Profilbild von Yvka30

Yvka30

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Yvka30 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Yvka30 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.08.2019

Eine unglaublich gefühlvolle Liebesgeschichte

EXTENDED trust
0

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und diese Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen.
Als ich das Buch das erste Mal gesehen habe, fand ich das Cover mit seinen Farben schon so interessant ...

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und diese Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen.
Als ich das Buch das erste Mal gesehen habe, fand ich das Cover mit seinen Farben schon so interessant und der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht.
Ich musste unbedingt wissen, was es mit den Ängsten von Charlotte auf sich hatte.

Der Schreibstil der Autorin ist so angenehm leicht und flüssig, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin und das Buch kaum aus der Hand legen konnte.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Charlotte und Trenton in der Ich-Perspektive geschrieben, somit konnte man einen sehr guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt erhalten.

In die Charaktere habe ich mich auch sofort verliebt, ich habe mit ihnen gelitten und mich mit ihnen gefreut.
Charlotte war mir auch von Anfang an sympathisch, ihre Gefühle konnte ich jederzeit nachvollziehen.
Sie ist eine liebevolle, ruhige, zurückhaltende und verletzliche Frau und ihre Entwicklung in dem Buch finde ich sehr bewundernswert.
Sie kämpft schon jahrelang mit der Angst, mit einem Mann intim zu werden.
Diese Angst, welche mit einem schweren Ereignis in der Vergangenheit zusammen hängt, lässt sie einfach nicht los.
Mit einem Besuch im Club "Extended" erhofft sie sich, ihre Ängste zu besiegen.
Dort trifft sie auf Trenton, Clubbesitzer, Barkeeper und Callboy.
Ihm liegen die Bedürfnisse der Frauen am Herzen.
Trenton ist ziemlich selbstbewusst, zielstrebig und weiß, wie er auf Frauen wirkt.
Als er dann bei dem Vorstellungsgespräch auf Charlotte trifft, die ihm schon in seinem anderen Club aufgefallen ist, ist es um ihn geschehen.
Er merkt plötzlich, dass sie Gefühle in ihm weckt, mit denen er nicht gerechnet hätte.
Aber mehr möchte ich gar nicht von der Geschichte verraten.
Trenton fand ich einfach nur toll, in so eine Art Mann kann man sich einfach nur verlieben.
Wie einfühlsam und rücksichtsvoll er mit Charlotte umgeht, obwohl sie ihn ständig von sich stößt.
Auch seine Gefühle konnte ich jederzeit nachvollziehen, man spürt seine Unsicherheit und Hilflosigkeit in manchen Situationen.
Er versucht immer auf ihre Gefühle einzugehen und gibt ihr den nötigen Freiraum, zeigt ihr aber zu jeder Zeit, wie sehr er sie begehrt.
Ich bin förmlich dahin geschmolzen und Trenton hat mein Herz erobert.
Aber auch er hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen.
Die Nebencharaktere fand ich sehr gut beschrieben, welche ja noch in den nächsten Bänden eine Rolle spielen, worauf ich schon sehr gespannt bin.

Dieses Buch ist für mich ein absolutes Highlight, welches mich nicht mehr losgelassen hat.
Sarah Saxx schreibt mit so viel Gefühl und einer unglaublichen Leidenschaft, dass sie mir unbeschreibliche Gänsehautmomente verschafft hat.
Mit diesem Buch greift sie auch ein Thema an, welches immer noch gern verschwiegen wird und welches viel mehr Aufmerksamkeit verdient.
Die Auswirkungen, die solch eine Erfahrung hinterlassen kann, wurden in diesem Buch sehr gut umgesetzt.
Und wie wichtig es ist, sich jemanden anzuvertrauen und nicht alles allein mit sich auszumachen.
Eine fesselnde Liebesgeschichte, die mitten ins Herz geht und der es keinesfalls an Tiefgründigkeit fehlt.
Ich habe hier sämtliche Emotionen durchlebt - Trauer, Angst, Leidenschaft und ganz viel Liebe.
Eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle, bei der ich bis zum Ende mit gefiebert habe.
Für mich ist es eine klare Leseempfehlung und ich freue mich schon wahnsinnig auf die Geschichte von Aaron und Hayley.

Veröffentlicht am 13.08.2019

Taucht ein in eine Welt voller Magie!!!

LUCE
0

Als ich das Buch das erste Mal gesehen habe, war ich völlig hin und weg von diesem bezaubernden Cover.
Diese Farben und die Aufmachung sind ein wahrer Eyecatcher und der Klappentext hat mich sofort neugierig ...

Als ich das Buch das erste Mal gesehen habe, war ich völlig hin und weg von diesem bezaubernden Cover.
Diese Farben und die Aufmachung sind ein wahrer Eyecatcher und der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht.
Gleich zu Beginn findet man ein wunderschönes Zitat von Queens of Daydreams, welche eine Freundin der Autorin ist.
Diese bezaubernden Gedichte und Verse begleiten einen durch das gesamte Buch und sie sind einfach nur wunderschön.

Kapitel 5

"ICH MÖCHTE WISSEN WIE ES DIR GEHT; MÖCHTE BEI DIR SEIN VON FRÜH BIS SPÄT. MÖCHTE NIEMALS ERLEBENWIE ES OHNE DICH WÄR, WÜRDE FÜR DICH ALLES GEBEN UND DANN VON ALLEM NOCH VIEL MEHR."

Luce - Liebe und magische Welten ist eine Fantasygeschichte der besonderen Art.
Seit Luce in die Stadt gezogen ist, ist Jules ihr einziger und bester Freund.
Die Beiden sind unzertrennlich und verbringen jeden Tag miteinander. Doch Jules empfindet mehr als nur Freundschaft für Luce.
Bei einem Ausflug in den Park lernen sie Birka und Mano kennen, die sie auf eine außergewöhnliche Party einladen.
Jules ist eher abgeneigt, Luce hingegen wird schon von der zauberhaften Aufmachung der Einladungskarte magisch angezogen und möchte unbedingt auf diese Party gehen.
Auf dem Weg dorthin lernen sie Mel kennen und als sie die Party erreichen , verschlägt es Luce den Atem.
So eine atemberaubende Location hat sie nie zuvor gesehen.
Die Dekoration der Räume, die Musik, die Gerüche, alles ist so unbeschreiblich schön.
Wären da nicht die geheimnisvollen Cocktails, von den Jules trotz Warnung nicht nur einen zu sich nimmt und plötzlich nicht mehr wieder zu erkennen ist.
Dann lernt sie auch noch Jason kennen, der seine Schwester Mel von der Party abholen möchte, zu der sie sich heimlich aus dem Haus geschlichen hat.
Völlig verzaubert von seine blauen Augen und seiner muskulösen Statur kann sie die Augen nicht von ihm lösen und plötzlich wirbeln in ihr Gefühle, die sie zuvor nicht kannte.
Als sie dann auch noch Jules sieht, der Dinge auf der Tanzfläche macht, die überhaupt nicht zu ihm passen, ist sie mit der Situation völlig überfordert und flüchtet von der Party.
Der Weg nach Hause verläuft aber anders, als geplant, denn Luce wird von einer fürchterlichen Kreatur angegriffen.
Im letzten Moment jedoch rettet Jason ihr das Leben und nimmt sie mit in sein geheimnisvolles Zuhause.
So gelangt sie plötzlich in eine magische Welt voller Abenteuer, Gefahren und Geheimnissen.
Während dieser Zeit fühlt sie sich immer stärker zu Jason hingezogen und auch er kommt nicht mehr von ihr los.
Aber auch für Jules, mit dem sich alles so vertraut anfühlt, empfindet sie etwas und sie fühlt sich hin- und hergerissen.
Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten.
Ich fand dieses Buch so unglaublich spannend und mitreißend.
Die Charaktere Luce, Mel und Jason haben mir unheimlich gut gefallen und sind mir sofort ans Herz gewachsen.
Besonders Jason, der einfach nur zum Verlieben ist.
Mit Jules bin ich nicht ganz warm geworden, obwohl er ein herzensguter Mensch ist und Luce sich immer auf ihn verlassen kann, eben ein wahrer bester Freund.
Ich bin absolut begeistert von dieser Geschichte, sie hat mich von Anfang an gefesselt.

Doreen schafft es, mit ihrem unglaublich leichten und flüssigen Schreibstil Dinge so zu beschreiben, als stünde man mitten in der Geschichte.
Es wurde alles so bildhaft beschrieben, dass ich gleich am Anfang das Gefühl hatte, selbst auf dieser Party zu sein und inmitten dieser atemberaubenden Räume zu stehen.
Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Auch toll fand ich, dass die Geschichte aus der 3. Person geschrieben wurde, so dass man sehr gut in die Gefühlslage der Protagonisten eintauchen konnte.

Man taucht ein in eine Welt voller Magie und Liebe, die einen so schnell nicht mehr loslässt.
Und bei dem fiesen Cliffhänger am Ende des Buches möchte man sofort weiterlesen.
Ein absolut gelungener, spannender und mitreißender Auftakt zu einer Trilogie, die einen atemlos zurück lässt.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ich warte sehnsüchtig auf Band 2.

Veröffentlicht am 06.08.2019

Herzzerreißend schön!!!

Perfectly Broken
0

Als ich die Leseprobe bei Vorablesen.de entdeckt habe, war ich von dem Cover schon hin und weg und der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht.
Der Schreibstil der Autorin hat mir unheimlich gut ...

Als ich die Leseprobe bei Vorablesen.de entdeckt habe, war ich von dem Cover schon hin und weg und der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht.
Der Schreibstil der Autorin hat mir unheimlich gut gefallen, ich war sofort im Geschehen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Er ist emotional, gefühlvoll und tiefgründig.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Brooklyn und Chase geschrieben, dadurch konnte man sehr gute Einblicke in ihre Gefühlswelt bekommen und ihre Gedanken nachvollziehen.
Perfectly Broken ist eine so emotionale, romantische, gefühlvolle und zugleich spannende Liebesgeschichte, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat.
Die Geschichte beginnt direkt mit dem Geschehen ein Jahr zuvor, bei dem Brooklyn bei einem schrecklichen Unfall ihren geliebten Freund verloren hat.
Einzig ihr Hund ist ich geblieben, den sie an diesem Tag von Thomas geschenkt bekommen hat.
Ohne viel Geld erhofft sie sich ein Jahr später in Bedford einen Neuanfang und will die schmerzhafte Vergangenheit hinter sich lassen.
Hier trifft sie auf Molly, in der sie ihr beste Freundin findet und die ihr einen Job in ihrem Café gibt.
Sie bezieht eine Wohnung, die verrückterweise durch eine Tür zu einer anderen Wohnung verbunden ist.
Und dadurch lernt sie Chase kennen, den sie anfangs nicht sieht, aber sich dennoch magisch von ihm angezogen fühlt.
Als dieser beginnt, ihr Nachrichten unter der Tür durchzuschieben und ihr dann auch noch auf seinem Klavier vorspielt, gerät ihre Gefühlswelt ins Wanken.
Mit ihm kann sie über alles reden, aber sie besteht weiterhin darauf, dass sie sich nicht sehen dürfen.
Brooklyn ist fest entschlossen, sich nie wieder neu zu verlieben, denn ihr Herz gehört Thomas.
Doch nie hätte sie gedacht, dass sie sich so schnell wieder zu jemanden hingezogen fühlt und sich öffnen kann.
Die Idee mit der Tür zwischen den beiden Wohnungen fand ich sehr gelungen.
Auch die Charaktere waren sehr authentisch ausgearbeitet.
Brooklyn ist so sympathisch und sie tat mir jedes mal leid und hat mir das Herz gebrochen, als sie von Thomas Tod erzählt.
Immer wieder als sie von ihren Erinnerungen spricht, bricht sie einem das Herz und man fühlt die ganze Zeit mit ihr mit.
Und Chase finde ich einfach nur toll, ich habe mich sofort in ihn verliebt.
So liebenswürdig, feinfühlig und unglaublich geduldig mit Brooklyn.
Und richtig süß fand ich, wie er ihr aus ihren Lieblingsbüchern vorgelesen hat.
Aber auch er hat sein Päckchen zu tragen und kämpft mit der Last seiner Vergangenheit.
Die Gespräche zwischen den Beiden zwischen Wand und Wand, ohne sich zu sehen, fand ich sehr berührend.
Und als sie sich dann doch das erste mal begegnen, war das Knistern deutlich zu spüren.
Ich habe mit den Beiden mitgefiebert, geliebt und gelacht, war aber auch ständig zu Tränen gerührt.
Und Molly ist einfach nur genial, mit ihrer lustigen und verrückten Art hat sie mich jedes mal zum Lachen gebracht.
Die Autorin hat es geschafft, so viele Emotionen und Gefühle in Worte zu verpacken, welche direkt ins Herz gehen.
Ich habe eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebt und für mich gibt es für diese Geschichte nur ein Wort: PERFEKT!!!
Ich liebe dieses Buch, welches jetzt schon zu meinen Jahreshighlights zählt.
Eine berührende und herzzerreißende Geschichte von der großen Liebe, einem tragischen Verlust, einem Neuanfang und der Chance auf eine zweite große Liebe, die mich sofort gefesselt hat.
Die Autorin hat mein Herz berührt, mir Gänsehautmomente verschafft, mich zu Tränen gerührt und ich kann jedem empfehlen, es unbedingt zu lesen.

Veröffentlicht am 05.08.2019

Eine unglaublich schöne und inspirierende Geschichte!

Das Buch deines Lebens
0

Das Cover des Buches gefällt mir wirklich gut und der Klappentext hat mich sofort angesprochen.
Der Schreibstil ist klar und flüssig, so dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe.
Die Geschichte ...

Das Cover des Buches gefällt mir wirklich gut und der Klappentext hat mich sofort angesprochen.
Der Schreibstil ist klar und flüssig, so dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Jule Pieper in der Ich-Perspektive geschrieben, wodurch man einen guten Einblick in ihrer Gedankenwelt erhält.
Jule Pieper ist eine junge Frau, die mit ihrem Leben unzufrieden ist und nicht weiß, was sie will.
Sie ist ständig damit beschäftigt, sich über negative Sachen zu beschweren, anstatt etwas zu ändern und sich an den schönen Sachen des Lebens zu erfreuen.
Alles nervt sie, ihre Arbeit, ihr Freund und besonders ihre Mitbewohnerin, der sie immer wieder versucht, aus dem Weg zu gehen.
Durch Zufall fällt ihr das eBook "Das Buch deines Lebens" in die Hände und sie beginnt darin zu lesen und befolgt nach und nach die darin enthaltenen Lektionen.
Schnell bemerkt sie, dass sie nur etwas verändern kann, wenn sie es auch wirklich will und bereit für Veränderungen ist.
Die Protagonistin Jule war mir sofort sympathisch und ich konnte mich gut mit ihr identifizieren.
Denn ich denke jeder kennt das Gefühl, vom Alltag genervt zu sein und man fragt sich, ob man wirklich zufrieden und glücklich ist.
Und welche Menschen im Leben wirklich wichtig sind, welche nerven und auf welche man verzichten kann.
Und ich muss gestehen, dass ich bei so manchen Lektionen gedanklich mit aussortiert habe.
Ich finde die Veränderung von Jule in dem Buch wirklich toll, wie sie Stück für Stück aus der Negativität findet, um endlich eine glücklicheres Leben zu führen.
Besonders toll fand ich die Beziehung zu ihrem neuen Freund Jakob, der einfach nur zuckersüß ist.
Dieses Buch ist nicht nur ein toller Roman, sondern gleichzeitig ein Ratgeber für alle, die etwas in ihrem Leben verändern wollen.
Sandy Mercier, die Autorin hinter dem Pseudonym, hat es geschafft, mit viel Humor und Tiefgang zu zeigen, wie leicht man im Selbstmitleid zerfließen kann und wie schwer Veränderungen sind.
Dieses Buch öffnet einen die Augen und regt zum Nachdenken an.
Ich kann jedem nur empfehlen: Lest dieses Buch!
Für mich war es eine große Bereicherung und ich kann es jedem ans Herz legen.

Veröffentlicht am 30.07.2019

Eine süße Liebesgeschichte!

Love to share – Liebe ist die halbe Miete
0

Das Cover mit den pink-roten Buchstaben hat mich jetzt nicht wirklich angesprochen, dafür fand ich den Klappentext umso interessanter.
Die Idee der Geschichte fand ich sehr gelungen, deshalb wollte ich ...

Das Cover mit den pink-roten Buchstaben hat mich jetzt nicht wirklich angesprochen, dafür fand ich den Klappentext umso interessanter.
Die Idee der Geschichte fand ich sehr gelungen, deshalb wollte ich dieses Buch unbedingt lesen.
Sich eine Wohnung und ein Bett zu teilen, ist doch sehr außergewöhnlich.
Tiffany, die sich gerade von ihrem Exfreund getrennt hat und auf der Suche nach einer neuen Wohnung ist, findet ein Inserat mit der Möglichkeit, sich eine Ein-Zimmer-Wohnung zu teilen.
Da ihr nicht gerade viel Geld zur Verfügung steht, nimmt sie dieses Angebot an.
Leon arbeitet nachts im Krankenhaus und am Wochenende verbringt er die Zeit bei seiner Freundin.
Zu den normalen Tageszeiten gehört die Wohnung Tiffany, so ist es ausgeschlossen, dass sie sich begegnen.
Während dieser Zeit kommunizieren die Beiden über Post-its, was ich wirklich süß fand und was diese Geschichte besonders macht.
So lernen sich die Zwei auf eine andere Art und Weise kennen.
Die erste Begegnung der Beiden war für mich das Highlight der Geschichte, hier musste ich wirklich laut loslachen.
Ich finde den Schreibstil der Autorin an für sich sehr flüssig.
Aber mit dem aus Leons Sicht hatte ich anfangs meine Schwierigkeiten. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Leon und Tiffany erzählt, was man an der Überschrift erkennen kann.
Der Schreibstil aus Leons Sicht ist kurz und abgehackt, er verwendet selten Pronomen. Auch die Klammern mit den Bemerkungen haben mich zwischendurch immer verwirrt.
Der aus Tiffanys Sicht ist dagegen leicht und flüssig.
Die Charaktere wurden von der Autorin sehr gut beschrieben.
Leon der sehr zurückhaltende, ruhige und wortkarge Typ.
Hier erkennt man auch am Schreibstil, wie er redet und denkt.
Tiffany dagegen ist eine starke Persönlichkeit - quirlig, aufgedreht und total liebenswert mit einem ausgefallenen Kleidungsstil.
Auch die Nebencharaktere wie Leons Bruder, seine Lieblingspatienten und Tiffanys Freunde sind sehr authentisch und gut ausgearbeitet.
Bei allem Humor und Romantik in dieser Geschichte, werden auch ernst Themen wie Schuld, Unschuld, Krankheit, Belästigung und Missbrauch angesprochen.
Hier geht es zum Beispiel um Tiffanys Ex-Freund, welcher sie nach der Trennung ständig belästigt und Leons Bruder, welcher unschuldig im Gefängnis sitzt.
Für mich war es eine schöne und außergewöhnliche Liebesgeschichte mit unverwechselbaren Charakteren. Herzerwärmend, charmant und sehr unterhaltsam, welche aber auch zum Nachdenken anregt.
Einzig der Schreibstil aus Leons Sicht hat mich etwas gestört, da er zeitweise etwas verwirrend war, so dass ich manche Sätze zweimal lesen musste. Dennoch hat dieses Buch meine Erwartungen erfüllt und für mich war es eine super süße Strandlektüre, die ich jedem empfehle, der eine herzerwärmende Liebesgeschichte lesen möchte.