Profilbild von Zoe-Alea

Zoe-Alea

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Zoe-Alea ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Zoe-Alea über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.10.2022

Einer intensiven Lovestory mit sensiblen Themen

The Way You Crumble
0

The Way You Crumble

𝑀𝑒𝑖𝑛𝑒 𝑀𝑒𝑖𝑛𝑢𝑛𝑔:
Emotional, schonungslos und ungewöhnlich. Diese Wörter sind mir nach Beenden des Buches in den Sinn gekommen. Es war so emotional, dass mir teilweise die Tränen in ...

The Way You Crumble

𝑀𝑒𝑖𝑛𝑒 𝑀𝑒𝑖𝑛𝑢𝑛𝑔:
Emotional, schonungslos und ungewöhnlich. Diese Wörter sind mir nach Beenden des Buches in den Sinn gekommen. Es war so emotional, dass mir teilweise die Tränen in den Augen standen, aber ich mir manchmal das Lachen auch nicht verkneifen konnte. Besonders die humorvollen Schlagabtausche zwischen Alexis und Echo haben mich schmunzeln lassen. 😂☺️

Nun zu den beiden. Sie haben beide ihre Päckchen zu tragen, was die Geschichte realitätsnah macht, aber zeitgleich sind es auch keine einfachen Themen, wodurch ich das Buch nicht als leichte Kost bezeichnen würde. Für die genau behandelten Themen findet ihr eine Triggerwarnung hinten im Buch. Alexis und Echo sind nicht perfekt und durchleben zusammen mit dem Leser eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die die beiden so sympathisch und authentisch macht. Ihre Beziehung zueinander ist außergewöhnlich und intensiv.
Echo hat eine strake Persönlichkeit. Ihre Ausdrucksweise ist gewöhnungsbedürftig, aber ich finde dass es sehr gut zu ihr gepasst hat. Denn sie hat zwar eine harte Schale, aber einen umso weicheren Kern.
Alexis war mir in Band 1 schon sympathisch. Da wurde ich in Band 2 definitiv nicht enttäuscht. Seine Entwicklung über das Buch fand ich sehr groß, so wie er über sich hinausgewachsen ist. 🥰

Den Schreibstil finde ich wieder mitreißend. Es lässt sich alles flüssig und leicht lesen. Perfekt, um in der Geschichte abzutauchen.💗

Ich fand es super nochmal was von Julian und Tori zu hören, aber auch die Nebencharaktere Luke und Soula habe ich ins Herz geschlossen. Sehr authentisch & liebenswürdig.

𝑀𝑒𝑖𝑛 𝐹𝑎𝑧𝑖𝑡:
✩✩✩✩,5
Echos & Alexis Geschichte geht unter die Haut. Dieses Buch glänzt mit großen Gefühlen und der harten Realität. Wenn du nach einer intensiven Lovestory mit sensiblen Themen suchst, dann kann ich dir das Buch sehr empfehlen. Generell gilt aber, die Triggerwarnung im Buch ernst zu nehmen und sich vor dem Lesen zu informieren.
Vorfreude auf Band 3 ist riesig! 😍

Veröffentlicht am 18.09.2022

Dieses Buch verspricht Leidenschaft und Gefahr

Bittersweet Savior
0

Meine Meinung:
Vorweg würde ich dieses Buch nicht für sensible Leser empfehlen, da Themen behandelt werden, die einen triggern können.

Ich habe dieses Buch an einem Tag verschlugen, weil es sooo spannend ...

Meine Meinung:
Vorweg würde ich dieses Buch nicht für sensible Leser empfehlen, da Themen behandelt werden, die einen triggern können.

Ich habe dieses Buch an einem Tag verschlugen, weil es sooo spannend war. Es war mein erstes Buch von Sara Rivers und ich wurde sehr positiv überrascht. Ihr Schreibstil konnte mich direkt überzeugen. Das Buch liest sich leicht und man kann sich alles bildhaft vorstellen. Wie ihr wisst bin ich ein großer Fan von Kapiteln aus unterschiedlichen Sichten. So war das auch hier für mich ein Pluspunkt, dass die Kapitel aus Sicht von Willow und James geschrieben sind.

Willow ist eine charakterstarke Frau mit ihren Ecken und Kanten, die sie sehr authentisch machen.
James ist rätselhaft mit seinem unterschiedlichen Verhalten und war immer wieder für eine Überraschung gut. Definitiv ein Badboy!
Man konnte die Funken förmlich zwischen den beiden sprühen sehen. Ihre Beziehung war gefühlvoll, heiß und tief.

Die Handlung konnte mich richtig mitreißen. Es war emotional, düster, fesselnd und an manchen Stellen grausam, aber genau diese Mischung hat die Geschichte für mich zu etwas Besonderem gemacht. Ich habe mit Willow und James von Seite zu Seite mehr mitgefiebert. Den Ausgang des Buches habe ich nicht kommen gesehen und wurde sprachlos zurückgelassen. Am liebsten würde ich direkt Band 2 der Dilogie lesen, aber da muss ich mich leider noch ein bisschen gedulden.

Mein Fazit:
✩✩✩✩✩
Dieses Buch verspricht Leidenschaft und Gefahr. Atemberaubender Auftakt.
Für mich eine klare Leseempfehlung an alle Leser, die Dark Romance lieben und nicht vor sensiblen Themen zurückschrecken.

Veröffentlicht am 22.08.2022

Spannungsgeladener finaler Band

Black Hearts
0

Meine Meinung:
Um es gleich mal vorweg zu nehmen: Mir hat dieser Band insgesamt am besten gefallen.

Wie auch in den vorangegangenen Bänden wechselt es immer zwischen Vergangenheit und Gegenwart, was ...

Meine Meinung:
Um es gleich mal vorweg zu nehmen: Mir hat dieser Band insgesamt am besten gefallen.

Wie auch in den vorangegangenen Bänden wechselt es immer zwischen Vergangenheit und Gegenwart, was mir wieder voll zugesagt hat. Das hat mir wie ihr wisst
bisher deswegen immer sehr gut gefallen, da somit noch mehr Spannung aufgebaut wurde. Wie auch zuvor ist das Buch wieder aus der Perspektive von Adair und Sterling geschrieben. Für mich immer ein großer Pluspunkt.

Das Buch hat für mich mit einem großen Fragezeichen begonnen, da der Prolog viel Spielraum zum Rätseln geboten hat. Dadurch wurde bei mir direkt die Neugierde geweckt und ich konnte ab da nicht aufhören zu lesen. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen und genossen.

Die Handlung war wieder spannungsgeladen. Geheimnisse und Intrigen durften auch hier wieder nicht fehlen (somit auch das Drama), aber auch die emotionale Ebene zwischen Adair und Sterling ist noch ein bisschen intensiver und tiefer geworden. Für mich sind die beiden so sympathisch, weil sie authentisch und so gegensätzlich sind und nicht als immer richtig und perfekt handelnde Protagonisten auftreten. Für mich gab es mehrere Wendungen mit denen ich überhaupt nicht gerecht habe und mich vollkommen überrascht haben.

Endlichen haben sich bei mir alle Fragezeichen geklärt, die sich über die Handlung der gesamten Reihe angesammelt hatten. Bei ein/ zwei angesammelten Fragen hätte ich mir eine „ausführliche“ Antwort gewünscht, aber das ist auch mein einziger Kritikpunkt.

Mein Fazit:
✩✩✩✩,5
Für mich ein gelungener Abschluss der Reihe. Das Buch in 3 Worten: Drama, Leidenschaft und Intrigen.

Veröffentlicht am 22.08.2022

Gute Fortsetzung

Black Diamonds
0

Meine Meinung:
Wie auch in Band 1 dreht sich alles wieder um Adair und Spencer. Ich habe schon lange keine Romance Reihe mehr gelesen, in der es in mehreren Teilen um die gleichen Protagonisten geht. Gefällt ...

Meine Meinung:
Wie auch in Band 1 dreht sich alles wieder um Adair und Spencer. Ich habe schon lange keine Romance Reihe mehr gelesen, in der es in mehreren Teilen um die gleichen Protagonisten geht. Gefällt mir allerdings mal wieder sehr gut, einfach um die Charaktere noch intensiver kennenzulernen.
An sich mag ich die beiden, aber so ein paar Sachen haben sich immer wiederholt, was ich als ein bisschen störend empfunden habe.

Die Handlung war, wie auch bereits in Band 1, in Gegenwart und Vergangenheit gegliedert. Das hat mir in Band 1 schon besonders gut gefallen. Jedoch stehe ich in Band 2 dem ganzen ein bisschen kritischer gegenüber. Denn auf der einen Seite finde ich es richtig schön, man lernt Adair und Spencer facettenreicher und auch in ihren jungen Jahren kennen. Aber auf der anderen Seite, wurden einzelne Rückblicke eingebaut, bei denen ich den Bezug zur Gegenwart nicht ganz verstanden habe.
Trotzdem hat der Aufbau was, da dadurch Spannung erzeugt wurde und es mal etwas abwechslungsreicher und ungewöhnlicher ist.

Ein weiterer Pluspunkt für den Schreibstil, denn es lässt sich alles schön locker und leicht lesen.

Mein Fazit:
ʙʟᴀᴄᴋ ᴅɪᴀᴍᴏɴᴅs: ✩✩✩✩
Im Großen und Ganzen hat mir Band 2 gut gefallen, und durch den fiesen Cliffhanger am Ende bin ich auch schon sehr gespannt, wie die Geschichte weitergeht.

Veröffentlicht am 22.08.2022

Intrigen, Rache und Geheimnisse

Black Roses
0

Meine Meinung:
Der Einstieg hat mir richtig gut gefallen, man konnte sofort in die Geschichte abtauchen. Ziemlich schnell wird man mit Intrigen und Geheimnissen konfrontiert, und ist mitten drin im Geschehen.

Adair ...

Meine Meinung:
Der Einstieg hat mir richtig gut gefallen, man konnte sofort in die Geschichte abtauchen. Ziemlich schnell wird man mit Intrigen und Geheimnissen konfrontiert, und ist mitten drin im Geschehen.

Adair und Spencer sind die beiden Protagonisten. Die zwei sind wirklich wie Tag und Nacht und bei ihren Charakteren sind definitiv ein paar Klischees vertreten. Adair, das reiche Mädchen, welches trotz dem vielen Geld nicht so wirklich glücklich ist und Spencer, der arme, aber schlaue Stipendiat.

Durch den Klappentext konnte man schon gut erahnen in welche Richtung die ganze Geschichte läuft. Alles dreht sich um Spencers Rache, wobei immer ein paar Informationen fehlen, um seinen gesamten Plan zu entschlüsseln, oder sein weiteres Ass im Ärmel vorherzusehen. Besonders gut finde ich, dass die Handlung zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her springt, sodass die Spannung aufrechterhalten wird. Auch die Anziehungskraft zwischen den beiden ist ständig präsent. Ich hab immer nur drauf gewartet, dass sie sich endlich näher kommen.

Den Schreibstil von Geneva Lee kannte ich bereits aus ihrer Royals-Saga, wie auch dort, war er locker flockig zum Lesen und im Buch versinken.

Mein Fazit:
ʙʟᴀᴄᴋ ʀᴏsᴇs: ✩✩✩✩
Guter Auftakt, nur so ein kleiner Funke hat bei mir einfach noch gefehlt. Das Setting und alles Drumherum hat mich sehr an den Denver-Clan erinnert. Intrigen, Rache und Leidenschaft beschreibt das Buch für mich sehr gut.