Profilbild von Vindoe50

Vindoe50

Lesejury Profi
offline

Vindoe50 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vindoe50 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2019

hat mich sehr berührt

Das rote Adressbuch
0

Doris lebt allein. Sie ist 96 Jahre alt und hat niemanden mehr außer ihrer Großnichte, die in den USA lebt. Aber Doris hat von einer ihrer Pflegerinnen Computerkenntnisse beigebracht bekommen. Sie kann ...

Doris lebt allein. Sie ist 96 Jahre alt und hat niemanden mehr außer ihrer Großnichte, die in den USA lebt. Aber Doris hat von einer ihrer Pflegerinnen Computerkenntnisse beigebracht bekommen. Sie kann mit ihrer Nichte Jenny skypen und schreibt an ihrer Lebensgeschichte. Diese bringt sie anhand ihres Adressbuches zu Papier, das sie als Kind von ihrem Vater geschenkt bekam. Fast alle sind schon tot, der Name durchgestrichen, daneben das Wort tot. Doris erinnert sich und möchte ihrer Nichte noch all das mitteilen, das sie in ihrem aufregendem und bewegendem Leben erlebt hat. Auch von Alan möchte sie ihr erzählen, ihre große Liebe. Dann kommt Doris ins Krankenhaus...

Das Buch hat mich emotional sehr berührt. Zum einen wegen dem, was Doris in ihrem Leben so erlebt hat, zum anderen ihre Situation. Einsam und allein, geistig noch fit, aber der Körper will nicht mehr. Der Schreibstil ist einfach und das Buch las sich schnell weg. Zum Schluss ging es nicht ohne Tränen.... Es wird noch eine Weile nachklingen.

Veröffentlicht am 04.05.2019

nicht so spannend wie erwartet

Vier Tage in Kabul
0

Amanda Lund ist von der Reichskriminalpolizei Schweden nach Afghanistand entsandt worden und bildet dort Sicherheitskräfte aus. Da sie vor Ort ist, wird sie von ihrem Vorgesetzten in Schweden beauftragt, ...

Amanda Lund ist von der Reichskriminalpolizei Schweden nach Afghanistand entsandt worden und bildet dort Sicherheitskräfte aus. Da sie vor Ort ist, wird sie von ihrem Vorgesetzten in Schweden beauftragt, in Kabul aufzuklären, warum zwei Diplomaten verschwunden sind. Eine heikle Misison, von der niemand erfahren soll, denn der afghanische Staatspräsident wird in Kürze in Schweden zu einem Besuch erwartet. Amanda ist eine erfahrene Unterhändlerin. Ihre Fähigkeiten wird sie brauchen, denn die zwei Diplomaten wurden entführt...

Parallel dazu wird in Schweden ein Toter entdeckt. Kurz vorher hat er in Kabul in der schwedischen Botschaft gearbeitet und hatte mit dem schwedischen Botschafter eine Affäre!.

Die Handlung fing sehr spannend an, denn sie beginnt mit einem Feuergefecht, in das Amanda verwickelt war. Zunächst las sich auch die eigentliche Story spannend. Die Atmosphäre wurde sehr gut beschrieben, man konnte sich das Setting sehr gut vorstellen. . Aber dann ließ die Spannung doch stark nach. Es war vzu sehr konstruiert und vor allem sehr unglaubwürdig. Dass Amanda dann auch noch schwanger war, paßte m.E. überhaupt nicht. Alles erschien mir mehr gewollt als gekonnt. Schade

Veröffentlicht am 04.05.2019

ich fand es sehr spannend

Der Schatten
0

Norah hat Berlin verlassen. Sie ist will eine neue Zukunft in Wien. Sie ist hastig aufgebrochen, wollte nur noch weg. Weg von Alex und dem, was in Berlin passierte . Norah ist Journalistin und soll in ...

Norah hat Berlin verlassen. Sie ist will eine neue Zukunft in Wien. Sie ist hastig aufgebrochen, wollte nur noch weg. Weg von Alex und dem, was in Berlin passierte . Norah ist Journalistin und soll in zwei Wochen in Wien ihre neue Arbeit anfangen. Norah trifft in einer Einkaufspassage eine großgewachsene ältere Frau. Sie steht vor ihr und sagt, dass Norah den Tod bringt. "Am 11. Februar wirst du am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten, mit gutem Grund. Und aus freien Stücken." prophezeit sie ihr. Und dann ist sie verschwunden. Norah weiß nicht, was sie davon halten soll, sie kennt keinen Arthur Grimm. Aber sie will der Sache auf den Grund gehen. Das Datum 11.Februar lässt sie frösteln...

Das Buch war sehr unterhaltsam und sehr spannend. Bis zum Schluss erkennt man nicht die Zusammenhänge und rätselt über die viele merkwürdigen Dinge , die Norah passieren. Ich fand das ganze Konstrukt sehr gelungen. Die Aufklärung kam wirklich erst zum Schluss, war aber umfassend und schlüssig. Ich kann das Buch wirklich empfehlen.

Veröffentlicht am 04.05.2019

sehr spannender Thriller

Rachewinter
0

Wien: Zwei Bauarbeiter beobachten in einem Nachbarhaus ein Paar beim Liebesspiel. Amüsiert filmen sie die Situation. Doch dann nimmt das Ganze eine unerwartete Wendung. Nicht nur, dass die vermeintliche ...

Wien: Zwei Bauarbeiter beobachten in einem Nachbarhaus ein Paar beim Liebesspiel. Amüsiert filmen sie die Situation. Doch dann nimmt das Ganze eine unerwartete Wendung. Nicht nur, dass die vermeintliche Frau keine Frau ist, sondern sie müssen schockiert auch noch einen Mord beobachten. Ihr Handyvideo ist nun wichtiges Beweismaterial. Der darauf zu sehende Täter beauftragt Evelyn Meyers, ihn zu vertreten. Zunächst beteuert er seine Unschuld. Doch dann gesteht er überraschend. Aber Evelyn Meyers ermittelt weiter. Ihre Ermittlungen führen sie im Laufe der Handlung mit Walter Pulaski in Leipzig zusammen, den sie schon von früheren Fällen kennt. Auch er ermittelt in einem Fall, der eigentlich als Unfall abgetan wurde. Doch es ist der Vater von der Schulfreundin seiner Tochter, der in einem Motel tot aufgefunden wurde. Anscheinend war da vorher eine Frau in seinem Zimmer. Auf Bitten der Freundin seiner Tochter gibt er nicht auf, um die Angelegenheit vollständig aufzuklären.

Sehr spannend hat der Autor seine Geschichte aufgebaut. Man ist gleich von Anfang an drin in der Handlung. Pulaski mit seinen Ecken und Kanten und Evelyn mit ihrem Assistenten Flo waren mir sehr sympathisch. Die Spannung war teilweise beinahe greifbar, vor allem gegen Ende, das war unglaublich spannend. Ich musste erstmal durchschnaufen, als ich das Buch durchgelesen hatte. Für mich war dieses Buch das Thrillerhighlight des Jahres!

Veröffentlicht am 04.05.2019

gut gelungen und spannend

Er will dein Herz
0

Gemma hat ihren gewalttätigen Ehemann endlich verlassen. Sie hat bei einem Frauenhaus angerufen, das sie zu einem Treffpunkt bestellt. Zusammen mit ihrer Tochter ist sie unterwegs, kommt aber nie beim ...

Gemma hat ihren gewalttätigen Ehemann endlich verlassen. Sie hat bei einem Frauenhaus angerufen, das sie zu einem Treffpunkt bestellt. Zusammen mit ihrer Tochter ist sie unterwegs, kommt aber nie beim Frauenhaus an. Statt dessen findet man ihre Tochter, völlig traumatisiert. Sie wurde aus dem Auto geworfen. Und kurz darauf wird auch Gemma gefunden. Tot, das Herz aus der Brust geschnitten. Marina Esposito versucht, von dem kleinen Mädchen Informationen zu erhalten, aber die kann ihr nicht helfen. Es stellt sich heraus, dass Gemma Opfer eines Serienmörders ist, denn es gibt noch mehr Tote, denen das Herz entfernt wurde.

Ich habe von der Autorin schon mehrere Thriller gelesen und wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht. Die Handlung war sehr spannend, der Schreibstil liest sich gut. Es geht hier auch um die Ehe von Marina und Phil, die noch unter dem letzten Fall zu leiden hat. Werden sich beide wieder zusammenraufen? Sie sind ein gutes Team, das sich nun zusammenreißen muss, um den Fall aufzuklären.