Profilbild von buecherzauberxy1

buecherzauberxy1

Lesejury-Mitglied
offline

buecherzauberxy1 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buecherzauberxy1 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2020

Der Kuss der Göttin

Der Kuss der Göttin
0

Finde deinen Seelenverwandten, deine ewige Liebe. Die 17-jährige Tavia ist ein Wunder: Sie hat als Einzige einen Flugzeugabsturz überlebt. Doch plötzlich hat sie Visionen von einem seltsam altertümlich ...

Finde deinen Seelenverwandten, deine ewige Liebe. Die 17-jährige Tavia ist ein Wunder: Sie hat als Einzige einen Flugzeugabsturz überlebt. Doch plötzlich hat sie Visionen von einem seltsam altertümlich wirkenden Jungen, der sie vor einer großen Gefahr warnt. Und bald wird sie von mysteriösen Männern verfolgt. Tavia flieht gemeinsam mit Benson, ihr einziger Vertrauter und gleichzeitig ihre große Liebe. Sie finden heraus, dass Tavia eine Göttin ist: Vor Urzeiten wurde sie dazu verdammt, immer wiedergeboren zu werden, immer auf der Suche nach ihrem Seelenpartner. Ihre Verfolger sind die Reduciata, die einen ewigen Kampf gegen die Götter führen. Und ihre einzige Hoffnung scheint Quinn zu sein, der Junge aus ihrer Vision.


Der Klappentext hatte mich richtig neugierig gemacht. Alles was mit Götter irgendwie Handelt muss ich lesen. So auch dieses Buch. Dieses Buch hat auch recht Stark angefangen. Doch leider hatte dies schnell nachgelassen. Die Handlungen zog sich unnötig in die länge. Wenn was passierte, passierte dafür auch sonst lange nichts mehr.

Der Schreibstil der Autorin war angenehm zu lesen. Er ist locker und flüssig.

Tavia fand ich als Person interessant. Von der erste Seite an will man wissen, was mit ihr los ist. Wieso hat sie als einziger den Flugzeugabsturz überlebt? Was sind das für Zeichen? Was ist mit dem geheimnisvollen Jungen? All das sind fragen die nach meinem Geschmack viel viel zu spät aufgeklärt wird.

Leider konnte mich dieser Auftakt nicht von sich überzeugen. Man hätte mehr aus der Geschichte können machen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2020

What if we Drown

What if we Drown
0

Ein Neuanfang – das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University ...

Ein Neuanfang – das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete ...

Die Handlungen der Geschichte ist wunderschön. Es war nichts dabei was sich großartig in die Länge gezogen hat. Ebenso wurden die Handlungen ziemlich realitätsnah beschrieben und die Ideen der Autoren gut umgesetzt.

Die einzelnen Charakteren waren gut gewählt. Laurie sowie auch Sam hat man schnell ins Herz geschlossen. Auch die Nebencharakter hat man ins Herz geschlossen und hätte gerne noch mehr von ihnen gelesen.

Die Triggerwarnung am Anfang des Buches fand ich gut. Gerade für Menschen die etwas ähnliches durchgemacht haben ist es gut zu wissen das in dem Buch etwas steht was stark Triggern kann.

Der Schreibstil der Autorin und flüssig und locker zu lesen. Das lässt einen nur so durch das Buch fliegen. Ebenso fand ich gut das keine Großartigen Medizinische Begriffe drin vorkamen die man zuerst mal nachschlagen muss. Das wurde auch gut umgesetzt.

Dieses Buch gehört eindeutig zu einem von meinen Lieblingsbücher und ist eine absolute Leseempfehlung und ich freue mich schon auf Band 2.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2020

Vampire Academy - Blutsschwestern

Vampire Academy - Blutsschwestern
0

St. Vladimir’s ist eine Schule für junge Vampire. Auch Rose Hathaway – halb Mensch, halb Vampirin – wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihre beste Freundin Lissa zur Seite zu stehen, ...

St. Vladimir’s ist eine Schule für junge Vampire. Auch Rose Hathaway – halb Mensch, halb Vampirin – wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihre beste Freundin Lissa zur Seite zu stehen, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Da kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der attraktive Wächter Dimitri ...

Leider habe ich den Fehler gemacht, und zuerst den Film geschaut anstatt zuerst die Bücher zu lesen. 90% der Leser gefallen die Bücher. Daraufhin habe ich mir den ersten Teil zugelegt. Doch leider kann ich mich nicht mit ihnen anfreunden.

Ich bin richtig schwer in das Buch gekommen. Irgendwann war es mir zu anstrengend und habe es abgebrochen.

Der Schreibstil der Autorin ist für mich gewöhnungsbedürftig. Schwer zu lesen.

Die Charakteren waren auch anstrengend. Da wand ich irgendwie den Film 1000 mal besser als dieses Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.11.2020

Hope Forever

Hope Forever
0

Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich ...

Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.

Hope Forever ist mein erstes Buch das ich von Colleen Hoover gelesen habe. Der Schreibstil von Colleen Hoover hat mir gar nicht gefallen. Dadurch bin ich sehr schwer in das Buch gekommen. Richtig drin war ich erst ab ungefähr der hälfte des Buches.

Ich fand die beiden Protagonisten sehr unsympathisch. Mit Dean konnte ich mich noch eher anfreunden als mit Sky.

Aus den Handlungen hätte man meiner Meinung nach viel mehr können machen. Die Grundidee war super, aber für mich hat es nicht ganz gereicht. Ebenso fand ich die Handlungen der einzelnen Protagonisten recht Vorhersehbar, was ich echt schade fand.

Ich habe noch ein zweites Buch von Colleen Hoover auf meinem SUB liegen und hoffe das ich ihre Bücher doch noch in Zukunft lieben werde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.11.2020

Devoted - Geheime Begierde

Devoted - Geheime Begierde
0

Als die 22-jährige Sophia Rose einen Studienplatz an der berühmten Schauspielschule Ivy College in London erhält, kann sie ihr Glück kaum fassen. Ihre Begegnung mit dem Akademieleiter, dem 27-jährigen ...

Als die 22-jährige Sophia Rose einen Studienplatz an der berühmten Schauspielschule Ivy College in London erhält, kann sie ihr Glück kaum fassen. Ihre Begegnung mit dem Akademieleiter, dem 27-jährigen Hollywoodstar Marc Blackwell, der für seine Strenge und unerschütterliche Disziplin berüchtigt ist, verwirrt Sophia jedoch tief, denn sie fühlt sich zu dem arrogant wirkenden, aber faszinierenden Mann hingezogen. Während einer Einzelunterrichtsstunde können beide ihr gegenseitiges Verlangen nicht mehr verbergen. Und Sophia begibt sich auf eine gefährliche sexuelle Entdeckungsreise, bei der sie alles erforscht, was zwischen einem Lehrer und seiner Schülerin verboten ist …

Ich bin mit gemischten Gefühlen an dieses Buch gegangen. Als ich mir den Klappentext in der Buchhandlung durchgelesen habe dachte ich mir nur ,, Abklatsch von Fifty Shades of Grey". Doch ich gab dem Buch eine Chance.

Bereits nach den ersten paar seiten war ich von diesem Buch gefesselt. Die Autorin hat einen schönen und flüssigen Schreibstil. Man kam schnell in die Geschichte und war ebenso schnell gefangen.

Die Handlungen sind zwar recht schnell Vorhersehbar, aber dennoch muss man weiterlesen. Die Idee dahinter hat die Autorin gut umgesetzt.

Man lernt schnell Sophia kennen. Anders ist es bei Marc. Er ist der Geheimnisvolle, was das Lesen noch interessanter macht. Im großen und ganzen sind die beiden Sympatisch.

Ich freue mich schon auf die weiteren Teile der Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere