Profilbild von _lovely_books

_lovely_books

Lesejury-Mitglied
offline

_lovely_books ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit _lovely_books über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.11.2021

Buch mit Spannung bis zum Schluss

Together we dream
0

Das Cover hat mich angelockt und das Buch hat mich verführt. Eine Liebesgeschichte die durch Leib und Seele geht. Es handelt sich um Gweny und Luke. Zwei um die 20 Jährige, die unterschiedlicher gar nicht ...

Das Cover hat mich angelockt und das Buch hat mich verführt. Eine Liebesgeschichte die durch Leib und Seele geht. Es handelt sich um Gweny und Luke. Zwei um die 20 Jährige, die unterschiedlicher gar nicht sein könnten. Ihre Wege kreuzen sich zufällig und ihre Liebesgeschichte steckt voller Spannung. Bis zum Ende ist unklar, wie die beiden zu einander stehen.
Gweny ist eine eher ruhige und und zielstrebige Studentin. Sie hat der Liebe eigentlich den Rücken zu gedreht. Sie ist jetzt nicht unbeliebt aber gehört auch nicht zu den Highsociety Studentinnen der Universität. Luke hingegen kennt jeder. Er ist im Eishockeyteam und total heiß. Aber er ist nicht der typische badboy.

Mich hat diese Buch total umgehauen und ich würde mich auf weitere Teile freuen. Ich kann nur jedem diese Buch empfehlen, der diese Uni-Lovestorys liebt.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 10.08.2021

So viel Gefühl

Just One Heartbeat – Mein Verlangen nach dir
0

Wo fängt man an, wenn man alles verloren hat. Rebecca hat vor fast einem Jahr ihren geliebten Mann verloren . Sie steht alleine da und kümmert sich tagtäglich um ihren Hof mit all den Aufgaben die anstehen. ...

Wo fängt man an, wenn man alles verloren hat. Rebecca hat vor fast einem Jahr ihren geliebten Mann verloren . Sie steht alleine da und kümmert sich tagtäglich um ihren Hof mit all den Aufgaben die anstehen. Sie ist stur und nimmt keine Hilfe an. Die Einsamkeit und Trauer ist ihr täglicher Begleiter. Ihr Onkel möchte ihr helfen und schickt den gut aussehenden Cooper zu ihr. Er selbst braucht gerade eine Auszeit von seiner Scheidung.

Beide stehen am Anfang von einem neuen Lebensabschnitt und brauchen sich gegenseitig. Jedoch will Rebecca die Hilfe von Cooper nicht.

Cooper ist ein sehr gut erzogener und freundlicher Mann. Ein Mann dem sich jede Frau wünschen würde. Er gibt Rebecca die Zeit die sie brauch uns erledigt einfach seine Aufgaben.

Spoiler

Beide können die Anziehungskraft nicht leugnen, auch wenn sie dagegen ankämpfen. Sie kommen sich immer näher und helfen sich gegenseitig alle Probleme zu lösen.


Fazit: Ein Wunderschönes und vor allem gefühlvolles Buch. Man bekommt einfach nicht genug davon. Ich war schon vom Cover und den ersten paar Seiten sehr begeistert. Doch der Rest des Buches hat mich einfach geflasht.
Ich kann es nur jedem empfehlen, vor allem wenn man mal vom typischen Badboy-Stil abweichen möchte.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 10.08.2021

Direkt ins Herz

The Way to Your Heart
2

Amber hat so gut wie alles verloren, was sie sich aufgebaut hat. Sie läuft ohne Plan durch die Gegend und stößt dabei auf den alten Mini-Bus. Deacons Mini-Bus. Sie starten ihre gemeinsame Reise mit anfänglichen ...

Amber hat so gut wie alles verloren, was sie sich aufgebaut hat. Sie läuft ohne Plan durch die Gegend und stößt dabei auf den alten Mini-Bus. Deacons Mini-Bus. Sie starten ihre gemeinsame Reise mit anfänglichen Schwierigkeiten zwischen den beiden. Nach einer Zeit lernt man die Charaktere besser kennen und erfährt die dunklen Geheimnisse, die beide versuchen zu verheimlichen. Deacon ist nicht mehr der kaltherzige und wird zu einer meiner Lieblingscharaktere. Der Erzählweise war auch sehr sehr gut. Es wurden die Gefühle von beiden sehr genau beschrieben. Auch wenn Deacon keine eigene Sichtweise hatte, hat die Autorin es geschafft seine Gefühle mit Gestiken und Worten zu beschreiben

Dieses Buch hat mich so gefesselt, dass ich nicht mehr aufhören konnte es zu lesen. Einfach ein wundervolles Buch und nur zu empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.02.2022

Eine andere Art von Liebe

Das Libby Garrett Projekt
2

Wie in meinem Titel schon erwähnt, erfährt man in diesem Buch eine ganz andere Liebe.

Selbstliebe!

Libby Garett ist ein ganz besonderes Mädchen. Doch leider hat sie sich selbst verloren. Durch Zweifel ...

Wie in meinem Titel schon erwähnt, erfährt man in diesem Buch eine ganz andere Liebe.

Selbstliebe!

Libby Garett ist ein ganz besonderes Mädchen. Doch leider hat sie sich selbst verloren. Durch Zweifel und verschwommener Wahrnehmung und am schlimmsten, durch Owen. Owen nutzt Libbys selbstzweifel aus und vergnügt sich mit ihr. Die verliert sich in dem Gefühl, was er ihr gibt und vergisst sie selbst zu sein. Owen ist wie eine Droge und Libby ist die Süchtige. Ihre Freunde können und wollen die Libby nicht mehr und veranstalten eine Owen-Intervention. Als diese aber nicht viel brachte, musste eine andere Lösung her.

Adam, der „Kaffeemann“, kannte Libby nicht richtig, nur vom sehen her. Aber er bemerkte auch ihre Veränderung und stimmt mit einiger Überzeugungskraft dem 12. Schritte-Programm um Libby zu helfen, zu. Das Libby und Adam sich gegenseitig helfen würden, war beiden nicht bewusst.


Ich finde, dass es ein tolles Buch ist. Die Charaktere sind etwas besonderes und mir gefällt es, dass das Mädchen in dem Fall die „böse“ war, die sich verändern musste. Und Adam einfach ein absoluter Strahl von Mann ist.

Was mich aber ehrlicher Weise etwas verwirrt hat, waren die Namen. Sie haben alle mit A gefüllt angefangen und man musste erstmal überlegen, wer wer war. Ist mir vor allem mit Adam und Aiden passiert.


Für jeden der etwas selbstzweifel hat, ist das Buch selber irgendwie eine Art Therapie. Man lernt sich selbst lieben und zu akzeptieren.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl