Platzhalter für Profilbild

buchandbooks

Lesejury-Mitglied
offline

buchandbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buchandbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.09.2022

Heldin oder Serienmörderin?

Die versteckte Apotheke
0

Die Geschichte wird in dem Buchtitel aufgegriffen. Zusammen mit dem Fläschchen auf dunklem Hintergrund und den auffälligen Blütenfarben ist das Buchcover ein echter Hingucker! Der alte Apothekenschwur ...

Die Geschichte wird in dem Buchtitel aufgegriffen. Zusammen mit dem Fläschchen auf dunklem Hintergrund und den auffälligen Blütenfarben ist das Buchcover ein echter Hingucker! Der alte Apothekenschwur auf den ersten und der Auszug der Arzneimittel auf den letzten Seiten verleihen der Geschichte einen besonderen Charme!

Das Fläschchen symbolisiert das Ende einer Suche und den Beginn einer Neuen. Es ist das Bindeglied zwischen den drei Protagonistinnen Nella, Eliza und Caroline.

Die versteckte Apotheke ist eine Geschichte über Frauen, die ihr eigenes Schicksal kontrollieren. Es gibt dunkle Aspekte in der Geschichte wie die Last der Geheimnisse und das destruktive Streben nach Rache. Aber es ist auch eine Geschichte der Hoffnung und der Art, wie Frauen einander schützen, ehren und befreien können, selbst wenn sie durch die Barriere der Zeit getrennt sind.

Sarah Penner’s Schreibstil ist locker und authentisch und lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Außerdem sind die historischen Rahmenbedingungen von der Autorin sehr gut recherchiert. Die Geschichte spielt in zwei Zeitebenen und wird von der jeweiligen Protagonistin in der Ich-Form erzählt. So konnte ich mich mit dem Strom der Handlung treiben lassen und bin in die Gedanken der Hauptfiguren versunken. Die Spannung baut sich kontinuierlich auf. Zum Ende, ergab sich für mich ein unvorhersehbarer Plot-Twist, der mich schockiert hat.

Vor allem bin ich von Nella und Elizas Geschichte begeistert. Dieses Buch transportierte mich ins alte London, in dunkle Gassen, geheime Gebäude, staubige Apothekerregale und lehrte über alte Heilmittel. Ich fand es toll, wie die Autorin das Leben der drei Frauen verflochten hat.

Und am Ende stellt man sich der moralischen Frage: ist Nella eine Heldin oder Serienmörderin?

Ich liebe es, wie dunkel und clever das Buch geschrieben ist und obwohl es keine Fantasy-Elemente im Buch gibt, fühlt es sich wie eine magische Lektüre an. Es ist so spannend geschrieben und ein Buch, das mich von der ersten Seite an süchtig gemacht hat. Definitiv eines meiner Jahreshighlights!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.11.2022

emotional, tiefgründig und romantisch

Rise and Fall (Faith-Reihe 1)
0

Wow was für ein Buch! Ich bin hin und weg von Sky und Carter’s Geschichte. Dieses Buch ist voll von Schicksalsschlägen. Und manchmal hat das Leben schon eine verdammt merkwürdige Art und Weise zu testen, ...

Wow was für ein Buch! Ich bin hin und weg von Sky und Carter’s Geschichte. Dieses Buch ist voll von Schicksalsschlägen. Und manchmal hat das Leben schon eine verdammt merkwürdige Art und Weise zu testen, wie viel ein Mensch ertragen kann.


Bereits der Einstieg in die Geschichte ist schon sehr emotional und mit ihrem Schreibstil setzt die Autorin das ganze Buch über diese Emotionen perfekt ins Szene. Ich habe alle Gefühle durchlebt. Ich war verliebt, ich war verletzt, habe gelacht und geweint. Bin gefallen und mit den Protagonisten wieder aufgestanden. Es war einfach verrückt. Die abwechselnde Erzählsicht verstärkt diese Gefühle noch mehr.


Es ist zwar eine Friends-to-Lovers-Story, aber irgendwie ist die Geschichte von Carter und Sky mehr als nur das. Es sind wieder einmal die Charaktere die mich beeindruckt haben


Besonders Sky. Was sie in diesem Buch durchlebt ist fern von gut und böse. Sie durchlebt so viele schwierige Situationen (auf die ich hier aufgrund Spoiler nicht eingehen möchte) und trotzdem lässt sie sich nicht unterkriegen. Sie versucht immer das Gute im Leben zu sehen und in jeder Situation optimistisch zu bleiben. Selbst dem Leben vor ihrem schweren Unfall trauert sie nicht hinterher und dafür bewundere ich sie sehr.


Carter ist immer gut gelaunt und nach außen hin wirkt er - vor allem auf Fremde - meist wahnsinnig selbstbewusst und extrovertiert, aber im Grunde genommen hat er ständig Angst, nicht zu genügen. Schade, dass er Probleme damit hat, seinen Wert zu kennen. Dabei ist er so liebenswürdig und fürsorglich. Er würde alles für seine Familie tun - besonders für Sky. Für Carter ist Sky einfach perfekt. Sein ganzes Universum dreht sich nur um sie. Und jedes Mal wenn er ihre seine Greates Hits an ihrem Geburtstag aufgezählt hat bin ich geschmolzen.

Und ihre Geschichte Rund um das Semikolon ist das Einzigartigste und Bedeutendste was ich je gelesen habe! Wenn ihr das Buch ließt, wisst ihr was ich meine.


Selbst die Nebencharaktere verdienen es, dass ich mehr über sie schreibe, nur würde diese Rezension niemals enden. Zum Glück kann ich über Hazel in Satter and Shine bald ausführlich berichten.

Ein Herzensbuch, dass ich jedem empfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2022

spannende Story mit unerwarteten Wendungen

Book of Night
0

Die Idee der Schattenmagie hat mir sehr gut gefallen. In dieser Welt haben einige Menschen magische Schatten, andere nicht. Gloamisten können ihre Schatten manipulieren und als Waffen einsetzen, aber auf ...

Die Idee der Schattenmagie hat mir sehr gut gefallen. In dieser Welt haben einige Menschen magische Schatten, andere nicht. Gloamisten können ihre Schatten manipulieren und als Waffen einsetzen, aber auf der weniger gewalttätigen Seite kann man seinen Schatten auch so verändern, dass er Flügel oder einen Schwanz bekommt, die Leute tragen sie dann wie Accessoires. Und weil manche Menschen nicht in der Lage sind, ihre Schatten zu erwecken, sondern verzweifelt nach eigener Magie suchen, ist der Diebstahl und Verkauf von Schatten weit verbreitet.

Die Story von Book of Night ist wahnsinnig spannend zu verfolgen und es gibt einige unerwartete Wendungen. Zu Beginn wird man zwar mit vielen Infos und Begriffen überrollt, weshalb ich einige Zeit gebraucht habe um in die Geschichte rein zu finden. Dranbleiben lohnt sich hier auf jeden Fall, denn mit der Zeit wird man regelrecht in die Geschichte eingezogen.

Die Geschichte wird größtenteils aus Charlies Sicht in der Gegenwart erzählt. Hin und wieder gibt es Rückblicke in Charlies Vergangenheit und damit eine Erklärung, wie sie zur Diebin und Betrügerin geworden ist. Im späteren Verlauf bekommen wir auch einen Einblick in die Vorgeschichte von Charlie’s Freund Vince, die später sehr wichtig ist.

Die Figuren passen perfekt zu der düsteren Atmosphäre des Buches. Charlie ist eine Antiheldin wie sie im Buche steht und Vince bleibt bis zum Ende mysteriös.

Hᴏ̈ʀᴇʀʟᴇʙɴɪs: Vanida Karun leiht Book of Night ihre Stimme. Ich mochte ihre Betonungen und Lesetempo. Ihre Stimme ist sehr angenehm und sie konnte die einzelnen Figuren gut vertonen. Bei Charlie hätte ich mir aber gewünscht, dass man besser raushört wie selbstbewusst sie ist. Umso authentischer fand ich die Vertonung von Charlies Schwester Posey. Posey lispelt ein wenig und das hat Vanida Karum sehr gut rübergebracht.

Fᴀᴢɪᴛ: Ab einem gewissen Punkt konnte ich mit dem Hörbuch nicht mehr aufhören, weil es mich so sehr gefesselt hat. Die Wendungen waren genial und der Cliffhanger hat mich fertig gemacht. Ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.12.2022

berührende Geschichte mit perfekt unperfekten Charakteren

The Way I Break
0

Ich habe mich sehr darauf gefreut „The Way I Break“ zu lesen, da der Klappentext super interessant klang. Hinzu kommt noch dieses wunderschöne Cover! Das Setting rund um Goldbridge hat mir auch gut gefallen. ...

Ich habe mich sehr darauf gefreut „The Way I Break“ zu lesen, da der Klappentext super interessant klang. Hinzu kommt noch dieses wunderschöne Cover! Das Setting rund um Goldbridge hat mir auch gut gefallen.

Der Schreibstil von Nena Tramountani ist sehr angenehm, flüssig und detailreich. Man kommt mit dem Lesen zügig voran, da schnell ein Lesefluss entsteht. Von der Thematik her ist das Buch nicht ganz einfach, hier sollte vorher die Triggerwarnungen gelesen werden. Ingesamt hat die Autorin die schweren Themen authentisch in die Story eingebaut. Die Kochthematik kam meiner Meinung nach auch nicht zu kurz.

Zu Beginn mochte ich Victoria sehr. Sie ist so mutig, ihr gesamtes Leben hinter sich zu lassen. Alles an ihr wirkte zu Beginn sympathisch auf mich. Doch sie ist eine Protagonistin, mit einem komplexen Charakter. Sie muss über alles die Kontrolle haben. Beim Lesen erfährt man dann Stück für Stück warum das so ist und womit genau Victoria zu kämpfen hat. Man kann erahnen, dass es traumatisierende Ereignisse gewesen sein müssen, denn Tori leidet zudem unter unberechenbaren Panikattacken. Durch ihrer Eigenarten hatte ich meine Schwierigkeiten sie immer zu mögen. Denn ihren Kontrollwahn und Verhaltensweise bekam besonders Julian zu spüren. Ich fand es etwas problematisch, dass er immer für Victoria zurückstecken musste. Weil Julian eigentlich wirklich toll war. Er ist ein Good-Guy und immer so süß und verständnisvoll. Er versucht es allen recht zu machen, vergisst dabei aber oft an sich selbst zu denken. Aber irgendwie macht genau das auch Victoria und Julian aus. Sie sind beide nicht perfekt. Die Autorin hat beide Charaktere tiefgründig ausgearbeitet und durch ihre wechselnden Perspektiven waren ihre Gedanken und Gefühle gut deutlich.

Besonders die Vorgeschichten von Victoria fand ich dann echt krass, weshalb mich das Buch so etwa auf die letzten 100 Seiten doch noch gepackt hat. Da ging das Buch dann weg wie nichts. Ich freue mich bereits auch auf Band 2, da Band 1 aus so vielen Anspielungen zu Band 2 bestand. Ich muss endlich erfahren was mit Alexis und Echo passiert ist.


Fazit:
Es ist definitiv keine leichte Kost, die einem beim Lesen dieses Buches erwartet, aber es ist dennoch eine berührende Geschichte mit perfekt unperfekten Charakteren und einem Setting zum verlieben!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2022

episches Finale

Fuck Shame (Fuck-Perfection-Reihe 4)
0

Holy shit war das ein Finale! Fuck Shame ist das letzte Band der Fuck-Perfection-Reihe und Nick und Kalea sind sozusagen das Sahnehäubchen auf der Torte. Endlich erfahren wir die mysteriöse Geschichte ...

Holy shit war das ein Finale! Fuck Shame ist das letzte Band der Fuck-Perfection-Reihe und Nick und Kalea sind sozusagen das Sahnehäubchen auf der Torte. Endlich erfahren wir die mysteriöse Geschichte rund um Papa Bär Nick. Der Koloss von einem Mann, mit Gemüt so sanft wie Zuckerwatte auf einem Jahrmarkt und den freundlichen schwarzen Knopfaugen hat eine Vergangenheit von denen seine Freunde keinen blassen Schimmer haben.



Wer M.J.’s Bücher kennt weiß, dass neben Romantik der Crime-Faktor im Fokus steht. Deswegen kann sich der Leser drauf gefasst machen, dass Kalea, Nick, C.J. und David nicht einfach so ein schönes Thanks Giving miteinander feiern. Wie immer startet der Prolog mysteriös aus der Sicht einer unbekannten Person und von Kapitel zu Kapitel rätselt man wer hinter dieser Person steckt während parallel Kalea und Nick’s Leben einmal komplett auf den Kopf gestellt wird. Dabei kommt die Clique in die eine oder andere gefährliche Situation und Stück für Stück kommt Nick’s Vergangenheit dabei ans Licht. Und als es dann soweit war habe, hat es mir den Atem verschlagen. Ihr seht, M.J. schafft es immer wieder mich sprachlos zu machen. Mit ihrem Schreibstil schockiert sie in einem Moment und im nächsten bringt sie mich zum Lachen (David ist einfach urkomisch). Als ob das nicht reicht setzt M.J. noch einen drauf und baut diesen genialen Plottwist ein mit dem man absolut nicht rechnet. Ich sag nur HEFTIG!


Fazit: Lest diese Reihe! Ich verspreche, es lohnt sich.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere