Profilbild von Yasminmarie04

Yasminmarie04

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Yasminmarie04 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Yasminmarie04 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.03.2021

Schöner, spannender Roman

Wild Creek Love
0

“Wild Creek Love” hat mich von der ersten Seite an umgehauen. Ich habe das Buch damals beim Herzlesen des Federherz Verlags gesehen und habe kurz rein gelesen und mich sofort in Sam, Josh, Elli und die ...

“Wild Creek Love” hat mich von der ersten Seite an umgehauen. Ich habe das Buch damals beim Herzlesen des Federherz Verlags gesehen und habe kurz rein gelesen und mich sofort in Sam, Josh, Elli und die Ranch verliebt!

Carolina Sturms Schreibstil gefiel mir wirklich gut. Ich kann ihm am besten beschreiben, wie das Gefühl, an einem warmen Sommerabend mit guten Freunden zu grillen und den Sonnenuntergang zu beobachten. Dabei zirpen im Hintergrund die Grillen.
Die Autorin hat die Ranch bildlich beschrieben und beim Lesen habe ich mich mitten in Texas wiedergefunden. Ich konnte gefühlt die Pferde im Hintergrund schnauben hören.
Mir hat es auch wirklich gut gefallen, dass das Buch aus verschiedenen Perspektiven geschrieben wurde, da man die Charaktere so besser kennenlernen konnte.

Die bereits erwähnten Charaktere mochte ich sehr gerne. Elli war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich hatte sofort Mitleid mit ihr, da ich bereits geahnt habe, was sie im Hotelzimmer vorfinden wird... Ich finde, sie ist eine sehr authentische Protagonistin, da sie sowohl ihre Stärken als auch ihre Schwächen hat.
Auch Sam und Josh haben sich einen Platz in meinem Herzen erobert. Die Beiden sind sich zur gleichen Zeit ähnlich uund auch sehr verschieden, was sie für mich zu einem sehr authentischen Geschwister - Paar macht. Ich muss aber an der Stelle sagen, dass ich tatsächlich Team Josh bin und mich daher schon sehr auf den zweiten Band freue!

Die Handlung konnte mich auch überzeugen. Es ist auf jeden Fall viel passiert und ich wurde an einigen Stellen überrascht und geschockt. Es wird auch im Laufe des Buches richtig spannend...
Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass es mir oft ein kleines bisschen zu schnell ging, gerade am Ende des Buches.

Nichtsdestotrotz hat mir „Wild Creek Love“ wirklich gut gefallen und daher bekommt es von mir 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.02.2021

Herzensbuch

Catch My Fall
0

„Catch My Fall“ war mein erstes Buch von Rebekka Weiler. Ich hatte ihre Bücher schon lange auf meiner Wunschliste und als ich das Cover von „Catch My Fall“ gesehen habe, war es um mich geschehen. Es war ...

„Catch My Fall“ war mein erstes Buch von Rebekka Weiler. Ich hatte ihre Bücher schon lange auf meiner Wunschliste und als ich das Cover von „Catch My Fall“ gesehen habe, war es um mich geschehen. Es war tatsächlich auch meine erste Sport Romance und es hat mir richtig gut gefallen.

In „Catch My Fall“ geht es um Toni, die an ihrer Universität im Frauen Eishockey Team ist. Dieses Team bekommt einen neuen Assistenz Trainer: ehemaliger NHL-Spieler und Griesgram Nolan Thayer Aufgrund einer Verletzung musste dieser das Eishockey spielen aufgeben und trainiert nun Tonis Team. Toni bemerkt schnell, dass Nolan zwar erfahren ist, aber auch knallhart und verschlossen. Sie und Nolan geraten immer wieder aneinander und langsam beginnt Nolans ihr gegenüber aufzutauen.

Ich mochte die Charaktere richtig gerne. Sie waren alle sehr authentisch! Toni ist eine tolle Prota, die auf jeden Fall nicht auf den Mund gefallen ist. Sie war mir sofort sympathisch. Auch Grumpy Nolan mochte ich gerne. Wenn man mal von der anfänglichen „Griesgrämigkeit“ absieht, ist er nämlich ein toller Kerl und sichert sich einen ziemlich hohen Platz auf meiner ‚Favorite-Book-Boyfriends Liste‘.

Auch die Handlung hat mir gut gefallen. Es passieren viele Dinge, aber es ging mir nie zu schnell. Es gab auch ein bisschen Drama, aber nie übertrieben viel. Ich mochte die Probleme, die aufgetaucht waren, da sie alle sehr realistisch waren!

Rebekka Weilers Schreibstil hat mich auch völlig überzeugt! Man merkt, dass sie wirklich weiß, was sie tut. Ihr Schreibstil ist flüssig und bringt die Emotionen der Charaktere gut rüber. Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Das Erzähltempo war perfekt. Ich mochte es auch sehr, dass das Buch aus den Perspektiven beider Protagonisten geschrieben wurde und jeweils aus der Ich-Perspektive. Bei New Adult Romanen ist das mein liebster Schreibstil, da man so eine Einsicht in die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten bekommt.

Ich lieeeeeeeeeeeeebe auch da Cover vom Buch total. Die Farben, der Hintergrund, einfach alles! Es ist wirklich ein Traum. Was mich auch gefreut hat ist, dass es bei jedem Kapitel unter der Kapitelnummer das Bild von zwei kleinen Eishockey Schlägern ist. Dieses kleine Gestaltungselement hat mir wirklich gut gefallen!

Alles in allem kann ich nur sagen: Lest “ Catch My Fall“! Auch wenn ihr kein Fan von Sport Romance seid, so wie ich. Es gab absolut gar nichts, das mir nicht gefallen hat. Ich werde auch auf jeden Fall Rebekka Weilers andere Bücher lesen. („Keeping Faith“ liegt sogar schon auf meinem Sub).



„Catch My Fall“ kriegt von mir verdiente 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.02.2021

Emotionales Buch mit authentischen Charakteren und tollem Setting

Free like the Wind
0

In Free Like The Wind geht es um die junge Studentin Rae. Seit einem schlimmen Ereignis vor 3 Jahren ist ihr Leben nicht mehr das gleiche. Sie hat ihre Träume verloren.
Ihre Freundin Haven schlägt ihr ...

In Free Like The Wind geht es um die junge Studentin Rae. Seit einem schlimmen Ereignis vor 3 Jahren ist ihr Leben nicht mehr das gleiche. Sie hat ihre Träume verloren.
Ihre Freundin Haven schlägt ihr deshalb vor, eine Wandertour durch den Jasper National Park zu machen. Doch um die Erlaubnis ihrer Mutter zu bekommen, muss sie jemanden mitnehmen. Und dieser jemand ist ausgerechnet Cayden, der Mitbewohner von Havens Freund. Rae kann ihn nicht ausstehen, lässt sich aber trotzdem auf dir Wanderung ein. Sie bemerkt schon bald, dass hinter Caydens Fassade viel mehr steckt, als sie erwartet hätte...


„Free Like the Wind“ hat mir sogar noch viel besser als der erste Teil der Reihe gefallen!

Mir waren die Charaktere sehr sympathisch und ich fand, sie waren auch authentisch. Ich mochte Rae wirklich gerne. Ihre Vorgeschichte (ich sage dazu nicht viel mehr, da ich niemanden spoilern will) hat mich sehr berührt. Ich finde Rae war einfach ein wirklich realistischer Charakter. Beim Lesen hatte ich immer ein Bild von ihr mit ihren blauen Haaren im Kopf. Also ich persönlich find ihre Haarfarbe echt cool.

Cayden mochte ich auch gerne. Auch er war sehr authentisch. Cayden hat wie Rae auch ein Päckchen zu tragen. Hinter seiner Fassade steckt mehr, als man erst erwartet!

Ich mochte Rae’s und Caydens Geschichte wirklich sehr! Ich habe die Verbindung zwischen den beiden richtig mitfühlen können.

Die Handlung von „Free Like the Wind“ hat mir auch sehr gut gefallen. Ich habe mich gefreut, dass das Buch zum Teil wieder im Jasper National Park spielt. Ich liebe das Setting ja total. Beim Lesen hatte ich richtig Fernweh und wäre am liebsten sofort nach Kanada aufgebrochen.

Es gab in der Geschichte meiner Meinung nach genau den richtigen Anteil an Drama, so dass es spannend und nicht unrealistisch perfekt war, aber auch nicht zu übertrieben dramatisch war!

Ich mag Kira Mohns Schreibstil sehr gerne. Auch „Free Like the Wind“ wurde aus der Perspektive beider Protagonisten geschrieben. Ich mag das bei Liebesromanen ja sehr gern.

Alles in allem kann ich euch das Buch wärmstens empfehlen. Es hat seinen Vorgänger sogar noch übertroffen. Von mir gibt es 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.02.2021

Unglaublich emotionales, herzzereissendes Buch

BROKEN Will - Bis ich mit dir zu träumen wage
0

Worum es geht:
Die junge Will hat ihre Träume aufgegeben. Sie glaubt nicht mehr an die Liebe und Glück und vertraut außer ihrer besten Freundin Tammy keinem mehr, bis sie Josh trifft. Dieser versucht hartnäckig, ...

Worum es geht:
Die junge Will hat ihre Träume aufgegeben. Sie glaubt nicht mehr an die Liebe und Glück und vertraut außer ihrer besten Freundin Tammy keinem mehr, bis sie Josh trifft. Dieser versucht hartnäckig, Wills Vertrauen zu gewinnen. Doch kann diese ihre Vergangenheit überkommen?

Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll. Dieses Buch ist so wunderschön, emotional und herzzerreißend. Ich wollte nicht, dass es aufhört. Die Geschichte von Willow und Josh hat mich zutiefst berührt!

Der Schreibstil des Buches ist flüssig. Es lässt sich sehr gut lesen. Das Buch ist aus 2 Perspektiven geschrieben, was wirklich gut gepasst hat. Besonders mochte ich die in kursiv geschriebenen Gedanken der 2 Protagonisten. Die Autorin hat es geschafft, dass ich mit den Protagonisten mitgefühlt habe. Beim Lesen kamen in mir alle Emotionen auf, Trauer, Wut, Freude, Angst...

Die Charaktere in Broken Will sind alle sehr authentisch, realistisch, kurz gesagt einfach genial. Will ist so eine starke, junge Frau. Ja, ihre Geschichte ist schrecklich und ich war beim Lesen auch wirklich geschockt, aber sie ist wie ich es bereits gesagt habe so unglaublich stark! Sie macht im Laufe der Geschichte eine tolle Entwicklung durch.

Auch Josh, den männlichen Protagonisten, liebe ich. Er steht auf jeden Fall sehr weit oben auf der Liste meiner Favorite Book-boyfriends. Auch er ist sehr authentisch und hinter seiner Fassade steckt viel mehr, als man zuerst vermutet. Besonders seine kleine Katze Stormy hat sich einen Platz in meinem Herz erobert!

Die Handlung in Broken Will mochte ich auch. Alles passierte im richtigen Tempo und es gab zwar Drama und Konflikte, aber nichts davon war erzwungen und zu viel.

Alles in allem kann ich einfach nur sagen: Ich habe das Buch geliebt! Es gab nichts, was mir nicht gefallen hat. Die Geschichte ist so berührend und emotional, die Charaktere sind so authentisch und die Message der Geschichte so wichtig!
Die Geschichte von Will und Josh werde ich nicht so schnell vergessen...

Ich kann euch das Buch vom wärmsten Herzen empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2021

Rezension zu New Dreams

New Dreams
0

Worum es geht:
Nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter bricht Elara fluchtartig zu ihrer Großmutter nach Green Valley auf – und wird mitten in der Nacht in den Rocky Mountains von einem Schneesturm ...

Worum es geht:
Nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter bricht Elara fluchtartig zu ihrer Großmutter nach Green Valley auf – und wird mitten in der Nacht in den Rocky Mountains von einem Schneesturm überrascht. Zum Glück ist Noah zur Stelle, der sie mit nach Green Valley nimmt.
In der idyllischen Kleinstadt in den Rocky Mountains will Elara sich über ihre Zukunft klar werden und beginnt, an der örtlichen Tankstelle zu jobben. Dort trifft sie Noah wieder, der in der angeschlossenen Autowerkstatt aushilft und davon träumt, als Astronaut zu den Sternen zu reisen.
Hin- und hergerissen zwischen seinem Charme und Witz und seiner plötzlichen Unnahbarkeit, weiß Elara nicht, was sie von Noah halten soll – bis sie erfährt, dass seine Ex-Freundin nach einem schweren Autounfall im Koma liegt. Hat ihre Liebe gegen Noahs Schuldgefühle eine Chance?

Meine Meinung:
Ich liebe dieses Buch! Ich habe die Green Valley Love Reihe tatsächlich mit diesem Buch begonnen, ich habe aber alles verstanden. Es ist wahrscheinlich sogar besser mit new dreams anstatt mit new promises anzufangen, da in New dreams komplett neue Charaktere vorkommen. Am besten ist es natürlich trotzdem, mit dem ersten Band anzufangen... 😂

Die Charaktere in diesem Buch mag ich besonders gerne!
Als ich das erste Mal gelesen habe, dass Elara, die weibliche Protagonistin, nicht Medizin in Harvard studieren will, war ich geschockt. Medizin zu studieren ist mein größter Traum und dann auch noch in Harvard? Im Laufe des Buches habe ich aber gemerkt, dass ihre wahre Bestimmung etwas anderes ist. Ich mochte Elara aber auch sonst echt gerne. Sie war mir wirklich sympathisch. Und darf ich anmerken, dass ich ihren Namen liebe? Elara klingt so schön!

Noah, der männliche Protagonist, hat sich nicht nur Elaras Herz gestohlen, sondern auch meins. Er ist einer meiner liebsten Book boyfriends! Ich finde auch sein Interesse in Astrologie echt cool. Ich persönlich finde das auch sehr int mit, auch wenn mein Herz für die Medizin schlägt.
Übrigens liebe ich nicht nur den Namen Elara, sondern auch Noah! 😂

Auch die Nebencharaktere möchte ich sehr gerne. Elaras Großmutter Molly ist sehr sympathisch und für mich die perfekte Großmutter. Ich will unbedingt ihren Pumpkin Pie probieren!!! Auch Noahs Familie war mir sofort sympathisch.

Die Handlung der Geschichte fand ich echt gut. Es war nie langweilig oder hat sich gezogen. Es ist einiges passiert und die Beziehung zwischen Elara und Noah wurde stetig mehr. Mir ging der Sprung zwischen verliebt sein und wahrer Liebe am Ende ein kleines bisschen zu schnell, aber abgesehen davon habe ich am Buch nichts auszusetzen!
Es war ab und zu echt richtig lustig, aber auch mal zum verzweifeln oder traurig.
Ich fand auch den Konflikt mit Annie wirklich spannend. Ich kann Noahs Schuldgefühle und die Verwirrtheit von sowohl Noah als auch Elara verstehen.

Das Setting ist wie in den anderen Büchern ein Traum. Green Valley ist ein Wohlfühl-Ort!

Alles in allem würde ich sagen, dieses Buch ist kein liebster Teil der Reihe bis jetzt. Ich kann es jedem empfehlen, der eine ruhige, schöne Liebesgeschichte lesen will!
New dreams kriegt von mir 5+/5 Sterne!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere