Profilbild von _lauraliest_

_lauraliest_

Lesejury-Mitglied
offline

_lauraliest_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _lauraliest_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.05.2021

Wunderschöne, tiefgründige Liebesgeschichte

Kissing in the Rain
0

Als ich den Titel des Buches gelesen habe, habe ich mir eine witzige Lovestory zum Wohlfühlen versprochen. Schnell stellte sich aber heraus, dass die Geschichte so viel mehr als das ist. Es geht um Selbstliebe ...

Als ich den Titel des Buches gelesen habe, habe ich mir eine witzige Lovestory zum Wohlfühlen versprochen. Schnell stellte sich aber heraus, dass die Geschichte so viel mehr als das ist. Es geht um Selbstliebe und die Tatsache, dass Worte sehr viel anrichten können.

Camryn ist eine starke ehrgeizige Frau, die nie viele Emotionen zeigt und niemanden an sich heranlässt. Woran das liegt, wird schnell deutlich, denn ihre Familie lässt wirklich kein gutes Haar an ihr. Ständig wird sie vor versammelter Mannschaft gedemütigt. Da ist es kein Wunder, dass sie sich einen Fake-Freund besorgt, nachdem sie ihr echter Freund kurz vor der Hochzeit ihrer Schwester abserviert hat. Mir hat das Lesen dieser Situationen immer wehgetan und ich habe richtig mit Cam mitgelitten. Mit ihrer sarkastischen Art war sie mir aber sofort sympathisch und hat mich auch das ein oder andere Mal zum Schmunzeln gebracht.
Ausgerechnet ihr alter Freund Troy, der für die Dauer der Hochzeit ihren Freund spielt, scheint hinter Camryns Schutzmauern blicken zu können und beschließt zu versuchen, diese nach und nach einzureißen. Troy ist ein herzensguter Mensch, der ebenfalls sein Päckchen zu tragen hat und er hat sich mit jeder Seite mehr in mein Herz geschlichen.
Auch Cams verrückte Großfamilie war trotz ihrer forschen Art witzig und liebenswürdig. Vor allem Camryns kleine Nichte Emily fand ich einfach zum Schreien.

Von der ersten Seite an war ich von der Geschichte von Camryn und Troy gefesselt und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe gelacht, geweint und hätte die beiden manchmal am liebsten geschüttelt. Durch den flüssigen, bildhaften Schreibstils der Autorin bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Auch gut gefallen haben mir Cams Lebensweisheiten am Anfang jedes Kapitels.

Für mich ist Kissing in the Rain auf jeden Fall ein Highlight! Eine wunderschöne, tiefgründige Lovestory mit viel Humor!





  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2021

Meisterhaft!

Das Lied der Krähen
0

Bei „Das Lied der Krähen“ handelt es sich um Band 1 der Krähendilogie, die genau wie die Grisha-Trilogie im „Grishaverse“ spielt.

Die Handlung spielt einige Jahre nach den Ereignissen der Grisha-Trilogie, ...

Bei „Das Lied der Krähen“ handelt es sich um Band 1 der Krähendilogie, die genau wie die Grisha-Trilogie im „Grishaverse“ spielt.

Die Handlung spielt einige Jahre nach den Ereignissen der Grisha-Trilogie, weshalb ich empfehlen würde, die Trilogie zuerst zu lesen.
In der Hafenstadt Ketterdam tummeln sich einige zwielichtige Gestalten, unter anderem Kaz Brekker, die skrupellose rechte Hand eines Bandenchefs. Der erhält ein Angebot, das er nicht ausschlagen kann. Der damit verbundene Auftrag hat es aber in sich, weshalb er fünf Gefährten auswählt, die ihn begleiten sollen.

Es gibt wirklich nichts an diesem Buch, das ich nicht geliebt habe! Von Beginn an war ich fasziniert von Ketterdam. Es handelt sich hier um eine düstere Hafenstadt, mit unglaublich vielen Facetten, in der es aber auch viel Armut und Kriminalität gibt.
Die Handlung hat mich sofort gefesselt und ich war gleich in der Geschichte drin.
Es wurde wirklich nie langweilig und es gab, anders als in der Grisha-Trilogie, im gesamten Buch keine Stellen die sich zogen.

Das Buch ist aus den Perspektiven von fünf der sechs "Krähen" geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Die Perspektivwechsel sind perfekt gelungen, manchmal spielen die Kapitel sogar zeitgleich, wodurch noch mehr Spannung entsteht.
Der Schreibstil von Leigh Bardugo ist wieder sehr fesselnd und bildhaft, sodass es mir noch leichter fiel in die Geschichte einzutauchen.

Kaz, Jesper, Inej, Matthias, Nina und Wylan haben es mir allesamt angetan. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein und jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte.
Ich konnte bei allen Charakteren sehr gut nachvollziehen, wie sie zu dem geworden sind, was sie jetzt sind und vor allem die Geschichte von Kaz hat mich sehr berührt.
Hauptsäch dank Nina und Jesper gibt es in dem Buch aber auch einige lustige Szenen.

"Das Lied der Krähen" ist definitiv ein Jahreshighlight für mich. Ich freue mich schon total auf den zweiten Teil.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2021

Emotion pur!

All The Broken Pieces And You
0

Bei „All the Broken Pieces and You“ von Marla Grey handelt es sich um den Auftakt der Savanna Springs- Reihe rund um Ash und Jake.

Darum geht‘s:
In dem Buch geht es um Ashley, die nach dem Tod ihrer besten ...

Bei „All the Broken Pieces and You“ von Marla Grey handelt es sich um den Auftakt der Savanna Springs- Reihe rund um Ash und Jake.

Darum geht‘s:
In dem Buch geht es um Ashley, die nach dem Tod ihrer besten Freundin Tami am Boden zerstört ist und sich eigentlich schon fast aufgegeben hat. Doch Ash hat noch etwas für Tami zu erledigen und fährt deshalb nach Kalifornien. Dort trifft sie auf Jake, der es zunächst schafft sie etwas aufzurichten. Doch auch Jake hat Geheimnisse...

Meine Meinung:
Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich das Cover des Buches wirklich traumhaft schön finde!

Die Handlung, die abwechselnd aus der Sicht von Ash und Jake erzählt wird beginnt schon sehr traurig und das Thema Trauer zieht sich auch durch das ganze Buch. Durch einige unerwartete Wendungen ist das Buch aber auch durchgehend sehr spannend und es wird zu keinem Zeitpunkt langweilig.

Durch den mitreißenden und gefühlvollen Schreibstil der Autorin konnte ich die ganze Zeit mit den Protagonisten mitfühlen und habe sämtliche Emotionen beim Lesen durchlebt.

Die Protagonistin Ashley war mir von Anfang an sympathisch. Sie musste sehr viel durchmachen und ihr Schmerz ist richtig greifbar. Dennoch wird schnell deutlich, dass sie eine starke Frau ist, die wieder Freude am Leben finden will.

Jake wirkt anfangs wie der typische Good Guy, der sich um Ash kümmert und ihr guttut, aber im Laufe des Buches stellt sich heraus, dass dem nicht ganz so ist, wodurch er für mich einiges an Sympathie eingebüßt hat.

Von den Nebencharakteren, vor allem von Trevors Entwicklung, war ich aber richtig begeistert! Die Freunde sind immer füreinander da und nehmen auch Ash sofort in ihre Clique auf.

Insgesamt hat mir der Auftakt der Reihe rund um Ash und Jake sehr gut gefallen und ich bin schon richtig gespannt, wie es in Band 2 weitergeht!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2021

Gelungener Reihenauftakt

Fly & Forget
0

Fly & Forget ist der erste Teil der Reihe rund um eine WG in London. In diesem Teil wird die Geschichte von Liv & Noah erzählt, die früher beste Freunde waren, aber nach einem Schicksalsschlag keinen Kontakt ...

Fly & Forget ist der erste Teil der Reihe rund um eine WG in London. In diesem Teil wird die Geschichte von Liv & Noah erzählt, die früher beste Freunde waren, aber nach einem Schicksalsschlag keinen Kontakt mehr hatten, bis Liv eines Tages durch Zufall in Noahs WG landet und dessen Mitbewohnerin wird.
.
Zunächst muss ich erwähnen, dass ich das Cover einfach wunderschön finde!
Die Geschichte um Noah&Liv hat mir insgesamt sehr gut gefallen und ich habe mich sofort in ihre WG verliebt.
Liv war mir von der ersten Seite an sympathisch. Bei ihr läuft zu Beginn so einiges schief und man spürt förmlich, wie ihr alles über den Kopf wächst. Ich habe richtig mit ihr mitgelitten.
Noah hingegen wirkt anfangs wie der typische Badboy. Es stellt sich aber schnell heraus, dass hinter seiner Fassade so viel mehr steckt.
Ein klares Highlight waren für mich die Nebencharaktere. Matilda, Briony und auch Anthony sind Freunde, die man sich nur wünschen kann.
.
Auch die Handlung hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Nicht zuletzt durch den grandiosen Schreibstil der Autorin konnte ich richtig in die Geschichte eintauchen und hatte oft das Gefühl, selbst gerade in London zu sein.
Die ganze Geschichte ist sehr emotional und man erhält auch viele Einblicke in die Vergangenheit von Noah&Liv, die nicht immer rosig war. Dadurch kann man auch ihre Verhaltensweisen besser nachvollziehen. Das Buch behandelt auch ein sehr ernstes Thema, was der Geschichte nochmal mehr Tiefe verleiht.
Mein einziger Kritikpunkt ist, dass für mich die Spannung etwas zu früh abgeflacht ist, weil einige Entwicklungen zu schnell und zu früh kamen.
.
Dennoch ist Fly&Forget meiner Meinung nach ein gelungener Reihenauftakt mit tollen Charakteren und ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichten der anderen WG- Mitbewohnerinnen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.06.2021

Emotionaler, spannender Liebesroman!

UGLY TRUTH - Someone to lie for
0

Bei „Ugly Truth- Someone to Lie for“ handelt es sich um einen Liebesroman mit Thrillelementen und es fehlt ihm weder an Liebe, noch an Spannung!

Das Buch handelt von Emily, die ein glückliches Leben mit ...

Bei „Ugly Truth- Someone to Lie for“ handelt es sich um einen Liebesroman mit Thrillelementen und es fehlt ihm weder an Liebe, noch an Spannung!

Das Buch handelt von Emily, die ein glückliches Leben mit ihrer großen Liebe Noah führt. Eines Tages ändert sich das aber schlagartig und Emily steht vor den Trümmern ihres Lebens. Um sich selbst wiederzufinden lässt sie alles stehen und liegen und macht sich auf eine lange Reise. Dort entdeckt sie, dass vielleicht nicht alles so ist wie es scheint.

Der Klappentext des Buches verrät nicht ansatzweise, was in diesem Buch auf einen zukommt. Die Story ist unglaublich emotional und es gibt eine überraschende Wendung nach der anderen. Deshalb möchte ich zum Inhalt auch gar nicht viel verraten, um nichts vorweg zu nehmen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen und auch sehr gefühlvoll. Ich mochte auch die häufigen Zeitsprünge, die teilweise über mehrere Jahre gehen, weil die Handlung sich so erst nach und nach wie ein Puzzle zusammengesetzt hat und man gleichzeitig auch viel über die Vergangenheit der Charaktere erfahren hat. An einigen Stellen war mir die Handlung dann aber etwas zu weit hergeholt und zu unrealistisch, was für mich ein bisschen Spannung genommen hat.

Die Protagonistin Emily war mir von Anfang an sympathisch. Als sie vor den Trümmern ihres Lebens steht, versucht sie irgendwie wieder auf die Beine zu kommen und lässt ihr altes Leben deshalb erstmal hinter sich. Ich konnte mich richtig gut in sie hineinversetzen und ihren Schmerz und ihre Entwicklung sehr gut nachvollziehen. Man merkt, dass die Liebe zwischen Emily und Noah etwas ganz besonderes ist.

Auch Noah hat es mir sofort angetan. Er ist liebevoll und fürsorglich und wirkt einfach wie der perfekte Ehemann.

Die ganzen Nebencharaktere mochte ich ebenfalls sehr gerne. Emilys Familie unterstützt sie wo sie nur kann und will nur das beste für sie.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es handelt sich um eine emotionale, tiefgründige Geschichte, mit einer ordentlichen Portion Spannung. Einziger Kritikpunkt ist für mich die teilweise zu unrealistische Handlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere