Platzhalter für Profilbild

booklandscape

Lesejury-Mitglied
offline

booklandscape ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit booklandscape über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2019

"Hannah" von Philipp Spielmann

Hannah
0

In dem Buch "Hannah" geht es um Tom und Zazou. Sie haben ihre Tochter verloren, doch die Welt dreht sich weiter. Tom versucht alles zu reparieren, was kaputt gegangen ist, doch Zazou sucht die Zerstörung.


Das ...

In dem Buch "Hannah" geht es um Tom und Zazou. Sie haben ihre Tochter verloren, doch die Welt dreht sich weiter. Tom versucht alles zu reparieren, was kaputt gegangen ist, doch Zazou sucht die Zerstörung.


Das Buch konnte mich nicht ganz überzeugen. Es war an sich sehr durcheinander, was natürlich auch das Gefühl der Protagonisten wiederspiegelt, aber das Lesen schwerer macht. Auch der Schreibstil hat mir nicht ganz zugesagt. Die Sätze waren meistens sehr kurz, was es abgehakt hat wirken lassen. Allerdings wurde die Stimmung zur Situation passend dargestellt. Es wirkt so, als fühlten die Protagonisten sich leer und melancholisch. Und so wurde das Buch auch geschrieben. Es herrscht eine düstere Stimmung, was aber sehr nachvollziehbar ist. Nach längerem Lesen gewöhnt man sich auch an den Schreibstil und ist auch bei der Handlung nicht mehr ganz so verwirrt. Trotzdem finde ich es an sich passend zur Geschichte geschrieben, was die schwere Situation auch verdeutlicht.

Empfehlen kann ich das Buch allen, die gerne traurige und düstere Bücher lesen.

Veröffentlicht am 21.10.2019

"Show me the Stars" von Kira Mohn

Show me the Stars
0

In "Show me the Stars" von Kira Mohn geht es um Liv, die als Journalistin arbeitet. Nach einem verpatzten Interview verliert sie ihren Job und bewirbt sich daraufhin als Housesitterin für einen Leuchtturm ...

In "Show me the Stars" von Kira Mohn geht es um Liv, die als Journalistin arbeitet. Nach einem verpatzten Interview verliert sie ihren Job und bewirbt sich daraufhin als Housesitterin für einen Leuchtturm auf einer kleinen, einsamen Insel vor der irischen Küste. Eine Auszeit ist das, was Liv jetzt braucht, doch trotzdem kommen ihr immer wieder Zweifel. In Irland angekommen trifft sie auf Kjer, einen gutaussehenden Iren. Dieser ist dafür zuständig sie mit Nahrungsmitteln auszustatten. Sie verliebt sich in ihn, doch erfährt immer wieder negatives über ihn.


Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte hat eine sehr schöne Aufmachung, ist sehr stimmig und spielt in einer wunderschönen Umgebung. Dazu ist der Schreibstil sehr gut und es lässt sich sehr gut lesen. Außerdem ist es gefühlvoll, weshalb ich mich gut in die Protagonisten hineinversetzen konnte. Ich habe mir gut vorstellen können, wie ich selbst auf der kleinen Insel wohne, was ich einfach toll fand.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der auf eine tolle Liebesgeschichte steht, die in einer tollen Landschaft spielt.

Veröffentlicht am 01.10.2019

"Tanzen unterm Mistelzweig" von Katharina Sommer

Tanzen unterm Mistelzweig
0

In dem Buch geht es um Maddison Clark. Sie ist Primaballerina in New York. Sie hat einige Erfolge, zieht sich dann jedoch eine schwere Knöchelverletzung zu. Ihre Karriere als Profitänzerin steht auf dem ...

In dem Buch geht es um Maddison Clark. Sie ist Primaballerina in New York. Sie hat einige Erfolge, zieht sich dann jedoch eine schwere Knöchelverletzung zu. Ihre Karriere als Profitänzerin steht auf dem Spiel. Sie entscheidet sich zurück in ihre Heimat zu gehen und bemerkt dort, dass ihr Zimmer anderweitig genutzt wird. Als sie ankommt steht plötzlich Dylan vor ihr. Doch das ist noch nicht alles, denn auch ihr Ex-Verlobter Adam taucht auf und Maddie erfährt, dass dieser nun mit ihrer Schwester verlobt ist. Doch die Entscheidung zwischen Liebe und Karriere steht auch noch aus und Maddie ist einfach hin- und hergerissen.


Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Der Schreibstil war toll und es war sehr gefühlvoll geschrieben. Ich habe sehr oft mitgefiebert, was ich sehr schön fand. Außerdem sind viele unerwartete Dinge passiert, mit denen ich so nicht gerechnet habe. Vieles kommt unerwartet, wodurch das Buch immer spannend bleibt. Auch vor schwierigen Themen ist die Autorin nicht zurückgewichen, was nicht oft in Büchern vorkommt.
Die Protagonistin mochte ich auch sehr gerne, auch wenn sie nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen hat.
Ich kann das Buch jedem ans Herz legen, der eine aufregende und schöne Liebesgeschichte mag. Auch für Primaballerinas ist dieses Buch wirklich toll, wobei das Thema aber nicht dominant ist. Wer sich also gar nicht dafür interessiert, sollte das Buch trotzdem lesen, weil es einfach eine tolle Geschichte ist.

Veröffentlicht am 21.09.2019

"Wiedersehen im nächsten Leben" von Ute Schelhorn

Wiedersehen im nächsten Leben
0

In dem Buch "Wiedersehen im nächsten Leben" von Ute Schelhorn geht es um die Polizistin Sofia. Sie lebt in Bamberg und führt ein sehr strukturiertes Leben. Doch dann tritt David in ihr Leben. Er ist Künstler ...

In dem Buch "Wiedersehen im nächsten Leben" von Ute Schelhorn geht es um die Polizistin Sofia. Sie lebt in Bamberg und führt ein sehr strukturiertes Leben. Doch dann tritt David in ihr Leben. Er ist Künstler und Sofia könnte schwören ihn zu kennen, obwohl sie sich noch nie gesehen haben. Es ist wie ein Déja-Vu. Doch da ist auch noch der Fall, in dem David beschuldigt wird eine Statue gestohlen zu haben. Auf der Suche nach der Wahrheit gelangt sie mit Hilfe ihrer besten Freundin Anna in eine andere Zeit.

Am Anfang habe ich mich ein bisschen schwer getan mit der Geschichte. Als es dann aber in die Vergangenheit ging, wurde es sofort besser. Allerdings muss man auch erstmal bis dahin kommen. Das lag aber auch daran, dass ich mir nicht sicher war, inwieweit das Bewandtnis für die Geschichte hat. Ich fand, dass es teilweise aus der Luft gegriffen war. Am Ende war das Buch aber trotzdem recht gut. Der Rückblick in die Vergangenheit war sehr authentisch und es hat sich alles sehr einheitlich gefügt. Am Ende hat mir das Buch trotzdem ziemlich gut gefallen. Ich kann es jedem empfehlen, der gerne etwas über die Vergangenheit erfährt. Das Ganze ist mit einer recht schönen Liebesgeschichte untermauert.