Platzhalter für Profilbild

booklandscape

Lesejury-Mitglied
offline

booklandscape ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit booklandscape über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.10.2019

"Extended love" von Sarah Saxx

Extended love
0

In dem Buch geht es um Ella. Sie ist Modedesignerin und da dieser Traum in L.A. nicht umzusetzen ist, geht sie zurück nach New York. Mit der Hilfe ihres Bruders findet sie eine neue Bleibe. Dort trifft ...

In dem Buch geht es um Ella. Sie ist Modedesignerin und da dieser Traum in L.A. nicht umzusetzen ist, geht sie zurück nach New York. Mit der Hilfe ihres Bruders findet sie eine neue Bleibe. Dort trifft sie auf den Bruder ihrer Mitbewohnerin, den gutaussehenden Jared. Dieser arbeitet zudem bei Ellas Bruder im Extended. Er hat mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen und versucht sich mit seinem Job und viel Sport davon abzulenken. Doch dann bemerken beide, dass sie sich vielleicht gegenseitig retten können.


Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es gibt einige Verbindungen zu den Vorgängern, was ich sehr gut fand. Trotzdem muss man diese nicht gelesen haben. Das finde ich bei Reihen allgemein sehr gut, falls man sich für eine Geschichte mehr interessieren sollte.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und es ist auch in der Geschichte einiges und teilweise Unerwartetes passiert. Was ich auch sehr gut fand ist, dass Jared Sport macht. In so vielen Büchern hat man einen durchtrainierten Protagonisten, der während des ganzen Buches keinen Sport macht.

Den Verlauf der Liebesgeschichte hat mir auch sehr gut gefallen, da er sehr realistisch war. Auch die Lebensgeschichte von Ella und Jared kam nicht zu kurz, wodurch man sie sehr gut begleiten konnte. Außerdem konnte man sich so sehr gut in beide hineinversetzen. Alles in allem hat der Geschichte einfach nichts gefehlt.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der eine tolle Liebesgeschichte sucht, wobei das Leben der Protagonisten nicht außenvor gelassen wird. Zudem geht es auch mal heiß her im Buch.

Veröffentlicht am 21.10.2019

"Show me the Stars" von Kira Mohn

Show me the Stars
0

In "Show me the Stars" von Kira Mohn geht es um Liv, die als Journalistin arbeitet. Nach einem verpatzten Interview verliert sie ihren Job und bewirbt sich daraufhin als Housesitterin für einen Leuchtturm ...

In "Show me the Stars" von Kira Mohn geht es um Liv, die als Journalistin arbeitet. Nach einem verpatzten Interview verliert sie ihren Job und bewirbt sich daraufhin als Housesitterin für einen Leuchtturm auf einer kleinen, einsamen Insel vor der irischen Küste. Eine Auszeit ist das, was Liv jetzt braucht, doch trotzdem kommen ihr immer wieder Zweifel. In Irland angekommen trifft sie auf Kjer, einen gutaussehenden Iren. Dieser ist dafür zuständig sie mit Nahrungsmitteln auszustatten. Sie verliebt sich in ihn, doch erfährt immer wieder negatives über ihn.


Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte hat eine sehr schöne Aufmachung, ist sehr stimmig und spielt in einer wunderschönen Umgebung. Dazu ist der Schreibstil sehr gut und es lässt sich sehr gut lesen. Außerdem ist es gefühlvoll, weshalb ich mich gut in die Protagonisten hineinversetzen konnte. Ich habe mir gut vorstellen können, wie ich selbst auf der kleinen Insel wohne, was ich einfach toll fand.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der auf eine tolle Liebesgeschichte steht, die in einer tollen Landschaft spielt.

Veröffentlicht am 01.10.2019

"Tanzen unterm Mistelzweig" von Katharina Sommer

Tanzen unterm Mistelzweig
0

In dem Buch geht es um Maddison Clark. Sie ist Primaballerina in New York. Sie hat einige Erfolge, zieht sich dann jedoch eine schwere Knöchelverletzung zu. Ihre Karriere als Profitänzerin steht auf dem ...

In dem Buch geht es um Maddison Clark. Sie ist Primaballerina in New York. Sie hat einige Erfolge, zieht sich dann jedoch eine schwere Knöchelverletzung zu. Ihre Karriere als Profitänzerin steht auf dem Spiel. Sie entscheidet sich zurück in ihre Heimat zu gehen und bemerkt dort, dass ihr Zimmer anderweitig genutzt wird. Als sie ankommt steht plötzlich Dylan vor ihr. Doch das ist noch nicht alles, denn auch ihr Ex-Verlobter Adam taucht auf und Maddie erfährt, dass dieser nun mit ihrer Schwester verlobt ist. Doch die Entscheidung zwischen Liebe und Karriere steht auch noch aus und Maddie ist einfach hin- und hergerissen.


Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Der Schreibstil war toll und es war sehr gefühlvoll geschrieben. Ich habe sehr oft mitgefiebert, was ich sehr schön fand. Außerdem sind viele unerwartete Dinge passiert, mit denen ich so nicht gerechnet habe. Vieles kommt unerwartet, wodurch das Buch immer spannend bleibt. Auch vor schwierigen Themen ist die Autorin nicht zurückgewichen, was nicht oft in Büchern vorkommt.
Die Protagonistin mochte ich auch sehr gerne, auch wenn sie nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen hat.
Ich kann das Buch jedem ans Herz legen, der eine aufregende und schöne Liebesgeschichte mag. Auch für Primaballerinas ist dieses Buch wirklich toll, wobei das Thema aber nicht dominant ist. Wer sich also gar nicht dafür interessiert, sollte das Buch trotzdem lesen, weil es einfach eine tolle Geschichte ist.

Veröffentlicht am 03.04.2021

Ein schöner Abschluss der Reihe

Fight for Forever
0

In Band 3 geht es um Gabriel, der gelernt hat, dass man das beschützen muss, was einem in der Welt am meisten bedeutet. Das mit Scarlett hätte er sich nie zu träumen gewagt. Er weiß, dass er sie nicht ...

In Band 3 geht es um Gabriel, der gelernt hat, dass man das beschützen muss, was einem in der Welt am meisten bedeutet. Das mit Scarlett hätte er sich nie zu träumen gewagt. Er weiß, dass er sie nicht verlieren darf und als seine Vergangenheit versucht ihn einzuholen, weiß, dass genau ihre Liebe auf dem Spiel steht. Deshalb bereitet er sich für den Kampf vor, der über ihr gemeinsames Glück entscheidet.

Meiner Meinung nach ist es wieder ein sehr schönes Buch für Zwischendurch. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar. Was mir nicht so gut gefallen hat, ist dass es sich teilweise so angefühlt hat, als wäre es in die Länge gezogen. Es war nicht langatmig, aber trotzdem hatte ich das Gefühl. Es passieren dann aber unerwartet etwas Unerwartetes, was mich sehr gefreut hat. Das Ende kann man sich aber trotzdem denken, auch wenn man es vielleicht kurz anzweifelt. Es bleibt jederzeit spannen und die Charaktere werden immer toller. Man muss sie einfach mögen. Was auch gut war, sind die Gefühle. Sie wurden toll rübergebracht und es gibt die ein oder andere Stelle, an der man mitfiebert und selbst ganz aufgeregt ist, ob das was man erwartet auch so passiert.

Insgesamt ist es eine gute Reihe für Zwischendurch, was man auch in stressigen Zeiten lesen kann. Wer Band 1 und 2 mochte, sollte auf jeden Fall nicht auf Band 3 verzichten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2021

Ein gelungener zweiter Band. Eine tolle Reihe für zwischendurch!

House of Scarlett
0

In Band 2 geht es weiter mit Legend und Scarlett. Er ist auf ihre Hilfe angewiesen, was er nie gedacht hätte. Er hat eine Abmachung mit ihr getroffen, doch ihre Geschäftsbeziehung geht schnell über das ...

In Band 2 geht es weiter mit Legend und Scarlett. Er ist auf ihre Hilfe angewiesen, was er nie gedacht hätte. Er hat eine Abmachung mit ihr getroffen, doch ihre Geschäftsbeziehung geht schnell über das geschäftliche hinaus. Jeder Kuss und jede Berührung rührt etwas in Legend, das er noch nie vorher für einen Menschen empfunden hat. Doch er darf sich nicht auf sie einlassen und doch verkörpert sie alles, was er abgrundtief verabscheut. Scarlett war ebenfalls nicht darauf vorbereitet, wie sich ihr eigenes Leben verändert und auch nicht auf den Mann, der sich hinter dem Empfang des Legends befindet.


Der 2. Band der Reihe hat mir etwas besser gefallen, als Band 2. Der Schreibstil war wieder sehr gut und man fliegt über die Seiten ohne etwas zu verpassen. Es ist auf jeden Fall ein schönes Buch zum Entspannen und somit auch für stressigere Zeiten gut geeignet. Dazu kommt, dass die Kapitel alle recht kurz sind, weshalb man auch zwischendurch in kleinen Pausen etwas lesen kann. Die Geschichte wurde nicht langweilig und es ist immer was passiert. Die heißen und die normalen Szenen sind sehr ausgeglichen, was die Geschichte sehr angenehm macht. Auch die Charaktere muss man in diesem Buch einfach mögen. Ihre Handlungen sind nachvollziehbar und gesamt war es sehr realistisch. Das Buch endet mit einem Cliffhänger, sodass man Band 3 ebenfalls lesen sollte, wenn einem die zwei bisherigen Bücher mochte. Ich werde es auf jeden Fall lesen und die Reihe somit beenden. Was ich auch schön finde ist, dass es eine Reihe ist, in der es in allen Büchern um dieselben Protagonisten geht. Dadurch bekommen diese mehr Tiefe und man kann sich viel besser mit ihnen identifizieren und mit ihnen mitfühlen.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Band 1 bereits gelesen und gemocht hat. Die Reihe kann ich jedem empfehlen, der eine schöne Geschichte für zwischendurch sucht, die aber nicht langweilig wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere