Profilbild von bigsi90

bigsi90

Lesejury-Mitglied
offline

bigsi90 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit bigsi90 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.02.2020

emotionales Auf und Ab mit tollen Charakteren

Verloren sind wir nur allein
0

Ich habe mich sehr auf die Geschichte von Sky und Jeff gefreut und wurde nicht enttäuscht.
Ich finde es gut, dass das Buch hauptsächlich aus Sicht von Sky geschrieben ist und nur einige Szenen aus Sicht ...

Ich habe mich sehr auf die Geschichte von Sky und Jeff gefreut und wurde nicht enttäuscht.
Ich finde es gut, dass das Buch hauptsächlich aus Sicht von Sky geschrieben ist und nur einige Szenen aus Sicht von Jeff wieder gegeben werden. Ich finde es richtig und wichtig, dass man auch einen Einblick in seine Gedanken und Gefühle bekommt. Denn auch wenn man es auf dem ersten Blick nicht glaubt, hat auch er ein bisschen was erlebt.
Ich kann Sky schon verstehen, dass sie auf Krawall gebürstet ist. Sie wird aus ihrem bekannten Umfeld gerissen, weg von dem Grab ihres Vaters und es macht den Anschein als würde ihre Mutter nicht mehr trauern. Das muss wirklich ein schlimmes Gefühl sein, wenn man das Gefühl hat, den Halt zu verlieren.
Umso beeindruckender finde ich die Reaktion von April, Rachel und dem Rest der Clique. Sie geben Sky einfach nicht die Chance sich abzuschotten. Sie integrieren sie in ihre Unternehmungen und zwingen sie manchmal auch etwas, aber sie zeigen ihr damit auch, wie wichtig sie ihr bereits nach kurzer Zeit ist.
In dem Buch zeigt sich sehr gut, dass man trauern darf, aber sich darin nicht verlieren sollte. Vor allem sollte man die Menschen, die einem wichtig sind, nicht von sich stoßen. Denn man weiß nie, wann man sie das letzte mal gesehen hat.
Menschen, die hinter einem stehen, einem den Rücken stärken und wenn es sein muss auch vor einem stehen, sind so wichtig. Aber auch die, die merken, wenn man Hilfe braucht obwohl man auf Abstand gibt.
Diese Geschichte hat mich sehr berührt und geht unter die Haut. Sie zeigt sehr gut, wie unterschiedlich Liebe sich entwickelt und sein kann. Nicht nur bei Menschen sondern auch bei Tieren. Man sollte nie einen Menschen verurteilen bevor man nicht seine ganze Geschichte kennt.
Es ist mir wirklich schwer gefallen mich von Sky, Jeff und allen anderen zu verabschieden und ich hätte sehr gerne noch viel mehr von allen gelesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 21.03.2019

berührend und bewegend!

Ich, du und für immer wir
0


Dieses Buch ist wirklich etwas Besonderes. Es nimmt einen mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt in die Vergangenheit.
Bei diesem Buch fand ich es sehr spannend, dass es in Tagebuchform ist. Gerade weil ...


Dieses Buch ist wirklich etwas Besonderes. Es nimmt einen mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt in die Vergangenheit.
Bei diesem Buch fand ich es sehr spannend, dass es in Tagebuchform ist. Gerade weil es die Gedanken von Ferdinand sind und alles seine Erzählungen sind, erlebt man alles hautnah mit ihm mit. Man hat das Gefühl als würde man es selbst erlebt haben.
Die Zeit, in der Ferdinand lebt, ist schon so keine einfache Zeit. Doch durch seinen Vater und seiner Homosexualität ist es noch um einiges schwerer.
Wie soll man leben und glücklich sein, wenn der eigene Vater einem alles vorschreiben will und einem gesagt wird, seine Gefühle für das gleiche Geschlecht sei etwas verbotenes?
Es ist wirklich schön zu sehen, wie sich zwischen Georg und Ferdinand etwas entwickelt. Auch wenn alles nur im Geheimen stattfinden kann.
Doch die Gefahr lauert hinter jeder Ecke.
Ich konnte manchmal nur fassungslos den Kopf darüber schütteln, was die Beiden alles durch stehen müssen.
Ich habe mit Ferdinand und Georg zusammen gelacht und geweint und das nicht nur einmal!
Diese Geschichte geht unter die Haut und direkt ins Herz.
Es ist einfach unglaublich, wie Menschen sich entwickeln können, wenn es darum geht ihre Lieben zu schützen und zu retten. Man lernt in der schwersten Zeit auch, wen man wirklich vertrauen kann und wem nicht.
Dieses Buch wird mich sicher noch lange begleiten.

Veröffentlicht am 12.03.2019

fesselnd, spannend und emotional

Dirty
0

Hinter Dirty verbirgt sich viel mehr als man beim Cover, Namen und auch den ersten Seiten denken könnte.
Dieses Buch fesselt einen, man kann lachen, weinen, ist geschockt, überrascht, wütend...
Dank des ...

Hinter Dirty verbirgt sich viel mehr als man beim Cover, Namen und auch den ersten Seiten denken könnte.
Dieses Buch fesselt einen, man kann lachen, weinen, ist geschockt, überrascht, wütend...
Dank des tollen Schreibstils taucht man komplett in der Geschichte ab. Die Erzählperspektiven wechselt zwischen 'He' und 'She', weshalb man alles hautnah mit ihnen mit erlebt und ein Teil von den beiden wird.
Die Geschichte geht wirklich unter die Haut!
Es ist unglaublich, was Olivia alles erleben musste. Da ist ein Wunder, dass sie überhaupt wieder vertrauen fassen kann. Doch genau das passiert bei Dirty.
Bei ihm könnte man auf den ersten Blick einen falschen Eindruck bekommen. Es zeigt sich sehr gut, dass man Leute nicht gleich verurteilen soll, sondern sie erst kennen lernen sollte.
Ich kann es kaum erwarten auch mehr über Rich und Thug zu erfahren. Die Freundschaft der drei ist wirklich etwas Besonderes. Sie sind eigentlich so verschieden, aber passen trotzdem perfekt zusammen.
Dieses Buch ist voll von Spannung, Gefahr, Liebe, Leidenschaft und Freundschaft.
Ich kann euch dieses Buch wirklich nur empfehlen!

Veröffentlicht am 12.03.2019

Spannung, Humor, Gefühl, Drama und Gefahr

Rich
0

Rich haben wir in Band 1 schon kennengelernt und da hat er seinem Namen alle Ehre gemacht.
Aber ist er wirklich nur der verwöhnte Sohn, der sich alles von Daddy bezahlen lässt?
Man taucht sehr schnell ...

Rich haben wir in Band 1 schon kennengelernt und da hat er seinem Namen alle Ehre gemacht.
Aber ist er wirklich nur der verwöhnte Sohn, der sich alles von Daddy bezahlen lässt?
Man taucht sehr schnell in die Geschichte ab und wird ein Teil von ihr.
Da sich die Erzählperspektiven zwischen Rich und Jazz abwechseln, bekommt man einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Dadurch versteht man einige ihrer Handlungen auch besser.
Jazz konnte ich anfangs einfach nicht einschätzen. Auf der einen Seite merkte man, dass sie mit der Situation nicht zufrieden ist, aber auf der anderen Seite macht sie alles um Curtis zu gefallen.
Sie ist eine intelligente und toughe Frau. Jedoch machen ihre Gefühle für Curtis sie blind.
Es ist schön zu sehen, wie Rich sich entwickelt. Daran hat auch Jazz ihren Teil zu beigetragen.
Natürlich kommt die Männerfreundschaft von Dirty, Rich und Thug nicht zu kurz. Diese Freundschaft ist wirklich etwas Besonderes!
Es ist aber auch schön zu sehen, dass Ben und Olivia immer noch glücklich sind.
Dieses Buch hat alles, was das Leseherz begehrt: Spannung, Humor, Gefühl, Drama und Gefahr.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Einmal angefangen, will man wissen, wie es mit Rich, Jazz und den anderen weiter geht.

Veröffentlicht am 12.03.2019

überraschende Wendungen, Spannung und Leidenschaft

Thug
0

Ich habe mich sehr auf die Geschichte von Thug gefreut und ich wurde nicht enttäuscht!
Man taucht sehr schnell in das Buch ab, woran nicht nur der tolle Schreibstil "Schuld" ist sondern auch der Wechsel ...

Ich habe mich sehr auf die Geschichte von Thug gefreut und ich wurde nicht enttäuscht!
Man taucht sehr schnell in das Buch ab, woran nicht nur der tolle Schreibstil "Schuld" ist sondern auch der Wechsel der Erzählperspektive. Durch die Gedanken und Gefühle kann man sich viel besser in Thug und Jane rein versetzen.
Die beiden sind wir Katz und Maus, aber dennoch auch sehr gleich.
Es ist wirklich spannend mitzuerleben, wie die beiden sich immer wieder begegnen. Vor allem Thug hat eine Weile keine Ahnung, wer Jane überhaupt ist.
Zwischen den beiden knistert es gewaltig und es wird auch sehr heiß.
Als die Bombe platzt und Janes Geheimnis gelüftet wird, war nicht nur Thug ziemlich überrascht - ich auch!
Ich hätte mit dieser Wendung nicht wirklich gerechnet gehabt.
Die Treffen von Jane und Thug sind nicht nur von Wut und Machtkämpfen bestimmt sondern auch von viel Leidenschaft. Auch wenn sie es versuchen, können sie sich nicht gegen die Anziehungskraft wehren.
Alles spitzt sich zu als eine kleine - große - Katastrophe passiert. In dem Moment zeigen Jane und Thug ihre wahren Gesichter, die sie sonst hinter einer harten Maske verstecken.
Aber auch Thugs Freunde sind zur Stelle und helfen, wo sie können. Auch wenn es für einige nicht so einfach ist.
Es ist schön mitzuerleben, wie Thug und Jane sich öffnen. Thug, der mehr von sich erzählt und einem klar wird, warum er so ist, wie er ist. Seine Kindheit hat ihm zu dem gemacht. Wenn es anders wäre, wäre er vielleicht nicht mehr da.
Aber auch Jane gibt Einblicke in ihr Innersten und sie lässt Hilfe zu.
Natürlich ist nicht alles Friede, Freude Eierkuchen. Denn in der Welt von Thug und Jane gibt es das nicht wirklich.
Der Große Showdown kommt und es wird verdammt spannend und gefährlich. Machtkämpfe werden ausgeführt und weitere Geheimnisse kommen ans Licht, die vor allem Jane ziemlich aus der Bahn werfen.
Ob sie ihren Weg wieder findet und vor allem den richtigen Leuten verzeihen kann?
Ich muss sagen, es fällt mir schwer mich von Thug, Rich, Dirty und den anderen zu verabschieden... Sie sind mir alle ziemlich ans Herz gewachsen, weil man mit ihnen so viel erlebt hat.
Ich hoffe, es war vielleicht doch noch nicht das Ende.