Profilbild von caro_aus_dem_norden

caro_aus_dem_norden

Lesejury Profi
offline

caro_aus_dem_norden ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit caro_aus_dem_norden über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.01.2021

Eine absolute Überraschung - von humorvoll zu berührend!

Park Avenue Player
0

„Es gibt Menschen, die kommen in unser Leben und nehme ein kleines Stück unseres Herzens mit, wenn sie wieder gehen. Diese Liebe behalten Sie also für immer bei sich. Aber das Herz ist robust und heilt ...

„Es gibt Menschen, die kommen in unser Leben und nehme ein kleines Stück unseres Herzens mit, wenn sie wieder gehen. Diese Liebe behalten Sie also für immer bei sich. Aber das Herz ist robust und heilt sich irgendwann selbst. Das neue Herz ist also nicht das Gleiche wie das alte, und deshalb können wir zwei Menschen nicht auf die gleiche Weise lieben.“

Park Avenue Player ist eine Zusammenarbeit von Vi Keeland und Penelope Ward. Es ist das erste Buch, welches ich von beiden Autorinnen gelesen habe.

~ Um was geht es? 💬
Elodie ist auf der Suche nach einem neuen Job. Auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch wird Elodie in einen Unfall verwickelt und lernt dabei Hollis kennen. Als sie mit etwas Verspätung beim Vorstellungsgespräch ankommt, staunt sie nicht schlecht, wer ihr neuer Arbeitgeber ist.

~ Meine Meinung 💁🏼‍♀️
Beim Cover bin ich etwas hin- und hergerissen. Ich liebe das Bild von New York, aber ich bin nicht so der Fan von Personen auf Cover. Dennoch passt das Cover perfekt zur Geschichte und man weiß gleich mit wem man es zu tun hat.
Der Schreibstil der beiden finde ich sehr gut. Er ist sehr direkt und offen. Ich finde er wechselt auch im Laufe der Geschichte von sehr humorvoll zu berührend.
In die Charakter habe ich mich komplett verliebt.
Elodie ist eine sehr offene Frau. Auch wenn sie es in ihrer Vergangenheit nicht immer leicht hatte, hat sie dennoch nicht aufgegeben und lebt ihr Leben.
Hollis wirkte zu Beginn auf mich etwas arrogant und wie ein Bad Boy. Mein erster Eindruck hat sich aber geändert und er ist ein ehrlicher, liebenswürdiger Mann.
Auch die anderen Charaktere waren einfach so wundervoll und real. Ich habe mich sehr wohlgefühlt in der Geschichte.
Die Story selbst hat mich sehr überrascht. Zu Beginn war es eine Art Katz-und-Maus-Spiel. Es gab viele süße, niedliche, aber auch peinliche Situationen, die mich zum Schmunzeln oder dahin Schmelzen gebracht haben.
Gegen Ende gab es einen Moment, der alles verändert hat. Ich habe damit überhaupt nicht gerechnet und es macht die Story sehr berührend.
Die Geschichte ist eine perfekte Kombination aus witzigen Szenen, ernsten Themen und tiefen Gefühlen. Ich hab’s geliebt.

~ Fazit 🏁
Eine absolute Überraschung! Ich hätte zu Beginn nicht gedacht, dass diese Story so endet. Aber das hat die Geschichte für mich sehr besonders gemacht. Ich kann das Buch Euch nur empfehlen, wenn ihr auf humorvolle und berührenden Geschichten steht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2021

Absoluter Pagerunner

Burning Bridges
0

„Wohin du auch gehst. Ich bin zu Hause, wo du bist.“

Burning Bridges ist der erste Teil der Fletcher-University-Reihe von Tami Fischer.

~ Um was geht es? 💬
Als Ella alleine durch die Straßen von Fletcher ...

„Wohin du auch gehst. Ich bin zu Hause, wo du bist.“

Burning Bridges ist der erste Teil der Fletcher-University-Reihe von Tami Fischer.

~ Um was geht es? 💬
Als Ella alleine durch die Straßen von Fletcher läuft und von einigen Typen bedrängt wird, kommt ihr Ches zur Hilfe. Ella ist mehr als dankbar, doch Ches hat eine dunkle Vergangenheit und hält sie daher auf Abstand.

~ Meine Meinung 💁🏼‍♀️
Das Cover ist sehr interessant gestaltet. Mit seinen glänzenden Applikationen wirkt es sehr schön.
Der Schreibstil von Tami ist sehr humorvoll, leicht und bildlich. Die Geschichte wird aus der Sicht von Ella erzählt und ist witzig, emotional und fesselnd. Das Ende war sehr spannend, wenn auch etwas spooky.
Die Charaktere aus Fletcher sind einfach wundervoll. Ich bin froh, dass es noch zwei weitere Teile gibt und ich mich von ihnen noch nicht verabschieden muss.
Ella ist mir sehr sympathisch mit ihrer lockeren und oft sehr direkten Art. Ihr beste Freundin Summer hat mich total begeistern. Sie hat mich so oft zum Lachen gebracht, dass ich sie auch gerne in meinem Freundeskreis hätte. Ohne Summer wäre die Geschichte nur halb so witzig gewesen. Ich würde mich freuen, wenn sie in einem Band die Hauptrolle bekommen würde.
Ches ist ein sehr loyaler und hilfsbereiter Mensch. Er versteckt sich und ist sehr geheimnisvoll. Er hat das Talent, dass er Ella immer aus brenzlichen Situationen rettet. Die Anziehung zwischen Ella und Ches war für den Leser spürbar und ich habe es geliebt, das Geplänkel zwischen den beiden zu verfolgen.
Das Ende für Chella hätte besser nicht sein können.
Danke Tami für diese wundervoll und spannende Geschichte. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, warum ich sie erst jetzt gelesen habe.

~ Fazit 🏁
Ein absoluter Pagerunner und ein Highlight für mich.
Ich liebe die Geschichte von Chella und den Schreibstil von Tami. Die Charakter haben mir sehr gefallen und ich freue mich auf die Fortsetzung der Fletcher-University-Reihe. Absolute Leseempfehlung.

„Es war einfach unglaublich. Ich habe das Buch sogar mit auf die Toilette genommen, um beim Pinkeln weiterlesen zu können.“
Das Zitat aus dem Buch passt perfekt zu meiner Meinung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2021

Holpriger Start für die Legend-Trilogie

Fall of Legend
0

Fall of Legend ist der erste Teil der Legend-Trilogie von Meghan March.

~ Um was geht es? 💬
Scarlett und Gabriel leben beide in New York, aber dennoch in zwei verschiedenen Welten. Durch eine Entführung ...

Fall of Legend ist der erste Teil der Legend-Trilogie von Meghan March.

~ Um was geht es? 💬
Scarlett und Gabriel leben beide in New York, aber dennoch in zwei verschiedenen Welten. Durch eine Entführung kreuzen sich ihre Wege.

~ Meine Meinung 💁🏼‍♀️
Das Cover finde ich total cool gestaltet. Vor allem wenn man sich die Folgebände anschaut, sieht man, dass sie alle zusammen passen.
Der Schreibstil hat mich erst im letzten Drittel überzeugt. Zu Beginn verlief die Geschichte sehr schleppend und mir hat die Spannung gefehlt. Es ist nicht sehr viel passiert und gefühlt wurde für mich die Geschichte bewusst in die Länge gezogen. Im letzten Drittel wurde es dann spannender und die Geschichte hat mich auch wirklich gepackt.
Scarlett ist eine etwas unsichere Frau, dass sie aber nicht gerne zeigt. Durch ihre Berühmtheit möchte sie nach außen perfekt wirken. Ihre Unsicherheit macht sie sympathisch, weil sie dadurch antastbar wird.
Gabe wirkt sehr mysteriös und zurückhaltend. Das und seine Vergangenheit macht ihn sehr interessant. Zum Ende bröckelt seine Mauer und zeigt einen einfühlsamen und aufmerksamen Mann.
Neben den Hauptcharakteren gibt es weiter, die mir sympathisch sind, z.B. Scarletts Freundinnen. Ab und zu hat mich diese Freundschaft etwas an Sex and the City erinnert.
Es gab aber auch Charaktere, die ich überhaupt nicht leiden kann. Unter anderem ist da Scarlett Ex-Freund. Wie kann ein Mann nur so egoistisch und selbstverliebt sein? Ein Hoch, dass er Scarlett’s Ex-Freund ist!
Im Großen und Ganzen denke ich, dass diese Story wirklich Potenzial hat. Der Start für mich war etwas holprig, aber ich kann mir vorstellen, dass die nächsten Band interessanter werden und nur der Start etwas holprig war.

~ Fazit 🏁
Nach dem Klappentext und der Leseprobe hatte ich sehr hohe Erwartungen an die Geschichte, die leider nicht ganz erfüllt worden sind. Dennoch glaube ich, dass es eine interessante Geschichte werden kann. Ich hoffe, dass die Folgebände mich mehr fesseln können.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.01.2021

Absolute Wohlfühlen-Geschichte

Beat it up
0

Beat it up von Stella Tack habe ich als Hörbuch gehört. Es geht hört zu der „Stars and Covers“-Diologie.

~ Um was geht es? 💬
Summer ist auf Grund ihres absoluten Gehört als Klavierwunderkind bekannt. ...

Beat it up von Stella Tack habe ich als Hörbuch gehört. Es geht hört zu der „Stars and Covers“-Diologie.

~ Um was geht es? 💬
Summer ist auf Grund ihres absoluten Gehört als Klavierwunderkind bekannt. Sie hilft ihrem Zwillingsbruder Xander, der als DJ bekannt ist, bei seinem neuen Song für das Beat it up-Festival. Plötzlich findet sie sich auf dem Festival wieder und trifft dabei auf Xander’s Konkurrenten Gabriel, der sie nicht ganz kalt lässt.

~ Meine Meinung 💁🏼‍♀️
Das Cover wirkt dezent, aber dennoch sehr schick.
Der Schreibstil von Stella ist leicht, witzig und knisternd. Er zieht einen förmlich in die Geschichte hinein und man kann gar nicht aufhören es zu lesen/hören.
Die Charaktere wirkten für mich sehr authentisch.
Summer ist eine junge Frau, die noch ihren Platz im Leben finden muss.
Gabriel verkörpert für mich zu Beginn den typischen Bad Boy, doch nach und nach lässt er einen hinter die Fassade blicken. Und mal ehrlich, er wurde wirklich als sehr heiß beschrieben. :D
Xander ist der typische „große“ Bruder. Er passt auf seine Schwester auf und liebt sie von ganzen Herzen.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, der Geschichte zu folgen. Tatsächlich gab es Momente, mit denen ich nicht gerechnet habe. Dadurch wurde für mich die Geschichte noch spannender.
Für mich war es auch hauptsächliche eine sehr positive Geschichte, mit der man sich wirklich gut gefühlt hat. Sie hat einen nich zu sehr „runtergezogen“. Also eine leichte Lektüre, was auf keine Fall negativ klingen soll.

~ Fazit 🏁
Für mich eine absolute Wohlfühl-Geschichte. Sie hat vielleicht nicht so viel Tiefgang, aber der Schreibstil und die Story selbst, lassen einen so wunderbar in die Geschichte eintauchen, dass man gefühlt selbst mit der Gruppe mitgereist ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.01.2021

Einer der emotionalsten Geschichten, die ich gelesen habe

Wenn Donner und Licht sich berühren
0

„Ich werde dich jetzt küssen?“
„War das eine Frage?“
„Nein.“


„Wenn Donner und Licht sich berühren“ war das erste Buch, welches ich von Brittainy gelesen habe. Da sich auf meinem SuB noch ein paar tummeln, ...

„Ich werde dich jetzt küssen?“
„War das eine Frage?“
„Nein.“


„Wenn Donner und Licht sich berühren“ war das erste Buch, welches ich von Brittainy gelesen habe. Da sich auf meinem SuB noch ein paar tummeln, war es auch nicht das Letzte. :)

~ Um was geht es? 💬
Jazz liebt den Soul und möchte gerne einmal Soul-Sängerin werden.
Elliott ist ein schüchterner Junge und durch sein Stottern hat er es bei seinen Mitschülern nicht leicht.
Obwohl sie beide sehr unterschiedlich sind, finden sie über die Musik zusammen. Doch dann muss Jazz gehen. Die folgenden Jahre sind für beide hart und als sie endlich wieder aufeinander treffen, haben sich Jazz und Elliott sehr verändert.

~ Meine Meinung 💁🏼‍♀️
Das Cover finde ich persönlich wunderschön. Die Farbkombination und das Motiv trifft eindeutig mein Geschmack.
Der Schreibstil von Brittainy ist wirklich gut. Ich war sofort in der Geschichte drin und bin nie über ein Wort oder Satz gestolpert. Es ist sehr flüssig geschrieben und es werden so viele Emotionen bei dem Leser geweckt, dass ich einfach nur schwärmen kann.
Die Geschichte selbst war herzzerreißend. Mein Herz wurde mehrmals gebrochen und dann Stück für Stück wieder zusammengesetzt. Das Buch war für mich zu keiner Zeit langweilig. Es passierte alles zur richtigen Zeit, ohne langatmig zu werden. Vielleicht war sie an manchen Stellen etwas kitschig, aber ich finde, dass gehört zu einer Liebesgeschichte auch irgendwie dazu.
Jazz fand ich sehr sympathisch mit ihrer Art und wie sie sich um Elliott gekümmert hat. Elliott fand ich total süß. Das Stottern wurde auch wunderbar dargestellt und auch super beschrieben, was bei den Betroffenen im Kopf vor sich geht. Ich habe mit beiden Protagonisten so sehr mitgefühlt, dass ich gar nicht weiß, wie oft ich zum Taschentuch greifen musst - mal vor Freude, mal vor Traurigkeit, mal vor Wut…
Viele der anderen Charaktere haben sich auch während der Geschichte in mein Herz geschlichen. Es sind so tolle Menschen dabei gewesen, dass man sie nur lieben kann.
Die Geschichte zeigt, wie viel Kraft Musik hat. Wie Menschen in ihr Zuflucht finden, wie sie ihnen Kraft gibt und wie sie durch sie heilen, auch in den schwersten Momenten.

~ Fazit 🏁
Für mich eine der emotionalsten Geschichten, die ich bisher gelesen habe.
Auch wenn sie ab und zu etwas kitschig war, hat sie mich wirklich überzeugt. Wer auf Liebesgeschichten und Gefühlschaos steht, sollte unbedingt das Buch lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere