Platzhalter für Profilbild

_ekolabine

Lesejury Star
offline

_ekolabine ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _ekolabine über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.10.2021

Ein gelungener Auftakt!

Respect Me
0

Als Terry in die neue Wohnung einzieht, hätte sie nicht gedacht, dass sich ihr Leben von heute auf morgen komplett verändert. Ihr neuer Nachbar ertappt sie bei einer peinlichen Aktion und scheinbar kreuzen ...

Als Terry in die neue Wohnung einzieht, hätte sie nicht gedacht, dass sich ihr Leben von heute auf morgen komplett verändert. Ihr neuer Nachbar ertappt sie bei einer peinlichen Aktion und scheinbar kreuzen sich ständig ihre Wege. Doch wie sehr Dragon und sie wirklich miteinander verflochten sind, kann sie sich nicht erahnen.

Mir hat der Auftakt zur Bikerreihe sehr gut gefallen. Man lernt Terry und Dragon, die ersten beiden Protagonisten der Reihe, kennen.

Terry hat mir besonders gut gefallen, da sie nicht auf den Mund gefallen ist und gerne ihre Meinung laut und klar äußert. Manchmal hätte ich sie echt schütteln können, da sie sich durch ihre große Klappe oftmals in grfährliche Situationen gebracht hat.

Dragon hingegen ist der kalte, wortkarge Gegenpol, der es gewohnt ist, von allen Seiten hoch angesehen und vor allem respektiert zu werden. Dass vor allem Terry dieses Ansehen missachtet, ist Dragon spürlich ein Dorn im Auge. Besonders das erste Treffen mit Boots fand ich total amüsant. Man spürt, dass Terry auf der einen Seite zwar tough ist, auf der anderen Seite aber sehr wohl merkt, dass in der ein oder anderen Seite Schweigen die bessere Variante gewesen wäre.

Mir haben besonders die Einblicke in Terrys Familienleben gefallen und auch dass man mehr über die verfeindeten Bikergruppen erfahren hat.

Die Geschichte besticht durch einen flüssigen Schreibstil, tollen Charakteren und guten Einblicke in das Bikerleben. Für mich war "Respect Me" definitiv ein gelungener Auftakt!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.10.2021

Terry & Dragon

Black Squad MC Biker-Romance / Judge Me
0

Die verantwortungsbewusste und prinzipiengetreue Terry hat ihr Herz an Dragon verloren. Dieser ist allerdings alles andere als der Traum aller Schwiegermütter, denn Dragon ist der Anführer des Black Squad ...

Die verantwortungsbewusste und prinzipiengetreue Terry hat ihr Herz an Dragon verloren. Dieser ist allerdings alles andere als der Traum aller Schwiegermütter, denn Dragon ist der Anführer des Black Squad MC, einer berüchtigten Bikergangs, die von allen gefürchtet wird. Wird diese Liebe sie ins Unglück stürzen?

Während "Try Me" der Bikerszene eher einen humorvollen Touch gibt, ist "Judge Me" realistischer dargestellt. Man hat gespürt, wie viel Terry Dragon bedeutet, auch wenn ihm ihre Engstirnigkeit oftmals zur Weißglut bringt und Dragon auf den ersten Blick sehr kalt und distanziert wirkt. Auch hat man gespürt, dass Dragon sehr rücksichtsvoll mit Terry umgeht und sie auch nicht gegen ihren Willen zu etwas zwingen möchte.

Terry hat mir als Protagonistin wirklich sehr gefallen. Sie kommuniziert offen ihre Meinung und zeigt Dragon immer wieder, dass sie kein kleines Mädchen ist, über dessen Kopf man Entscheidungen hinweg treffen kann. Die Szene mit dem Kleidungsshopping fand ich daher sehr amüsant :D Boots mochte ich ebenfalls sehr :D

Auch dass sie offen über das traumatische Erlebnis aus der Vergangenheit erzählt hat, hat mir sehr imponiert. Die Idee mit dem Rückblick fand ich eine gelungene Idee.

Das Buch spiegelt die tiefe Verbindung zwischen Terry und Dragon wieder, die von Tag zu Tag stärker wird. Auch der Titel "Judge Me" passt zur Geschichte, da sich ein zweiter Blick oftmals lohnt und vieles nicht so aussieht, wie es vielleicht beim ersten Anblick vermag.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2021

Starker Anfang, schwaches Ende

Sinnliche Liebeskugeln
0

Der spotane Ausflug mit ihren Freunden an die Adria kommt für Valerie mehr als gelegen. Während Valerie sich immer mehr und mehr fallen lässt und die Sonne Italiens sowie die Gastfreundlichkeit des Landes ...

Der spotane Ausflug mit ihren Freunden an die Adria kommt für Valerie mehr als gelegen. Während Valerie sich immer mehr und mehr fallen lässt und die Sonne Italiens sowie die Gastfreundlichkeit des Landes genießt, sorgen merkwürdige Ereignisse bei ihr für Stirnrunzeln. Was hat es mit der Vorhersage auf sich?

Ich bin gut in die Geschichte hineingekommen. Der Schreibstil ist schön flüssig und man spürt gleich, dass Valerie sehr viel Freude an ihrem Beruf hat und von tollen Menschen umgeben ist. Auch die Sonne Italiens und die Gastfreundlichkeit des Landes wurden gut beschrieben und man hatte das Gefühl, als würde man selbst einen Ausflug an die Adria machen. Auch die Party zu Beginn der Geschichte wurde sehr lebhaft dargestellt.

Auch haben mir die detaillierten Beschreibungen bezüglich der Handlungsabläufe sowie die äußere Beschreibung der verschiedenen Charaktere sehr gefallen, sodass man diese gut nachvollziehen konnte bzw. sich die einzelnen Personen bildlich gut vorstellen konnte.

Am interessanten jedoch fand ich das Mittelalterfestival. Ich fand es schön, dass Valerie diese Attraktion auf eigene Faust erkunden wollte und sich dadurch auch eine gewisse Unabhängigkeit und ein eigener Charakter herauskristallisierte. Auch fand ich es schön, Valerie auch mal ohne Anhang begleiten zu dürfen. ;D

Die Vorhersage sowie die Geschichte rund um den Ring, den Valerie am Finger trägt, haben dann für etwas Mysterytouch gesorgt :D Und man hat sich als Leser gefragt, ob das alles Humbug ist oder ob vielleicht doch ein Körnchen Wahrheit darin steckt.

Das Ende hat mir persönlich weniger gefallen. Dass man im Urlaub Zeit findet, um über den Alltag nachzudenken und eventuell auch den ein oder anderen Entschluss zu fassen, ist realistisch. Aber mir ging es etwas zu schnell, als Valeries Exfreund auf der Bühne erschienen ist.

Es gab keine wirkliche Aussprache und für mich persönlich war viel zu schnell Friede, Freude, Eierkuchen. Dafür dass Valerie anfangs so sehr unter dem Ganzen gelitten hat, war dann scheinbar auf einmal alles wieder in Ordnung.

Das Ende wurde in meinen Augen nicht wirklich glaubhaft dargestellt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2021

Ein gelungener Auftakt

Kieztränen
0

Luna könnte sich eigentlich mehr als glücklich schätzen: Sie hat einen erfüllenden Job und auch die Beziehung mit David läuft wie am Schnürchen. Doch als David spurlos verschwindet, muss sich Luna die ...

Luna könnte sich eigentlich mehr als glücklich schätzen: Sie hat einen erfüllenden Job und auch die Beziehung mit David läuft wie am Schnürchen. Doch als David spurlos verschwindet, muss sich Luna die Frage stellen, ob sie ihren Freund wirklich so gut kannte wie sie immer gedacht hat.

Ich fand es sehr schön eine Geschichte zu lesen, die im wunderschönen Hamburg spielt. Die Beschreibungen wurden sehr detailliert dargestellt, sodass man sich die Personen und auch die Umgebung gut vorstellen konnte. Auch fand ich es schön, so viele Einblicke in das Leben der Charaktere zu erhalten. Auch die Einblicke in das Autorenleben wurden gut und detailliert dargestellt. Der flüssige Schreibstil hat das Ganze dann abgerundet.

Besonders in Luna konnte ich mich wiederfinden, da ich ihre Begeisterung zur Fotografie ebenfalls teile.

Die Geschichte war geprägt vom inneren Zwiespalt der Protagonistin. Sollte sie lieber die Höhenflüge genießen, die ihr das eigene Glück bescheren oder sollte sie eher ein schlechtes Gewissen haben und sich den Kopf darüber zerbrechen, wir ihr Umfeld auf die aktuellen Entwicklungen reagieren wird? Auch ermutigt die Geschichte den Leser auf das eigene Herz zu hören und vor allem auch an sich und seine Bedürfnisse zu denken.

Mit "Kieztränen" ist der Autorin ein gelungener Auftakt gelungen, auf dessen Fortsetzung ich sehr gespannt bin.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2021

Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten

Be my Nerd - Herzenspakt
0

Eine neue Stadt, ein Neuanfang. Doch dass dieser Neuanfang ein Neuanfang in vielerlei Hinsicht ist, hätte sich Martin nie erträumen lassen. Bald schon findet sich Martin zwischen zwei Fronten: Soll er ...

Eine neue Stadt, ein Neuanfang. Doch dass dieser Neuanfang ein Neuanfang in vielerlei Hinsicht ist, hätte sich Martin nie erträumen lassen. Bald schon findet sich Martin zwischen zwei Fronten: Soll er sich für England entscheiden oder lieber für die Liebe seines Lebens?

Mir hat die Geschichte rund um Martin und Jacky wirklich sehr gefallen, obwohl ich mich anfangs noch etwas mit dem Schreibstil schwertat. Die Geschichte wird sehr authentisch und detailliert erzählt. Man konnte sich ein gutes Bild von der Stadt und seinen Bewohnern machen.

Besonders beeindruckt hat mich die Tiefe der Geschichte. Während die Jugendlichen an einem sozialen Brennpunkt leben und mit Drogen, Schlägereien und Perspektivlosigkeit zu kämpfen haben, hat Jacky ganz andere Probleme: Sie versucht ihre Familie zusammenzuhalten, obwohl sie mehr und mehr spürt, dass sie an dieser großen Verantwortung zerbricht. Die oftmals harte Realität wurde in dem Buch detailliert und auch schockierend dargestellt.

Auch hat man gespürt, dass Martin in den Augen vieler ein Dorn im Auge ist. Obwohl Jacky und Martin in komplett anderen Welten leben, spürt man dennoch eine Anziehung zwischen ihnen, die von Tag zu Tag stärker wird.

Das Buch macht auf Tabuthemen wie Homosexualität aufmerksam, beschäftigt sich aber auch mit der Frage, wie viel man von seinem wahren Ich preisgeben darf bzw. möchte.

Mich hat es sehr beeindruckt, dass - obwohl alle mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen haben - am Ende alle an einem Strick gezogen haben und zu einer Mauer zusammengewachsen sind, die jedes Hindernis übersteht.

Das Buch hat mich zutiefst berührt und zeigt, dass in jedem Menschen ein guter Kern steckt, unabhängig in welchen Verhältnissen man aufgewachsen ist und dass man zusammen einfach mehr erreichen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere