Profilbild von Vivian

Vivian

Lesejury Star
offline

Vivian ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vivian über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.10.2020

Toller Humor ♡

Burning Kisses Under The Stars - Echte Leidenschaft
0

Dieses großartige Cover hat mich einfach magisch angezogen, ihr Lieben. ⭐ Geht es euch genauso?
Auch der Klappentext hat mich sofort angesprochen und so war schnell klar - das Buch muss ich lesen. 🤩 Und ...

Dieses großartige Cover hat mich einfach magisch angezogen, ihr Lieben. ⭐ Geht es euch genauso?
Auch der Klappentext hat mich sofort angesprochen und so war schnell klar - das Buch muss ich lesen. 🤩 Und das habe ich keinesfalls bereut, denn ich hatte große Freude an diesem Buch. Hier geht es um ein 'Hollywood-Sternchen' und dessen Bodyguard. Ihr denkt nun, ein kräftiger Kerl bewacht das Promi-Girl? Falsch gedacht! 😅 In diesem Szenario treffen wir auf vertauschte Geschlechterrollen, denn Drake ist der Schauspieler und Hannah der Bodyguard. Das bedeutet allerdings nicht, dass Drake ein unattraktiver Hänfling ist, ganz im Gegenteil. 😏 Er ist einfach nur Manns genug zu respektieren, dass Hannah wirklich gut ist und ganz nebenbei genießt er die Aussicht. 😉
Die Geschichte beweist recht schnell wirklich tollen Humor und hat mich damit augenblicklich in ihren Bann gezogen.
Drake benötigt professionelle Hilfe, da ihn immer öfter ernsthafte Drohungen erreichen. Deshalb soll Hannah sich als seine Freundin ausgeben und ihn so auf Schritt und Tritt begleiten. Dabei ist auf jeden Fall auch ihr schauspielerisches Talent gefragt, da die Öffentlichkeit ein großes Interesse am Sahneschnittchen Drake hat und ihn mit Argusaugen beobachtet. Zwischen den beiden ist von Anfang an ein prickelndes Knistern, dass sich mit jedem neckenden Wort und jedem flirtenden Schlagabtausch weiter steigert. Und das hat einfach unheimlich viel Spaß gemacht! 😅 Allerdings versucht Hannah sich mit Händen und Füßen gegen die Anziehung und die aufkeimenden Gefühle zu wehren. Was will sie auch von einem arroganten Hollywood-Schnösel?
Sie sind reich, überheblich und total nervtötend. Aber was passiert, wenn das Gegenüber einem die Scheuklappen entfernt und so gar nicht in das vorgefertigte Klischee passen will...?
Drake ist nämlich unverschämt charmant, wirklich witzig und ein sympathischer Typ. Was also nun...? Wie will sich Hannah weiterhin gegen ihn und seine körperlichen Attribute wehren? Mr. Acting weiß nämlich genau was er will. 😏
Findet es heraus und lasst euch von der Autorin in diese witzige und unterhaltsame Story ziehen. Der Schreibstil ist leicht und mitreißend, sodass man getrieben von sprühenden Funken und unter laut herausbrechendem Lachen förmlich durch das Buch rauscht. Meiner Meinung nach wirklich lesenswert! 🤩

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2020

I Love it!

All Saints High - Der Rebell
0

Wer die 'Sinners of Saint' Reihe vergöttert, wird 'All Saints High' erst recht lieben! Denn in dieser Reihe dreht sich alles um die Kinder unserer Hot Holes. 😉😏
Der erste Band der Reihe war für mich vor ...

Wer die 'Sinners of Saint' Reihe vergöttert, wird 'All Saints High' erst recht lieben! Denn in dieser Reihe dreht sich alles um die Kinder unserer Hot Holes. 😉😏
Der erste Band der Reihe war für mich vor allem geprägt von Verzweiflung und bis zum Rand gefüllt mit Dramatik! Die Geschichte zwischen Daria und Penn entsprach im Kern einfach komplett ihren Persönlichkeiten: rau, spannungsgeladen und kämpferisch. Ich war unglaublich geflasht! 🤩
Doch ich muss zugeben, dass ich mich fast noch etwas mehr auf diesen Teil gefreut habe: Der Rebell. 😏
Es mag zum Teil natürlich daran liegen, dass Trent und Dean von Anfang an meine liebsten Hot Holes waren und ich natürlich umso neugieriger darauf bin, wie ihre Kinder miteinander umgehen. Luna Rexroth ist seit ihrer Kindheit selektive Mutistin. Ein schwerwiegendes Ereignis ließ sie verstummen und zwar bis heute. Sie lebt zurückgezogen, ist sehr introvertiert und lässt nur wenig Nähe zu. Von den anderen in der Schule abgestempelt hat sie doch schon von Kindesbeinen an einen wahren besten Freund. Knight Cole ist inzwischen Captain des Footballteams und wird besonders von der weiblichen Schülerschaft angehimmelt. Doch nur eine konnte sein Herz erobern: seine Luna. ❤ Zwischen den beiden steht seit Jahren ein großes Missverständnis und als Luna letztlich den Ort für ihr Studium verlässt, glaubt Knight endgültig verloren zu haben. Kann ihre Bindung all das überstehen?
Luna und Knight sind...sagen wir mal unerfahren und schwierig. 😄 Und doch sind beide so besonders. 🥰 #TeamLunight ♡
Sie sind völlig gegensätzlich und vereinen doch eine unglaubliche Vertrautheit und instinktive Sicht in die Seele des anderen. In einem sind sie aber tatsächlich völlig gleich: wenn sie verletzt sind schlagen sie blindlings zurück und machen da auch nicht vor dem anderen halt.
Innerhalb dieses ganzen Gefühlschaos fügen sie einander immer neue Narben zu und übertrumpfen sich gegenseitig. Das hat mir so oft das Herz gebrochen. 🥺💔 Allerdings ist die erste Liebe grundsätzlich verwirrend und wird hier noch durch die intensive Freundschaft verkompliziert. Ich habe mit ihnen gelitten, sie verflucht, mich erst auf die eine, dann auf die andere Seite geschlagen und letztlich auch reichlich Tränen vergossen. Im Gegensatz zu Teil eins steht hier für mich natürlich vor allem tiefempfundene Liebe in all ihren Facetten im Vordergrund aber auch eine große Verletzlichkeit. Die Autorin hat hier wieder so großartige Charaktere geschaffen und sie mit reichlich Tiefe ausgestattet. Ihre komplexe Grfühlswelt und die Ursprünge ihrer seelischen Narben haben mich sehr getroffen. Ebenso wie diese Schwierigkeiten sie vereinen, so distanzieren sie sie auch voneinander. Ich habe diese Reise einfach als wundervoll ergreifend und schlichtweg mitreißend empfunden.
Meine Highlights waren Knights innere Monologe denn damit hat er mir so viele Lacher gegönnt! Grandios was hier wieder aus Worten gezaubert wurde. ♡

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2020

Klare Leseempfehlung

King of London
0

Bisher habe ich restlos jedes Werk der Autorin gierig in mich aufgesogen und bin dabei jedem einzelnen charismatischen Junggesellen verfallen. Die Covergestaltung gefällt mir jeweils extrem gut. 🤩 Denn ...

Bisher habe ich restlos jedes Werk der Autorin gierig in mich aufgesogen und bin dabei jedem einzelnen charismatischen Junggesellen verfallen. Die Covergestaltung gefällt mir jeweils extrem gut. 🤩 Denn obwohl sofort erkenntlich ist, dass die Bücher zusammen gehören, ziert jedes einen anderen gutaussehenden Geschäftsmann und ist durch den wechselnden Hintergrund spezialisiert. Ich mag den Schreibstil von Louise Bay sehr gerne und da musste sich dieser Schatz einfach zu den anderen in meiner Sammlung gesellen.
Mit 'King of London', starten wir nun in die nächste Reihe. Hier geht es um Avery Walker, die Chefstewardess und den Finanzmagnaten Hayden Wolf. Allein schon die ersten Seiten haben mich unweigerlich in ihren Bann gezogen. Man merkt sofort, dass Hayden ein knallharter CEO ist und es hasst zu verlieren. Meiner Meinung nach brauchen diese Alphamänner ab und zu eine gehörige Portion Kontra - ob nun von der Konkurrenz oder einer starken Frau. Es tut ihnen gut und dämpft ihr Ego ein bisschen. 😉
Aber so ganz ist Hayden nicht der typisch versnobte Tycoon. Er ist zweifellos jemand der durchgreift, aber er erscheint als Gast auf der Yacht relativ umgänglich. Zumindest wenn man seinen heftigen Drang nach Privatsphäre außer Acht lässt. Doch der Leser weiß natürlich worum es ihm dabei geht. 🤫😉 Er lässt sich nicht alles hinterher tragen und fordert nicht zu viel. Er ist ausgesprochen aufmerksam und durchaus rücksichtsvoll. Da hat Avery schon deutlich anstrengendere Gäste bewirtet. ☝🏻
Avery habe ich vom ersten Moment an ins Herz geschlossen und bewundere sie für ihre Opferbereitschaft. In ihrem Beruf ist sie extrem versiert und absolut respektvoll.
Ihr Job bedeutet ihr alles, denn damit sichert sie das Leben ihrer Familie. Doch überraschenderweise muss sie entdecken, dass Hayden mehr ist als ihr Gast und viel mehr als sein Status vermuten lässt. Gefangen zwischen der ungeheuren Anziehungskraft und ihrem Pflichtgefühl ist sie zwiegespalten. Sowohl ihre als auch Haydens Emotionen sind sehr klar dargestellt und das heftige Knistern lässt einen fast schon erschauern. Die Gefahr, dass Avery ihren Job verliert schwebt wie ein Damoklesschwert über ihnen und es bleibt spannend wofür sie sich letztlich entscheidet.
Bis zum Schluss habe ich gespannt mitgefiebert, auf Haydens Geschäftsentwicklungen gewartet, die familiären Sorgen mit Avery geteilt und ebenso versucht mein Herzklopfen zu beruhigen. Die Story hat mich völlig mitgerissen und mir schöne Lesestunden geschenkt. Definitiv eine klare Leseempfehlung! ❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2020

Der Knaller!

DYING LIGHT
0

Oh mein Gott was habe ich diesem Buch entgegen gefiebert! 😱 Nach der Katastrophe am Ende von 'Blacklight' bin ich fast aus den Latschen gekippt. Die Story war der Kracher! 🤯
Und dann habe ich tatsächlich ...

Oh mein Gott was habe ich diesem Buch entgegen gefiebert! 😱 Nach der Katastrophe am Ende von 'Blacklight' bin ich fast aus den Latschen gekippt. Die Story war der Kracher! 🤯
Und dann habe ich tatsächlich nur per Zufall entdeckt, dass 'Dying Light' erscheint und habe es dann am Releaseday in einem Zug verschlungen. 🤩
Auch die Fortsetzung punktet einfach mit einer mega heftigen Hintergrundstory und verlässt sich nicht nur auf den Club als Basis. Geheimnisvoll, dunkel und voller Verderben zieht die Story den Leser in den Bann. Die furchtbare Szene am Ende von 'Black Light' nimmt aus der Sicht von Jace Bruder ein grausames Ausmaß an und fügt sich damit nahtlos an.
Reed ist innerlich ebenso ausgeblutet wie IHR Körper und schwört Rache. Schnell entdeckt er den Schwachpunkt seines Gegners und damit gerät Scar ins Kreuzfeuer. Unterdrückt und gefangen sehnt sie sich verzweifelt danach ihre Flügel auszubreiten und aus ihrem Käfig auszubrechen. Doch kann Reed tatsächlich ihre Rettung sein oder begibt sie sich damit nur in eine andere Art von Hölle?
Jace Geschichte hat mich gebrochen, mich verzweifeln lassen und mein Herz zerfetzt. Doch Reed hat mich brutal zerstört und mir fast den Kiefer ausgerenkt. 'Dying light' steckt voller Seelenqualen, innerlicher Zerrissenheit und einfach blutrünstiger Rache. Die Abgründe die sich hier im Verlauf auftun sind unglaublich schockierend und völlig unerwartet. Und neben all den Schockmomenten, neben all dem Grauen ist es verboten heiß und wohl dosiert in Bezug auf knisternde Erotik. Eine perfekte Symbiose zwischen Schrecken und Hitze. 😏
Die Unterschiede zwischen Jace und Reed sind ganz klar herausgearbeitet und jede Geschichte trifft den richtigen persönlichen Ton der beiden. Jace ist der Tag und Reed ist die Nacht. Doch letztlich sind sie vor allem eines: Familie.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2020

Grandios!

Die App – Sie kennen dich. Sie wissen, wo du wohnst.
0

Mit dieser großartigen Story hat Herr Strobel mich aufs Neue gekonnt völlig in die Irre geführt! Ich liebe das! 🤩
Das große Thema des Psychothrillers ist, wie der Titel schon sagt, die App. Und zwar 'Adam' ...

Mit dieser großartigen Story hat Herr Strobel mich aufs Neue gekonnt völlig in die Irre geführt! Ich liebe das! 🤩
Das große Thema des Psychothrillers ist, wie der Titel schon sagt, die App. Und zwar 'Adam' ein Smart Home System. Mir persönlich wird bei solchen Dingen immer direkt mulmig denn, so effizient und erleichternd die Technik auch sein soll, ist es nicht seltsam quasi rund um die Uhr unter Beobachtung zu stehen? Dr. Hendrik Zemmer und seine Verlobte Linda sind allerdings begeistert und haben ihr Heim in Hamburg mit diesem System ausgestattet. Zumindest solange, bis Linda spurlos verschwunden ist und Hendrik beginnt Adam zu fürchten...
Linda ist mitten in der Nacht einfach wie vom Erdboden verschluckt, ohne Nachricht ohne Hinweis. Die Polizei ist nicht besonders hilfreich und wenig engagiert und Hendrik steht schnell an der Schwelle zum Wahnsinn. Während der Leser den Protagonisten auf seiner Suche begleitet und ebenfalls jeden klitzekleinen Brotkrumen begierig aufsammelt, werden zwischendurch immer wieder Kapitel eingeschoben die das Grauen der Opfer und die Manie des Täters präsentieren. Das gibt der Story eine gewisse Kälte und man möchte einfach nur alle bei der verzweifelten Suche voran treiben. Schnell bildet sich ein gewisses "Team" um Hendrik, das ihn auf seiner Mission unterstützt und ich habe recht früh den Punkt erreicht an dem ich absolut niemandem mehr vertraut und jeden einzelnen in Verdacht gezogen habe. Und doch hätte ich wirklich niemals diese Auflösung erwartet und schon gar nicht die Gründe für diese Verbrechen.
Immer wieder versucht der Autor den Leser auf eine gewisse Spur zu locken und streut unglaublich viele kleine Hinweise. Es ist spannend, es bietet reichlich Nervenkitzel und es ist unfassbar gut durchdacht. Ich bin völlig in dem Sog untergegangen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere