Profilbild von aboutmyfavbooks

aboutmyfavbooks

Lesejury Profi
offline

aboutmyfavbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit aboutmyfavbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.11.2020

ein Klassiker durch und durch

Der Vorleser
0

Handlung

Es beginnt damit, dass der 15 jährige Michael die 36 jährige Hanna kennenlernt. An diesem Tag erfuhr er auch von seiner Gelbsucht, welche ihm schon die Bekanntschaft erweiset, als er auf dem ...

Handlung

Es beginnt damit, dass der 15 jährige Michael die 36 jährige Hanna kennenlernt. An diesem Tag erfuhr er auch von seiner Gelbsucht, welche ihm schon die Bekanntschaft erweiset, als er auf dem Heimweg von der Schule ist. Hanna sieht ihn und hilft ihm in seiner Notsituation. Sie ist grob, jedoch hilfsbereit.
Sie kommen sich schon hier sehr Nahe und dies setzt sich auch fort, denn Michael besucht sie heimlich immer wieder. Er liest er vor und danach nähren sie sich an.
Eines Tages verschwindet Hanna unerwartet, bis Michael Sie während seines Studiums Jahre später vor dem Gericht wieder trifft.

Meinung

Das Buch ist ein typischer Klassiker. Ein Buch, welches man in der Schule liest, genauso wie der Besuch der alten Dame.
Ich weiß nicht genau, was ich von diesem Buch halten soll. Es ist in drei Teile unterteilt.
Der zweite Teil wurde meiner Meinung nach ziemlich langgezogen und ohne eine richtige Spannung aufgebaut. Der Schreibstil ist ziemlich detailliert, was in manchen Kapiteln hilfreich, in anderen aber auch nicht besonders interessant war.
Dieser konnte jedoch gut die Gefühle der Hauptcharaktere darlegen und hat gleich im ersten Kapitel den Anblick auf Hanna verschafft und verdeutlicht, dass sie eine große und wichtige Rolle spielen wird.

Fazit

Dieses Buch war leider nicht ganz, was ich am Anfang erwartet hatte. Trotzdem war es ganz ordentlich zu Lesen, jedoch würde ich nächstes Mal dann doch lieber wieder zu einem anderen Buch greifen. Für zwischendurch ist es dennoch eine lesbare Lektüre.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.11.2020

don´t judge a book by its cover

Bad Boy Stole My Bra
0

Worum geht es? (kleine Spoiler können enthalten sein)

Alec- neu in der Stadt und ziemlich beliebt bei den Mädchen.

Riley- ruhig, jedoch sehr liebenswert.

Dies findet auch Alec, als er sie das erste ...

Worum geht es? (kleine Spoiler können enthalten sein)

Alec- neu in der Stadt und ziemlich beliebt bei den Mädchen.

Riley- ruhig, jedoch sehr liebenswert.

Dies findet auch Alec, als er sie das erste Mal auf ziemlich ungewöhnliche Art kennenlernt. Sie erwischt ihren neuen Nachbar mitten in der Nacht dabei, dass er ihr ihren Mickey Mouse BH vor der Nase wegschnappt und wieder aufs gegenüberliegende Fensterbrett huscht.

Eine tolle erste Begegnung, wobei seine ganzen Freunde auch noch mit dabei sind und alles mitbekommen.

Nach einem holprigen Start, beginnt es allerdings immer besser zwischen Alec und Riley zu laufen, jedoch wurde sie zuvor schon einmal von ihrem Ex-Freund Toby betrogen, was ihr immer noch zu schaffen macht. Es wird nicht besser, als er plötzlich wieder in ihrer Heimatstadt auftaucht...

Meinung:

Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Man könnte am Anfang denken, es wäre total langweilig, da das Cover meiner Meinung nach nicht gerade das typische ist, wie man es von anderen Verlagen kennt, doch gleich nach den ersten Seiten war ich verzaubert von den Protagonisten. (Generell gefällt mir das Cover, jedoch würde ich eher zu anderen greifen, wenn es nur darum gehen würde)

Das Buch ist eine Mischung zwischen einer süßen Liebesgeschichte und mit vielen Schmunzeln erfüllt, welche einem durch Aleks komischen Anmachsprüchen gegenüber Riley immer wieder entlockt werden. Alec ist ein ziemlich liebenswürdiger Charakter, dem kein Mädchen widerstehen kann und er könnte wahrscheinlich jedes Mädchen haben, ist jedoch immer wieder bei seiner Nachbarin zu Besuch. Er ist nicht der Bad-Boy, den er vorzugeben scheint, denn man hat gemerkt, dass er ein ziemlich weichen Kern hat, als er beispielsweise Riley gefragt hat, ob sie zu einer Hochzeit mitkommen möchte. Er hat gezögert, woran man seine Gefühle für sie schon sehr gut erkennen konnte.

Riley ist super liebenswürdig und hatte eine schwere Vergangenheit. Sie ist eine starke, jedoch sorgenerfüllte Person, die viel zu darüber nachdenkt, was andere denken, doch Alec lässt sie aufblühen, was ich so schön daran finde, weshalb ich auch jedes Kapitel gehofft hatte, dass endlich mal jemand den ersten richtigen Schritt macht.

Als es dann endlich mal passiert ist, leider etwas zu spät meiner Meinung nach, hat man sich echt für sie gefreut und generell hat man bei diesem Buch sehr viel mitgefühlt.

Ich finde den Schreibstil der Wattpadautorin echt umwerfend und die Gefühle der beiden wurden so schön dargestellt.

Fazit

Ich empfehle das Buch jedem, der Lust hat etwas leichtes mal zwischendurch zu Lesen. Bei diesem Buch taucht man mitten in eine Liebesgeschichte zwischen zwei unterschiedlichen Menschen ein!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2020

Unerwartet hoch 10

After love
0

Handlung

Kann man die Handlung von Hardin und Tessas Geschichte eigentlich überhaupt zusammenfassen?
Sie sind einfach ein Pärchen für sich, ein ganz bezauberndes. In diesem Teil wurde dies nochmal alles ...

Handlung

Kann man die Handlung von Hardin und Tessas Geschichte eigentlich überhaupt zusammenfassen?
Sie sind einfach ein Pärchen für sich, ein ganz bezauberndes. In diesem Teil wurde dies nochmal alles bestätigt. Es wurde wieder mal deutlich, wie die beiden durch dick und dünn miteinander gehen.

SPOILER und Meinung

Für mich war der größte Schock in diesem Buch: Steph!

Um ehrlich zu sein, habe ich nie wirklich darüber nachgedacht, wie falsch sie eigentlich ist.
Ich werde hier jetzt nicht darüber spoilern, was passiert ist, dass müsst ihr schon selber rausfinden, aber ich werde meine Meinung zu Steph mitteilen.

Nachdem ich auch Before us gelesen habe und die ganze Sichtweise von Hardin betrachtete, wurde mir alles ziemlich klar. Steph wurde immer als die etwas chaotische, allerdings auch unschuldige Zimmernachbarin beschrieben.
Auch als Tessa von der Wette erfuhr, tat sie ahnungslos.
Das war allerdings alles ganz alles und in diesem Teil hat sie Tessa ein fettes Messer von hinten in den Rücken gerammt.
Auch von Hardins familiärer Seite, wurden Geheimnisse aufgedeckt und auch seine Aggressionen spielten besonders am Ende keine kleine Rolle...

Annas Schreibstil ist wie immer atemberaubend und fesselnd. Sie bringt Hessas Beziehung immer wieder aufs neue in die verschiedensten Herausforderungen und beschreibt alles so unglaublich emotional. Wenn es Tessa mal schlecht ging und die beiden getrennt waren: Hardin hört das es ihr schlecht geht und egal wie zerstritten sie gerade sind, es ist sofort für sie da und das finde ich auch so besonders an den Büchern. Sie halten aneinander fest, sie sind füreinander da, egal was kommt. Sie sind wie geschaffen für einander.
Ein emotionales auf und ab.

Ich bin einfach ein riesen Fan von der Buchreihe und kann nur sagen, dass meiner Meinung nach, dieser Teil der Beste ist, da einfach die größten Plots aufgedeckt wurden, mit denen ich nie gerechnet hatte.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2020

to stay forever...

Someone to Stay
0

Handlung

Aliza möchte sich so gut wie es geht von Lucien fernhalten. Die Beiden haben sich erstmals in "Someone Else" kennengelernt. Er ist vom Bild her ein "Bad Boy" und ein Typ, von dem ihr Vater ihr ...

Handlung

Aliza möchte sich so gut wie es geht von Lucien fernhalten. Die Beiden haben sich erstmals in "Someone Else" kennengelernt. Er ist vom Bild her ein "Bad Boy" und ein Typ, von dem ihr Vater ihr immer abgeraten hätte.
Für eine Beziehung bleibt trotz deren starkem Knistern jedoch keine Zeit, da sie mit über 200.000 Followern und einer Buchveröffentlichung nebenbei für eine Beziehung kein Ohr frei hat und auch Lucien hat viel zu tun.
Seit dem Tod seiner Eltern steht seine Schwester für ihn an erster Stelle.
Wie geht es jetzt wohl zwischen Lucien und Aliza weiter? Keiner will etwas festes, aber die Nähe zwischen ihnen ist nicht zu vermeiden.

Meinung

Persönlich war dies der Beste Teil der gesamten Reihe. Die Cover finde ich vom Lyx Verlag generell einfach immer umwerfend, weshalb ich dazu eigentlich gar nichts zu sagen habe.
Lauras Schreibstil ist so fesselnd, dass ich das Buch in fast einem Tag gelesen habe. sie umschreibt die Situation so getreu, man könnte denken man wäre direkt live dabei. Ebenfalls hat man auch gesehen, wie sich ihr Schreibstil über die Jahre verändert hat. Dies ist sehr steigernd und positiv gehalten.
Aliza hat mir sofort gefallen. Als sie das erste Mal in der Trilogie aufgetaucht ist, wurde sie schlicht und weg zu meinem Lieblingscharakter. Sie ist eine ziemlich beschäftigte Person, die sich sehr auf die Arbeit fokussiert, jedoch so gut wie es geht versucht, ihre Freunde dennoch nicht zu vernachlässigen.
Lucien ist ebenfalls sehr warmherzig. Er hat schon einen großen Schicksalsschlag in seinem Leben miterleben müssen und weißt so viel Stärke auf. Er ist für jeden da und versucht sein Umfeld so gut wie es geht zu beschützen.

die Geschichte zwischen den Beiden scheint ab und zu ziemlich turbulent und man hat jedes Kapitel gehofft, dass sie sich ein paar Schritte annähern. .
Sie ergänzen sich so wundervoll.

Abschließend kann ich sagen, dass dieser Teil mein Liebster von allen war. Die Geschichte zwischen den Beiden war so emotional und berührend.

Eine bezaubernde Liebesgeschichte kann ich da nur zu sagen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.11.2020

... doch noch ein Happy End

After forever
0

ACHTUNG: Spoiler für alle Teile enthalten.
-weiterlesen auf eigene Gefahr ;)-

Tessa und Hardin... wo soll man anfangen.
Wie in Teil 1, sind die beiden wie Feuer und Eis, laut Tessa.
Sie sind so gegensätzlich, ...

ACHTUNG: Spoiler für alle Teile enthalten.
-weiterlesen auf eigene Gefahr ;)-

Tessa und Hardin... wo soll man anfangen.
Wie in Teil 1, sind die beiden wie Feuer und Eis, laut Tessa.
Sie sind so gegensätzlich, doch können nicht ohne einander.
Doch auch in diesem Buch sind sie für längere Zeiten getrennt. Mehrere Monate legen sie alleine ohne den anderen ein. Dies sind nicht die einzigen Zeit Sprünge.
Mehrere Jahre und am Ende 10 werden übersprungen.
Dies ist nicht für jeden etwas, da die Handlung sehr schnell fortgeführt wurde, jedoch waren alle wichtigen Infos enthalten.
Das Cover ist schlicht wie die Verzierung auf dem Cover immer noch etwas geheimnisvolles aussagt.
Die Spannung geht auch in diesem Teil nicht verloren. Viele Plots sind ebenso wie in den anderen Teilen enthalten, besonders viele konnte ich in Teil 3 finden und diese haben mich ziemlich geschockt.
Diese müsst ihr aber selber herausfinden, den Spoiler behalte ich für mich.
Die Beiden gehen durch viele schwere Zeiten und auch die ein oder anderen Protagonisten tauchen auf, jedoch kann niemand Hardin und Tessa dazwischenfunken, oder doch? Nicht wenn Hardin dabei ist.
Dieser hat sich meiner Meinung nach am weitesten weiterentwickelt, nicht nur vom Alter, denn am Ende des Buches sind die Beiden 40 Jahre alt und ca. 50 Seiten davor noch 19.
Hardin hat endlich den Sprung zum erwachsenwerden geschafft. Er hat gemerkt, er muss um Tessa kämpfen, bevor er sie komplett verliert, dass darf er einfach nicht.

SPOILER!!!

Letztendlich haben Tessa und Hardin es geschafft. Er wurde Bestsellerautor und sie Hochzeitsplanerin.
Sie leben zusammen in einer Familie mit zwei Kindern und sind wunschlos glücklich.

Die Beiden haben schon immer ein Happy End verdient.
Auch, wen die Beziehung zwischen ihnen ziemlich ungewöhnlich war, sie waren immer füreinander da und haben an sich festgehalten. Sie hat an ihn geglaubt.
Beide haben es geschafft.
Anna´s Schreibstil hat mich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollen, es war einfach ein atemberaubendes Happy End für Tessa und Hardin. Sie haben dafür gekämpft und die Leser hat es zu Tränen gerührt.


Whatever our souls are made of, his and mine are the same

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere