Profilbild von Yasminmarie04

Yasminmarie04

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Yasminmarie04 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Yasminmarie04 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.01.2021

Rezension zu New Dreams

New Dreams
0

Worum es geht:
Nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter bricht Elara fluchtartig zu ihrer Großmutter nach Green Valley auf – und wird mitten in der Nacht in den Rocky Mountains von einem Schneesturm ...

Worum es geht:
Nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter bricht Elara fluchtartig zu ihrer Großmutter nach Green Valley auf – und wird mitten in der Nacht in den Rocky Mountains von einem Schneesturm überrascht. Zum Glück ist Noah zur Stelle, der sie mit nach Green Valley nimmt.
In der idyllischen Kleinstadt in den Rocky Mountains will Elara sich über ihre Zukunft klar werden und beginnt, an der örtlichen Tankstelle zu jobben. Dort trifft sie Noah wieder, der in der angeschlossenen Autowerkstatt aushilft und davon träumt, als Astronaut zu den Sternen zu reisen.
Hin- und hergerissen zwischen seinem Charme und Witz und seiner plötzlichen Unnahbarkeit, weiß Elara nicht, was sie von Noah halten soll – bis sie erfährt, dass seine Ex-Freundin nach einem schweren Autounfall im Koma liegt. Hat ihre Liebe gegen Noahs Schuldgefühle eine Chance?

Meine Meinung:
Ich liebe dieses Buch! Ich habe die Green Valley Love Reihe tatsächlich mit diesem Buch begonnen, ich habe aber alles verstanden. Es ist wahrscheinlich sogar besser mit new dreams anstatt mit new promises anzufangen, da in New dreams komplett neue Charaktere vorkommen. Am besten ist es natürlich trotzdem, mit dem ersten Band anzufangen... 😂

Die Charaktere in diesem Buch mag ich besonders gerne!
Als ich das erste Mal gelesen habe, dass Elara, die weibliche Protagonistin, nicht Medizin in Harvard studieren will, war ich geschockt. Medizin zu studieren ist mein größter Traum und dann auch noch in Harvard? Im Laufe des Buches habe ich aber gemerkt, dass ihre wahre Bestimmung etwas anderes ist. Ich mochte Elara aber auch sonst echt gerne. Sie war mir wirklich sympathisch. Und darf ich anmerken, dass ich ihren Namen liebe? Elara klingt so schön!

Noah, der männliche Protagonist, hat sich nicht nur Elaras Herz gestohlen, sondern auch meins. Er ist einer meiner liebsten Book boyfriends! Ich finde auch sein Interesse in Astrologie echt cool. Ich persönlich finde das auch sehr int mit, auch wenn mein Herz für die Medizin schlägt.
Übrigens liebe ich nicht nur den Namen Elara, sondern auch Noah! 😂

Auch die Nebencharaktere möchte ich sehr gerne. Elaras Großmutter Molly ist sehr sympathisch und für mich die perfekte Großmutter. Ich will unbedingt ihren Pumpkin Pie probieren!!! Auch Noahs Familie war mir sofort sympathisch.

Die Handlung der Geschichte fand ich echt gut. Es war nie langweilig oder hat sich gezogen. Es ist einiges passiert und die Beziehung zwischen Elara und Noah wurde stetig mehr. Mir ging der Sprung zwischen verliebt sein und wahrer Liebe am Ende ein kleines bisschen zu schnell, aber abgesehen davon habe ich am Buch nichts auszusetzen!
Es war ab und zu echt richtig lustig, aber auch mal zum verzweifeln oder traurig.
Ich fand auch den Konflikt mit Annie wirklich spannend. Ich kann Noahs Schuldgefühle und die Verwirrtheit von sowohl Noah als auch Elara verstehen.

Das Setting ist wie in den anderen Büchern ein Traum. Green Valley ist ein Wohlfühl-Ort!

Alles in allem würde ich sagen, dieses Buch ist kein liebster Teil der Reihe bis jetzt. Ich kann es jedem empfehlen, der eine ruhige, schöne Liebesgeschichte lesen will!
New dreams kriegt von mir 5+/5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Rezension zu New Beginnings

New Beginnings
0

Worum es geht:
Als Au-pair landet Lena (20) aus Berlin in der US-Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains. Obwohl sie als Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell ...

Worum es geht:
Als Au-pair landet Lena (20) aus Berlin in der US-Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains. Obwohl sie als Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haus von Jack und Amy Cooper. Alles wäre bestens, wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der »gefallene Held« von Green Valley. Er musste nach einem schweren Skiunfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen Frust an Lena auslässt. Doch bald beginnt sich die Chemie zwischen ihnen zu verändern ...


Meine Meinung:
New Beginnings ist ein absolutes Wohlfühlbuch für mich! Ich liebe diese Reihe!

Zuerst einmal die Charaktere! 😍 Die weibliche Protagonistin Lena mochte ich sehr gerne. Ich konnte mich mit ihr identifizieren, da ich auch aus einer Großstadt komme und später ein Au Pair Jahr machen möchte. Ich finde es auch sehr realistisch, dass sie sich noch nicht sicher ist, was sie später machen möchte. Überhaupt mag ich die Charaktere in diesem Buch sehr, da sie nicht nur oberflächlich sind sondern wirklich Tiefe haben und sympathisch sind.

Ryan hat sich nicht nur in Lenas Herz geschlichen, sondern auch in meines. Ich mochte ihn und seine grumpy Art wirklich sehr. Ich fand es sehr interessant darüber zu lesen, wie er herausfindet, dass es im Leben mehr als nur Sport gibt.

Auch die Nebencharaktere mochte ich allesamt wirklich gerne. Izzy und Will, Jack etc.

Die Handlung des Buches gefiel mir auch sehr gut. Ich habe oft gelacht, war aber auch verzweifelt und habe mitgefiebert, dass alles wieder gut wird. Das Buch hat sich nie gezogen oder war langweilig. Die Liebesgeschichte hat sich schön entwickelt. Man hat schon von Anfang an gemerkt, dass zwischen Lena und Ryan die Funken sprühen...

Das Setting ist ein absoluter Traum. Ich wünschte, Green Valley wäre ein echter Ort, da ich dort wirklich gerne hinfahren würde! Alles klingt so gemütlich und niedlich.

Auch der Schreibstil von Lilly Lucas gefiel mir sehr gut. Das Buch lässt sich gut lesen. Es ist etwas kurz, aber dafür gibt es ja noch mehr Teile.

Alles in allem kann ich dieses Buch von ganzem Herzen weiterempfehlen! Wer eine ruhige, schöne Liebesgeschichte sucht, ist hier genau richtig. Ich gebe dem Buch 5+/5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Rezension zu Biss zum Morgengrauen

Bella und Edward 1: Biss zum Morgengrauen
0

Der erste Teil der Twilight Reihe hat mir gut gefallen!

Der Schreibstil des Buches ist meiner Meinung nach echt gut. Es lässt sich gut lesen und hat mich gefesselt. Ich habe es innerhalb von 3 Tagen beendet.

Die ...

Der erste Teil der Twilight Reihe hat mir gut gefallen!

Der Schreibstil des Buches ist meiner Meinung nach echt gut. Es lässt sich gut lesen und hat mich gefesselt. Ich habe es innerhalb von 3 Tagen beendet.

Die Charaktere sind interessant, gerade die einzelnen Mitglieder der Cullen Familie.
Bellas Handlungen kann ich persönlich nicht immer nachvollziehen. Als sie realisierte, dass Edward ein Vampir ist, der sie töten könnte, geht sie mit ihn in einen Wald, ohne jemandem davon zu erzählen, um ihr von ihrem Verdacht zu erzählen. Nicht gerade schlau...
Edward mochte ich in den Büchern aber eigentlich echt gerne. Er hat Humor, er kümmert sich um Bella und er funkelt in der Sonne.

Die Handlung von Biss zum Morgengrauen gefällt mir eigentlich sehr gut. Ab und zu passieren spannende Sachen, gegen Ende wird es noch ein Mal richtig spannend.

Twilight ist ein Klassiker und auch wenn vieles sehr klischeehaft ist, konnte ich nicht aufhören zu lesen. Biss zum Morgengrauen kriegt daher 3,5/5 Sterne von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Rezension zu what if we drown

What if we Drown
0

Worum es geht:
Ein Neuanfang - das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an ...

Worum es geht:
Ein Neuanfang - das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete ...

Meine Meinung:
„What if we drown“ war ein Jahreshighlight für mich! Ich habe das Buch gekauft, nachdem ich mich für die Leserunde bei lesejury beworben hatte und nicht genommen wurde. Es klang so gut, dass ich es trotzdem unbedingt lesen wollte.

Die Charaktere mochte ich fast alle. Mit Laurie konnte ich mich in vielen Aspekten identifizieren. Ich möchte später auch Medizin studieren und ich liebe Noah Centineo. Während des Buches hat Laurie jedoch einige Sachen gemacht, die ich nicht ganz nachvollziehen kann, die aber auch sehr menschlich sind.

Sam mochte ich auch echt gerne! Als man ihn das erste Mal getroffen hat, war ich echt überrascht. Er war nett, höflich und einfach nicht der typische Bad Boy, der nur zu einem Mädchen freundlich ist. Das war eine wirklich schöne Abwechslung.

Auch die Nebencharaktere mochte ich auch sehr gerne. Amber, Emmet, Hope etc. waren mir alle wirklich sympathisch. Ich hatte auch das Gefühl, dass die Charaktere alle wirklich durchdacht und vielseitig waren. Alle hatten ihre eigene Geschichte, Interessen etc. Keiner der Charaktere war wirklich typisch und klischeehaft. Das hat mir echt gut gefallen!


Auch die Handlung hat mir gut gefallen. Es gab einige Überraschungen und auch sehr spannende Szenen, einige sehr lustige Stellen und auch einige traurige Stellen. Ich konnte nicht die ganze Zeit Lauries Handlungen nachvollziehen, aber wie gesagt, fand ich ihre Fehler auch sehr menschlich und realistisch.

Der Schreibstil gefiel mir auch sehr gut. Das Buch lässt sich wirklich gut lesen und ich musste mich wirklich bremsen, das Buch nicht an einem Tag zu beenden.

Alles in allem kann ich euch dieses Buch wirklich empfehlen! Die Charaktere sind toll, die Handlung ist toll, einfach alles ist toll. Das Buch kriegt definitiv 5+/5 Sterne von mir!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Rezension zu Darm mir Charme

Darm mit Charme
0

Darm mir Charme ist nicht ohne Grund Spiegel Bestseller!

Das Buch ist wirklich interessant und beinhaltet viele interessante Informationen zu allen erdenklichen Themen rund um den Darm: der Aufbau, Bakterien, ...

Darm mir Charme ist nicht ohne Grund Spiegel Bestseller!

Das Buch ist wirklich interessant und beinhaltet viele interessante Informationen zu allen erdenklichen Themen rund um den Darm: der Aufbau, Bakterien, Stuhlgang etc. Dabei wurde alles sehr verständlich erklärt, dass man das Buch problemlos auch ohne Vorkenntnisse lesen kann.

Der Schreibstil ist wirklich gut. Es macht Spaß, das Buch zu lesen und man merkt gar nicht, dass es eigentlich ein Fachbuch ist, das man gerade liest.

Ich habe einige hilfreiche und interessante Sachen gelernt, die sich auch auf meinen Alltag beziehen. Ich glaube jeder, der dieses Buch liest kann etwas dazu lernen.

Alles in allem kann ich dieses Buch also wirklich weiterempfehlen, auch Leuten, die eigentlich nichts von Fachbüchern und Biologie halten!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung