Profilbild von Vivi-En

Vivi-En

Lesejury Star
offline

Vivi-En ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vivi-En über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.02.2020

Love, Crime and Secrets- nicht langweilig!

Dirty Little Secrets – Entfesselt
0

"Dirty little Secrets- entfesselt" von Stacey Kennedy ist der dritte Band der CEO-Romance Reihe und der erste Band der Autorin für mich.

Mich hat in der Leseprobe das Feuer zwischen Hadley Winters und ...

"Dirty little Secrets- entfesselt" von Stacey Kennedy ist der dritte Band der CEO-Romance Reihe und der erste Band der Autorin für mich.

Mich hat in der Leseprobe das Feuer zwischen Hadley Winters und Ryder Blackwood überzeugt, sodass ich mehr von den beiden und ihren Beweggründen lesen wollte.
Die Autorin hat einen schönen und flüssigen Schreibstil, der es einfach macht, der Geschichte zu folgen.
Es geht um Ryder Blackwood, der seine eigene Security-Firma gegründet hat und für den Senator Winters arbeitet. Dieser hat ihm damals geholfen seine Firma so groß zu machen. Ryder ist als Sicherheitschef des Senators nicht nur für ihn tätig, sondern hat auch ein Auge auf die Tochter Hadley. Sie ist hübsch, nicht auf den Kopf gefallen und hat besondere sexuelle Vorlieben.
Ryder ist schon länger in Hadley verliebt, trennt aber strikt privates und berufliches, sodass er nicht auf Hadley und ihre Reize eingeht. Würde sie ihn nicht schon seit etwa einem Jahr Avancen machen... Und wäre das nicht das Problem, dass Ryder kompromittierende Fotos von Hadley zugespielt werden... Und die Tatsache, dass Senator Winters mit Korruption zu kämpfen hat.

Die Story ist ein guter Mix aus Love und Crime. Der Krimianteil macht viel aus mit den unterschiedlichen Aspekten des grossen ganzen Problems. Es ist also einiges los. Man findet sich sofort mitten in der Handlung vor, was mich teilweise etwas verwirrt hat. Das gibt sich vielleicht, wenn man die Vorgänger gelesen hat.
Die Charaktere konnten mich überzeugen. Hadley und Ryder sind spannende Charaktere. Sie haben Feuer und zusammen sind sie noch explosiver. Der Krimiteil war interessant und ließ sich gut lesen.
Ebenso positiv fand ich, dass der Titel am Ende nochmal auftauchte. So war der Name Programm, auch wenn das dirty Secret nicht so Thema war, wie ich es mir gewünscht hätte. Das Buch lebte aber auch sehr von den Nebencharakteren, wie Ryders Freunden und ganz besonders auch seinen Angestellten. Alex war mein absoluter Liebling!

Insgesamt ein spannendes Buch, dem etwas von dem Feuer der Leseprobe gefehlt hat. Es lässt sich super zwischendurch lesen und lebt von seinen Charakteren. Wer also ein Buch mit Love und Crime sucht und die Vorgänger gelesen hat, der ist hier richtig. Das Buch lässt sich auch ohne die anderen Bände lesen.

Ich bedanke mich bei der Lesejury und dem beHEARTBEAT-Verlag, dass ich an dieser schönen Leserunde teilnehmen durfte!

  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Handlung
Veröffentlicht am 05.02.2020

Das Känguru ist zurück!

Die Känguru-Apokryphen
0

Prapschnalinen und lustige Abenteuer erwarten uns im neuen Buch von Mark-Uwe Kling! Ich habe die Hörbücher der ersten Bücher geliebt und mich schon sehr auf die Apokryphen gefreut. Dieses Buch ist wieder ...

Prapschnalinen und lustige Abenteuer erwarten uns im neuen Buch von Mark-Uwe Kling! Ich habe die Hörbücher der ersten Bücher geliebt und mich schon sehr auf die Apokryphen gefreut. Dieses Buch ist wieder mehr im Stil des ersten Bandes gehalten mit nacheinander erzählten Abenteuern ohne einer fortlaufenden Handlung. Lustige und kurzweilige Episoden, die unterhalten;)
Wie in gewohnter Manier liest Mark-Uwe das Hörbuch selbst, was mir wieder sehr gut gefallen hat. Er gibt jeder Rolle seine eigene Stimme und macht einen geschriebenen Text viel interessanter.

Kurzum, die Apokryphen sind witzig und machen Spaß zu zitieren!

Für absolute Fans ein Muss und für alle, die es noch nicht kennen^^

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.12.2019

Tell Me No Lies- Spannend bis zum Schluss

Tell Me No Lies
0

"Tell Me No Lies" ist der zweite Teil zu "Follow Me Back" von A.V. Geiger. Nach dem ersten Teil war ich Feuer und Flamme den zweiten zu lesen. Denn hier folgt die Auflösung der Geschehnisse aus dem ersten ...

"Tell Me No Lies" ist der zweite Teil zu "Follow Me Back" von A.V. Geiger. Nach dem ersten Teil war ich Feuer und Flamme den zweiten zu lesen. Denn hier folgt die Auflösung der Geschehnisse aus dem ersten Band.

Im ersten Band drehte sich alles darum, wie sich Tessa und Eric kennen- und lieben gelernt haben. Beide kommen aus komplett unterschiedlichen Welten, sie ist psychisch krank und verkriecht sich in ihrem Zimmer, er ist ein gefeierter Popstar. Zum Ende des ersten Buches versuchen sich die beiden zu treffen, was allerdings unter anderem Umständen erfolgt als geplant, denn Tessa wird von ihrer Vergangenheit eingeholt. Tatort ist ihr Zuhause. Doch noch etwas ist an diesem Abend geschehen, denn Eric wird seitdem vermisst...

Die Story schließt nahtlos an den ersten Band an und steht ihm in Sachen Spannung in nichts nach. An Erzählperspektive und Polizeivernehmungen hat sich nichts geändert, was es wieder sehr spannend gemacht hat. Auch konnte die Autorin mich wieder auf die falsche Fährte locken und auch mit der einen oder anderen Wendung wirklich überraschen. Tessa hat sich gut weiterentwickelt und kann endlich ihr Zimmer verlassen. Eric ist an ihrer Seite, was sehr schön zu sehen war. Auch seine Sicht der Dinge waren spannend zu lesen. Auch ihre Mutter wurde mir nicht sympathischer.
Kurzum, auch der zweite Band konnte mich überzeugen und hat absolut Spaß gemacht zu lesen. Erneut konnte ich das Buch nicht beiseite legen!
Wie auch schon im Vorgänger liegt der Fokus auf dem Thriller und weniger auf der Liebesgeschichte, was ich aber auch ganz gut finde, da ich das so nicht erwartet hatte.
Wer den ersten Band gelesen hat, muss unbedingt auch Band zwei lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.12.2019

Heißer Escort trifft auf zynische Journalistin

Mister Romance
0

"Mister Romance" von Leisa Rayven ist der erste Band der "Masters of Love"-Reihe und auch der erste Band der Autorin für mich.

In diesem Buch geht es um Eden Tate, eine Journalistin, die jedoch nur Clickbaitartikel ...

"Mister Romance" von Leisa Rayven ist der erste Band der "Masters of Love"-Reihe und auch der erste Band der Autorin für mich.

In diesem Buch geht es um Eden Tate, eine Journalistin, die jedoch nur Clickbaitartikel schreiben darf. Ihr großer Traum ist es, in die Reportagen einsteigen zu können. Ihre Schwester gibt ihr den Tipp, sich Mister Romance, New Yorks heißester Escort, näher anzuschauen. Besagter Mister Romance ist ein Mysterium. Er nimmt 5000€ für ein Date und alle Damen sind mehr als zufrieden. Mehr als küssen ist allerdings nicht drin. Und diese Damen sind nicht unbekannt, sondern New Yorks Oberschicht. Über ihn ist ansonsten nichts bekannt. Wie sieht er aus? Wie heißt er wirklich? Ist er vielleicht nur ein Betrüger?
Eden wittert eine große Story und handelt mit ihrem Boss den Deal aus, wenn sie Mr Romance aufdeckt, endlich ins Reportagegeschäft einsteigen zu dürfen.
Nur erweist sich der Kontakt zu Mr Romance als schwierig, denn Eden muss sich bewerben per Fragebogen und darauf hoffen, dass er sie als Kundin annimmt.
Eden hat letztlich "Glück", denn sie und Max Riley alias Mr Romance haben einen Deal. Sie haben drei Dates, ist sie dann nicht in ihn verliebt darf sie seine Story drucken.

Das Buch hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist schön flüssig und die Kapitellänge angemessen. Ich mochte Edens zynische Art mit Ecken und Kanten und habe ihre Schwester und Großmutter geliebt. Die beiden waren immer für einen guten Spruch zu haben und haben den Humor definitiv nicht zu kurz kommen lassen. Bei Max war ich mir lange Zeit unsicher, ob ich ihn sympathisch finde oder nicht. Er konnte mit Fortschreiten des Buches definitiv meine Sympathien gewinnen. Er war aufgrund seiner ganzen Rollen für mich schwer zu greifen und zu verstehen. Insgesamt haben mir die ersten beiden Drittel am besten gefallen, danach war für mich die Luft etwas raus und manche Charakterentwicklung erschien mir unglaubwürdig und klischeehaft. Dennoch gab es ein schönes Ende, mit dem ich ziemlich zufrieden bin.
Ich freue mich schon auf den nächsten Band, in dem es um Esens Schwester Asha gehen wird. Dieser erscheint am 29.06.2020.
Wer also ein kurzweiliges, unterhaltsames Buch sucht ist hier genau richtig!


Ich bedanke mich bei der Lesejury und dem LYX-Verlag, dass ich an dieser schönen Leserunde teilnehmen durfte!

  • Atmosphäre
  • Gefühl
  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
Veröffentlicht am 23.12.2019

Follow me back for DMs

Follow Me Back
0

"Follow me Back" von A.V. Geiger ist der erste Band des Duos und auch das erste Buch der Autorin für mich.

Ich war aufgrund der Leseprobe und den Stimmen aus der Community schon ziemlich gespannt auf ...

"Follow me Back" von A.V. Geiger ist der erste Band des Duos und auch das erste Buch der Autorin für mich.

Ich war aufgrund der Leseprobe und den Stimmen aus der Community schon ziemlich gespannt auf die Story. Ich hatte das eine erwartet und anderes bekommen.
In dem Buch geht es um Tessa Hart. Tessa ist riesiger Eric Thorn Fan und würde gerne zu einem seiner Konzerte gehen, wäre da nicht ein Problem, dass sie an ihr Zimmer fesselt. Sie leidet nach den Ereignissen des Sommers unter einer Angststörung und bekommt Psychotherapie. Ihre Zeit verbringt die online auf Twitter und tauscht sich mit gleichgesinnten Fans aus.
Dabei lernt sie einen "Fan" kennen, mit dem sie eine Online-Freundschaft beginnt. Sie erzählen sich Dinge, die sie sonst niemandem anvertrauen. Dieser Fan ist jedoch Eric Thorn selbst. Er fühlt sich in seinem Leben als Popstar gefangen. Es dauert nicht lange, bis beide anfangen mehr füreinander zu empfinden. Als es zu einem Treffen der beiden kommt wird es plötzlich gefährlich...

Mich hat das Buch echt geflasht. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Eric war mir sofort sympathisch. Seine Entscheidung ein privates Twitter-Konto zu eröffnen konnte ich sehr gut nachvollziehen. Bei Tessa brauchte ich etwas. Sie hat eine schwere Zeit mit traumatischen Erlebnissen hinter sich. Erst sehr spät erfährt der Leser was wirklich geschehen ist. Und das war für mich der letzte Punkt, ab dem ich sie mochte. Sie kämpft gegen einiges an, einmal die Geschehnisse an sich und ihre verständnislose Mutter (über die ich mehrmals nur den Kopf geschüttelt habe). Ihr Charakter ist daher spannend zu beobachten. Wie sehr wirkt sich alles auf die Psyche aus und dann natürlich auf das Leben?
Ohne zu viel zu verraten: Ich habe eben nicht richtig gelegen mit meiner Vermutung und das macht das Buch umso besser! Es hat Wendungen und führt einen das eine ums andere Mal in eine andere Richtung. Ein sehr gelungener Mix aus Thriller und Lovestory, die Lust auf Band zwei macht!
Wer also eher einen Thriller mit etwas "Herz" sucht, ist hier genau richtig.
Ein Buch zum miträtseln, in dem nichts zu abwegig erscheint.
Ich vergebe 4,5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere