Profilbild von charmingbooks

charmingbooks

aktives Lesejury-Mitglied
offline

charmingbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit charmingbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2019

einzigartig, emotional und berührend

Sehnsucht nach St. Kilda
0

Sehnsucht nach St. Kilda von Isabel Morland

Heimat am Ende der Welt:
Eine große Liebe und die bewegende Geschichte der Hebriden-Insel St. Kilda

Als die 83-jährige Annie McViccar am Strand einen Sluagh ...

Sehnsucht nach St. Kilda von Isabel Morland

Heimat am Ende der Welt:
Eine große Liebe und die bewegende Geschichte der Hebriden-Insel St. Kilda

Als die 83-jährige Annie McViccar am Strand einen Sluagh sieht – einen Vogelschwarm, der nach altem Glauben aus den Seelen Verstorbener besteht –, weiß sie, dass es an der Zeit ist, einen Schwur einzulösen. Denn vor beinahe 80 Jahren – am Tag der Evakuierung St. Kildas, als sie ihre Heimat für immer verlassen mussten – hat sie einem Jungen ein Versprechen gegeben …
Wenig später erreicht Annie eine Nachricht ihrer Enkelin Rachel: Nach drei schweren Schicksalsschlägen bittet Rachel darum, mit ihrem Sohn Sam zu Annie ziehen zu dürfen. Sam ist fasziniert von seiner Urgroßmutter und will alles über das Leben auf St. Kilda wissen. Für Rachel dagegen ist die Insel nur ein abweisender Fels im Meer, der nur noch von Vögeln bewohnt wird.
Bis Annie ihr für einige Wochen einen Job bei der Verwaltung St. Kildas besorgt. Zusammen mit einigen Helfern soll Rachel für den National Trust Gebäude instandsetzen. Nach und nach nehmen die schroffe Schönheit der Insel und ihre bewegende Geschichte Rachels Herz gefangen. Und sie ist nicht die Einzige, die in den hellen Nächten keinen Schlaf findet und dem Lied St. Kildas lauscht: Da ist auch noch der weltbekannte Fotograf Ailic, der hinter seiner Maske einen tiefen Schmerz verbirgt …


eBook: 9,99 €
Print: 9,99 €
400 Seiten
eBook: Knaur eBook – erschienen am 01. Oktober 2019
Print: Knaur TB – erschienen am 04. November 2019

Meine Meinung:

Sehnsucht nach St. Kilda ist der neue Roman der Autorin Isabel Morland. Die Autorin ist mir natürlich ein Begriff, da ich schon andere Bücher von ihr gelesen habe. Das Cover zu diesem Band ist atemberaubend schön. Es wirkt so malerisch und idyllisch. Der Klappentext lässt auf eine wirklich einfühlsame und bedeutende Familiengeschichte schließen. Kaum hielt ich das Buch in meinen Händen, habe ich mich auf die Geschichte gestürzt.

Ein sagenumwobener, federleichter und moderner Schreibstil ermöglicht einen gelungenen und vor allem einfachen Einstieg. Ein malerisches Setting lädt einem direkt zu hinträumen auf St. Kilda ein. Die Autorin spielt hier mit wechselnden Perspektiven. Einmal erleben wir Annie und das frühere Leben auf St. Kilda. Und andererseits haben wir Rachel, die Enkelin von Annie und alleinerziehende Mutter, die noch ihren Weg finden muss. Und dann die gemeinsamen Erzählstränge, die einem vor Augen führen wie toll der Familienverbund dieser beider Menschen ist.

Immer wieder verknüpfen sich die beiden Handlungsstränge und geben so viel Preis. Immer wieder können wir in die sagenhafte Welt um St. Kilda hinabtauchen und deren einzigartige Geschichte erfahren. Neben diesen beiden wundervollen Charakteren, deren herzerwärmender Lebensweg erfahren wir noch eine Liebesgeschichte. Wenn man genau ist, erleben wir nicht nur eine Liebesgeschichte sondern gleich mehrere, die das Leserherz erwärmen und wahnsinnig berührend sind.

Sehnsucht nach St. Kilda ist eine einzigartige Geschichte, rum um diese sehr karge, atemberaubende und sagenumwobene Insel. Eine Insel die so harmonisch ist, so gefahrenvoll und einem einfach einnimmt. Das Ende ist so wahnsinnig berührend. Es hat mich einfach bis in die tiefsten Nervenenden erreicht und mich emotional so sehr erreicht. Die Autorin schafft es einfach, eine wunderbare bezaubernde Welt zu gestalten und mich emotional total abzuholen.

Fazit:

„Sehnsucht nach St. Kilda“ ist ein einzigartiges Werk. Emotional, zutiefst berührend und hat ein wahnsinnig grandioses Setting zu bieten. Die Familiengeschichte, die hier thematisiert wird ist einnehmend und faszinierend zugleich. Authentische Charaktere sind das i-Tüpfelchens dieses Romans. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 24.11.2019

Leider konnte „Ein Himmel aus Gold“ meine Erwartungen nicht ganz erfüllen

Ein Himmel aus Gold
0

Ein Himmel aus Gold von Laura Wood
Willkommen in den Goldenen Zwanzigern!

Das leerstehende herrschaftliche Cardew-Haus übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf die siebzehnjährige Lou aus. Immer ...

Ein Himmel aus Gold von Laura Wood
Willkommen in den Goldenen Zwanzigern!

Das leerstehende herrschaftliche Cardew-Haus übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf die siebzehnjährige Lou aus. Immer wieder schleicht sie sich in die alte Bibliothek darin und liest - bis sie eines Tages von den Besitzern überrascht wird. Die reichen Geschwister Robert und Caitlin finden Gefallen an ihr und laden sie zu ihren rauschenden Festen ein. So betritt Lou eine ihr bislang fremde Welt voll Glamour und Cocktailpartys. Und immer mehr verfällt sie Roberts Charme. Doch kann der reiche Cardew-Spross wirklich Gefühle für sie hegen?

eBook: 13,99 €
Print: 18,00 €
Verlag: Dragonfly
Erschienen am 14. Oktober 2019
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Meine Meinung:
„Ein Himmel aus Gold“ hat ein so dermaßen magisches und anziehendes Cover, dass mich gerade dieses wirklich neugierig auf das Buch gemacht hat. Der Klappentext klang aufregend und nach etwas, auf das ich wirklich Lust hatte. Ich war somit sehr gespannt, ob dieses Buch meine Erwartungen erfüllen würde können.
Auch wenn es mir Anfangs etwas schwer fiel, mich auf diese Geschichte und ihre einzigartige Welt einzulassen – hat es dennoch gut geklappt. Ich brauchte nur etwas Zeit mich an diesen doch poetischen und malerischen Schreibstil zu gewöhnen. Und mit der Zeit konnte sie mich auch genau damit überzeugen.
Während sich am Anfang noch alles langsam entwickelt und einem die Charaktere noch sehr geheimnisvoll vorkommen, verläuft sich dieses Gefühl mit der Zeit. Anfangs ist Lou ein neu-gieriges Mädchen, welches vor lauter Langweile ihren Weg sucht. Und dann tauchen da Robert und Caitlin auf und zeigen Lou einen Weg. Da ist alles noch ganz aufregend. Es wirkt alles so glanzvoll und abgehoben. Einfach so anders. Und doch verliert genau dieses seinen Glanz.
Hofft man, dass sich hier die Charaktere weiterentwickeln und man einfach mehr bekommt fühle ich mich wie in einem Hamsterrad welches sich dauernd im Kreis dreht. Hier bekommt man einfach das Gefühl, dass sich der Inhalt der Geschichte stetig widerholt und einfach nichts großartiges mehr passiert.
Die Faszination blieb irgendwie auf der Strecke. Und obwohl ich dieses goldene glamouröse Zeitalter mochte und auch die Charaktere lieb gewonnen hatte, fehlte mir etwas. Mir fehlte der Zugang. Mir fehlten die Emotionen. Diese Momente in denen mich ein Buch berührt. Wenn es Bauchkribbeln verursacht, ich eine Gänsehaut bekomme, es mich zum Lachen bringt oder mich zu Tränen rührt. Egal was, es kam leider einfach gar nichts bei mir an.
Fazit:
Leider konnte „Ein Himmel aus Gold“ meine Erwartungen nicht ganz erfüllen. In dieser Ge-schichte wäre noch so viel Potenzial gewesen, welches meiner Meinung nach gänzlich überse-hen wurde. Auch wenn ich die Charaktere mochte und die Geschichte auch gerne gelesen ha-be, war es einfach nicht ganz stimmig.

Veröffentlicht am 22.11.2019

toller Sammelband

Das Erbe der Macht - Die komplette Schattenchronik im Schuber
0

Das Erbe der Macht - Die komplette Schattenchronik im Schuber von Andreas Suchanek

Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft ...

Das Erbe der Macht - Die komplette Schattenchronik im Schuber von Andreas Suchanek

Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.

Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts - Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit.

Der Schuber enthält die kompletten vier Romane der "Schattenchronik" als Taschenbuch.
Enthalten sind außerdem zwei Limited-Edition Postkarten.

eBook: 29,90 €
Schuber: 69,90 €
2080 Seiten
Verlag: Greenlight Press
Erschienen am 25. September 2019
Meine Meinung:
Der Autor Andreas Suchanek war mir namentlich nicht ganz unbekannt. Allerdings hatte ich bisher noch keines seiner Werke gelesen. Band eins ist mir damals über den Weg gelaufen und ich empfand diesen damals schon als großartigen Auftakt. Die Reihe habe ich aber aufgrund vieler anderer Bücher erst einmal nicht weiterverfolgt und hab mich somit sehr gefreut, als mir dieser Sammelband angekündigt wurde. Das Cover ist wie die Cover der gesamten Reihe wirklich sehr schön. Auch der Klappentext lässt einen kleinen Einblick zu und ich habe mich dann gerne an diesen dicken Schmöker begeben.
Band eins hatte ich wie gesagt bereits gelesen. Auch im Verlauf dieses Sammelbandes konnte man einfach feststellen, dass der Autor einen sehr begnadeten, einnehmenden und leichten Schreibstil hat. Das natürlich zum Anfang erst einmal die ganze Welt und die verschiedensten Charaktere auf einem einsprechen, ist fast klar. Daher habe ich hier natürlich auch etwas ge-braucht, mich komplett einzufinden und auf alles Neue einzulassen.
Trotz dieser Fülle an Seiten lässt einem die Motivation nicht los und man kann herrlich in die geschaffene Welt entschwinden. Man liest sich von Seite zu Seite und die Story ist einfach nur voller Leben. Authentische Charaktere queren unseren Weg und haben mich als Leser vollkommen eingenommen. Ich war wirklich überrascht, was der Autor hier für ein Konstrukt geschaffen hat und wie sehr dieses mich doch einnehmen konnte. Manchmal findet man ja viele Seite eher abschreckend.
Die Geschichte wurde auch sehr gekonnt gestrickt und hatte immer überraschende Wendungen parat. Selten habe ich richtig erahnen können, wie sich manche Situationen entwickeln. Ich bin wirklich begeistert. Aufgrund der bereits erschienenen Einzelbände wird ein weiterer Sammelband bestimmt nicht lange auf sich warten lassen.
Fazit:
Ein toller Sammelband. Klasse Charaktere. Lebhafte, spannungsgeladene und gefühlvolle Story. Ich bin sehr auf die weitere Entwicklung gespannt. Mich konnte dieser „dicke Schinken“ auf jedenfall begeistern und mitnehmen.

Veröffentlicht am 22.11.2019

mitreißender Auftakt

Everlasting Love - Gefährliches Schicksal
0

Everlasting Love - Gefährliches Schicksal von Lauren Palphreyman
Lila ist gar nicht bei der Dating-Agentur ›Everlasting Love‹ – und trotzdem hat man dort angeblich ihren Seelenpartner, ihr Perfect Match ...

Everlasting Love - Gefährliches Schicksal von Lauren Palphreyman
Lila ist gar nicht bei der Dating-Agentur ›Everlasting Love‹ – und trotzdem hat man dort angeblich ihren Seelenpartner, ihr Perfect Match gefunden: Cupid, den jungen Liebesgott höchstpersönlich. Erst hält sie das für einen schlechten Witz. Bis sie ihm begegnet!

Der grandiose Auftakt der Everlasting-Trilogie, alle Bände:
Everlasting Love - Gefährliches Schicksal
Everlasting Love - Valentines Rache
Everlasting Love - Ruf der Unterwelt

Der Wattpad-Erfolg aus den USA!
eBook: 4,99 €
Print: 13,00 €
432 Seiten
Verlag: FISCHER KJB
Erschienen am 25. September 2019
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Meine Meinung:
„Gefährliches Schicksal“ ist der Auftakt der „Everlasting Love“ Reihe der Autorin Lauren Palphreyman. Auf dieses Buch war ich wirklich sehr gespannt. Das Cover ist farblich sehr ansprechend und den Klappentext habe ich als interessant empfunden. Auch wenn ich einem Liebesgott etwas skeptisch gegenüber getreten bin, habe ich mich auf diese Geschichte eingelassen.
Everlasting Love ist ein Wattpad Erfolg. Ich finde es toll, wenn dortige Geschichte in der Literaturwelt eine echte Chance bekommen. Der Schreibstil der Autorin ist einnehmend, erfrischend, leicht und humorvoll. Ich kam problemlos in die Geschichte rein, hab nur eine Weile gebraucht mit allen Charakteren wirklich warm zu werden.
Lila hat in mir zwiegespaltene Gefühle ausgelöst. Einerseits fand ich sie toll. Lila ist nicht auf dem Mund gefallen, ehrlich und echt. Und manchmal doch einfach so nervig. Aber Ihre Wortgefechte und generell die Dialoge in diesem Buch haben mir wirklich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Der Humor in dieser Geschichte hat mich mitgerissen. Dabei ist das Thema Humor wirklich nicht gerade mein Steckenpferd. Auch Cupido hat pro und contras. Er hat immer einen dummen Spruch auf Lager und wirkt unglaublich neunmalklug. Und dennoch hat er mich mit seinen Handlungen sehr berührt und ich empfand ihn als aufopferungsvoll.
Die Geschichte um Lila und Cupido war bereits in diesem ersten Band sehr spannungsgeladen und actionreich. Man ist quasi von einer brenzligen Situation in die nächste gestolpert. Es passiert unglaublich viel, daher kommt auch nie wirklich langweile auf und es bleibt einfach immer interessant.
Ich bin wirklich sehr auf Band zwei gespannt. Ob die Autorin hier dieses Niveau halten kann und wie sehr sich die Geschichte um Lila und Cupido noch wandeln wird.
Fazit:
Ein mitreißender Auftakt der spannungsgeladen, fantasievoll und sehr berührend ist. Ich habe die Charaktere als authentisch empfunden, da diese in mir einfach die widersprüchlichsten Gefühle hervorriefen. Ich freue mich wirklich auf den zweiten Band.

Veröffentlicht am 22.11.2019

gelungener Jugendroman

Meine Liebe ist jetzt
0

Meine Liebe ist jetzt von Liz Kessler

Als Joe von seinem Zimmer aus seine Familie in einem Umzugswagen davonfahren sieht, ahnt er, dass etwas Schreckliches geschehen ist. Und als er kein Fenster, keine ...

Meine Liebe ist jetzt von Liz Kessler

Als Joe von seinem Zimmer aus seine Familie in einem Umzugswagen davonfahren sieht, ahnt er, dass etwas Schreckliches geschehen ist. Und als er kein Fenster, keine Tür mehr öffnen kann und niemand seine Rufe hört, wird seine Ahnung zur Gewissheit: Er ist tot, er ist nur noch ein Geist. Als die sechzehnjährige Erin kurz darauf in dasselbe Zimmer einzieht, spürt sie sofort, dass sie nicht die Einzige darin ist. Zwischen Joe und Erin scheint die Trennung von Leben und Tod aufgehoben, und die beiden verlieben sich ineinander. Sie sind fest entschlossen, einen Weg zu finden, entgegen jeder Logik zusammen zu sein. Doch dann lernt Erin Olly kennen, Joes Bruder, der so real ist wie die Sonne und die ganze lebendige Welt da draußen.

Erin muss sich entscheiden – nicht nur zwischen zwei Brüdern, sondern auch zwischen Traum und Realität, zwischen Tod und Leben.
eBook: 14,99 €
Print: 16,00 €
375 Seiten
Verlag: FISCHER KJB
Erschienen am 25. September 2019
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren

Meine Meinung:

„Meine Liebe ist jetzt“ ist nicht der erste Roman von der Autorin Liz Kessler. Allerdings der Erste, der im Jugendbereich angesiedelt wird. Ich war wirklich sehr gespannt. Das Cover fand ich sehr harmonisch und farblich sehr ansprechend. Der Klappentext klingt verzaubernd süß. Ich war wirklich sehr gespannt.

Der Schreibstil ist angenehm und leicht verständlich. Die Autorin schafft es die Begebenheit wunderschön darzustellen. Gefühle werden transportiert und die Charaktere authentisch dargestellt und das obwohl ein „Geist“ eine Rolle spielt. Erin ist 16 Jahre alt und hat es nicht gerade leicht. Warum, wieso, weshalb erfahrt ihr beim Lesen. Hier wird ein Thema näher thematisiert, welches heutzutage immer mehr vorkommt und vor allem auch ernst zu nehmen ist. Wir erleben hier eine Geschichte einer wirklich sehr liebreizenden, sympathischen und authentischen Jugendlichen. Eine Geschichte über sich entwickelnde Gefühle gepaart mit romantischen Szenen. Es dreht sich halt um die Liebe.

Aber die Geschichte wirkt so schön. Sie wirkt gar nicht komisch, nur weil Joe ein Geist ist und gerade sein Bruder Olly den Gegenpart übernimmt. Es ist eine sehr berührende Story, die gerne manchmal noch etwas mehr Tiefe hätte haben können. Szenen, die hätten etwas näher beschrieben werden können. Dennoch habe ich mich sehr berührt gefühlt. Meine Gefühle wurden angesprochen, ich fand die Charaktere großartig und habe mich in die Szenerie fallen lassen können.

Fazit:
Ein gelungener Jugendroman der mich in seiner Art und Weise mitnehmen und überzeugen konnte. Die Autorin darf sich in diesem Genre gerne weiter austoben. Ich bin auf weitere Werke gespannt