Platzhalter für Profilbild

buchfeemelanie

Lesejury Star
offline

buchfeemelanie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buchfeemelanie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.12.2017

Leben in Afrika

In Afrika war ich nie allein
0

Das Coverbild finde ich ansprechend uns sehr aussagekräftig.

Der Schreibstil ist altersgerecht, die Kapitel sind mittellang. Er ist oft sehr locker, fast schon plaudernd. Der Einstieg viel also sehr leicht.

Was ...

Das Coverbild finde ich ansprechend uns sehr aussagekräftig.

Der Schreibstil ist altersgerecht, die Kapitel sind mittellang. Er ist oft sehr locker, fast schon plaudernd. Der Einstieg viel also sehr leicht.

Was mir wirklich gut gefallen hat war, dass die Autorin die unterschiedlichen Kulturen bildhaft und oft amüsant dargestellt hat. So konnte man einen  guten Einblick in den Alltag im afrikanischen Leben erhalten. Dies gefällt sicherlich dem lesenden Kind und auch ich als Erwachsener musste dann wirklich schmunzeln. So lernt man dann doch etwas dazu und wird gut unterhalten.

Was mir allerdings nicht gefallen hat und ich sehr verwirrend fand waren die unterschiedlichen Fahrten zu den Orten. Hier kam selbst ich nicht immer hinterher und irgendwann war es mir dann egal. Das war nicht so durchschaubar.

Veröffentlicht am 25.07.2021

teilweise langatmig

Die Schlotterbeck-Chroniken
0

Das Buchcover gefällt mir gut. Ich fand die Beschreibung des Inhalts sehr lustig und war gespannt auf das Buch.

Der Schreibstil ist gut zu lesen und die Kapitel haben eine gute Länge. Ich bin schnell ...

Das Buchcover gefällt mir gut. Ich fand die Beschreibung des Inhalts sehr lustig und war gespannt auf das Buch.

Der Schreibstil ist gut zu lesen und die Kapitel haben eine gute Länge. Ich bin schnell in das Buch hineingekommen. Es war sehr oft amüsant geschrieben und die einzelnen Ideen für Begriffe fand ich gut. Julius war mir zu Beginn direkt recht sympathisch. Seine Fledermaus, Flap, fand ich ganz toll.

Die Idee, dass dieser Junge jetzt mal aus sich raus kommen und Freunde finden soll fand ich auch gut. Und so Begann das Abenteuer. Zu Beginn hat mir seine Reise gut gefallen. Gerade sein erster Freund hat mir leid getan. Leider muss ich sagen, dass ich es dann doch leider abfallend spannend fand. ich habe mir viele Abenteuer erhofft. Mir waren die einzelnen ( und es waren nicht so viele wie erwünscht) dafür dann leider zu lang; sodass es teilweise langatmig bis langweilig wurde.



Daher kann ich nur 3 Sterne vergeben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.07.2021

3Sterne

Feuer in der Hafenstadt
0

Ich bin immer wieder gespannt, neue Autoren kennen zu lernen.

Das Buch begann direkt schon richtig spannend. Kapitän Hauke hatte es nicht leicht und wird von seinem schlechten Gewissen verfolgt. Er war ...

Ich bin immer wieder gespannt, neue Autoren kennen zu lernen.

Das Buch begann direkt schon richtig spannend. Kapitän Hauke hatte es nicht leicht und wird von seinem schlechten Gewissen verfolgt. Er war mir direkt mit seiner durchdachten Art sympathisch. Er ist klug und mutig und lässt sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Aber auch Sophie hat mir als handelnde Figur gefallen.

Die Atmosphäre war gut spürbar beschrieben. Ich mag das Meer und konnte mir die Bedrohung an Bord und das Leben am Wasser gut vorstellen. Es sind auch spannende Zeiten mit der Gründung der Fischerei, zu der das Buch spielt.

Leider hatte ich zwischendurch leichte Schwierigkeiten, die Personen mit ihren offenen und verborgenen Absichten auseinander zu halten. Ich fand es zwischendurch für mich auch etwas zu langatmig, sodass ich mir mehr Spannung gewünscht hätte.

Mit Hauke wurde eine interessante Figur geschaffen, die sich sicherlich noch weiterentwickeln wird.

Leider gibt es dann aber doch nur gute 3 Sterne von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.05.2021

3 Sterne

Nachrichten von Männern
0

Ich war gespannt auf dieses Buch. denn ich habe mir erhofft, viele neue Erkenntnisse zu erhalten.

Zuerst einmal zum Schreibstil: Dieser ist humorvoll geschrieben - und mein Humor ist nicht so leicht ...

Ich war gespannt auf dieses Buch. denn ich habe mir erhofft, viele neue Erkenntnisse zu erhalten.

Zuerst einmal zum Schreibstil: Dieser ist humorvoll geschrieben - und mein Humor ist nicht so leicht zu treffen. Die einzelnen Abschnitte bzw. Charaktere sind nicht zu lange. Zu beginn gibt es Textbeispiele. Hier habe ich manchmal den Sinn nicht so ganz verstanden.

Die Charaktere sind teilweise gut geschrieben und ich habe mich auch widergefunden. Jedoch empfand ich nicht alles als einzelne Beschreibung notwendig. Irgendwann war die Luft bei mir auch ein bisschen raus.

Ich habe dann doch mehr neue Erkenntnisse erwartet - wirklich viel (außer Unterhaltung) hat mir das Buch dann leider nicht gebracht. Daher vergebe ich 3 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.05.2021

3 Sterne

Kind Nr. 95
0

Der Schreibstil ist okay. Mir hat besonders der Beginn und das Ende des Buches gefallen. Gerade die ersten Eindrücke von dem neuen Leben in dem unbekannten Land waren interessant. Ebenfalls hat mich die ...

Der Schreibstil ist okay. Mir hat besonders der Beginn und das Ende des Buches gefallen. Gerade die ersten Eindrücke von dem neuen Leben in dem unbekannten Land waren interessant. Ebenfalls hat mich die Ankunft in Namibia mit den kulturellen Unterschieden sehr berührt.

Den Großteil in der Mitte fand ich stellenweise etwas langatmig. Hier hätte ich mir einen lockeren Schreibstil gewünscht, sodass es einfacher voran geht. Aber auch hier war nicht alles nur mittelmäßig. Gerade auch den aufkeimenden Fremdenhass fand ich spannend. Hier hätte ich gerne mehr gelesen.

Ich weiß nicht, ob ich finde, dass Lucia Glück hatte. Sicherlich ist sie der Gefahr und dem Hunger entkommen, doch hat man deutlich die Entwurzelung gespürt. Da hat sie mir schon leid getan. Auch das die Kinder so auf Krieg getrimmt werden war mir fremd. Ebenso, dass die Mutter doch distanziert wirkt und es scheint, als hätte sie wenig Interesse an ihrem Kind - das kann ich nicht verstehen.



Ich vergebe durchschnittliche 3 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere