Profilbild von booktreasuresau

booktreasuresau

Lesejury Profi
offline

booktreasuresau ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit booktreasuresau über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2017

Ich liebe diese Reihe!

Spinnenbeute
0

Meinung:

Die Cover passen wieder perfekt zum Rest der Reihe und wie bereits erwähnt, gefallen mir die schwarzen um Welten besser als die weißen.

Auch diesmal konnte mich die Sprecherin Tanja Fornaro ...

Meinung:

Die Cover passen wieder perfekt zum Rest der Reihe und wie bereits erwähnt, gefallen mir die schwarzen um Welten besser als die weißen.

Auch diesmal konnte mich die Sprecherin Tanja Fornaro wieder absolut von sich überzeugen. Ich kann mir keine bessere Stimme für Gin vorstellen! Der Akzent von Tanja ist genau das, was man sich unter der heißen Protagonistin vorstellt. Die Sprecherin setzt gekonnt an bestimmten Stellen Sprechpausen ein und erhöht bzw. verlangsamt das Sprechtempo passend zur Situation.

Man trifft auf altbekannte Charaktere, die auch in 'Spinnenfieber' und 'Spinnenbeute' wieder auf grandiose Art und Weise ihre jeweilige Rolle einnehmen.

Natürlich trifft man auf Gin, Fynn und Owen. Aber auch Sophia und Jojo, sowie Gin's Schwester Bria sind mittlerweile unverzichtbar geworden. Doch auch die bösartige Mab und ihre Handlanger gehen vollkommen in ihren Rollen auf und sind mehr präsent denn je.

Der Verlauf der Handlung ist unausweichlich und doch völlig überraschend. Durch perfekt ausgearbeitete Details, faszinierende Kämpfe und das Spiel mit den Gefühlen der Zuhörer entsteht eine unvergessliche Geschichte. Hier hat Jennifer Estep wieder ihr Können unter Beweis gestellt und mich davon überzeugt, dass sie eine atemberaubende Autorin ist.

Fazit:

Meiner Meinung nach ist die Story rund um Gin Blanco und ihr abenteuerreiches Leben ein absolutes Muss. Man kann sich super in die spannende und mitreißende Geschichte hinein versetzen und während des Zuhörens taucht man immer mehr in eine fremde, magische Welt ein.

Veröffentlicht am 20.07.2017

eine tolle Geschichte, in der ich mich verlieren konnte

Verhängnisvolles Erwachen
0

Meinung:

Da ich Wölfe abgöttisch liebe, wurde ich von diesem Cover geradezu magisch angezogen! Ich finde es wahnsinnig schön!

Die Autorin Jennifer Dellerman hat definitiv einen flüssigen und mitreißenden ...

Meinung:

Da ich Wölfe abgöttisch liebe, wurde ich von diesem Cover geradezu magisch angezogen! Ich finde es wahnsinnig schön!

Die Autorin Jennifer Dellerman hat definitiv einen flüssigen und mitreißenden Schreibstil.
Leider kamen einige Rechtschreib- und Grammatikfehler in diesem Buch vor und da bin ich wirklich extem pingelig. Das ist aber auch so ziemlich der einzige Punkt, den ich bemängeln kann.

Die Handlung der Geschichte fand ich wirklich spannend und es geht verdammt heiß her!

Die Autorin hat sich unheimlich tolle Charaktere einfallen lassen.
Da wäre Tess Gentry. Die Tochter eines Werwolfs, die allerdings am liebsten leugnen würde, dass es die Wandler überhaupt gibt, da sie der Meinung ist, dass diese sowieso nur triebgesteuerte Machos ohne Gefühle sind.

Und dann gibt es da natürlich auch noch Caleb Bennett. Man muss diesen unheimlich attraktiven, leidenschaftlichen und gefühlvollen Sheriff - und Werwolf - einfach ganz schnell ins Herz schließen. Er ist genial!

Bei diesen beiden Protagonisten ist eine actionreiche Story vorprogrammiert.

Welche gefährlichen Abenteuer diese beiden allerdings erleben und auf welche andere Charaktere sie dabei treffen müsst ihr allerdings selbst herausfinden!
Fazit:

Meiner Meinung nach lohnt es sich auf jeden Fall diese Geschichte zu lesen und sich in der Geschichte zu verlieren.
Ich für meinen Teil freue mich schon sehr auf Teil 2 dieser Reihe - 'Brennende Versuchung' - der am 06.09.2016 erschienen ist.

Veröffentlicht am 20.07.2017

Eine neue Idee, die mich davon getragen hat

Goddess of Poison - Tödliche Berührung (Tödlich 1)
0

Meinung:

Das faszinierende Cover von diesem Buch ist mir sofort ins Auge gesprungen und da ich ja bekanntlich ein absoluter Coverlover bin musste ich dieses Werk daher natürlich unbedingt haben.

Der ...

Meinung:

Das faszinierende Cover von diesem Buch ist mir sofort ins Auge gesprungen und da ich ja bekanntlich ein absoluter Coverlover bin musste ich dieses Werk daher natürlich unbedingt haben.

Der wahnsinnig spannende Schreibstil der Autorin Melinda Salisbury hat mich definitiv überzeugt. Die Fülle an Details in 'Goddess of Poison - Tödliche Berührung' ist genau richtig gestaltet. Genug, um sich die Personen und die Szenen genau vorstellen zu können und doch nicht so viel, dass es langweilig wird und man seine Fantasie nicht mehr einsetzen muss.

Nachdem ich einmal angefangen hatte zu lesen, ist es mir unheimlich schwer gefallen, dieses Buch überhaupt wieder weg zu legen. Die Story an sich hat mich sofort mitgerissen, da sie sehr fesselnd, spannend und actionreich geschrieben ist. Auch wird man als Leser definitiv ordentlich überrascht.

Man durchlebt beim Lesen Freundschaft und Liebe, aber auch Angst, Schrecken, Trauer, Wut, Verzweiflung und Selbstzweifel.

Die Protagonistin Twylla ist wundervoll. Sie ist die 'Gottgleiche Daunen'. Ihre Berührung ist tödlich was dazu führt, dass sie von allen außer der königlichen Familie gefürchtet wird. Twylla hat kein einfaches Schicksal und genießt auch in keinster Weise was sie ist und welche Aufgabe ihre Bestimmung ist.

Sie führt ein einsames Leben umgeben von vielen Menschen in einem Schloss und doch hat sie niemanden. Und das, obwohl sie die Verlobte von Prinz Merek ist. Doch lieben sie sich auch?

Und welche Rolle spielt Lief, der neue Wächter an der Seite der 'Gottgleichen Daunen', in dieser Geschichte?

Schließt euch Twylla bei ihrem großen Abenteuer an und findet heraus, welche Überraschungen die Autorin sonst noch so in dieses Werk eingebaut hat!

Fazit:

'Goddess of Poison - Tödliche Berührung' ist ein wahnsinnig tolles Buch. Ich würde es jedem empfehlen, der sich gerne auf neue Ideen einlässt und sich in einer mitreißenden Geschichte verlieren will.

Ich hoffe, dass auf dieses Werk noch ganz viele weitere Bücher dieser talentierten Autorin folgen werden!

Veröffentlicht am 20.07.2017

Eine Story, die mich mit Witz und Charme überzeugt hat

Plötzlich Banshee
0

Meinung:

Zuerst komme ich natürlich wieder zu dem ersten Eindruck des Buchs - das Cover. Dieses Cover sticht meiner Meinung nach sofort ins Auge und hat sofort mein Interesse geweckt. Es passt perfekt ...

Meinung:

Zuerst komme ich natürlich wieder zu dem ersten Eindruck des Buchs - das Cover. Dieses Cover sticht meiner Meinung nach sofort ins Auge und hat sofort mein Interesse geweckt. Es passt perfekt zu der Geschichte und ist ein absoluter Blickfang.

Der Schreibstil der Autorin Nina MacKay ist sehr flüssig und unvergleichlich mitreißend. Ich habe wahnsinnig schnell in die Geschichte hinein gefunden und habe selten so viel beim Lesen gelacht, wie bei diesem Buch.

Die Geschichte an sich ist spannend, mitreißend, emotional, witzig und vor allem voller Überraschungen. Es ist eine leichte Lektüre, in die man sich ganz schnell einfindet und die ein Lächeln auf meinen Lippen hinterlassen hat.

Die Charaktere in diesem Buch sind grandios. Da wäre Alana, die absolut sympathische und tollpatschige Banshee, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Und da ich selbst ein ziemlicher Tollpatsch bin liebe ich sie natürlich noch mehr. Sie ist liebenswürdig, witzig und klug. Kurz gesagt hat sie einfach eine Persönlichkeit, bei der man gar nicht anders kann als sie zu mögen.

Dann ist da noch Clay, Alanas bester Freund und auch ihn hab ich direkt lieb gewonnen. Die beiden sind einfach unzertrennlich und das seit Kindesbeinen. Alana und Clay sind ein großartiges Team und eine Freundschaft wie ihre kann man sich im Leben nur wünschen.

Natürlich trifft man auch noch auf einige andere Charaktere. Unter anderem auf einen heißen Detective namens Dylan. Er kreuzt Alanas Weg weitaus öfter als ihr lieb ist und vor allem in den unmöglichsten Situationen.

Wie Alana, Clay, Dylan und all die anderen wundervollen Charaktere in Verbindung stehen und warum Clay und Dylan sich absolut nicht ausstehen können findet ihr am besten selbst heraus, indem ihr euch auf dieses Buch stürzt und euch einfach von dieser grandiosen Geschichte gefangen nehmen lasst.

Fazit:

'Plötzlich Banshee' gehört für mich definitiv zu meinen Jahreshighlights 2016 und ich weiß jetzt schon, dass ich es mit Sicherheit wieder lesen werde. Der Autorin ist mit diesem Buch ein geniales Werk gelungen, das ich an einem Abend verschlungen habe. Ich freue mich schon unheimlich darauf, weitere Bücher dieser Autorin zu lesen.

Veröffentlicht am 20.07.2017

Eine wundervolle, schaurige Geschichte

Seelenlos
0

Meinung:

Ich habe das Cover gesehen und mich sofort verliebt. Ich finde es sehr geheimnisvoll und liebe die dunklen Farben. Dieses Cover spiegelt die Geschichte im Buch super wider. Auch die Innengestaltung ...

Meinung:

Ich habe das Cover gesehen und mich sofort verliebt. Ich finde es sehr geheimnisvoll und liebe die dunklen Farben. Dieses Cover spiegelt die Geschichte im Buch super wider. Auch die Innengestaltung von 'Seelenlos' ist wahnsinnig schön.

Der Schreibstil der Autorin - Janine Wilk - ist sehr flüssig, bildlich und spannend. Der Plot ist meiner Meinung nach sehr gut ausgearbeitet und die Autorin hat wirklich hervorragend recherchiert was die örtlichen Begebenheiten und Sagen betrifft.

Janine hat in 'Seelenlos' fantastische Charaktere erschaffen. Zum Einen ist da natürlich Lucy, die Hauptprotagonistin. Sie ist ein aufgewecktes, manchmal freches Mädchen, das sich hinter ihrer emotionalen Mauer versteckt. Ich habe sie und ihre ganze Art sofort ins Herz geschlossen.

Dann trefft ihr auch noch auf Lucys beste Freundin Amelia. Die beiden sind unzertrennlich. Auch in den gruseligsten Momenten steht Amelia Lucy bei und das obwohl sie definitiv Angst hat. Amelia ist für mich ein wissbegieriges, auffallendes Mädchen, das man einfach gern haben muss.

Und dann ist da natürlich noch der Bösewicht, der in dieser Geschichte einfach nicht fehlen darf. Allerdings müsst ihr selbst herausfinden wer er ist und warum er tut was er eben tut. Aber macht euch auf einige Gruselmomente und Überraschungseffekte gefasst, denn nichts ist wie es scheint!

Die Autorin hat es geschafft, mich mit der Handlung des Buches zu überraschen, denn zeitweise hatte ich das Gefühl, dass ich genau weiß was passieren wird und dann kam es jedoch ganz anders als erwartet. Sie hat mich also erfolgreich getäuscht und ich bin wirklich positiv von ihrem Buch überrascht.

Fazit:

Meiner Meinung nach passt 'Seelenlos' wahnsinnig gut zu der aktuellen Jahreszeit. Mich hat dieses Buch absolut überzeugt und es war trotz des absolut spannenden Schreibstils der Autorin eine leichte Lektüre für mich. Dieses Werk ist absolut lesenswert und ich freue mich schon darauf, noch viele weitere Bücher der Autorin zu lesen.