Profilbild von annas_buecher_liebe

annas_buecher_liebe

Lesejury Profi
offline

annas_buecher_liebe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit annas_buecher_liebe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.01.2021

Tolles Wohlfühlbuch!

Wild like a River
0

Kurze Inhaltsangabe:
Haven lebt mit ihrem Vater in einem Nationalpark in Kanada. Er ist Ranger und Haven möchte irgendwann in seine Fußstampfen treten. Sie liebt die Natur über alles, denn Menschen verunsichern ...

Kurze Inhaltsangabe:
Haven lebt mit ihrem Vater in einem Nationalpark in Kanada. Er ist Ranger und Haven möchte irgendwann in seine Fußstampfen treten. Sie liebt die Natur über alles, denn Menschen verunsichern sie sehr. Die Meisten finden sie irgendwie komisch. Doch als sie Jackson begegnet verändert er ihre Welt. Er möchte, dass sie ihm ihre Welt zeigt. Haven ist sehr überfordert mit der ganzen Situation, denn auf einmal, ist da jemand der mit ihr alles teilen möchte. Doch Jackson muss bald wieder in seine eigene Welt zurückkehren ...
Hat diese Liebe eine Chance ? Ist der Wald wirklich Havens Zuhause? Oder würde sie es für Jackson aufgeben?

Aufmachung und Schreibstil:
Ich finde das Cover so wunderschön! Ich liebe diese Farben einfach 😍. Und die kleinen Verzierungen zu jedem Kapitel mochte ich auch sehr! Kira Mohn schreibt wirklich toll. Ich mochte ihren Schreibstil, ab dem ersten Satz!

Inhaltsbewertung:
Anfangs geht es in dem Buch viel über Havens Leben und die Natur in dem Nationalpark. Kira Mohn beschreibt die Natur- und Tierszenen einfach wundervoll! Man fühlt sich sofort mit diesen Orten verbunden und hat das Gefühl wirklich dabei zu sein. Haven hat mir, als Protagonistin
gut gefallen! Sie ist sehr zurückhaltend und eher schüchtern. Aber mit der Zeit wächst sie über sich hinaus. Und Jackson ist einfach nur zuckersüß und komplett einfühlsam. Ich bin echt froh, dass Kira Mohn hier kein trahiges Drama mit reingebracht hat, sondern die Geschichte absolut authentisch ließ. Mit Konflikten die sehr verständlich waren und nicht überzogen waren. Das Buch stahl mir auch die eine oder andere Träne, da es besonders gegen Ende hin, auch sehr emotionale Seiten zeigte! Aber es hat mir die ganze Zeit dieser kleine Funke gefehlt, dass ich das Buch regelrecht inhalieren möchte. Und am Ende hat mir irgendwie eine kleine Rückführung zu den Tieren, die ihr so wichtig sind, gefehlt. Aber alles in allem war das Buch sehr harmonisch"

Fazit:
"Wild like a river" bekommt 4,5 ⭐️ von mir! Wenn ihr eine schöne, harmonische Story in mitten von Natur sucht ist es genau das richtige für euch! Absolutes Wohlfühlbuch!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2021

Absolut großartiges Buch!

Projekt I
0

Kurze Inhaltsangabe:
Caressa erwacht während einer Zombie Apokalypse.
Ihr Gespür verleitet sie stets nach Süden und auf ihrem Weg lernt sie Jason kennen. Er scheint mehr über sie zu wissen, als sie selbst ...

Kurze Inhaltsangabe:
Caressa erwacht während einer Zombie Apokalypse.
Ihr Gespür verleitet sie stets nach Süden und auf ihrem Weg lernt sie Jason kennen. Er scheint mehr über sie zu wissen, als sie selbst über sich.
Warum treibt es sie nach Süden? Wieso misstraut sie ihm so sehr ?
Kann Caressa überleben?

Aufmachung und Schreibstil:
Ich finde das Cover einfach nur großartig und super passend für eine Apokalypse! Und Celina Weithaas hat einen sehr besonderen Schreibstil, den man mögen muss. 🙈

Inhaltsbewertung:
Ich muss ehrlich sagen die ersten 15-20 Seiten waren hart und ich dachte ich werde mich mit dem Buch nicht anfreunden können. Aber ich weiß jetzt, wieso der Schreibstil am Anfang so anders ist und Leute vertraut mir, der Schreibstil ändert sich!!
Sie hat wirklich einen tollen einzigartigen Schreibstil und schreibt unfassbar gut.
Die ganze Zeit über war das Buch extrem spannend, da es gefühlt tausend ungeklärte Fragen gibt. Und man die ganze Zeit beim lesen über das Geschehene grübelt.
Ab Seite 200 war ich dann wirklich komplett geflasht vom Buch! Ich saß die ganze Zeit mit offenem Mund vor diesem Buch, weil ich es einfach nicht gepackt habe, was da gerade vor sich geht! Ein Knaller nach dem Anderen passierte. Ich musste wirklich teilweise aufhören zu lesen, weil es mich einfach so geflasht hat, dass ich erst mal darüber nachdenken musste, was da jetzt geschehen ist. Aber es gab leider ein paar Stellen, bei denen man meiner Meinung nach die Überleitung ein bisschen besser gestalten müsste.

Fazit:
"Projekt 1 Spring" bekommt 4,5 ⭐️ von mir. Alles in einem war das Buch wirklich großartig und bin sehr gespannt auf Band 1!😊 Große Leseempfehlung!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2021

sehr gelungene Fortsetzung

Wolfszeit
0

Kurze Inhaltsangabe:
Elais wurde nicht an der Schule für Magier angenommen, sondern wurde dort verspottet, verbrannt und um ihrer Magie beraubt. Ihr bleibt somit keine andere Wahl, als wieder in ihre Heimat ...

Kurze Inhaltsangabe:
Elais wurde nicht an der Schule für Magier angenommen, sondern wurde dort verspottet, verbrannt und um ihrer Magie beraubt. Ihr bleibt somit keine andere Wahl, als wieder in ihre Heimat zurückzukehren. Ihre Gefährten begleiten sie dabei, doch um in den Wald der Elfen zu gelangen, müssen sie irgendwie an der Armee von Lord Eisen vorbeikommen, welche die Elfen vernichten möchten. Keiner der fünf ahnt, dass sie schon längst Gefangene sind. Denn ein sehr mächtiger Magier spannt seine Fäden schon über den ganzen Kontinent ... Werden sie die Elfen rechtzeitig warnen können? Und trägt Elais wirklich keine Magie mehr in sich ? Wer ist überhaupt dieser Magier?

Aufmachung und Schreibstil:
Das Cover zeigt den Wald der Elfen und ist meiner Meinung nach mit den hohen Bäumen sehr gut gelungen! Zudem kann man wieder alle fünf Charaktere erkennen. Bjelas Schreibstil war wieder sehr angenehm. In diesem Band konnte ich mich an den Illustrationen auch sehr erfreuen, da sie zum jeweiligen Kapitel sehr gut passen.

Inhaltsbewertung:
"Wolfszeit - Der zerbrochene Kreis" startet mit einem kurzen Prolog der Anfangs noch sehr viele Fragen aufwirft. Anschließend knüpft die Story an Band 1 an. Der Übergang ist hierbei gut gelungen und ich war wirklich sofort wieder in der Geschichte innen! Der Klappentext handelt ja von Elais und ich finde Bela Schwenk hat ihr in diesem Band auch wirklich viel Zeit gewidmet und es wurde klar, dass es vor allem um sie geht. Dennoch hat sie die anderen Charaktere nicht vernachlässigt und es gab viel Abwechslung. Im Laufe des Buches vergehen einige Monde, doch die Autorin schafft es hierbei die Zeit gut verstreichen zu lassen ohne das dies irgendwie merkwürdig erscheint. Band 1 hat 3.5 Sterne von mir bekommen und Bjela Schwenk ist hierbei wirklich über sich hinaus gewachsen! Es gab sehr viele spannende Wendungen und allgemein spannende Szenen. In diesem Band taucht mehr Magie auf und hat mein Fantasyherz höher schlagen lassen. Allerdings gab es zwischendurch doch ein paar Spannungstiefpunkte. Die man meiner Meinung nach eher aufrecht erhalten muss. Aber ansonsten fand ich das Buch wirklich gut! Das Ende war auch sehr harmonisch und nach dem Buch versteht man auch was der Prolog zu bedeuten hatte. Ich bin sehr gespannt, wie es mit den fünf weiter gehen wird!

Fazit:
Das Buch bekommt 4.5 ⭐️ von mir. Es ist wirklich beinahe perfekt und ich bin so sprachlos, wie sich Bjela Schwenk als Autorin entwickelt hat! Ihr müsst die Fortsetzung einfach lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2021

romantische Weihnachtsgeschichte

Mistletoe: Ein Boss zu Weihnachten
0

kurze Inhaltsangabe:
Es ist Weihnachtszeit in New York, aber Leandra macht sich nicht viel daraus, denn ihre große Beförderung wartet auf sie. Doch auf einmal bekommt nicht sie den Posten, sondern dieser ...

kurze Inhaltsangabe:
Es ist Weihnachtszeit in New York, aber Leandra macht sich nicht viel daraus, denn ihre große Beförderung wartet auf sie. Doch auf einmal bekommt nicht sie den Posten, sondern dieser Neue, Allister. Er ist sogar jetzt ihr neuer Boss und keinesfalls unattraktiv. Als sie sich unter einem Mistelzweig dann auch noch küssen, beschließt Leandra, dass sie sich von ihm fern halten muss. Als sie sein großes Geheimnis erfährt, drohen ihre Barrieren doch einzustürzen. Kann sie wirklich was mit ihrem Boss anfangen, obwohl er ihr den Job geklaut hat ?

Aufmachung und Schreibstil:
Sowohl innen als auch außen finde ich das Buch sehr schön gestaltet! Dadurch kommt man richtig in Weihnachtsstimmung! B. E. Pfeiffers Schreibstil gefällt mir auch sehr gut. Man kommt sofort in die Geschichte rein und das Buch ist sehr angenehm zu lesen.

Inhaltsbewertung:
Das Buch startet wirklich gut. ich war sofort in der Geschichte innen. Das Buch wird abwechselnd aus Leandras und Allisters Sicht erzählt. So lernt man beide gleich gut kennen und kann beide nachvollziehen. An sich finde ich die Geschichte wirklich schön, nicht zu schnulzig, aber irgendwie ging mir das ganze dann doch ein wenig zu schnell. Und auch aus der Nebenfigur Mira, die beste Freundin von Leandra, wurde ich nicht schlau. Das Ende hat das ganze dann aber doch gerettet. Mit einem wirklich unerwarteten Twist. Definitiv eine nette Weihnachtsgeschichte für zwischendurch.

Fazit:
"Mistletoe - ein Boss zu Weihnachten" bekommt 4,5 ⭐️ von mir. Für 5 Sterne ging mir die Story dann doch etwas zu schnell, aber es ist ein wirklich schöner Weihnachtsroman.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.12.2020

gut ergänzendes Special Adventure

Warrior Cats - Special Adventure. Das Schicksal des WolkenClans
0

kurze Inhaltsangabe:
Seit Feuerstern den WolkenClan neu wiedervereint hat, sind nun 6 Monde vergangen.
Blattstern, die junge Anführerin des WolkenClans, würde alles dafür tun, damit der WolkenClan überlebt. ...

kurze Inhaltsangabe:
Seit Feuerstern den WolkenClan neu wiedervereint hat, sind nun 6 Monde vergangen.
Blattstern, die junge Anführerin des WolkenClans, würde alles dafür tun, damit der WolkenClan überlebt. Doch schwere Prüfungen stehen ihr bevor. Nicht jeder besitzt die gleichen Auffassungen über das Gesetz der Krieger, wie Blattstern es von Feuerstern gelernt hat. Immer mehr Unruhe breitet sich in dem Clan aus und geheime Bündnisse werden geschlossen. Wem kann sie trauen? Und kann ein Clan so wirklich überleben ? Oder war der WolkenClan schon immer zum scheitern verurteilt ?

Aufmachung und Schreibstil:
Das Cover gefällt mir, wie bei jedem Warrior Cats Band, sehr gut. Und wie immer rätsle ich sehr, welche Katzenaugen dieses Mal abgebildet wurden.
Der Schreibstil ist wie immer super angenehm zu lesen.

Inhaltsbewertung:
Es ist wirklich toll mehr über den neu errichteten WolkenClan erfahren zu können. Ich mag Blattstern sehr gerne. Das Special Adventure wurde fast immer aus ihrer Sicht erzählt, so fühlt man sich ihr besonders Nahe. Es war sehr interessant zu erfahren, wie sie als Anführerin agiert und mit Problemen umgeht, die es in dem Wald bei den vier Clans wahrscheinlich niemals geben wird. Allerdings gab es so ein paar kleine Stellen, die ich nicht ganz so nachempfinden konnte. Es ist einfach ein riesen Unterschied, ob es um die Clans im Wald geht oder auf einmal um einen Clan, der ganz alleine weit entfernt auf sich alleine gestellt ist. Sie haben ganz andere Probleme und Feinde. Und müssen vor allem gut aufpassen, dass es innerhalb des Clans keine Probleme gibt. Trotzdem war es sehr schön mehr über den WolkenClan zu erfahren! Und ich hoffe so sehr, dass der WolkenClan vielleicht doch irgendwie nochmal auf die anderen vier Clans stoßen wird. Aber ob das tatsächlich passiert steht in den Sternen geschrieben.. 😂😉

Fazit:
"Warrior Cats - Das Schicksal des Wolkenclans bekommt 4,5 ⭐️ von mir. Es war einfach nicht dasselbe, wie die Ursprungsreihe, aber war an sich trotzdem eine sehr schöne Geschichte! Wenn ihr euch fragt, wie es mit dem WolkenClan weiter ging, solltet ihr es unbedingt lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere