Profilbild von Vivi-En

Vivi-En

Lesejury Star
offline

Vivi-En ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vivi-En über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.02.2020

Chloe und Logan- nur miteinander?

King's Legacy - Nur mit dir
1

King's Legacy- Nur mit dir" von Amy Baxter ist der zweite Band der "King's Legacy"-Reihe und auch der zweite Band der Autorin für mich. Es folgt in diesem Jahr noch ein weiterer Band mit bekannten Charakteren ...

King's Legacy- Nur mit dir" von Amy Baxter ist der zweite Band der "King's Legacy"-Reihe und auch der zweite Band der Autorin für mich. Es folgt in diesem Jahr noch ein weiterer Band mit bekannten Charakteren aus den ersten Büchern.

"Nur mit dir" erzählt die Geschichte von Chloe und Logan. Beide sind bereits aus dem ersten Band bekannt. Da hat der Leser bereits den Hinweis auf gewisse Spannungen zwischen den beiden bekommen. Logan ist mit Aubrey verlobt, der Tochter seines Chefs, schiebt die Hochzeit aber schon länger vor sich her. Immer öfter verbringt er Abende im King's, in dem nicht nur sein bester Freund Jaxon arbeitet sondern auch dessen Schwester Chloe. Mit Chloe verbindet Logan eine Freundschaft aber auch eine kurze Liäson vor ein paar Jahren. Mit ihnen beiden hat es als Paar aber nicht geklappt.
Nach einem Moment der Schwäche beginnt Logan sich zu fragen, ob seine Beziehung mit Aubrey nicht ein Fehler ist. Chloe ist seine Vertraute, bis er erkennt, dass er nicht vielleicht doch mehr für sie empfindet als reine Freundschaft. Kann es ein mit ihr geben?

Mir haben Chloe und Logan im ersten Band schon sehr gefallen, sie hatten Chemie und für mich war da schon klar, dass die beiden zusammen gehören. Da wurde ja schon geteasert, dass die beiden eine Vergangenheit haben. Das Buch ist aus Sicht beider geschrieben, was umso mehr zeigt wie stur beide sein können, gibt ihnen aber auch nochmal eine andere Tiefe, die sie im ersten Band nicht bekommen haben. Chloe zeigt eine viel verletzlichere Seite. Logan für mich eine kämpferischere. Beides hat mir sehr gefallen. Ihr Weg zueinander ist holprig, aber sehr gut mitzuverfolgen. Mir hat ebenso gut die Entwicklung beider gefallen. Sie haben auf unterschiedliche Weise dazugelernt und sind charakterlich gewachsen. Ein weiterer Pluspunkt ist das Wiedersehen mit alten Bekannten aus dem ersten Band. Hope und Jaxon spielen eine Nebenrolle. Auch für die beiden geht es geschichtlich weiter. Ebenso sieht der Leser mehr von der wirklich tollen Freundschaft zwischen Jaxon, Sawyer und Logan.

Insgesamt ließ sich das Buch nur so weglesen. Anstrengend hingegen fand ich Kaden. Er hat Chloe nicht gut behandelt und in meinen Augen hat sie es zu lange mit sich machen lassen. Von Aubrey habe ich nicht viel anderes erwartet. Zum Glück für Logan hat er noch erkannt, wie Aubrey ist, bevor er sie geheiratet hat.

Das Buch konnte mich definitiv mehr überzeugen als sein Vorgänger. Es gab viele schöne Momente und viele Momente zum verzweifeln mit den beiden ;) Für mich war der Lesesog jetzt auch da. Ich freue mich jetzt schon sehr auf den letzten Band der Reihe!

Wer also eine Lovestory mit interessanten Charakteren sucht ist genau richtig! Man muss auch den Vorgängerband nicht gelesen haben um alles zu verstehen.

Ich bedanke mich bei der Lesejury und dem beHEARTBEAT-Verlag, dass ich an dieser schönen Leserunde teilnehmen durfte!

  • Gefühl
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2019

Love you tonight, Love you forever- Mega Auftakt!

Love You Tonight
1

"Love You Tonight" von Samanthe Beck ist das erste Buch der "Private Pleasures"-Reihe und auch das erste Buch der Autorin für mich. Anfang Dezember erscheint der nächste Band.

In dem Buch geht es um Dr. ...

"Love You Tonight" von Samanthe Beck ist das erste Buch der "Private Pleasures"-Reihe und auch das erste Buch der Autorin für mich. Anfang Dezember erscheint der nächste Band.

In dem Buch geht es um Dr. Ellie Swann, die zurück nach Bluelick zieht, um näher bei ihrem diabeteskranken Vater zu sein und ein Auge auf ihn zu haben. Auch hat sie gehört, dass ihr Jugendschwarm Roger zurück in Bluelick ist und sich von seiner Verlobten getrennt hat. Schuld sind Rogers neue Sex-Vorlieben, die seine Ex-Verlobte Melody nicht mitmachen wollte. Ihr war das zu krass. Ellie wittert ihre Chance bei ihm, müsste sie dafür nur sexuell experimentierfreudig sein.
Kaum ist sie eingezogen, klappert es nachts laut auf ihrer Veranda und Tyler Longfoot steht angeschossen vor ihr. Sie verarztet ihn in der Küche. Ellie und Tyler kennen sich bereits aus der High School. Tyler war und ist ein Bad Boy, der Sex auf zwei Beinen verkörpert. Ellie hingegen war in der High School ein kleiner Nerd und immer noch etwas naiv.
Tyler bittet sie, der Polizei die Schussverletzung zu verschweigen, da es sich da um ein Missverständnis handelte. Ellie lässt sich nur unter einer Bedingung dazu überreden: Tyler gibt ihr Sex-Nachhilfe. Denn es lernt sich nur von dem Besten!
Sie will mit diesen neuen Erkenntnissen dann Roger in die Knie zwingen.
Dazu kauft sie einen Sexgöttinnen-Handbuch und sucht sich einzelne Kapitel raus, die sie in der Nachhilfe durchgehen möchte.
Sie muss jedoch feststellen, dass sie sich immer mehr auf die Treffen mit Tyler freut und sich zu ihm hingezogen fühlt. Ihre Gefühle für Tyler sind allerdings nicht Teil des Lehrplans...und das wo Ellie so auf ihren Lehrplan bedacht ist...
Auch Tyler merkt, dass er eigentlich nicht möchte, dass Ellie nach dem Ende der Nachhilfe zu einem anderen Mann weiterzieht...

Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen, es hatte Witz, tolle Momente und knisternde Stimmung. Ellie ist zum einen sehr lustig, zum anderen auch naiv und manchmal auch schüchtern. Tyler ist sehr selbstbewusst, auch sehr lustig und ein Charmeur. Er weiß wie man eine Frau rumkriegt^^
Der Schreibstil ist schön flüssig, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen! Gerade Ellie hat mich immer wieder zum Lachen gebracht. Aber auch Tyler. Die Anziehung zwischen den beiden war zum Greifen. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und den beiden die Daumen gedrückt!
Wer also eine flotte Geschichte mit liebenswerten Charakteren und Gefühl für zwischendurch sucht ist hier goldrichtig!
Eine klare Kaufempfehlung!

Veröffentlicht am 30.10.2019

Auf das King's und die Liebe!

King's Legacy - Alles für dich
1

"King's Legacy- Alles für dich" von Amy Baxter ist der erste Band der "King's Legacy"-Reihe und auch der erste Band der Autorin für mich. Es folgen nächstes Jahr noch zwei weitere Bände mit bekannten Charakteren ...

"King's Legacy- Alles für dich" von Amy Baxter ist der erste Band der "King's Legacy"-Reihe und auch der erste Band der Autorin für mich. Es folgen nächstes Jahr noch zwei weitere Bände mit bekannten Charakteren aus dem ersten Band.

In dem Buch geht es um Jaxon King, der Inhaber des King's Legacy. Er hat die Bar von seinem Großvater geerbt und führt sie seither gemeinsam mit seiner Schwester Chloe.
Eines Abends ist Chloe vor der Tür der Bar in einen Unfall verwickelt und kann erstmal nicht mehr arbeiten. Wie kann für Ersatz gesorgt werden? Indem die Unfallverursacherin Hope für sie einspringt. Hope ist die Tochter eines reichen Hollywoodpärchens, die mit ihrer Familie gebrochen hat und aus L.A. geflohen ist. Sie schlägt sich in New York gerade so über die Runden und kann den Job gut gebrauchen, da sie ihren alten verloren hat.
Jaxon ist davon jedoch gar nicht begeistert, da ihm und seinem Charme eigentlich keine Frau widerstehen kann- eigentlich, denn Hope gibt ihm Widerworte und lässt sich nicht so wirklich einwickeln. Die beiden kommen sich näher. Hope jedoch weigert sich ihren Gefühlen, aufgrund ihrer Vergangenheit, zu folgen. Allerdings unterscheiden sich ihre Vergangenheiten nicht allzu sehr. Ist eine Beziehung unter den Umständen möglich?

Die Charaktere sind alle wirklich gut ausgearbeitet und es macht Spaß ihre Geschichte zu lesen! Genauso schön finde ich, dass sowohl Hope als auch Jaxon abwechselnd die Story schildern.
Hope ist eine mutige junge Frau mit Humor, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt. Ihre Probleme versucht sie dabei stets alleine zu lösen. Jaxon ist ein hilfsbereiter und trotz Reichtum sehr auf dem Boden gebliebener Mann, der sich um seine Lieben sorgt und für sie da ist. Beide zeigen sich gegenseitig, dass man nicht nach Klischees gehen sollte und dass die Liebe sich lohnt.
Auch die Nebencharaktere sind toll ausgearbeitet und machen Lust ihre Geschichten in den Folgebänden zu lesen.
Des weiteren fand ich es erfrischend, dass beide "Probleme" haben, dessen Auswirkungen bis heute zu spüren sind. Gerade auch die Tatsache, dass die Autorin auf unnötiges Drama verzichtet hat mir sehr gut gefallen.
Insgesamt hat das Buch alles, was es braucht: interessante Charaktere, eine gute Story und Gefühl. Ein guter Mix aus Lovestory und Krimi.
Mein einziger Kritikpunkt ist der, dass ich mir an der einen oder anderen Stelle ein anderes Erzähltempo gewünscht hätte, was für mich den Lesesog beeinflusst hat. Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich gut lesen. Für mich war nur der Sog nicht da, das Buch unbedingt sofort weiterzulesen.
Wer also eine Lovestory mit Krimianteil und interessanten Charakteren sucht, der ist hier genau richtig!


Ich bedanke mich bei der Lesejury und dem beHEARTBEAT-Verlag, dass ich an dieser tollen Leserunde teilnehmen durfte!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl/Erotik
Veröffentlicht am 09.10.2019

Never too close- Wo ist die Grenze zwischen Freundschaft und Liebe?

Never Too Close
1

"Never Too Close" von Morgane Moncomble ist der erste Band der "Never"-Reihe und auch der erste Roman der Autorin für mich. Band zwei folgt Anfang 2020.

Das Cover ist wirklich wunderschön. Es ist in ...

"Never Too Close" von Morgane Moncomble ist der erste Band der "Never"-Reihe und auch der erste Roman der Autorin für mich. Band zwei folgt Anfang 2020.

Das Cover ist wirklich wunderschön. Es ist in türkis und rosa mit goldener Schrift gehalten.
Violette ist zum studieren nach Paris gezogen. An Silvester bleibt sie mit ihrem Nachbarn Loan im Aufzug stecken. Violette ringt mit einer Panikattacke, durch die ihr Loan als Feuerwehrmann gekonnt helfen kann. Danach sind sie beste Freunde. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass Loans Beziehung in die Brüche geht und er bei Violette einzieht. Sie teilen so ziemlich jeden Aspekt ihres Lebens (haben sogar schon einen "Paarnamen"- Violan) und haben sich beide geschworen die eine wichtige Grenze nicht zu überschreiten.
Als Violette Clément kennenlernt realisiert sie, dass sie ihre Jungfräulichkeit an jemanden verlieren möchte, dem sie bedingungslos vertraut. Da kommt ihr Loan in den Sinn. Der ist von ihrem Vorschlag erst alles andere als begeistert, willigt dann aber doch ein. Abgemacht ist ein Mal, aber ein Mal ist kein Mal- oder?

Violette als etwas verpeilte und Loan als der Verantwortungsbewusste bilden eine schöne Freundschaft und später auch ein schönes Paar. Ich habe ihre Geschichte sehr gerne verfolgt und mich zu keiner Zeit gelangweilt. Besonders die erste Hälfte des Buches hat mich sehr gefesselt. Die langsame Annäherung der beiden wurde toll dargestellt. So hätte es für mich gerne weitergehen dürfen. Im zweiten Teil des Buches passierte unglaublich viel, es jagte ein Drama das nächste und ließ die Charaktere irgendwann unverständlich wirken. Weniger wäre für mich mehr gewesen.
Ein großer Punkt ist da Clément, der gewollt von der Autorin als absolut unsympathisch dargestellt wird.
Insgesamt aber machen Violan vieles wett mit ihrer unglaublich guten Chemie, die mich immer wieder überzeugen konnte. Genauso steht es mit den Nebencharakteren. Violettes beste Freundin und Mitbewohnerin Zoé und Loans beste Freunde Jason und Ethan zeigen Tiefe. Es macht sehr viel Spaß alle zu einem Abend im Club oder zum Essen zu begleiten. Der Humor kommt da nicht zu kurz. Auch ist es sehr schön zu sehen wie sie alle füreinander da sind, auch wenn sie sich auf den ersten Blick nicht ausstehen mögen^^
Ich empfehle das Buch all denen, die eine Story mit interessanten Charakteren suchen und einigem Drama nicht abgeneigt sind.

Ich bedanke mich bei der Lesejury und dem LYX-Verlag, dass ich an dieser tollen Leserunde teilnehmen durfte!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl/Erotik
Veröffentlicht am 11.08.2019

Der Devils Good Guy!

Chicago Devils - Die Einzige für mich
1

"Chicago Devils- Die einzige für mich" aus dem LYX-Verlag von Brenda Rothert ist der erste Teil der Chicago Devils-Reihe und auch das erste Buch der Autorin für mich.
Der zweite Band erscheint im Dezember ...

"Chicago Devils- Die einzige für mich" aus dem LYX-Verlag von Brenda Rothert ist der erste Teil der Chicago Devils-Reihe und auch das erste Buch der Autorin für mich.
Der zweite Band erscheint im Dezember 2019.

Das Buch ist mir aufgrund seines schönen Covers und dem Inhalt aufgefallen. Nach der Leseprobe war ich sehr neugierig, wie es wohl weitergeht und was die Protagonistin alles erlebt hat.

Es geht um Anton Petrov, ein Eishockeyspieler der Chicago Devils. Sein Zwillingsbruder spielt bei den Austin Comets. Anton ist in die Ehefrau eines Teamkollegen verliebt, was sie für ihn unerreichbar macht. Er bewundert sie aus der Ferne. Unter seinen Kollegen ist er schon als Pater Anton verschrieben, da er seit gut zwei Jahren mit keiner Frau was hatte.
Mia hingegen ist unglücklich verheiratet und möchte die Scheidung. Ihr Ehemann hält sie in der Ehe fest und bedroht sie zeitgleich. Sie ist bei ihm bereits ausgezogen, studiert wieder und versucht das nötige Geld mühsam zusammenzusparen.
Anton stolpert zufällig an Mias Arbeitsplatz in einer Bar über sie. Er erfährt nur langsam von ihren Schwierigkeiten und versucht ihr zu helfen.
Gibt es vielleicht doch eine Chance, dass sie Gefühle für ihn entwickeln könnte?

Die Story hat mir aufgrund der Tatsache schon sehr gefallen, dass es hier die Kombi Single und verheiratet gibt. Und natürlich andere Probleme, die sich daraus entwickeln können. Eine solche Geschichte liest sich nicht so oft. Der Schreibstil war flüssig und modern. Besonders schön die Tatsache, dass das Buch ohne unnötiges Drama auskommt. Hier steht nicht der Sex im Vordergrund, sondern das annähern der beiden und das Kennenlernen des jeweils anderen. Mia und Anton waren mir beide sympathisch, Mia als Person, die es schon sehr schwierig hatte im Leben und Anton als Good Guy. Ihre Geschichte war schön zu lesen, wenn es auch an mancher Stelle für mich zu schnell ging und es da etwas an Chemie gemangelt hat. Dem einen oder anderen Charakter hätte ich auch eine andere Wendung gewünscht, da war mir die Lösung dann doch zu lasch.
Insgesamt ein schönes Buch über Vertrauen und Annäherung und dem Zufall der Liebe.

Ich bedanke mich bei der Lesejury und dem LYX-Verlag, dass ich an dieser tollen Leserunde teilnehmen durfte!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl