Profilbild von annas_buecher_liebe

annas_buecher_liebe

Lesejury Profi
offline

annas_buecher_liebe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit annas_buecher_liebe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2021

spannender Urban Fantasy Auftakt

Scholomance – Tödliche Lektion
0

Kurze Inhaltsangabe:
In der Magierschule Scholomance gibt es keine Lehrer, keine Ferien, keine Freundschaften, nur sehr ungleiche Überlebenschancen. Und es gibt nur zwei Wege, entweder du stirbst oder ...

Kurze Inhaltsangabe:
In der Magierschule Scholomance gibt es keine Lehrer, keine Ferien, keine Freundschaften, nur sehr ungleiche Überlebenschancen. Und es gibt nur zwei Wege, entweder du stirbst oder du schaffst die Abschlussprüfung.
Galadriel, auch El genannt, ist wie jeder andere auch auf sich alleine gestellt. Aber sie ist bestens auf alle Gefahren vorbereitet und versucht so zu überleben. Ihre starke dunkle Gabe ist sogar so mächtig, dass sie alle Magier und Monster mit einem Schlag auslöschen könnte. Orion dagegen ist der „Held“ der Scholomance und versucht jedem das Leben zu retten, was das Gleichgewicht sehr stört... Denn in der Scholomance ist es ganz normal zu sterben.

Cover und Schreibstil:
Das Cover finde ich einfach nur wunderschön und sehr passend zum Buch! Auch der Grundriss der Schule im Buch hat mir sehr gut gefallen! Naomi Novik hat einen sehr angenehmen Schreibstil, benutzt allerdings sehr komplexe Begriffe.

Inhaltsbewertung:
Nachdem ich den Klappentext kannte, stellte ich mir irgendwie vor, dass es sich hierbei um eine düstere Version von Harry Potter handeln könnte.
Aber das Buch ist etwas komplett anderes.
Der Anfang fiel mir nicht leicht, da die Autorin mit der Scholomance ein wirklich extrem komplexes Schulgebäude und System erschuf. Einige Begriffe wurden mir nicht ausführlich genug erklärt, aber dank eines Rätsels fiel mir das ganze etwas leichter. Ich brauchte einfach Zeit, um in die Geschichte reinzufinden.
El ist eine sehr spezielle und eher ungewöhnliche Hauptprotagonistin. Da sie extrem negativ und mürrisch ist. Sie motzt regelrecht jeden an und ist sehr unhöflich. Aber ich liebe das! Es war mal etwas ganz anderes und hat zur Scholomance richtig gut dazu gepasst. Irgendwie erinnert sie mich auch an eine Antiheldin.Orion dagegen lernt m an leider nicht besonders gut kennen, es bleibt eher ein großes Fragezeichen zurück.
Die Thematik und das ganze Konzept fand ich sehr gut! Das Buch hatte auch spannende Stellen, hiervon hätte ich mir auch ein wenig mehr gewünscht. Es war aber trotz allem sehr abwechslungsreich und unterhaltsam!

Fazit:
"Scholomance - Tödliche Lektion" bekommt 4 ⭐️ von mir. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird. Es war auf jeden Fall ein gelungener Urban Fantasy Auftakt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2021

schönes buch für zwischendurch

Not Your Type
0

Inhaltsbewertung:
Der Anfang des Buches hat mir sehr gut gefallen! Man lernt den Freundeskreis von Marie kennen, wie Fynn überhaupt zu dem Roadtrip dazu kommt. Der Großteil des Buches spielt während des ...

Inhaltsbewertung:
Der Anfang des Buches hat mir sehr gut gefallen! Man lernt den Freundeskreis von Marie kennen, wie Fynn überhaupt zu dem Roadtrip dazu kommt. Der Großteil des Buches spielt während des Roadtrips, welcher in mir ein großes Fernweh auslöste. Wie gerne würde ich jetzt auch sowas machen. Das Buch wird immer abwechselnd aus Fynns und Maries Sicht erzählt. Es gibt auch ein paar Rückblicke zu Fynns trans Geschichte. Die Aufteilung und auch die Rückblicke haben mir echt gut gefallen. Beide Charaktere fand ich auch sehr sympathisch. Allerdings vergeht die ganze Lovestory sehr langsam, für mich zu langsam. Und allgemein hätte ich mir in dem Buch noch mehr Aufklärung zu dem Thema Transsexualität gewünscht. Was gibt es noch für Ops? Und vielleicht auch mal mehr positive Gedanken Fynns zu seiner Lage. Aber alles in einem war es ein tolles queer Buch! Und ich bin sehr froh, dass sowas immer häufiger auf dem Markt erscheint!

Fazit:
"Not your type" bekommt 4⭐️ von mir. Ich werde auch definitiv die zwei Folgebände noch lesen. Und kann das Buch an alle empfehlen, die queer Stories lesen wollen oder auch allgemein NA lieben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.02.2021

sehr wichtige Thematik

The Hate U Give
0

Kurze Inhaltsangabe:
Starr steht mit je einem Bein in einer anderen Welt. Mit dem Einen in ihrem schwarzen Viertel, in dem sie aufgewachsen ist. Und mit dem Anderen in ihrer überwiegend weißen Privatschule. ...

Kurze Inhaltsangabe:
Starr steht mit je einem Bein in einer anderen Welt. Mit dem Einen in ihrem schwarzen Viertel, in dem sie aufgewachsen ist. Und mit dem Anderen in ihrer überwiegend weißen Privatschule. Starr wird Zeugin davon, wie ihr bester Freund Khalil unschuldig von einem weißen Polizisten erschossen wird. Nun muss sie sich entscheiden. Wird sie schweigen? Oder ihre Stimme gegen diese Ungerechtigkeit erheben?

Aufmachung und Schreibstil:
Das Cover ist recht schlicht gehalten und zeigt Starr. Mit dem Schreibstil von Angie Thomas hatte ich ein bisschen meine Probleme. Da ich aber leider auch so doof war und nicht gecheckt habe, dass hinten ein Glossar existiert. So habe ich mir mit den ganzen Slang Wörtern sehr schwer getan.

Inhaltsbewertung:
Am Anfang wird man mitten ins Geschehen hinein geworfen. Es gibt keine einleitende Beschreibung die uns dem Protagonisten näher bringt. Sondern man wird sofort mit Starrs Gedanken konfrontiert. Das Buch wird nur aus Starrs Sicht erzählt, was ich bei Romanen sehr mag. Ich finde es gut, dass das Buch in mehrere Teile gegliedert ist. Allerdings finde ich auch, dass die Nebencharaktere eher unnahbar blieben und man sie nicht so sehr kennen lernen konnte, da es auch recht viele gibt. Besonders mit DeVante wurde ich null warm. Aber Seven und Maja konnte ich ein wenig in mein Herz schließen! Doch irgendwie hat mir Starrs "Pops" schon in dem Teil am Besten gefallen.
Das Buch beinhaltet wirklich verdammt wichtige Themen. Mir war schon immer bewusst, dass es "nicht Weiße" sehr schwer haben. Egal ob in Europa oder in den USA, aber dass es so übel ist hätte ich nie gedacht. Erst durch dieses Buch wurde mir klar, mit was für einer Angst sie täglich leben. Doch alles in allem hat mir einfach was gefehlt. Für mich war die Story einfach nicht perfekt genug für 5 Sterne.

Fazit:
"The Hate U Give" bekommt 4 ⭐️ von mir und ist trotzdem eine fette Leseempfehlung! Einfach weil es so ein verdammt wichtiges Thema ist. Ich bin schon extrem gespannt auf das Prequel dazu!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.01.2021

tolle Drachenstory für zwischendurch!

Feuer & Gold
0

Kurze Inhaltsangabe:
Sky ist 16 und eine Wyver. Wyver sind nahe Verwandte von Drachen, welche nicht in ihrem ehemaligen Heimatland „die Heimat“ leben sondern in der Welt der Menschen. Sie lieben Gold über ...

Kurze Inhaltsangabe:
Sky ist 16 und eine Wyver. Wyver sind nahe Verwandte von Drachen, welche nicht in ihrem ehemaligen Heimatland „die Heimat“ leben sondern in der Welt der Menschen. Sie lieben Gold über alles, können Feuer spucken sich aber nicht mehr in ihre ursprüngliche Drachen Form verwandeln.
Als Sky’s Mutter eines Tages spurlos verschwindet und sie ihren hohen Rang in der Wyvern Gesellschaft verlieren, beschließt Sie ihren ersten eigenen Raubzug durchzuführen und ihre Mutter zu suchen!
Kann Sky sie finden? Was hat ihr Freund Ryan mit der ganzen Sache zu tun? Reitet sie ihre restliche Familie so ins Verderben?

Schreibstil und Aufmachung:
Sarah Beth Dursts Schreibstil ist total authentisch und locker und passt gut zu einem Jugendroman. Und ich liebe das Cover so sehr! Ich finde es wirklich wunderschön!!

Inhaltsbewertung:
Das ganze Buch wird aus Skys Perspektive geschildert, was meiner Meinung nach gut zu einem Jugendbuch passt! Die ganze Story ist wirklich sehr interessant und hatte einige unerwartete Wendungen. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und war durch den guten Schreibstil auch nach kurzer Zeit schon mit dem Buch fertig. Ich finde aber die Grundidee hat so ein großes Potential, dass man daraus locker eine Reihe hätte machen können! Man hätte die ganze Welt noch viel mehr ausbauen können, aber es war auch so wirklich sehr angenehm zu lesen. Was mir leider gar nicht gefallen hat war die angepriesene "Love Story". Hier muss ich leider gestehen, dass ich diese sehr fad empfand und mit Ryan absolut nicht warm geworden bin. Ich hab mir eine ganz andere Love Story erhofft, die leider nicht erfüllt wurde. Aber es war definitiv eine tolle Drachenstory für zwischendurch!

Fazit:
"Feuer & Gold" bekommt 4 ⭐️ von mir. Da die Lovestory leider nicht so meins war. Aber ansonsten war es wirklich toll!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2021

Gelungene Fortsetzung!

For that Moment
0

Kurze Inhaltsangabe:
Emilia hat sich in ein riesiges Netz aus Lügen verstrickt und seit sie mit Vince zusammen ist, droht es allmählich einzureißen. Vincent King hat Emilia schwer verletzt, doch sie kann ...

Kurze Inhaltsangabe:
Emilia hat sich in ein riesiges Netz aus Lügen verstrickt und seit sie mit Vince zusammen ist, droht es allmählich einzureißen. Vincent King hat Emilia schwer verletzt, doch sie kann ihn einfach nicht vergessen. Und er probiert alles, um in ihre Nähe zu kommen! Wird er sie zurück erobern können ? Und ist Vince bereit für die Wahrheit über Emilia ?

Aufmachung und Schreibstil:
Das Cover gefällt mir, wie bei Band 1, wieder mega gut! Und ich habe mich sehr auf Nenas sehr direkten Schreibstil gefreut!
Zu jedem Kapitelanfang gibt es ein wunderschönes Zitat, von denen ich mir auch sehr viele markiert habe. 😍 Die Kapitellänge wurde in Band 2 ein wenig länger gehalten, als in Band 1, so hat es mir auch sehr gut gefallen.

Inhaltsbewertung:
Mit 592 Seiten über Vince und Emilia beinhaltet das Buch sehr viele wichtige Teile ihrer gemeinsamen Geschichte. Der Anfang schließt genau an das Ende von Band 1 an und geht super spannend weiter. Man ist während dem lesen die ganze Zeit hin und hergerissen, wie man über die beiden eigentlich denken soll. An Spannung fehlt es dem Buch definitiv nicht und in Band 2 bekommt man mit, wie Vince sich zum guten ändern kann, wenn er das möchte. Ich bin mir sehr sicher, dass wir in der ganzen Triologie eine tolle charakterliche Entwicklung der beiden beobachten dürfen.
Allerdings kamen mir ein paar Szenen doch zu überspitzt rüber und die sehr sprunghaften Stimmungswechsel von den beiden haben mir ein bisschen die Harmonie der jeweiligen Situation genommen. Aber es ist definitiv eine gelungene Fortsetzung und das Ende hat mich komplett geflasht! Mit so einer Wendung hätte ich echt nie gerechnet und ich weiß auch gar nicht, wie ich die Zeit bis Band 3 überstehen soll. 🙈

Fazit:
"For that moment - rain sounds like applause" bekommt 4 ⭐️ von mir. Da mir Band 1 ein bisschen besser gefallen hat. Ich bin wahnsinng gespannt, wie es mit den beiden weitergehen wird! Leseempfehlung für alle New Adult Liebhaber!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere