Profilbild von bibis_books_

bibis_books_

aktives Lesejury-Mitglied
offline

bibis_books_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit bibis_books_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.05.2022

Eine tolle Geschichte, die ich jedem empfehlen kann!

Sisters of the Sword - Wie zwei Schneiden einer Klinge
0

4 von 5 Sternen
Klappentext:
Die 18-jährige Ziva ist berühmt für ihre Kunst, Klingen und Waffen zu schmieden, denen eine ungeheure Magie innewohnt. Doch Ziva leidet unter Panikattacken, sodass sie den ...

4 von 5 Sternen
Klappentext:
Die 18-jährige Ziva ist berühmt für ihre Kunst, Klingen und Waffen zu schmieden, denen eine ungeheure Magie innewohnt. Doch Ziva leidet unter Panikattacken, sodass sie den Verkauf ihrer 16-jährigen Schwester Temra überlässt. Als sie von einer Kriegsherrin den Auftrag erhalten, ihr das mächtigste Schwert von allen zu schmieden, gibt Ziva alles. Das Schwert ist ihr Meisterwerk. Als die Auftraggeberin es jedoch abholen will, erfährt die junge Schmiedin von dessen eigentlicher Macht: Es enthüllt ihr die tiefsten Geheimnisse des Gegenübers. Und Ziva erkennt, dass dieses magische Schwert dieser Machtbessenen nie in die Hände fallen darf. Bei Nacht und Nebel fliehen die beiden Schwestern mit der Waffe im Gepäck, begleitet von einem draufgängerischen Söldner und einem jungen Studenten der Magie. Auf dieser wilden Flucht fliegen alsbald die Funken zwischen den ungleichen Schicksalsgefährten.
Rezension:
Ich habe mich wirklich sehr auf das Buch gefreut und es hat auch sehr viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Der Klappentext hat mich einfach sofort angesprochen. Das Cover sieht super aus, auch wenn ich kein gelb mag. Es passt einfach so gut zu dem Buch.
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und ich fand es super, dass die Protagonistin mal nicht super stark und taff ist, sondern sehr große Angst vor großen Menschenmassen hat und auch allgemein ungern mit anderen redet außer ihrer Schwester. Somit war Ziwa sofort sympathisch, genauso wie ihre Schwester. Sie sind einfach ein super eingespieltes Team zusammen und es ist schön zu lesen, was die beiden für eine tolle Bindung haben. Am Anfang wusste ich nicht ganz was ich von Kellyn halten soll, da man so wenig Informationen zu ihm bekommen hat, doch mit der Zeit habe ich ihn immer mehr in mein Herz geschlossen.
Der Schreibstil war sehr locker, leicht und flüssig. So konnte man das Buch sehr schnell lesen und hatte dabei super viel Spaß. Auch habe ich immer wieder mit Ziwa mitgefühlt und die Gefühle kamen deutlich zum Vorschein.
Einen kleinen Kritikpunkt habe ich jedoch. Insgesamt war das Buch nicht super spannend und die eigentliche Handlung mit der Kriegsherrin hat auch erst deutlich später eingesetzt. Die Reise war zwar sehr toll beschrieben und es war auch schön die kleine Truppe auf ihrem weg zu begleiten, jedoch hat einfach etwas gefehlt.
Der Cliffhanger am Ende ist trotzdem sehr fies und ich bin wirklich gespannt, wie es in Teil 2 dann weitergeht und was noch so auf der Reise passiert.
Abschließend kann ich sagen, dass mir das Buch ganz gut gefallen hat, es aber kein Highlight für mich war. Wer gerne etwas leichtere Fantasy-Geschichte mit ein bisschen Romantik lesen möchte ist hier genau richtig. Ich kann das Buch für zwischendurch absolut empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.05.2022

Running Back to You

Running Back to You (»Back to You«-Reihe 1)
0

Klappentext:

Band 1 :
*Lass dich fallen. Er wird dich auffangen.*
Panikattacken, Angstzustände, Unsicherheit – Lucas Leben ist geprägt von den unsichtbaren Narben, die ein einstiger Autounfall hinterlassen ...

Klappentext:

Band 1 :
*Lass dich fallen. Er wird dich auffangen.*
Panikattacken, Angstzustände, Unsicherheit – Lucas Leben ist geprägt von den unsichtbaren Narben, die ein einstiger Autounfall hinterlassen hat. Um diesen im wahrsten Sinne des Wortes davonzurennen, konzentriert sie sich auf den Laufsport, wofür sie sogar ein Stipendium erhält. Wem Luca allerdings nicht davonlaufen kann, ist Brayden, Mitbewohner ihres Bruders und begnadeter Eishockeyspieler. Stück für Stück lässt Luca diesen charmanten Sportler in ihr Leben und erlaubt ihm und sich Gefühle zu entwickeln. Denn obwohl es ihm verboten wurde, kann Brayden sich nicht von Luca fernhalten. Zu sehr erinnert sie ihn an jemanden aus seiner Vergangenheit …

Rezension:

Die Vorfreude auf das Buch war riesig und ich habe mich so sehr gefreut als ich es endlich lesen konnte.
Das Cover ist so so schön mit den Blumen und die Farben passen sehr gut zusammen. Die zwei gekreuzten Hockeyschläger über dem Titel passen sehr gut zu dem Buch.
Der Schreibstil ist locker und macht sofort Laune auf mehr. Es werden auch sehr ernste Themen angesprochen und dann wird der Schreibstil auch dementsprechend gut darauf angepasst. Trotzdem ist das Buch super lustig und humorvoll und es macht einfach Spaß beim Lesen. Man taucht sowohl in Lucas als auch in Braydens Sicht ein, wodurch man gute Einblicke in beide Protagonisten bekommt und ihre Handlungen sehr viel besser nachvollziehen kann.
Luca ist mir als Protagonistin sehr sympathisch und ich finde es super, dass sie sich ihren Problemen stellt und an die Vancouver University geht. Ihre Sportart das Laufen wird eher selten in Bücher angesprochen, umso mehr habe ich mich gefreut, dass es hier thematisiert wird und man deutlich erkennt, welche positiven Auswirkungen es haben kann.
Auch Brayden war mir als Protagonist sehr sympathisch und auch er trägt sein Päckchen. Was Brayden beschäftigt müsst ihr jedoch selbst herausfinden. Das Hockeyspielen ist ein zentraler Bestandteil in seinem Leben und es war schön die Szenen beim Hockey zu lesen und auch das Team kennenzulernen.
Mason und Sander als Lucas Brüder sind einfach nur unglaublich und jeder kann sich nur so großartige Geschwister wünschen. Chase als ihr Nachbar und sehr guter Freund hat mir auch sehr gut gefallen und ich bin gespannt, wie es mit Aley und Chase in Band 2 weitergeht.
Aley als ihre Mitbewohnerin ist eine meiner liebsten Charaktere. Ihre lebensfrohe Art und dann das Thema Zeichen und Malen dazu. Schon ab der ersten Sekunde habe ich sie in mein Herz geschlossen.
Insgesamte ist mir die gesamte ´Back To You´ Clique sehr sympathisch und ich liebe das Universitäts-Feeling. Ich habe ALLE in mein Herz geschlossen und Lexis hat wirklich wundervolle Charaktere erschaffen.
Der einzige negative Kritikpunkt, den ich habe, ist, dass das Buch sehr vorrausschauend war und dadurch etwas die Spannung genommen wurde. Trotzdem wollte man zu jeder Sekunde wissen, wie es weitergeht.
Abschließend kann ich sagen, dass das Buch mich sofort in den Bann gezogen hat und man es nicht aus der Hand legen kann. Die Atmosphäre ist wirklich sehr schön und ich kann es jedem empfehlen. Nun steigt die Vorfreude auf Band 2 umso mehr

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2022

Legend Academy - Fluchbrecher

Legend Academy, Band 1: Fluchbrecher
0

Klappentext:

Befreie die sagenumwobene Legend Academy von einem uralten Fluch und entdecke, welche Magie in dir steckt! Sprechende Kolibris? Ein Schloss in Texas? Als Graylee an die Legend Academy geschickt ...

Klappentext:

Befreie die sagenumwobene Legend Academy von einem uralten Fluch und entdecke, welche Magie in dir steckt! Sprechende Kolibris? Ein Schloss in Texas? Als Graylee an die Legend Academy geschickt wird, traut sie ihren Augen nicht. Denn das Internat ist eine Schule für die Nachfahren mythischer Wesen. Angeblich hat auch Graylee übernatürliche Kräfte – nur welche? Als wäre das alles nicht verrückt genug, gerät sie sofort mit dem aufbrausenden (aber leider auch ziemlich gut aussehenden) Hudson aneinander – und entdeckt, dass auf dem Internat ein Fluch liegt, der schon bald sein erstes Opfer fordern wird …

Rezension:

Das Cover ist mir gleich positiv aufgefallen und ich finde es passt so gut zu dem Buch. Die Farben sind wunderschön gewählt.
Da mich der Klappentext sofort angesprochen hat, war ich sehr gespannt auf das Buch.
Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und ich kann es auch sehr für Fantasy-Anfänger empfehlen. Leider hatte ich jedoch nicht so wirklich das Gefühl, dass ich jetzt unbedingt weiterlesen möchte, da es so spannend ist. Mir hat da etwas Action und die Spannung gefehlt. Während dem Buch sind sehr viele Fragen aufgekommen, die jedoch nie beantwortet wurden. Klar sollten Fragen aufkommen, sodass das Buch so spannend wird und bleibt jedoch war es irgendwie nie so, dass man deswegen unbedingt weiterlesen möchte. Zudem wurden keine der Fragen in dem Buch beantwortet. Es sollten Fragen für Band 2 übrigbleiben, jedoch sollten auch ein paar bereits in Band 1 beantwortet werden.
Das Ende hat es dagegen nochmal richtig rausgerissen und es wurde nochmal richtig spannend, sodass man sehr viel Lust auf Band 2 hat.
Die Protagonisten fand ich mega toll. Es waren sowohl sympathische Charaktere dabei als auch Charaktere die man gar nicht ausstehen kann. So war eine gute Mischung vorhanden und es wurde nicht komplett langweilig.
Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr lustig gestaltet. Man muss während dem Lesen immer wieder schmunzeln oder sogar loslachen. So hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht und man liest das Buch sehr flüssig.
Abschließend kann ich sagen, dass mir das Buch ganz gut gefallen hat, es aber kein Highlight wird, da einfach zu viel Spannung gefehlt hat. Die Idee der Geschichte ist jedoch super und wer mal etwas anderes lesen möchte ist hier absolut richtig.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2022

Sternengeflimmer

Sternengeflimmer
0

Klappentext:

Inhaltsangabe zu "Sternengeflimmer: It's not fashionable to love you"
Maya und Don. Eine Liebesgeschichte, die niemals hätte passieren dürfen.

Mayas Leben gerät komplett außer Kontrolle, ...

Klappentext:

Inhaltsangabe zu "Sternengeflimmer: It's not fashionable to love you"
Maya und Don. Eine Liebesgeschichte, die niemals hätte passieren dürfen.

Mayas Leben gerät komplett außer Kontrolle, als Don sie in der schwärzesten aller Nächte zuerst rettet und dann ihr verdammtes Herz herausreißt. Doch sie kann ihn nicht vergessen.
Eigentlich wollte Maya niemals zurückkehren. An jenen Ort, an den ihre persönliche Apokalypse ihren Ursprung nahm. Doch plötzlich steht Don wieder vor ihr und die Arroganz in seinen Augen starrt an ihr vorbei. Sie will ihn, doch sie hat keine Ahnung, auf was sie sich einlässt.
Denn Don hat Geheimnisse. Dunkle Geheimnisse, die so trügerisch duften. Aber die hat Maya auch ...

Düster, packend und bittersweet! Der aufregende Auftakt zu Olivia Groves neuer Kurzgeschichten-Reihe. Eine intensiv berührende Urban Crime-Liebesgeschichte im New Adult-Gewand, die unter die Haut geht.

[Nicht für jüngere Leser*innen geeignet.]

Rezension:

Mir hat die Kurzgeschichte sehr gut gefallen. Ganz am Anfang ist es mir etwas schwer gefallen in das Buch hineinzukommen, da es mitten in der Geschichte startet. Als ich dann weitergelesen habe, bin ich immer mehr in die Geschichte reingekommen und es war super spannend. Der Cliffhanger am Ende ist super fies und macht Laune auf den nächsten Teil der Reihe.
Mir hat der Schreibstil mega gut gefallen und es war super angenehm zum Lesen. Man ist einfach über die Seiten geflogen und so konnte die das Buch innerhalb eines Tages beenden.
Auch hat mir der Wechsel der zwei Sichten sehr gut gefallen, da man so Einblicke in beide Protagonisten bekommen hat.
Es wurden verschiedene Themen wie Gewalt, Drogen und die Leidenschaft angesprochen. Somit war es keine Friede, Freude, Eierkuchen Geschichte, sondern es wurden auch sehr dunkle Seiten im Leben angesprochen, sodass eine Triggerwarnung nötig ist.
Ich finde es etwas schade, dass es nur eine Kurzgeschichte ist, da die Geschichte super ist und man das ganze richtig gut ausarbeiten könnte. Hier wird man mitten in die Geschichte reingeschmissen und das ganze nimmt super schnell an fahrt auf, ist aber auch sehr schnell wieder vorbei.
Dennoch sind die Personen sehr gut ausgearbeitet und Maja war mir sofort sympathisch. Don war mir dagegen nicht von Anfang an sympathisch und auch am Ende bin ich mir nicht ganz sicher, was ich von ihm halten soll, sodass ich neugierig bin, wie es in Teil 2 mit ihm weitergeht.
Im gesamten kann ich sagen, dass die Kurzgeschichte mir sehr gut gefallen hat, aber mir das Ganze ein bisschen zu schnell ging. Ich bin schon gespannt auf die weiteren Teile und würde mich freuen, mehr von den Charakteren zu erfahren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2022

Die erste Legende von Ashamur

Die erste Legende von Ashamur
0

Klappentext:

Es gibt viele Legenden im Königreich der vier Himmel, doch die erste prophezeit großes Unheil...

Eine uralte Prophezeiung hat sich erfüllt und versetzt das Königreich der vier Himmel in ...

Klappentext:

Es gibt viele Legenden im Königreich der vier Himmel, doch die erste prophezeit großes Unheil...

Eine uralte Prophezeiung hat sich erfüllt und versetzt das Königreich der vier Himmel in Angst und Schrecken. Es scheint die Bestimmung einer jungen Magieträgerin zu sein, die den Geboten der Natur nach gar nicht existieren dürfte, die Rachegöttin, Oda-Rha aufzuhalten.
Doch plötzlich wird sie selbst zur Gejagten, denn ein dunkles Geheimnis aus einer längst vergangenen Zeit holt sie ein und bedroht nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das ihrer Verbündeten...

Rezension:

Das Buch hat mich von Anfang an richtig gepackt und ich war in der Geschichte drin. Mir hat die Anziehung zwischen Aris und Kel richtig gut gefallen. Auch die Gefühle von Kel wurden richtig gut übermittelt. Ich konnte mich richtig in die Situation hineinversetzten und konnte die Problematik dahinter absolut verstehen.
Ich habe mich riesig auf das Ende gefreut, aber das ging mir dann doch ein kleines bisschen zu schnell. Sowohl der Endkampf als auch die Beziehung zwischen Aris und Kel. Ich habe mich zwar die ganze Zeit darauf gefreut aber (Achtung SPOILER), dass sie gleich Heiraten wollen, fand ich schon krass. Klar es ist eine besondere Situation, aber das ging mir einfach zu schnell.
Der Schreibstil von Eileen hat mir sehr gut gefallen. Man ist einfach super über die Seiten geflogen ohne holpern. Auch jüngere Leser werden kein Problem mit dem Schreibstil haben, da er recht einfach gehalten ist aber trotzdem super spannend und flüssig bleibt.
Abschließend kann ich sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat und ich es absolut weiterempfehlen kann. Es gibt nur ein bisschen Abzug für den zu schnellen Schluss. Das war mein erstes Buch der Autorin und es konnte mich sowas von überzeugen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere