Profilbild von Vindoe50

Vindoe50

Lesejury Profi
offline

Vindoe50 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vindoe50 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.10.2021

ich fand es spannend!

Ausweglos
0

Elias Blom, ehemaliger Mordermittler und nun für Einbruchsdelikte zuständig, wird von einem Polizisten angerufen, der an einem Tatort gravierende Ähnlichkeiten mit Elias altem, ungelösten Fall, wegen dem ...

Elias Blom, ehemaliger Mordermittler und nun für Einbruchsdelikte zuständig, wird von einem Polizisten angerufen, der an einem Tatort gravierende Ähnlichkeiten mit Elias altem, ungelösten Fall, wegen dem er auch versetzt wurde, feststellt. Elias macht sich sofort auf den Weg, denn der Fall des Ringfingermörders nagt noch sehr an ihm. Eine weibliche Leiche wurde gefunden. Ihr Nachbar Noah sagt aus, dass er auf dem Dachboden überfallen wurde und den Mörder zu seiner Frau führen sollte. Da Noah den Schlüssel der Nachbarn hatte und diese verreist wähnte, führte er ihn zur Nachbarwohnung. Noah selbst überlebt schwer verletzt, ist jetzt ein wichtiger Zeuge.

Im Folgenden wird die Handlung abwechselnd aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. Elias, Noah und seine Frau Linda sind die Protagonisten dieses Thrillers. Und natürlich der Ringfindermörder, der schon einmal Hamburg in Atem gehalten hat. Elias darf gegen den Willen des neuen Vorgesetzten im Morddezernat am Fall mitermitteln. Wird er dieses Mal den Killer stellen können?

Am Anfang hab ich mich mit dem Schreibstil etwas schwer getan, zumindest bei den ersten Seiten. Aber dann hatte mich das Buch gepackt und ich habe es kaum aus der Hand legen können. Ich fand es sehr spannend, mit einigen Überraschungen. Es war nicht vorhersehbar, wie das Ganze ausgeht. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und werde von dem Autor gern mehr lesen. Kaum zu glauben, dass dieser Krimi ein Debütroman war.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.09.2021

Ich fand es spannend

Die Verlorenen
0

Der Londoner Polizist Jonah Colley wird von einem ehemaligen Freund angerufen und gebeten, nachts zu einem Lagerhaus zu kommen. Lange hatten die beiden keinen Kontakt mehr und Jonah ist neugierig, ob sein ...

Der Londoner Polizist Jonah Colley wird von einem ehemaligen Freund angerufen und gebeten, nachts zu einem Lagerhaus zu kommen. Lange hatten die beiden keinen Kontakt mehr und Jonah ist neugierig, ob sein Exfreund vielleicht etwas zu dem Verschwinden von Theo, Jonahs Sohn, vor 10 Jahren erfahren hat. Jonah wurde damals aus der Bahn geworfen. Seine Ehe ging in die Brüche und er leidet noch immer unter dem Verlust. So ist es kein Wunder, dass er tatsächlich in der Nacht allein zum Lagerhaus fährt. Dort findet er seinen Freund tot vor. Drei weitere Leichen liegen ebenfalls da, in Plastikfolie gewickelt. Eine Frau lebt noch, Jonah versucht, ihr zu helfen. Da wird er niedergeschlagen und ein Albtraum beginnt.

Die Handlung fand ich sehr spannend und habe das Buch an zwei Tagen geradezu verschlungen. Der Schreibstil liest sich gut, der Spannungsbogen wird bis zum Schluß gehalten. Jonah tat mir richtig leid, mit allem, was er erlebt hat. Eine krasse Wendung war dabei, die ich schon kommen sah, aber das tat dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und freue mich auf die nachfolgenden Bände der Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2021

Spannender Ermittlerkrimi

Nordwestzorn
0

Die neue Soko St. Peter Ording mit ihrer Leiterin Anna Wagner versucht, den alten Fall Florian Berger aufzuklären. Er verschwand 2004 aus einer Ferieneinrichtung auf St. Peter Ording und konnte trotz umfangreicher ...

Die neue Soko St. Peter Ording mit ihrer Leiterin Anna Wagner versucht, den alten Fall Florian Berger aufzuklären. Er verschwand 2004 aus einer Ferieneinrichtung auf St. Peter Ording und konnte trotz umfangreicher Suche nicht gefunden werden. Anna und Hendrik Norberg, der Dienststellenleiter, machen sich an die Befragung der damals beteiligten Polizeibeamten und verdächtigen Personen. Anscheinend stoßen sie dabei in ein Wespennest.

Ich hatte schon den ersten Band gelesen. Muss man aber nicht, man bekommt alle notwendigen Informationen, um dem Geschehen problemlos folgen zu können. Anna hat sich auf St. Peter Ording gut eingelebt, ich hatte mich gefreut zu lesen, dass sie nun dauerhaft dort arbeiten kann. Hendrik war an der Entwicklung nicht ganz unbeteiligt. Die beiden sind einfach ein gutes Team. Auch dieses Mal ergänzen sie sich prima und die Autorin hat uns wieder einen spannenden Fall geliefert. Ich war mit der Auflösung sehr zufrieden und freue mich auf den dritten Band der Reihe, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2021

Spannender Auftakt einer Krimireihe

Nordwesttod
0

Hendrik Norberg lässt sich nach dem Tod seiner Frau zur Schutzpolizei auf St. Peter Ording versetzen, um für seine Kinder da zu sein. In seinen Augen ein Abstieg, war er doch bisher als Mordermittler tätig. ...

Hendrik Norberg lässt sich nach dem Tod seiner Frau zur Schutzpolizei auf St. Peter Ording versetzen, um für seine Kinder da zu sein. In seinen Augen ein Abstieg, war er doch bisher als Mordermittler tätig. Nun soll er die Polizeidienststelle mit fünf Mitarbeitern leiten. Anna Wagner aus München lässt sich ebenfalls versetzen, vom LKA München zum LKA Kiel. Auf St. Peter Ording hat sie einen Vermisstenfall und Hendriks Vorgänger hat sie auf SPO einquartiert, damit sie nicht täglich pendeln muss. Hendrik ist darüber nicht gerade begeistert, aber nach und nach kann Anna ihn auf ihre Seite ziehen, zumal der Fall der vermissten jungen Frau Hendriks Interesse weckt.

Dieser erste Band hat mich gleich begeistert. Ich liebe Küstenkrimis und das Lokalkolorit, das dabei vermittelt wird. Wenn man derzeit nicht ans Meer reisen kann, dann wenigstens im Geiste. Der Fall ist interessant und die Auflösung unerwartet. Die beiden Ermittler fand ich sympathisch, vor allem Anna, wie sie mit dem trauernden Hendrik umgeht. Ich hoffe, dass sie auch im nächsten Band wieder dabei ist, denn beide sind ein gutes Team. Vielleicht geht da noch mehr? Ich bin gespannt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2021

wieder sehr gut gelungen und spannend

Mordseestrand
7

Caro Falk hat sich mit ihrem Sohn Justus auf Borkum ganz gut eingelebt. Es ist Saisonbeginn. Da beobachtet Caro erst Streit einen Streit zwischen dem inselbekannten Umweltschützer Jo Hammert mit einem ...

Caro Falk hat sich mit ihrem Sohn Justus auf Borkum ganz gut eingelebt. Es ist Saisonbeginn. Da beobachtet Caro erst Streit einen Streit zwischen dem inselbekannten Umweltschützer Jo Hammert mit einem dunkel gekleideten Mann und später sieht sie ihn am Flughafen bei einem konspirativen Treffen mit einem schmierigen Businesstyp. Das weckt ihren Spürsinn, vor allem, als kurz darauf Jos Finger in dem Strandeimerchen eines Kindes gefunden wird. Was hat besagter Geschäftsmann namens Oliver Kretsch, wie Caro herausfindet, der Solaranlagen vertreibt, mit Jo zu tun? Und dann sind da noch die am Strand angeschwemmten Drogenpäckchen, die Caro in Jos Sammelsack entdeckt hatte. Caro beginnt auf eigene Faust zu ermitteln.

Mir hat das Buch wieder sehr gut gefallen. Ich hatte schon das erste Buch um Caro Falk und Jan Ackermann gelesen. Man kann aber problemlos in die Reihe mit diesem Band einsteigen. Sehr anschaulich beschreibt die Autorin die Gegebenheiten auf der Insel, so dass man sich alles gut vorstellen kann. Man bekommt sofort Lust auf Urlaub, so dass sich das Buch prima als Urlaubslektüre eignet. Aber auch wer nicht an der Küste Urlaub machen kann dieses Jahr wird sich mit diesem Buch gut unterhalten. Die Handlung ist geschickt aufgebaut, man rätselt mit Caro mit und bekommt ein überraschendes Ende präsentiert. Gut gelungen! Hoffentlich dauert es mit einer Fortsetzung nicht allzu lange.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Spannung
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil