Platzhalter für Profilbild

buecher_hai

aktives Lesejury-Mitglied
offline

buecher_hai ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buecher_hai über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.10.2021

sehr speziell

Sag die Wahrheit, auch wenn deine Stimme zittert
0

Fangen wir mit dem cover an, das sagt alles soweit aus worum es in dem Buch geht. Schlicht und Aussagekräftig, nicht zu viel und nur das Wesentliche. Ebenso kann ich den Titel nur bestätigen, es sagt auch ...

Fangen wir mit dem cover an, das sagt alles soweit aus worum es in dem Buch geht. Schlicht und Aussagekräftig, nicht zu viel und nur das Wesentliche. Ebenso kann ich den Titel nur bestätigen, es sagt auch da alles aus worum es in dem Buch geht. Über ein sehr ernstes Thema welches ich persönlich sehr faszinierend finde.

Kommen wir zu dem Inhalt, das Buch spricht Dinge an die echt heftig sind, der Inhalt ist definitiv nicht für schwache Nerven gemacht. Das Buch hinterlässt Gedanken und schleicht sich auch noch Tage danach in den Kopf. Das Buch ist heftig, erschreckend und gut. Es ist ein wichtiges Buch wie ich persönlich finde.. Die Frau um die es in diesem Buch geht ist mega, Sie heißt Daphne Galizia und leider nicht mehr am Leben, wobei Ihre Aufzeichnungen vieles zum Vorschein bringen was echt "krass" ist. Aufschlussreich. Leider ist sie zu früh gestorben, wer weiß was sie vielleicht noch herausgefunden hätte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2021

habe mehr erwartet

Die Stimme
0

Das Buch war ganz okay. Leider war es nichts neues und dadurch auch sehr vorhersehbar. Die Charaktere waren soweit gut beschrieben, ich hab sie gemocht und auch der schreibstil war soweit gut. Die Kapitel ...

Das Buch war ganz okay. Leider war es nichts neues und dadurch auch sehr vorhersehbar. Die Charaktere waren soweit gut beschrieben, ich hab sie gemocht und auch der schreibstil war soweit gut. Die Kapitel waren gut unterteilt und waren nicht so lang.. jedoch hat mir das gewisse etwas gefehlt. Es war oft sehr langweilig, dennoch war es halt ganz okay.

Zum cover würde ich schon sagen das es gut zum Buch passt.
Es ist düster und spricht mit dem Titel für sich.
Der Klappentext sagt im wesentlichen alles aus Worum es in den Buch geht.
Das Buch erinnert mich leider an diverse Andere Bücher die fast zur selben Zeit raus kamen. Und vieles kam mir leider zu bekannt vor als das ich sagen kann: "Das Buch wäre originell."

Im großen und ganzen ist das Buch okay. Es ist gut, aber auch nicht der totale Wahnsinn. Vielleicht sehe ich das aber alleine nur so, jedoch ist das meine Meinung ..

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2021

der erste Band war besser

QualityLand 2.0
0

Das Cover sieht so aus wie beim ersten Band, hat sich ja nicht viel geändert, auch nicht beim Titel, was ich persönlich nicht schlimm fand.

Am Anfang dachte ich auch noch okay, Kiki ihre Geschichte wird ...

Das Cover sieht so aus wie beim ersten Band, hat sich ja nicht viel geändert, auch nicht beim Titel, was ich persönlich nicht schlimm fand.

Am Anfang dachte ich auch noch okay, Kiki ihre Geschichte wird jetzt erzählt, im ersten Buch war sie ja auch schon eine Protagonistin und ich fand Sie da eigentlich noch recht symphatisch. Anders wie im zweiten Buch wo ich schnell von ihr genervt war und auch den Erzählstil eher nervig empfand als im ersten Band. Die Kapitel waren soweit wieder okay, der Schreibstil war im ersten Band schon ein Problem für mich welcher im zweiten Band aber wirklich so unangenehm für mich wurde das ich das Buch bei der Hälfte abgebrochen habe. Leider muss ich dazu sagen, ich hab mir wahrscheinlich zu viel von diesem Buch erhofft.

Ich kann also zum Inhalt nicht viel sagen da ich auch Ewigkeiten an der Hälfte hing und es einfach nicht ganz verstanden habe, da die Desinteresse so groß war..

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.10.2021

märchenhaft

Die Mitternachtsbibliothek
0

Das Cover passt ganz gut zum Inhalt der Geschichte, ein bisschen verträumt und wie der passende Titel auch schon sagt: Mitternacht.

Der Klappentext gibt auch sehr gut wieder worum es im Buch geht, und ...

Das Cover passt ganz gut zum Inhalt der Geschichte, ein bisschen verträumt und wie der passende Titel auch schon sagt: Mitternacht.

Der Klappentext gibt auch sehr gut wieder worum es im Buch geht, und zwar um Nora.

Nora ist mitten im Leben wo sie denkt: jetzt ist alles kacke, ich will nicht mehr und einen Fehler beginnt. Dieser Fehler wird wohl die größte Lehre ihres Lebens sein, sie bekommt immer mehr Leben vorgeschlagen, Traumleben die sich manchmal sogar als Albtraum entpuppen.

Die Idee hinter dem Buch liebe ich ja, alleine diese verschiedenen Leben zu sehen bringt einen selber sehr zum nachdenken.

Der Punkt dahinter ist einfach.. vielleicht ist unser Leben so unperfekt wie es zu sein scheint gar nicht so unperfekt sondern perfekt.
Das Buch ist nicht nur märchenhaft schön sondern lädt auch sehr zum nachdenken ein. Man sollte das Leben vielleicht nicht immer so verbissen sehen.

Mein Fazit zum Buch ist einfach, das Buch ist es Wert gelesen und geliebt zu werden. Das Buch hat so schöne und so traurige Momente, es erzählt wie das Leben halt so ist. Unperfekt perfekt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere