Profilbild von Zeilenwanderzauberin

Zeilenwanderzauberin

Lesejury Profi
offline

Zeilenwanderzauberin ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Zeilenwanderzauberin über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.05.2018

Unerwartet und kurz

Zu nah
3 0

Protagonistin Frankie
Frankie wirkt auf mich wie eine sehr verletzte aber abgehärtete Frau. Sie lässt keinen an sich heran, bei dem was ihr passiert ist, ist das auch kein Wunder. Ihr letzter Fall sitzt ...

Protagonistin Frankie
Frankie wirkt auf mich wie eine sehr verletzte aber abgehärtete Frau. Sie lässt keinen an sich heran, bei dem was ihr passiert ist, ist das auch kein Wunder. Ihr letzter Fall sitzt ihr nicht nur in den Knochen, er bestimmt ihr ganzes Leben. Auch während der Suche im aktuellen Fall, ist sie eine Einzelgängerin. Dabei übersieht sie den einen oder anderen Hinweis, was ihr noch mehr Steine in den Weg legt. Eigentlich hatte ich mir erhofft, sie würde im Laufe des Hörbuches eine Wandlung vollziehen, doch von dieser habe ich leider nicht viel gesehen.

Stimme
Sabina Godec hat eine unglaublich passende Stimme. Sie ist tief und angenehm. Auch nach mehreren Stunden hören, stört sie keine Sekunde und wenn man erstmal die verschiedenen Charaktere auseinanderhalten kann taucht man in die Geschichte ein. Frau Godec spielt mit verschiedenen Tonlagen, weiß Gänsehaut mit ihren Worten auszulösen und hat mir mit Abstand am Besten gefallen an dem Hörbuch.

Story-Aufbau
Wir dürfen Teil der Ermittlungen werden. Begleiten Frankie und ihre Truppe auf der Suche nach dem Mörder. Viele Abschnitte sind reine Detektivarbeit. Ein Verdächtiger wird gefunden, es wird gegen ihn ermittelt und man lässt ihn wieder gehen, weil es der falsche ist. Dann kommt der nächste Verdächtige und an denen mangelt es nicht. Bei fast jedem der ins Visier der Ermittlungen gerät findet man Leichen im Keller und jedem von ihnen traut man es irgendwie zu. Das macht die Geschichte nicht nur spannend sondern hält einen auch dazu an weiter zu hören. Leider ist sie ebenso kurz und wo es an Ermittlungsarbeit nicht mangelt, fällt das Ende recht kurz aus, was mich am Meisten enttäuscht hat. Ebenso war das Ende recht unerwartet, was ich schade fand.

Auch der ständige Alleingang von Frankie war mir ein Dorn im Auge. Meines Wissens nach, benötigt man immer zwei Ermittler um eine wasserdichte Zeugenaussage auf die Beine stellen zu können, aber ständig ist sie alleine, verfolgt ihre Ziele wie ein einsamer Wolf.

Alles in allem war das Hörbuch "Okay". Es hatte gute und schlechte Stellen, war spannend aber auch ermüdend und die Entwicklung von Frankie war es was mir gar nicht gefallen hat, aber das kann auch Geschmackssache sein.

Veröffentlicht am 20.05.2019

Eine tolle Geschichte mit zauberhaften Illustrationen

Der Bücherdrache
0 0

Story-Aufbau
Also vorne Weg: „Der Bücherdrache“ war mein erstes Buch von Walter Moers aber mich hat es einfach überhaupt nicht gestört. Ich dachte zu beginn: mhmm hoffentlich komm ich auch ohne das vorherige ...

Story-Aufbau
Also vorne Weg: „Der Bücherdrache“ war mein erstes Buch von Walter Moers aber mich hat es einfach überhaupt nicht gestört. Ich dachte zu beginn: mhmm hoffentlich komm ich auch ohne das vorherige Abenteuer der Buchlinge gelesen zu haben rein und das ging auf jeden Fall! Die Illustrationen haben dabei sehr geholfen. Ich finde die Geschichte wirklich schön und schade, dass sie so kurz war. Es gibt eigentlich überhaupt nichts zu meckern und meine Nichten fanden das Abenteuer der Buchlinge wirklich toll. Ich bin froh, es gelesen zu haben und werde mir auch so schnell wie möglich mehr von Walter Moers Buchlingen holen.

Illustrationen:
Besonders möchte ich die zauberhaften Illustrationen hervorheben. Sie sind wirklich mit unfassbarer Liebe zum Detail gezeichnet und machen aus dem Buch etwas ganz besonderes.

Veröffentlicht am 20.05.2019

Ein toller Abschluss

The Lie
0 0

Protagonist Brigs
In diesem Band war ich sehr von Brigs berührt. Er hat furchtbares durchgemacht und das hat mich mitgerissen. Ich muss sagen, ich hab mich schon ein bisschen in ihn verguckt, weil seine ...

Protagonist Brigs
In diesem Band war ich sehr von Brigs berührt. Er hat furchtbares durchgemacht und das hat mich mitgerissen. Ich muss sagen, ich hab mich schon ein bisschen in ihn verguckt, weil seine Art einfach so einnehmend ist. Er gibt nicht auf, will endlich glücklich und zufrieden sein und steht sich dabei manchmal etwas selbst im Weg aber hey, er ist so ein unfassbarer interessanter Protagonist, dass man so richtig mitfiebern kann und ihm eigentlich nur endlich etwas Glück wünscht.

Story-Aufbau
Im letzten Band der Being with you-Serie von Karina Halle hat sie nochmal alles gegeben und einen gebührenden Abschlussband geschrieben. Ihr Schreibstil war wieder perfekt, ihre Protagonisten interessant und fesselnd und an sprühenden Funken hat es dieses mal auch nicht gemangelt. Auch die „Zeitsprünge“ waren super gewählt und störten mich keinesfalls beim lesen, was auch nicht ohne ist. Ich bin schon ein wenig traurig denn die Reihe war einfach wirklich super und bestimmt nicht die letzte, die ich von dieser Autorin gelesen habe.

Veröffentlicht am 20.05.2019

Naja so lala

The Play
0 0

Protagonistin Kayla
Kayla ist eine durchgeknallte liebenswerte Persönlichkeit. Ich mochte sie sehr, weil sie einen einfach immer zum lachen bringen kann und auch ein offenes und fröhliches Wesen hat. Natürlich ...

Protagonistin Kayla
Kayla ist eine durchgeknallte liebenswerte Persönlichkeit. Ich mochte sie sehr, weil sie einen einfach immer zum lachen bringen kann und auch ein offenes und fröhliches Wesen hat. Natürlich ist auch bei ihr nicht alles eitler Sonnenschein. Gerade dieser Kontrast und ihr Wunsch, stärke zu zeigen, hat mich wirklich beeindruckt. Auch wenn ich manchmal das Gefühl hatte, dass sie mir zu oft, die „Starke“ gezeigt hat. Auch waren manche Handlungen von ihr ein Widerspruch, was mich etwas gestört hat.

Story-Aufbau
Wie immer war der Schreibstil makellos. Karina Halle weißt einfach was zieht und beeindruckt mit unfassbar schönen Szenen. Ich mochte das schon an ihren vorherigen Büchern sehr. Leider finde ich, dass „The Play“ bisher das schwächste dieser Reihe war. Ich konnte nicht so richtig mit Lachlan warm werden, woran das lag, kann ich nicht mal genau benennen. Es war mir einfach zu wenig Chemie zwischen den beiden und das Knistern hat einfach gefehlt. Ich bin schon sehr auf den letzten Band gespannt, und ob dieser mich wieder mitreißen kann.

Veröffentlicht am 13.05.2019

Wunderschön

With your Eyes
0 0

Protagonistin Sutton
Sutton hat mein Herz so tief berührt, wie es selten eine Protagonistin konnte. Denn sie wird vor eine dunkle Zukunft gestellt und wir begleiten sie auf dem Weg, genau dieser entgegenzutreten. ...

Protagonistin Sutton
Sutton hat mein Herz so tief berührt, wie es selten eine Protagonistin konnte. Denn sie wird vor eine dunkle Zukunft gestellt und wir begleiten sie auf dem Weg, genau dieser entgegenzutreten. Ich hab sie mit ihrer strebsamen und schüchternen Art lieben gelernt und sie vergöttert als sie aus ihrem Kokon kommt und ihren Weg tapfer geht. Ihr Charakter, ihr Schicksal und ihr aufrichtiges Herz gehen mir unter die Haut. Sutton ist für mich eine wahre Heldin und ich liebe sie mit all ihren Fehlern, ihren Macken und ihren Ängsten. Eine Protagonistin die sich tief in mein Herz geschlichen hat.

Story-Aufbau
Rose weiß wie sie Gänsehaut beschert, weiß, wie sie zu Tränen rührt. „With your Eyes“ ist eine Geschichte so traurig, aber auch so wunderschön, dass man nicht anders kann als mitzufiebern. Noch immer spüre ich das Brennen in meinen Augen, der Gefühlscocktail und das Ende lässt mich noch nicht los. Für alle Leser, die das ganz große Gefühl suchen, ist „With your eyes“ ein Must-Read denn es nimmt einen auf eine Achterbahn der Gefühle, wo man keine Kurve kommen sieht und wo man am Ende sprachlos und mit einer Vielzahl von Gefühlen zurückbleibt.