Profilbild von Zeilenfluegel

Zeilenfluegel

Lesejury Star
offline

Zeilenfluegel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Zeilenfluegel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.06.2017

Das Highlight der Reihe

Feel Again
0

Meine Meinung:

Nach Begin again und Trust again wagte ich es kaum zu hoffen, doch tatsächlich: Feel again setzte an Gefühlen noch einmal einen oben drauf!

Sawyer und Isaac sind zwei komplett verschiedene ...

Meine Meinung:

Nach Begin again und Trust again wagte ich es kaum zu hoffen, doch tatsächlich: Feel again setzte an Gefühlen noch einmal einen oben drauf!

Sawyer und Isaac sind zwei komplett verschiedene Menschen und doch passen sie perfekt zueinander. Die beiden haben so liebevolle Charaktere (ja, auch Sawyer), ich könnte ihre Geschichte noch stundenlang weiterlesen.
Sie - voller schwarzer Humor und mit einer besonders harten Schale, und er - verunsichert und missverstanden. Nicht nur deshalb ist mir die persönliche Entwicklung der beiden Protagonisten diesmal besonders ans Herz gegangen.
Schon in den ersten beiden Bänden der Trilogie konnten wir Sawyer und Isaac ein wenig kennenlernen. Wie sehr ihre Charaktere da aber noch an der Oberfläche gekratzt haben, erfährt man erst in diesem dritten und letzten Teil der Again-Reihe. Der im Inhalt erwähnte Deal zwischen den beiden lässt sie einander um einiges näher kommen, als erwartet. Sie lehren einander Vertrauen, Nähe und vor allem eines: Gefühle. 'Feel again' ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass es sich lohnt anderen eine zweite Chance zu geben und dass man nicht immer das ist, was andere über einen sagen. Und glaubt mir, wer erst einmal in den Sog von 'Feel again' geraten ist, kommt so schnell nicht wieder zurück in die Realität.

Neben der einmaligen und unglaublich interessanten Beziehung zwischen Sawyer und Isaac, hat Mona Kasten aber auch diesmal wieder eine atemberaubende Hintergrund- und Nebengeschichte entwickelt, die tragende Rollen in dem Buch spielen. So geht es zum einen um Sawyers Fotografie, aber vor allem um sehr viel tragisches aber auch liebenswertes Familiendrama.
Ein großes Highlight ist es natürlich auch jedes Mal, wenn altbekannte Lieblingspersonen ihre Namen in die Zeilen schieben. Denn auch ihre Geschichten gehen weiter.
Nach Beenden des Buches wünscht sich wahrscheinlich jeder Leser nach Woodshill.


Fazit:

Ein absolutes Muss für alle, die großes Lesefeeling lieben.
Ihr werdet es nicht bereuen!

Ich gebe 'Feel again' 5 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Gefühl
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 24.05.2017

Vom weisen und glücklichen Leben

Vom weisen und glücklichen Leben
0


Dieses kleine Hörbuch enthält eine Reihe von kurzen, aber sehr schönen Lebensratgebern. Besonders die Geschichte "Die Fröschlein in der Sahne" von Jorge Bucay und der Ausschnitt vom "Kleinen Prinzen" ...


Dieses kleine Hörbuch enthält eine Reihe von kurzen, aber sehr schönen Lebensratgebern. Besonders die Geschichte "Die Fröschlein in der Sahne" von Jorge Bucay und der Ausschnitt vom "Kleinen Prinzen" (Antoine de Saint-Exupéry) haben mir sehr gefallen.
Durch die vielen verschiedenen Sprecher und Autoren sind die Texte ziemlich vielfältig und abwechslungsreich. Demnach gab es aber leider auch das ein oder andere Stück, das ich sowohl vom Sinn, als auch von der Akustik her nicht optimal verstanden habe. Natürlich regt das Vorgelesene zum Nachdenken an. Können wir uns in dem Text wiederfinden? Wie leben wir?
Ich habe mich bei anderweitigen Arbeiten nebenbei von 'Vom weisen und glücklichen Leben' berieseln lassen. Das ist meiner Meinung nach eine schöne Gelegenheit die Geschichten vielleicht auch ein zweites Mal anzuhören, da man dann immer andere Ausschnitte intensiver mithört als den Rest.


Fazit:

Trotz ein paar Texten, die mir für ein Hörbuch etwas zu kompliziert waren, sind viele der abwechslungsreichen Geschichten unheimlich schön zu hören.

Ich gebe 'Vom weisen und glücklichen Leben' 3 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 18.05.2017

Der kleine Laden der einsamen Herzen

Der kleine Laden der einsamen Herzen
0

Meine Meinung:

'Der kleine Laden der einsamen Herzen' hat eine herzerwärmende und wunderschöne Idee verwirklicht, die ich gerne auch wirklichen Leben erleben würde. Posy möchte einen Buchladen für Liebesromane ...

Meine Meinung:

'Der kleine Laden der einsamen Herzen' hat eine herzerwärmende und wunderschöne Idee verwirklicht, die ich gerne auch wirklichen Leben erleben würde. Posy möchte einen Buchladen für Liebesromane eröffnen - inclusive Café. Natürlich liegt ein riesiger Haufen Arbeit und Probleme zwischen ihr und ihrem Ziel, allen voran Sebastian, der, wenn überhaupt, einen Krimibuchladen eröffnen möchte. Da auch ihr privates Leben ihre Höhen und Tiefen hat, hat Posy mit einigem zu kämpfen. Unterstützung erhält sie in Form von Freunden alias Mitarbeitern sowie ihrem kleinen Bruder Sam. Unerwarteter Weise stärkt auch Sebastian ihr den Rücken - wenn er sie nicht gerade zu Tode nervt.

Nebenbei beginnt Posy einen eigenen Liebesroman zu schreiben, in dem sie anfangs ihren Frust auf den "unverschämtesten Kerl Londons" auslässt, der jedoch schnell in eine ziemlich unverhoffte Richtung ausartet.

Die Charaktere in dem Buch waren alle sehr liebenswert, obwohl mir der ein oder andere ein wenig zu flach beschrieben war. Jeder von ihnen hat Macken und Stärken, die sie zu ihrem Vorteil nutzen und ihren Teil der Geschichte beitragen. Besonders Sam und Pippa, die Projektmanagerin von Sebastian, habe ich ins Herz geschlossen.

Zudem hat die Autorin immer mal wieder Zitate aus großen Werken wie "Stolz und Vorurteil" oder "Jane Eyre", sogar von Walt Disney, in die Geschichte einfließen lassen, was mir sehr gefallen hat.

Der Schreibstil war sehr leicht zu lesen und obwohl in der Er-/Sie-Form geschrieben wurde, konnte man mit Posy denken und fühlen.

Im Allgemeinen habe ich an der Geschichte also nicht sehr viel auszusetzen, jedoch hat mir zum Ende hin einfach noch ein zusätzlicher und unerwarteter Spannungsmacher gefehlt.

Ich empfehle 'Der kleine Laden der einsamen Herzen' als Sommerlektüre oder für nebenbei an jeden Leser, der eine Portion Liebe (natürlich auch zu Büchern) und schlagfertige Dialogsgefetze mit offenen Armen empfängt.


Fazit:

Das Buch ist ein kleines Herzstück für Zwischendurch mit liebevollen Ideen zum Schmökern.

Ich gebe 'Der kleine Laden der einsamen Herzen' gute 3 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 16.04.2017

So supergut wie Band 1!

Friends & Horses - Sommerwind und Herzgeflüster
0

Meine Meinung:

Nachdem Teil 1 schon sehr vielversprechend war, hat Band 2 der 'Friends & Horses'-Reihe meiner Meinung nach sogar noch einen oben drauf gelegt. Viele Fragen blieben im ersten Buch noch ...

Meine Meinung:

Nachdem Teil 1 schon sehr vielversprechend war, hat Band 2 der 'Friends & Horses'-Reihe meiner Meinung nach sogar noch einen oben drauf gelegt. Viele Fragen blieben im ersten Buch noch offen, die hier natürlich aufgegriffen wurden und weiterhin für Spannung gesorgt haben. Allen voran die Frage: Wer ist Rosas Vater? Aber auch, dass ihr bester Freund Daniel nun mit Ollie zusammen ist, passt ihr immer noch nicht wirklich. Doch auch viel Neues kommt in 'Sommerwind und Herzgeflüster' zum Tragen. So bereiten sich die Freunde beispielsweise auf das kommende Turnier vor und Rosa begegnet dem am Fluss gestrandeten Finn.

Der Anfang zurück in die Geschichte fiel mir sehr leicht, da die Autorin wichtige Dinge aus dem ersten Buch noch einmal aufgegriffen hat. Daniel konnte endlich einmal ein paar Pluspunkte auf der Beliebtheitsskala sammeln und auch Rosas Uma konnte der Leser kennen lernen.
Noch immer hat Rosa mit der Beziehung zwischen Ollie und ihrem besten Freund zu kämpfen. Zwischen ihr und Ollie kommt es noch mehr als einmal zu einer hitzigen Situation. Dann lernt sie jedoch Finn kennen und plötzlich finden ihre Gedanken immer mehr zu ihm anstatt zu ihren beiden Freunden.
Nebenbei bleibt es sehr spannend bei Rosas Recherche und Nachforschungen zu ihrem Vater. Ihm bezüglich wird es immer mysteriöser. Die fehlenden Puzzleteile nehmen nur langsam ihren Platz ein und es dauert schon eine kleine Weile, bis die Wahrheit endlich heraus kommt und alles einen Sinn ergibt. Ich habe bis zum Ende hin mitgefiebert.
Auch Rosas Freunde entwickeln sich im Laufe der Geschichte immer weiter. Es hat mir sehr gefallen, dass auch sie mit ihren eigenen Problemen und Erfahrungen zu kämpfen haben und nicht nur Randfiguren sind. Gerade Iris habe ich sehr vermisst, obwohl auch sie alles andere als verloren gegangen ist.
Doch auch die Pferde kommen in der Geschichte nicht zu kurz. Gerade beim großen Turnier hätte ich nur allzu gerne mit Rosa getauscht.

Abschließend kann ich nur noch einmal betonen, wie sehr ich dieses Buch bzw. die ganze Reihe weiterempfehlen möchte. In ihr steckt wirklich viel Potenzial und ich bin sehr froh, dass ich die Bücher gelesen habe. Im August 2017 erscheint auch schon Band 3 'Friends & Horses - Pferdemädchen küssen besser'. Bis dahin heißt es dann jetzt warten.


Fazit:

Wie auch sein Vorgänger hat mich Teil 2 von 'Friends & Horses' total begeistert. Mit viel Spannung, Denkstoff und Pferdemädchenfeeling ist es nicht nur was für die kleinen sondern auch die großen Pferde- und Freundschaftsgeschichtenfans.

Damit gebe ich 'Friends & Horses - Sommerwind und Herzgeflüster' 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 11.04.2017

Girl Offline

Girl Online on Tour
0

Meine Meinung:

Nach dem wundervollen ersten Teil habe ich mich voller Freude auf Band 2 der 'Girl Online'-Reihe gestürzt. Der Einstieg war sehr leicht und ich habe mich schnell wieder zurück in Pennys ...

Meine Meinung:

Nach dem wundervollen ersten Teil habe ich mich voller Freude auf Band 2 der 'Girl Online'-Reihe gestürzt. Der Einstieg war sehr leicht und ich habe mich schnell wieder zurück in Pennys Welt und ihre persönlichen Probleme gefunden. Jeder, der den ersten Teil von 'Girl Online' schon gelesen hat, wird Pennys Tollpatschigkeit mit Freude begrüßen. Erst beim Lesen habe ich bemerkt, wie sehr ich sie und den Charme von Zoellas Schreibstil vermisst habe. Es ist unheimlich schwer beim Lesen Langeweile zu bekommen. So kommt es schon mal, dass einfach ein paar Stunden vom Tag verschwinden. Ein wenig gefehlt hat mir das persönliche Feedback der Girl Online Leser zu Pennys Blogposts. Da sie nur privat gebloggt hat, konnte (fast) niemand lesen, was sie geschrieben hat. Aber das hat ja selbst Penny gestört, sodass ich mich auf Band 3 freue, in dem sie wieder Rückmeldung bekommt und ihre Sorgen mit der Welt teilt.

Penny geht mit ihrem Freund Noah auf Tour durch Europa. Doch was sich erst nach einem wundervollen Traum anhört wird für Penny schon bald zum Albtraum inklusive Liebesdrama, den altbekannten Panikattacken und jeder Menge anderer Sorgen. Noah hat kaum Zeit für sie und zudem werden sie und ihre Freunde von einem Unbekannten bedroht und erpresst. Wie soll das nur weitergehen? Frust und Wut runter zu schlucken ist eine schlechte Idee, so viel muss Penny selbst auf hartem Weg lernen. Denn irgendwann bringt ein letzter Tropfen das Fass zum Überlaufen und alles um einen herum explodiert.
Ich bin sehr froh, dass Penny bei anderen Leuten Hilfe sucht und nicht versucht alles alleine zu lösen. Vor allem Elliot ist ihr immer ein Anker im Sturm, obwohl er selbst mit einigen Dramen zu kämpfen hat. Auch die berühmte Leah Brown hat mich positiv überrascht. Ich habe sie letztendlich richtig ins Herz geschlossen und hoffe, dass sie weiterhin mit von der Partie ist.

Auf dem Weg zur Selbstfindung und Bewältigung von unlöslichen Problemen begleitet der Leser Penny durch Europa. Auch für das eigene Leben kann man viel von ihr (und den Blogposts) lernen. Ich freue mich schon auf Band 3 von 'Girl Online' und bin sehr gespannt, wie die Zukunft von 'Girl Online' aussieht.


Fazit:

Auch der zweite Teil der 'Girl Online'-Reihe hat mich mehr als überzeugt und unterhalten. Ich liebe diese Bücher.

Ich gebe 'Girl Online on Tour' 4,5 von 5 Sternen.