut gemacht

ALLES WAS ICH DIR GEBEN WILL
0

Manuel Ortigosa bekommt eine erschütternde Nachricht: sein Ehemann Alvaro ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Das ist aber noch nicht alles. Der Unfallort war nicht dort, wo Manuels Mann eigentlich ...

Manuel Ortigosa bekommt eine erschütternde Nachricht: sein Ehemann Alvaro ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Das ist aber noch nicht alles. Der Unfallort war nicht dort, wo Manuels Mann eigentlich sein sollte, sondern in Galizien. Was hat Alvaro dort gemacht? Als Manuel nach Galizien fährt, muss er noch weitere Offenbarungen verkraften. Sein Ehemann war der Erbe einer Grafschaft und Manuel nun sein Alleinerbe.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Eine Art Familiengeschichte und zudem ein Kriminalroman, sehr gut aufgebaut, spannend, viele Wendungen, dazu wirklich schöne Landschaftsbeschreibungen. Man lernt Land und Leute kennen und hat sofort Lust auf einen Spanienurlaub abseits der Strände. Auch die Charaktere haben mir gut gefallen. Ich kannte die Autorin schon von ihren Krimis aus dem Baskenland und finde ihren Schreibstil einfach toll. Auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht und ich kann es wirklich empfehlen.

Veröffentlicht am 01.05.2019

Das Spiel ohne Grenzen

Nemesis
0

CJ Townsend ist zurück bei der Staatsanwaltschaft in Miami. Vor ein paar Monaten konnte ihr alter Feind, der Serienmörder Cupido, zwar aus dem Gefängnis entkommen, aber er macht CJ aus bestimmten Gründen ...

CJ Townsend ist zurück bei der Staatsanwaltschaft in Miami. Vor ein paar Monaten konnte ihr alter Feind, der Serienmörder Cupido, zwar aus dem Gefängnis entkommen, aber er macht CJ aus bestimmten Gründen keine Angst mehr. Es wird bald nach ihrer Arbeitsaufnahme eine Leiche ohne Kopf gefunden. Das Brandzeichen auf der Schulter der jungen Frau ist identisch mit denen, die die Mordopfer früherer Fälle eines Snuffclubs hatten, über den CJ von Cupido Informationen hatte. Sie hat von ihm auch eine Liste mit den Clubmitgliedern, aber sie konnte bisher nichts unternehmen. Nun ist sie wild entschlossen, dem "Spiel ohne Grenzen" ein Ende zu bereiten und selbst dagegen vorzugehen, da Justitia hier nicht viel ausrichten könnte. Dafür greift sie zu unerwarteten Mitteln.

Es geht in diesem Buch wieder einmal stellenweise sehr brutal zu. Die Schilderungen sind z.T. recht schockierend, das muss man abkönnen. Ich habe das Buch zwar schnell durchgelesen gehabt, fand den Thriller aber trotzdem nur mäßig spannend. Atemlose Spannung und unbedingt wissen wollen, wie es weiter geht, geht für mich irgendwie anders. Es war zwar nicht gerade langweilig, aber richtig mitgenommen hat mich die Story nicht. Hier gar es nicht genug Überraschungen, es war oft zu vorhersehbar. Außerdem viele Wiederholungen aus früheren Bänden, was aber Neueinsteigern das Verständnis erleichtert. Mehr als 4 Sterne sind für mich nicht drin.