Platzhalter für Profilbild

Vxrc

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Vxrc ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vxrc über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.12.2021

Geh auf Traumreise mit anouk

Anouk, die nachts auf Reisen geht
0

Anouk ist ein kleines Mädchen , dass sich während ihrer Träume an die tollsten Orte begibt und die Kinder daran teilhaben lässt. Mit wunderschönen Illustrationen und einem kleinen Plüschaffen , der uns ...

Anouk ist ein kleines Mädchen , dass sich während ihrer Träume an die tollsten Orte begibt und die Kinder daran teilhaben lässt. Mit wunderschönen Illustrationen und einem kleinen Plüschaffen , der uns mit unserer lieben Anouk begleitet, gehen wir auf ganz abenteuerliche Reisen , in denen auch oft viel Mut bewiesen werden muss;) Ein perfektes und auch für die kleinen spannendes Kinderbuch zum vorlesen! Besonders witzig und eine tolle Idee, die hier in diesem Buch angewandt wird, ist, dass pro Reise die Anouk antritt gibt es eine ganze Seite die illustriert ist und mit einer Überschrift versehen ist , in der gefragt wird `wo sich Anouk gerade befindet?`. Eine richtig tolle Idee, die vor allem die Kinder zum mitdenken ermuntert und natürlich auch viel Freude und Spaß auslöst . Zudem werden die Kinder durch diese Frage noch mehr in die Welt von Anouk mitgenommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.12.2021

Magisch✨

Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann
0

Das Cover ist zu allererst der Wahnsinn und ob man es glaubt oder nicht , nachdem ich die Geschichte dazu gelesen hat , kann ich nur sagen , dass ich das Cover total passend finde:)
Die Hauptprotagonistin ...

Das Cover ist zu allererst der Wahnsinn und ob man es glaubt oder nicht , nachdem ich die Geschichte dazu gelesen hat , kann ich nur sagen , dass ich das Cover total passend finde:)
Die Hauptprotagonistin Quinn und Mathilda sind total unterschiedlich und dennoch perfekt gewählt für dieses Buch! Sie waren beide total authentisch dargestellt und auch, wenn die beiden nicht meine Altersklasse sind mit ihren 17 Jahren so habe ich sie doch sehr gerne gemocht und vermisse sie tatsächlich jetzt schon!^^Ich habe mit den beiden spannende Abenteuer und eine völlig neue Welt miterleben dürfen. Ich war mal wieder total geflasht wie Kerstin Gier es geschafft hat , den Leser mit ihrem wahnsinnig tollen Schreibstil zu fesseln und in die Geschichte hineinzuziehen.

Fazit: Kerstin Gier Fans sollten meiner Meinung nach auf jedenfall auch zu „Vergiss mein Nicht“ greifen , weil ich einfach finde, dass die Autorin sich durch ihren Schreibstil in jedem Buch verewigt hat und nur damit die Geschichte so lebendig wirken lässt. Deshalb glaube ich , das Vergiss mein nicht auch die Herzen jedes anderen Fans ihrer Buch höher schlagen lässt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2021

„Durch die Liebe ist alles möglich“ - absolutes Jahreshighlight❤️

Crescent City 1 – Wenn das Dunkel erwacht
0

Den oben genannten epischen Satz könnt ihr leider nur verstehen, wenn ihr das Buch gelesen habt , alsooo lest es!:D

Inhalt: Bryce lebt mit ihrer verrückten Wolfsfreundin Dannika in Crescent City und ...

Den oben genannten epischen Satz könnt ihr leider nur verstehen, wenn ihr das Buch gelesen habt , alsooo lest es!:D

Inhalt: Bryce lebt mit ihrer verrückten Wolfsfreundin Dannika in Crescent City und die beiden könnten zusammen nicht mehr Unsinn im Kopf haben. Doch eines Tages kommt Bryce nach Hause und muss sich mit einer Katastrophe konfrontieren....Einige Monate später trifft sie auf Hunt Atahlar , der versucht einen Mordfall zu lösen und Bryce wird plötzlich in die Suche miteingebunden. Doch was ist wenn alles anders ist wie es scheint?

Meine Meinung: Wow! Mich hat schon lange kein Fantasybuch mehr derart begeistert!
Crescent city ist etwas ganz besonders , da Sarah j Maas hier eine Welt gestaltet hat voller unterschiedlichster Wesen , die miteinander in.Crescent City leben , also gibt es hier Fae, Vampire , Wölfe, Engel etc. Und noch viele mehr!
Auch ihr Schreibstil den sie hier verwendet ist einmalig und hat mich öfters schmunzeln lassen! Hier wird ausserdem kein Blatt vor den Mund genommen und das macht das ganze wahnsinnig authentisch!
Ich habe es geliebt mit den Figuren von Crescent City in die Stadt einzutauchen und auch wenn an manchen Stellen nicht sonderlich viel passiert ist und die Handlung vielleicht nicht beträchtlich vorankam, hätte ich doch jede fehlende Passagen vermisst!
Die Figuren haben mir das Herz gestohlen und ich konnte nicht mehr anders und an der ein oder anderen Stelle vor lauter Emotionen Heulen wie ein Wasserfall :0
Aber auch der Humor ist hier nicht zu kurz gekommen:)
Crescent city war etwas besonderes für mich , an dass ich mich wahnsinnig gerne erinnere!
Ich gebe zu der Einstieg ist etwas schwer aber wenn man einmal drin ist in der Geschichte, dann lohnt es sich absolut!

Fazit:
Einmaliger Schreibstil geschmückt mit Humorvollen Passagen, aber auch andere Emotionen kommen hier nicht zu kurz.
Figuren, die einem ans Herz wachsen und euch noch lange im Gedächtnis bleiben und eine Stadt voller Wesen wie ich sie zuvor noch nicht gekannt hatte.
Empfehlung an alle Sarah j. maas Fans! Das Buch hier ist anders aber dennoch grandios;)
Und auch eine riesige Empfehlung an alle Fantasy fans , bitte bitte holt es euch und überzeugt euch selbst!☺️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2021

Herzensbuch

Everything We Had
0

Klappentext:Ihr größter Wunsch ist es, sich wieder frei zu fühlen Offen, optimistisch, lebensfroh – das ist Kate. Bis ein zutiefst traumatisches Erlebnis sie aus der Bahn wirft. Nur eines hält sie aufrecht: ...

Klappentext:Ihr größter Wunsch ist es, sich wieder frei zu fühlen Offen, optimistisch, lebensfroh – das ist Kate. Bis ein zutiefst traumatisches Erlebnis sie aus der Bahn wirft. Nur eines hält sie aufrecht: ihr Traum vom eigenen Café. Als sie die Chance bekommt, einen kleinen Laden in London zu mieten, setzt sie alles auf eine Karte. Doch sie hat die Rechnung ohne Aidan gemacht. Der Neffe der Inhaberin möchte das Geschäft in einen Buchladen verwandeln. Um ihren Traum zu verwirklichen, muss Kate mit Aidan zusammenarbeiten. Auch auf die Gefahr hin, dass er die Scherben ihrer Seele entdeckt …

Meine Meinung

Allgemein: Ein Buch voller Liebe, Hoffnung, Emotionen und ernsten Themen. Ich war total sprachlos und verweint , als ich dieses Buch beendet hatte. Es hat mich zerrissen und wieder zusammengesetzt. Und ich muss sagen, die Playlist die zu diesem Buch beigefügt war, hat es mir nur noch schwerer gemacht, meine Emotionen zurückzuhalten. Ein wahnsinnig starkes Buch, an dessen Location ( dem „Cosy Corner“ ) ich mich selbst super gerne begeben würde.

Schreibstil: Ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen, so schön und gefühlvoll war es. Es gab Stellen , bei denen es mir nicht leicht fiel dieses Buch weiter zu lesen , aber ich war so gespannt und da fiel es mir natürlich schwer aufzuhören. Das Buch ist mit voller Liebe und Gefühl geschrieben, es hat sich an vielen Stellen auch ziemlich poetisch angefühlt. Ich war von dieser Leichtigkeit des Lesens so positiv überrascht ! Außerdem werden die Sichtweisen von beiden Protagonisten aufgegriffen, was ich persönlich wahnsinnig schön fand.

Handlung: Hierzu möchte ich nicht allzu viel verraten, da ich natürlich nicht spoilern möchte, aber eins sei gesagt , das Thema das hier angesprochen wird ist kein leichtes und trotzdem hinterließ das Buch eine unglaubliche Message, in dem es dieses Thema ansprach.

Charaktere: Ich habe sie beide lieben gelernt. Aiden und Kate ich werde sie schmerzlich vermissen! Sie waren unglaublich vielschichtige Charaktere , durch deren Art sie mich absolut mit in die Geschichte hineingezogen haben. Ich habe ihre Umgangsweise miteinander geleibt mit zu erleben und auch ihre einzelnen Gedanken super gerne verfolgt.

Fazit: Unbedingt Lesen! Für alle New Adult Fans absolut ein MUSS! Wahnsinns Schreibstil , mit einer Playlist die Gänsehaut bereitet und Charakteren, die einem definitiv im Gedächtnis bleiben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2021

Mega Fortsetzung

Die Quellen von Malun - Blutsohn
1

Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil einer Triologie. Weshalb diese Rezension mögliche Spoiler zum ersten Teil enthalten könnte! Es könnten auch kleinere Spoiler zu Band 2 enthalten sein.

Klappentext: ...

Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil einer Triologie. Weshalb diese Rezension mögliche Spoiler zum ersten Teil enthalten könnte! Es könnten auch kleinere Spoiler zu Band 2 enthalten sein.

Klappentext: Auf Ruann herrscht immer noch Krieg um die letzten Wasservorräte. Der Offizier Dorgen ist inzwischen zum Heerführer aufgestiegen. Er ist entsetzt, als ihm sein mächtiger Schwiegervater Walerius aufträgt, den letzten großen Wald abzubrennen, um die Feinde in die Knie zu zwingen. Aber kann Dorgen sich ihm widersetzen?
Währenddessen versuchen die geflohene Sklavin Alia und der desertierte Soldat Tailin, den Lauf der Dinge aufzuhalten. Beide begeben sich in Lebensgefahr, um ihre Welt vor dem Untergang zu bewahren. Doch der Herrscher Sapions verfügt über zerstörerische Magie – und ihre grausame Macht wurzelt längst schon tief in den Seelen der Menschen.



Meine Meinung:

Allgemein: Das Cover hat es dieses Mal wieder in sich und gibt schon kleinere Hinweise auf den Verlauf der Geschichte , was ich genial finde. Und ich muss auf jedenfall dazu sagen, dass ich super in den zweiten Teil einsteigen konnte und mich “der Blutsohn“ sogar noch mehr gefesselt hat als der erste Teil!:) Dieses Mal geht es mehr um den Verlauf der Geschichte , wie es weitergeht mit dem Krieg und wohin sich unsere Protagonisten bewegen. Zusätzlich gibt es im zweiten Band eine Personenliste , die man gerne zur Hand nimmt falls einem kurzzeitig die vielen Personennamen verwirren:) Was bei mir allerdings nicht der Fall war.

Handlung: Tatsächlich fand ich den Handlungsverlauf in Band 2 deutlich spannender und ich hatte das Gefühl , dass die Geschichte deutlich mehr an Fahrt aufnimmt. Möglicherweise liegt das daran, dass wir im zweiten Teil die Hauptpersonen nicht mehr nur noch kennenlernen, sondern ihren Weg durch die Geschichte mitverfolgen und Geheimnisse aufgedeckt werden , die den ein oder anderen Leser am Ende der Geschichte schon sehr überrascht haben. Auch der Aufbau der Welt wird hier weiter und sehr detailreich ausgeführt. Und an jedes Setting , an dem sich die Protagonisten aufgehalten haben, habe ich mich sehr schnell an den beschrieben Ort wiederfinden können. Besonders schön fand ich die zusätzlichen Perspektiven , die sich hier in diesen Teil eingeschlichen haben, so erhält man mehr Informationen zum Beispiel auch über den Anatgonisten Siberi , den Pameli Leymon, den gefangenen Lunis ,den grausamen Sapionas und die kleine Schwester Nelja.

Schreibstil: Wie auch beim ersten Teil ,holt mich die Autorin sofort mit ihrer detailreichen und spannend Art und Weise ab und lässt mich tief in die Geschichte mitversinken. Auch in diesem Teil verwendet sie ein wahnsinniges Worldbuilding und ich bin durch manche Abschnitte nur so durchgerauscht. Auch hier ist es wieder düster und die Brutalität kommt nicht zu kurz , aber das macht das ganze erschreckend realistisch. Denn wer sich einmal in das Land von Ruann verirrt hat , der weiß genau wie grausam es dort zugeht. Anfangs tat ich mir mit dieser brutalen Art etwas schwer , aber das hat sich mit der Zeit gelegt und ich habe diese Geschichte nur noch mehr gefühlt und mit meinen Protas gezittert.

Charaktere: (dieser Teil enthält definitiv Spoiler zu diesem zweiten Band)
Es sind neue und interessante Sichtweisen hinzugekommen wie die von Lunis , Siberi, Sapionas und Leymon:)
Die Sichtweise von Siberi hat mir hier besonders gefallen, da er als Antagonist in diesem Band eine wichtige Rolle einnimmt.
Auch Lunis hat es mir angetan. Mein Lieblingscharakter in den zweiten Teil wurde Tailin, seine Reise und Entwicklung hat mich einfach wahnsinnig fasziniert , aber auch Alia war bei mir weit oben an der Spitze, da sie unglaubliches erleben musste. Dorgen hingegen wurde eher unsympathischer in meinen Augen.
So viel will uch zu den Charakteren auch gar nicht sagen, da man sonst immer zu viel verrät , aber so viel sei gesagt: man lernt sie lieben und mit ihnen ihre Abenteuer und Entwicklungen durchzuleben. Ich finde es manchmal schon zu erschreckend real😅

Fazit: Der zweite Teil „Blutsohn“ von Daniela Winterfeld ist ein gebührende Fortsetzung der Reihe, die mit seiner Brutalität und seinen Wendungen , den ersten Teil meiner Meinung nach nochmal übertrifft! Ich freue mich auf jedenfall schon auf den nächsten Teil , den ich hoffentlich genauso verschlingen werde wie diesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre