Profilbild von buecherschildkroete

buecherschildkroete

Lesejury Star
offline

buecherschildkroete ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buecherschildkroete über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.09.2022

Wenn die Liebe zueinander wächst

Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir
0

Ein wirklich sehr gelungener Auftakt einer neuen Buchreihe

Mir gefällt das Cover sehr gut. Es ist mir sofort ins Auge gefallen. Es wirkt auf mich sehr freundlich. Die schönen Blumen, das Foto des Paares, ...

Ein wirklich sehr gelungener Auftakt einer neuen Buchreihe

Mir gefällt das Cover sehr gut. Es ist mir sofort ins Auge gefallen. Es wirkt auf mich sehr freundlich. Die schönen Blumen, das Foto des Paares, der Herz inmitten des Holzes und der kleine Ausblick auf die Berge und den Fluss. Das Cover macht auf jeden Fall Lust darauf, sofort in das Buch einzutauchen und die Geschichte zu erfahren.

Oh, dieser Klappentext. Es ist traurig, was die beiden Kinder durchmachen müssen. Wie schrecklich muss es sein, wenn man in so jungen Jahren die Eltern verliert und dann mit der unbekannten Tante zusammenleben muss? Warum nur ist die Kleinstadt gegen May? Was hat sie getan? Und welche Mittel verwendet Cole um May loszuwerden?
Ich werde dann doch mal schnell nach Goodville reisen, um alles rauszufinden.

In diesem Buch kommen sehr viele verschiedene Charaktere vor. Manche haben nur einen klitzekleinen Auftritt, andere einen größeren. Von manch einer Person war ich sehr überrascht, da ich mir das Verhalten völlig anders vorgestellt habe. Aber es ist sehr schön, wenn man positiv überrascht wird. Die Charaktere werden sehr authentisch beschrieben, sodass ich mich sehr gut in sie hineinversetzen konnte.

Meine Meinung
„Lovely Hearts - Nur ein Lächeln von dir“ von Polly Harper aus dem Penguin Verlag ist ein wunderschönes Buch, dass sogar zu einem Jahreshighlight geworden ist. Der Schreibstil der Autorin ist sehr bildlich, angenehm leicht und flüssig zu lesen. Dadurch habe ich sofort in die Geschichte gefunden und konnte ihr sehr gut folgen. Das Buch hat mich teilweise so sehr ergriffen, dass ich es unmöglich aus der Hand legen konnte. Höchstens um ein Taschentuch zu nehmen.

Das Buch wird aus der Sicht von May und Cole geschrieben.

Das erste Aufeinandertreffen zwischen Cole und May läuft sofort aus dem Ruder. Cole macht May klar, dass er nicht so leicht aufgeben wird und versucht sie mit anderen Mitteln zu ködern. Doch geht er damit zu weit oder wird May früher oder später schwach werden. Schließlich ist sie eine freiheitsliebende Person und Goodville eine verschlafene Kleinstadt.

Cole ist eigentlich eine herzliche, sympathische und hilfsbereite Person, doch May gegenüber ist er eiskalt, absolut dreist, fies und direkt. Seine Gefühle senden ihm unterschiedliche Signale, die ihn total durcheinander bringen und überfordern.

May genießt eigentlich ihre Freiheit. Sie ist nie lange an einem Ort und überall auf der Welt unterwegs. Passt es da zu ihr, dass sie ihren Lebensstil für ihre Nichten aufgibt? May ist eine sehr starke, herzliche, freche und sehr souveräne junge Frau, die durch ihre Reisen viele Talente hat, die ihr zugutekommen.

Mein Fazit
Ich habe ein weiteres Jahreshighlight gefunden. „Lovely Hearts - Nur ein Lächeln von dir“ erhält von mir eine absolute Leseempfehlung. Ich habe es regelrecht verschlungen. Aber Achtung. Es gilt absoluter Taschentuchalarm.

Ich mochte May auf Anhieb. Sie war ihren Nichten gegenüber so lieb und herzlich, dass es mir das Herz gebrochen hat, wie mit ihr umgegangen wurde. Goodville hat sich von seiner schlechtesten Seite gezeigt, die es gab. So ein Verhalten hätte ich niemals für möglich gehalten. Gut nur, dass wenigstens Lauren und Nova May herzlich aufnehmen und jederzeit für sie da sind. Ich persönlich hätte es in Goodville garantiert nicht ausgehalten.
Es war so unglaublich, was May alles auf sich genommen hat, um die beiden Mädchen aus ihrer tiefen Trauer zu holen und ihnen zu zeigen, wie sehr sie die Beiden mag.

Doch nicht nur Cole, sondern auch Cathy hat May auf eine harte Probe gestellt und ihre komplette Wut an ihr ausgelassen. Ich konnte Cathy sehr gut verstehen. Schließlich sollte eine fremde Frau in Zukunft mit den beiden Kids zusammenleben, obwohl sie unbedingt bei Cole leben wollte. Zum Glück war Lilly recht schnell auf Mays Seite, sodass sie wenigstens das ein oder andere Mal einen kleinen Lichtblick hatte.

Chester mochte ich auch sehr. Er hatte sein Herz am rechten Fleck, auch wenn er zu Beginn etwas mürrisch war. Cole hingegen hätte ich zu Beginn am liebsten auf den Mond geschossen (milde ausgedrückt). Als ob er der Einzige war, der zwei Menschen verloren hat. Er hätte May erst einmal eine Chance geben und sich mit ihr zivilisiert unterhalten sollen. Dadurch wäre beiden bestimmt viel Ärger erspart geblieben.

„Lovely Hearts - Nur ein Lächeln von dir“ erhält von mir 5+ Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2022

Wenn der nächste Brief das wichtigste ist

PS: Du bist die Beste! (PS: Du bist die Beste! 1)
0

Zurück zur guten alten Zeit des Briefe schreiben

Mir ist dieses Cover sofort ins Auge gesprungen, wodurch ich mir unbedingt das Buch etwas genauer anschauen musste. Der komplette Buchdeckel ist so schön ...

Zurück zur guten alten Zeit des Briefe schreiben

Mir ist dieses Cover sofort ins Auge gesprungen, wodurch ich mir unbedingt das Buch etwas genauer anschauen musste. Der komplette Buchdeckel ist so schön bunt. Die vielen Briefmarken, die beiden Mädels und ihre Schlüssel, der Regen und die Herzen. Einfach alles harmoniert so toll miteinander. Mir gefällt die Schriftart des Titels auch sehr gut. So, als hätte es eine Jugendliche geschrieben. Ich finde das Cover auf jeden Fall absolut gelungen.

Der Klappentext hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen. Er lädt auf jeden Fall zum Lesen ein. Was wohl geschehen ist, dass Lore dieses schreckliche Verbot erhalten hat? Ich finde es toll, dass beide einen anderen Weg gefunden haben, um sich weiterhin auf den neuesten Stand ihres chaotischen, jungen Lebens zu bringen.
Ich freue mich schon sehr auf die Geschichte der beiden jungen Mädchen.

Die Charaktere in diesem Buch sind herrlich erfrischend, teilweise etwas verrückt und halt typische Teenager. Alle werden sehr authentisch beschrieben, wodurch sie auch vollkommen normal wirken. Aber auch die Erwachsenen werden sehr authentisch beschrieben. Es ist nicht alles heile Welt und zuhause hängt auch mal der Haussegen mehr als schief.

Meine Meinung
„PS: Du bist die Beste! (Band 1)“ von Natalie Buchholz aus dem arsEdition Verlag ist ein sehr tolles und modernes Buch. Der Schreibstil der Autorin ist altersgerecht und jugendlich. Er ist sehr verständlich (auch für die Erwachsenen unter uns 😉). Ich mag den Schreibstil, der in der Art eines Comis/Tagebuches/Graphic Novel geschrieben ist sehr. Die Geschichte ist unterhaltsam und etwas emotional. Natürlich darf auch das „Drama“ aus Sicht einer Jugendlichen nicht fehlen.
Natalie Buchholz hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefangen genommen und sehr gut unterhalten. Ich konnte mich in die beiden Mädchen hineinversetzen und habe sie auch verstehen können.

Auch sehr positiv zu erwähnen, sind die Illustrationen von Inka Vigh. Sie sind wunderschön, verspielt und mit viel Liebe gezeichnet worden. Es macht so viel Spaß sich die ganzen Illustrationen genau anzuschauen. Sie zaubern mir auch das ein oder andere mal ein Lächeln ins Gesicht oder lassen mich schmunzeln. Durch die Illustrationen wird das Buch noch lebendiger.

Da der Klappentext doch schon sehr ausführlich ist, möchte ich nicht mehr viel hinzufügen.

Lores Tag kann nur noch besser werden, oder ist Taupenkacke auf den Kopf noch zu toppen? Und wenn einem vom Schreiben eines Briefes die Hand abfällt, macht es das Ganze auch nicht besser.

Lore und Emma sind zwei liebeswerte junge Mädchen und Lores Verbot grenzt schon fast an einen Weltuntergang. Zumindest sieht Lore es so.

In den Briefen kann man sehr gut die entsprechenden Gefühle des jeweiligen Mädchens ausmachen. Die Briefe sind zwar immer lang, aber die angesprochenen Themen sind immer super auf den Punkt gebracht. Es wird nicht viel drumherum geredet oder erzählt.

Mein Fazit
Was für ein tolles Buch. Dafür gebe ich sehr gerne eine absolute Leseempfehlung. Beim Lesen wird jedes Mädchen viel Spaß haben. Langeweile wird ein absolutes Fremdwort sein.

Mir hat das Buch mit seinen tollen Illustrationen sehr gut gefallen. Ich habe es schnell durchgelesen und konnte es ehrlich gesagt nicht aus der Hand legen. Auch wenn es eher für meine Tochter gedacht ist, hatte ich trotzdem meinen Spaß beim Lesen.

Es hat mich teilweise wieder in meine Vergangenheit zurückversetzt, abgesehen von dem Multimediaproblem, die wir 1985(+) noch nicht kannten. Durch die ganzen „Probleme“, die so real wirken, sind mir meine von früher wieder eingefallen.

Ich mag es, dass zwei verschiedenen Schriftarten verwendet wurden, schließlich ist es auch im wahren Leben so. Ebenso gut fand ich die Sorgen und Nöte der Jugendlichen und Erwachsenen, die mit der Welt klar kommen müssen. Dadurch war die Geschichte sehr authentisch.

Ich wäre dann jetzt für Band 2 bereit. 😊

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2022

Eine Geschichte die sehr zu Herzen geht

The Moment I Lost You - Lost-Moments-Reihe, Band 1 (Intensive New-Adult-Romance, die unter die Haut geht)
0

Manchmal sieht die Liebe andere Wege vor

Welch ein tolles Cover. So schlicht, aber so schön. Die Farben und der Farbverlauf gefallen mir sehr gut. Es ist dezent und es macht Freude darin abzutauchen. ...

Manchmal sieht die Liebe andere Wege vor

Welch ein tolles Cover. So schlicht, aber so schön. Die Farben und der Farbverlauf gefallen mir sehr gut. Es ist dezent und es macht Freude darin abzutauchen. Es regt mich zum träumen an. Ein wirklich gelungenes Cover, das sehr gut zu dem Buch passt.

Mir geht der Klappentext jetzt schon zu Herzen. Woran Mias bester Freund wohl gestorben ist? Könnte ich dieser Person jemals in meinem Leben verzeihen? Wie werden Mia und Nathan ihre Wunden wirklich heilen können? Ich befürchte, dass ich das ein oder andere Taschentuch benötigen werde.
Ich freue mich schon auf einen tollen New Adult Roman.

In diesem Buch kommen sehr viele unterschiedliche Charaktere vor. Von einigen bin ich sehr überrascht worden. Ich hätte niemals mit dieser Wendung gerechnet. Andere hingegen haben sich so verhalten, wie ich es womöglich selbst getan hätte. Im Grunde genommen sind die Charaktere sehr authentisch beschrieben worden und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen.

Meine Meinung
„The Moment I Lost You (Lost-Moments-Reihe, 1)“ von Rebekka Weiler aus dem Ravensburger Verlag ist ein wunderschönes und zu Herzen gehendes Buch. Rebekkas Schreibstil ist sehr bildlich und gefühlvoll, sodass mich meine Gefühle immer wieder überwältigen. Das Buch ist sehr leicht und angenehm flüssig geschrieben, dass man nur so über die Seiten fliegt. Bereits von der ersten Seite an hatte Rebekka Weiler mich gefangen und bis zur letzten Seite auch nicht mehr losgelassen. Die Geschichte ist sehr emotional, gefühlvoll, dramatisch und ließ mich öfter als einmal über diese oder jene Situation nachdenken. Hier wird Freundschaft, Vergebung, Mut und Neuanfang sehr groß geschrieben. Aber auch die Verarbeitung der eigenen Trauer ist ein großes Thema, um das es in diesem Buch geht.

Das folgende Zitat hat mir die Tränen in die Augen getrieben und ich finde es unglaublich schön.
„Grüß mir die Sterne“

Mia ist seitdem sie ein kleines Mädchen war die beste Freundin von Brandt. Schnell haben sie herausgefunden, dass zwischen ihnen nie mehr als Freundschaft sein wird. Nichtsdestotrotz vermisst sie ihn auch nach vier Jahren immer noch so, als wäre er erst gestern gestorben.
Mia versucht seit dem Tod von Brandt stark zu sein, doch ihr Leben wurde komplett auf den Kopf gestellt. Nichts ist mehr so wie es war. Sie muss kämpfen. Doch können ihre Freunde und ihre Familie ihr dabei helfen oder muss sie den Kampf zurück in ihr altes Leben alleine austragen?

Auch Nathans Leben hat sich seit Brants Tod verändert. Auch nach seiner Strafe wird sein Leben in Freiheit nicht besser. Seine Schuldgefühle machen ihm das Leben schwer und er versagt sich alles positive zu sehen, bzw. zu akzeptieren. Aus welchem Grund ist er ausgerechnet in seine alte Heimat zurückgekehrt?

Doch nicht nur Nate bereitet Mia Probleme. Auch ihr Bruder Adam macht ihr große Sorgen.

Manchmal sieht das Leben einfach andere Wege für jemanden vor.

Mein Fazit
Achtung! Taschentuchalarm!! Ein sehr bewegender NA Roman, der von mir eine absolute Leseempfehlung erhält.

Schon der Prolog hat es in sich und trieb mir die Tränen in die Augen. Mein Gehirn läuft auf Hochtouren und grübelt darüber nach. Nach über das „Warum?“. Warum nur hat Nathan Brant das angetan?

Ich konnte sehr gut mit Mia fühlen. Ich weiß nicht, wie ich im wahren Leben an ihrer Stelle reagieren würde. Wäre ich so stark und würde erkennen, dass mir das vermeintlich falsche gut tut? Gut, das Mia in Dr. Sullivan eine so tolle Psychologin und mit ihrer Trauergruppe Glück hat und sich wohl gefühlt hat.

Doch auch Nathan hat mich sehr berührt. Eigentlich empfand ich seine Gefühle am stärksten. Wie schrecklich muss es sein, solche Schuldgefühle zu ertragen? Nathan war in meinen Augen der beste Charakter in dieser Geschichte und ich hätte gerne öfter Dinge aus seiner Sicht gelesen.
Ebenso sehr möchte ich Adam. Durch ihn kam etwas Abwechslung in Mias Leben. Aber auch ihre besten Freunde Sarah, Peter und Jack waren toll. Es ist schön zu sehen, dass man in schlechten Zeiten immer Freunde hat, die für einen da sind. Am süßesten fand ich natürlich Luna. Wenn ich könnte, hätte ich sie sofort adoptiert.

Alles in allem hat mir Rebekka Weiler mit ihrem Buch eine tolle Lesezeit beschert. Ich habe eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebt und konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen.

Ich freue mich schon sehr auf den 2. Band „The Moment You Found Me“, der am 15. Januar 2023 erscheinen soll.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2022

Ein toller Einstieg in eine neue Buchreihe

Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir. Wie alles beginnt.
0

Die Leseprobe macht Lust auf mehr

Mir ist das Cover sofort ins Auge gefallen. Ich finde, dass es durch die Blumen und die Fotos einen freundlich Eindruck macht. Dadurch musste ich mir natürlich auch sofort ...

Die Leseprobe macht Lust auf mehr

Mir ist das Cover sofort ins Auge gefallen. Ich finde, dass es durch die Blumen und die Fotos einen freundlich Eindruck macht. Dadurch musste ich mir natürlich auch sofort den Klappentext anschauen, der mir sehr gut gefallen hat, auch wenn ich mir schon vorstellen kann, dass ich wieder heulen muss.

Sehr gut finde ich die Vorstellung von einigen Charakteren sofort zu Beginn des Buches. Durch die ganzen Informationen werden die Personen sehr real und man erfährt schon einiges über sie.

"Lovely Hearts - Nur ein Lächeln von Dir" von Polly Harper aus dem Penguin Verlag hat mir von Beginn an gefallen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ich war sofort in der Geschichte gefangen und wollte wissen, wie das erste Zusammentreffen mit May, Cathy und Lilly abläuft. Aber auch wie schwer Cole May das Leben machen wird.

Die ersten 6 Kapitel haben mir schon sehr gut gefallen und ich muss unbedingt die Geschichte zu Ende lesen. Schließlich möchte ich wissen, wie es in Goodville weitergeht und ob May am Ende doch aufgeben wird.

„Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir. Wie alles beginnt. - Leseprobe“ erhält von mir 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.08.2022

Können die Freunde die Sabotage rückgängig machen??

Flüsterwald - Eine neue Bedrohung. Der verborgene Meisterschlüssel. Mit Farbschnitt nur in der 1. Auflage! (Flüsterwald, Staffel II, Bd. 1)
0

Die Abenteuer im Flüsterwald gehen weiter und machen Lust auf mehr.

Ich finde das neue Cover super. Es ist bis jetzt das schönste, dass der Flüsterwald hatte. Das Tor finde ich richtig cool und ich kann ...

Die Abenteuer im Flüsterwald gehen weiter und machen Lust auf mehr.

Ich finde das neue Cover super. Es ist bis jetzt das schönste, dass der Flüsterwald hatte. Das Tor finde ich richtig cool und ich kann mir gut vorstellen, dass man von dort aus einer magischen Welt bzw. aus anderen Flüsterwäldern kommt, total spannend. Am besten gefällt mir jedoch Ranis Blick. Er ist einfach herrlich. Dieses Cover passt hervorragend zu der Buchreihe.
Bei der ersten Auflage ist der Buchschnitt farbig und macht dadurch das Print zu einem Highlight. Ich bin wirklich sehr begeistert und freue mich, dass ich sofort zugeschlagen habe.

Wie sollte es auch anders sein, macht dieser Klappentext Lust darauf, sofort in die Geschichte einzutauchen und das Abenteuer mit der tollen Gruppe zu erleben. Wer wohl hinter der Sabotage steckt und wie sie zu ihrem Ziel gelangen bleibt abzuwarten. Ich frage mich natürlich auch, wie es in dem anderen Flüsterwald sein wird und ob sie neue Freunde kennenlernen werden.
Ich freue mich auf neue Abenteuer im Flüsterwald.

Die Hauptcharaktere konnten wir schon sehr gut kennenlernen. Inzwischen weiß man, wie jeder von ihnen tickt und wer wie mutig ist. Natürlich kommen auch in diesem Band einige Bösewichte und weitere freundliche Charaktere vor. Es macht Spaß alle kennenzulernen und zu hoffen, dass das Böse nicht gewinnt.

Meine Meinung
Wieder mal habe ich mich auf den neuen „Flüsterwald - Eine neue Bedrohung. Der verborgene Meisterschlüssel (Flüsterwald, Staffel II, Bd. 1)“ von Andreas Suchanek aus dem Ueberreuter Verlag gefreut und wurde nicht enttäuscht. Ich mag den Schreibstil weiterhin sehr. Er ist fesselnd, sehr bildlich, altersgerecht, flüssig und sehr angenehm zu lesen.
Aber auch die Illustrationen von Timo Grubing sind wieder sehr schön geworden. Damit meine ich natürlich nicht nur das tolle Cover, sondern auch die kleinen Zeichnungen zu jedem Kapitelbeginn.
Beides zusammen ergeben ein tolles Buch, dass nicht nur Kinder begeistert.

Vor Beginn der eigentlichen Geschichte, erhalten wir einen kleinen Rückblick über die erste Staffel des Flüsterwaldes (Band 1 – 4).

In diesem Band erfahren wir sehr schnell, wer hinter der Sabotage der Blinzelbahn steckt. Doch aus welchem Grund und was genau haben die Bösewichte vor? Nichtsdestotrotz ist die Spannung bis zur letzten Seite gegeben. Die Freunde erleben eine gefährliche Aufgabe nach der anderen. Sie müssen Rätsel lösen und sich gegenseitig unterstützen. Es ist temporeich und fesselnd.
Doch was wäre der Flüsterwald ohne neue Erfindungen oder Pülverchen des Professors.

Aber am besten liest ihr selber was es neues gibt.

Mein Fazit
Auch dieser 5. Band bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung. Ich liebe es in die Geschichten des Flüsterwaldes einzutauchen und zu erfahren, welches Abenteuer die Freunde als nächstes erleben.
Auch dieses Mal übertrifft Rani sich wieder selbst. Er ist so immun dagegen, zu erkennen, was richtig und was falsch ist. Ich mag es ja, dass er absolut keine Ironie versteht. Seine Meinungen und seine Argumente bringen jedes Mal ein Kopf schütteln hervor und zaubern mir zeitgleich ein Lächeln ins Gesicht. Felix und Ella schütteln nur noch den Kopf oder rollen mit den Augen. Die einzige, die sich an Ranis Kommentaren stört ist Felicitas.
Ich mag es sehr, wie die Freunde zusammenhalten, egal wie mutig man ist oder wie nervend jemand sein kann. Niemand wird ausgegrenzt. Dieser Zusammenhalt zeigt den jungen Leserinnen und Lesern, was wirklich wichtig ist.

Völlig überraschend fand ich Punchy. Mit diesem Geheimnis hätte ich niemals gerechnet.

Das Buch hat mir ein klitzekleines „Oh, schade“ entlockt. Ich hatte mich so darauf gefreut einen neuen Flüsterwald kennenzulernen, aber leider war es dafür wohl noch zu früh. Doch das ist jammern auf extrem hohen Niveau. Umso mehr freue ich mich auf den 6. Band und kann es kaum erwarten, wie es in den anderen Flüsterwäldern aussehen wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere