Profilbild von WriteMeANovel

WriteMeANovel

Lesejury Star
offline

WriteMeANovel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit WriteMeANovel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.06.2020

eine tolle fortsetzung

Wir sind der Sturm
0

Mit Paul war Louisa glücklich wie nie zuvor, doch jetzt will er plötzlich nichts mehr mit ihr zu tun haben, obwohl sie sieht, dass er noch etwas für sie empfindet. Er ignoriert sie und auch ihre Freunde ...

Mit Paul war Louisa glücklich wie nie zuvor, doch jetzt will er plötzlich nichts mehr mit ihr zu tun haben, obwohl sie sieht, dass er noch etwas für sie empfindet. Er ignoriert sie und auch ihre Freunde wissen nicht was mit ihm los ist. Louisa versteht ihn nicht mehr und zieht sich zurück. Paul dagegen stürzt sich von einer Party in die nächste. Er versucht Louisa zu vergessen, doch es gelingt ihm nicht. Er muss sich entscheiden, sagt er Louisa die Wahrheit und riskiert sie zu verlieren, oder geht er ihr aus dem Weg?

Nach dem fiesen Cliffhanger bei Teil 1 konnte ich es kaum erwarten Wir sind der Sturm zu beginnen. Wie schon im ersten Teil, hat mich das Buch von vorne bis hinten begeistert. Louisa und Paul kamen mir wieder so real vor wie echte Personen und auch die Clique mit Bowie, Trish und allen anderen kamen nicht zu kurz und ich mochte einfach alle. Auch die Handlung hat mit gut gefallen, es gab auf und abs die einen mitrissen und mitfühlen ließen. Auch die besonderen Wörter mit den Erklärungen haben dieses Buch besonders gemacht. Ich mochte die vereinzelten Anspielungen auf Serien oder Bücher. An dem Buch hat mir wirklich alles gefallen, sodass das was mir nicht gefallen hat, nicht der Rede wert ist. Es gab da nämlich nur die Wiederholung von Louisas Locken. Da etwas weniger von und etwas mehr über Paul und es ist perfekt, aber das ist wirklich meckern auf hohem Niveau.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2020

Hat mich enttäscht

The Brightest Stars - attracted
0

Die 20-järhrige Karina arbeitet in einem Massagestudium und führt ein ruhiges Leben. Eines Tages erscheint ein neuer Kunde. Kael möchte sich massieren lassen, doch er weigert sich das Tuch von den Beinen ...

Die 20-järhrige Karina arbeitet in einem Massagestudium und führt ein ruhiges Leben. Eines Tages erscheint ein neuer Kunde. Kael möchte sich massieren lassen, doch er weigert sich das Tuch von den Beinen zu nehmen. Er ist nicht sehr mitteilsam, doch genau das macht sie neugierig und sie möchte mehr über ihn erfahren. Wie der Zufall will, kommt es so, dass Kael bei Karina übernachtet und sie merkt, dass sie ihm nahe sein will.

Ich muss zugeben, dass ich mir hinter diesem Buch nicht das ganz große Highlight erwartet habe, dennoch hab ich mehr erwartet und wurde enttäuscht. Schon nach wenigen Seiten hab ich gemerkt, dass die Handlung einfach nur langweilig ist. Die Geschichte geht sehr sehr langsam und schleppend voran. Vor allem am Anfang gibt es so viele unnütze und zu viele Details wie z.B Sie hat das Auto für 500 Dollar in fast komplett einhundert Dollarscheine bezahlt. Manchmal kam es mir vor als seien die Details nur da, um Seiten zu füllen. Es hat mich auch gestört dass die Kapitel so kurz sind, oft nur knapp 3 Seiten, was es schwierig gemacht hat sich ins Buch hineinzuversetzen. Auch sind einzelne Szenen in zu viele Kapitel aufgeteilt, was nicht zum Lesevergnügen beigetragen hat. Das ganze Buch ist aus Karina‘s Sicht geschrieben, die mir einfach nicht sympathisch war, was daran liegt dass sie manche Menschen als hässlich bezeichnet und irgendwie an jedem außer ihrer Familie was auszusetzen hat (zumindest kam es mir so vor). Ob ich Kael, die zweite HAUPTperson mochte, kann ich nicht sagen, weil ich immer noch nicht weiß, wer er eigentlich ist. Die Beziehung kommt gefühlt von einer Seite auf die andere, da hab ich mich gefragt ob die beiden sich überhaupt kennen.
Um es kurz zu machen, die Charaktere waren blass bzw. unsympathisch, die Handlung langweilig und enttäuschend. Der einzige Grund warum ich das Buch fertig gelesen habe ist, dass es sich gut lesen liess und man sich nicht anstrengen oder mitdenken musste. Wer ein gutes New Adult Buch lesen möchte, ist, meiner Meinung nach, bei diesem Buch falsch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2020

besser als teil 2

Helden des Olymp 3: Das Zeichen der Athene
0

Eine Prophezeiung besagt, dass 7 Halbgötter den Olymp vor dem Untergang bewahren. Percy, Annabeth und fünf weitere Halbgötter machen sich auf den Weg nach Rom. Annabeth macht sich auf die Suche nach der ...

Eine Prophezeiung besagt, dass 7 Halbgötter den Olymp vor dem Untergang bewahren. Percy, Annabeth und fünf weitere Halbgötter machen sich auf den Weg nach Rom. Annabeth macht sich auf die Suche nach der Statue der Athene, da sie diese als Auftrag von Aphrodite bekommen hat. Die anderen Halbgötter müssen Nico de Angelo retten, der in einem Krug gefangen halten wird und nur noch wenige Tage überleben wird.

Nachdem ich mich mit dem zweiten Teil schwergetan habe, hab ich diesen Teil nur gelesen, weil ich es schon hatte. Nun bin ich froh, Teil 3 doch gelesen zu haben. Zwar hat es mich nicht ganz vom Hocker gehauen, bin aber dennoch positiv überrascht. Gut gefallen haben mir die Götter und Helden, sowie Annabeths Auftrag. Charaktere wie Hazel sind mir nun ein bisschen klarer geworden, aber ich hab immer noch kein ganz klares Bild wie ich von z.b von Percy habe. Da mir das Buch gut gefallen hat, es aber kein Highlight war, gebe ich 4 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2020

Tolle Fortsetzung der Lux Reihe

Revenge. Sternensturm (Revenge 1)
0

Vier Jahre nach der Alien Invasion hat sich manches auf der Erde geändert, die Außerirdischen leben mitten unter den Menschen. Was sie vorhin auch getan haben, doch nun ist es kein Geheimnis mehr und die ...

Vier Jahre nach der Alien Invasion hat sich manches auf der Erde geändert, die Außerirdischen leben mitten unter den Menschen. Was sie vorhin auch getan haben, doch nun ist es kein Geheimnis mehr und die Menschen haben Angst.
Everlyn ‚Evie‘ Dasher hat damals ihren Vater verloren und hält sich von da an von Aliens fern. Zumindest bis sie in einem Club auf Luc trifft. Eigentlich will sie dem Club fernbleiben, da der bei ihrem Besuch von einer Razzia gestürmt wurde, doch ihr verlorenes Handy führt sie zurück. Wieder trifft sie auf Luke und landet kurz darauf in seiner Welt von der sie bisher nur gehört hat.

Revenge subte einige Zeit vor sich hin, was aber nur daran lag, dass ich auf die Folgebände gewartet habe. In der Zwischenzeit hatte ich viel Gutes gehört und als ich ein gutes Buch lesen wollte, hab ich nicht lange überlegt und nach Revenge gegriffen. Ab der ersten Seite war ich gefesselt von der Geschichte und den tollen Personen und dem, wie gewohnt, leicht zu lesendem Schreibstil. Oft flog ich nur so durch die Geschichte, denn ich wollte immer wissen wie es weitergeht. Das Buch hielt den ein odere anderen Plotttwist bereit. Geschehnisse und Geheimnisse, bei denen ich dachte, nein, das kann nicht sein. Ich bin absolut begeistert von Luc und Evie. Das Buch war von Anfang bis Ende richtig toll und ich freue mich auf den nächsten Teil.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2020

Tolle Fortsetzung

Kissed - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
0

Brighton Jussier ist eine liebenswerte, mitfühlende junge Frau, die ein langweiliges Leben im Orden einer Geheimorganisation führt,die die Menschen vor den Wesen aus der Anderwelt beschützt. Sie ist verantwortlich ...

Brighton Jussier ist eine liebenswerte, mitfühlende junge Frau, die ein langweiliges Leben im Orden einer Geheimorganisation führt,die die Menschen vor den Wesen aus der Anderwelt beschützt. Sie ist verantwortlich für die Verwaltung und die Organisation, obwohl sie lieber selbst auf die Jagd geht und sich unterfordert fühlt. Doch dann wird ihre Mutter von vier Fae umgebracht und Brighton will Rache und macht sich jede Nacht auf, um die Mörder zu suchen. Ihr einziger Verbündeter dabei ist Caden, der gutaussehende Prinz des Sommerhofes. Obwohl er eine dunkele, brutale Vergangenheit hat,unter der besonders Brighton zu leiden hatte, fühlt sie sich immer mehr zu ihm angezogen.Er entpuppt sich als liebenswerter und gefühlvoller als Brighton lieb ist.

Nachdem ich die ersten Teile der Wicked Reihe gelesen hatte, hab ich mich gefreut als noch eine weiterer Band angekündigt wurde. An den Prinzen konnte ich mich noch erinnern, ob Brighton in den ersten Bänden war, konnte ich nicht mehr sagen. Ich war von Anfang an in dem Buch drin, denn der Schreibstil war, wie von der Autorin gewohnt, richtig toll. Es war die Richtige Mischung aus Spannung, Gefühl und tollen Protagonisten. Das Buch hielt die eine oder andere Überraschung bereit und ging nicht immer zimperlich mit Brighton um. Sowohl Teil 1 wie auch Teil 2 haben mich absolut begeistert und jeder Teil hatte seine eigenen Highlights. Ich fand toll dass vorallem Tink aber auch Ivy und Ren mit in die Geschichte eingebunden wurde. Das Buch hört mit so einen krassen Cliffhanger auf, dass ich hoffe, dass bald noch ein Teil herauskommt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere