Profilbild von danim1703

danim1703

Lesejury Profi
offline

danim1703 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit danim1703 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.11.2019

Wunderschönes Kochbuch mit Wohlfühlfaktor

Mit dem LITTLE LIBRARY COOKBOOK durchs Jahr
0

Wer nun denkt: "oh nein, nicht schon wieder ein langweiliges Kochbuch", der kann falscher gar nicht liegen. Dieses Kochbuch ist nämlich nicht einfach nur eine Ansammlung von Rezepten, die nach Alphabet ...

Wer nun denkt: "oh nein, nicht schon wieder ein langweiliges Kochbuch", der kann falscher gar nicht liegen. Dieses Kochbuch ist nämlich nicht einfach nur eine Ansammlung von Rezepten, die nach Alphabet oder Vor-, Haupt- und Nachspeise sortiert sind. Bei diesem wirklich hübschen Kochbuch handelt es sich vielmehr um ein Wohlfühlbuch zum Schmökern, Lesen, Träumen und - ja, das natürlich auch - Rezepte angucken und nachkochen.

Der Untertitel des Buches lautet: "Neue Rezepte aus den schönsten Romanen der Welt". Und so ist es nicht verwunderlich, dass man nicht nur Rezepte findet sondern auch allerhand Buchtipps und Anregungen.

Unterteilt ist das Buch in 6 Teile, die uns durchs Jahr führen:

• lange Winternächte (Januar + Februar)
• erste Frühlingsboten (März + April)
• der verschwenderische Frühling (Mai + Juni)
• Hochsommer (Juli + August)
• wenn die Blätter sich verfärben (September + Oktober)
• wenn die Tage kürzer werden (November + Dezember)

Jeder Abschnitt ist dann nochmal in Kapitel unterteilt. Die einzelnen Kapitel beginnen immer mit einem kleinen Auszug aus einem Roman gefolgt von einer Anekdote oder eben einfach einer kleinen Geschichte der Autorin selbst. Und auch die einzelnen Rezepte haben anfangs meist ein schönes Zitat oder einen kurzen Romantext passend zum Gericht. Die Rezpte selbst sind einigermaßen wild durcheinandergewürfelt: Fleisch, Gemüse, Suppen, Getränke, Desserts... alles, was eben nach Meinung von Kate Young zu den jeweils im Abschnitt behandelten Monaten und dem gewählten Kapitel passt.

Am Ende eines Abschnitts gibt es dann immer noch eine Auflistung von empfehlenswerten Büchern zur jeweiligen Jahreszeit.

Ich muss schon sagen: selten habe ich so lange und so intensiv in einem Kochbuch gelesen. Jawohl, gelesen, nicht einfach nur geblättert. Dieses Buch ist viel zu schade, um es in der Küche verstauben zu lassen. Es macht so Spaß, darin zu lesen, die Autorin schreibt so nett und warm und heimelig von ihrem Leben und die Buchtipps sind auch einfach wunderbar.

Die Rezepte selbst sind toll und ausführlich beschrieben, einige sind mit Bild ausgestattet und überhaupt: das Buch hat viele Bilder, die nicht immer was mit den Rezepten zu tun haben, die aber einfach schön sind. So wie das gesamte Buch, das einen Buchrücken aus Leinen hat und ein Lesebändchen.

Es ist einfach schön! Und es macht einfach Spaß, darin zu lesen! Schluss aus fertig. Nicht mehr, nicht weniger. Ein Kochbuch mit Wohlfühlfaktor sozusagen.

Von mir ganz klar 5 von 5 Sternen! Wie gesagt: selten habe ich mich so lange und so tief in einem Kochbuch "verloren".

Veröffentlicht am 25.10.2019

Bunt und geräuschvoll - tolles Mitmachbuch

Wer hupt denn da?
0

Man kann gar nicht früh genug anfangen, Kindern Bücher näher zu bringen. Lesen und Bücher sind nicht nur wichtig für die Intelligenz, die Motorik, die Fantasie, die Kreativität und ganz allgemein die Entwicklung ...

Man kann gar nicht früh genug anfangen, Kindern Bücher näher zu bringen. Lesen und Bücher sind nicht nur wichtig für die Intelligenz, die Motorik, die Fantasie, die Kreativität und ganz allgemein die Entwicklung der Kleinen sondern sie machen oben drauf auch noch eine ganze Menge Spaß!

So auch das Kinderbuch für die kleinen Forscher ab 24 Monaten, welches ich euch hier kurz vorstellen möchte.

Es ist erschienen im Coppenrath Verlag, wird wie oben bereits erwähnt empfohlen für Kinder mit dem Alter von 24+ Monaten und lädt die kleinen Entdecker zum Mitmachen ein. Denn hier gibt es nicht nur kunterbunte Bilder, auf denen man alles mögliche entdecken kann und eine kleine Geschichte in Reimform. Nein, hier darf gehupt werden! Auf jeder Seite gibt es ein "Drück-mal-Feld" und da ertönen dann allerhand Geräusche.

Es geht los mit einer "normalen" Hupe und dem Nashorn Jochen.

Dann geht es schon weiter mit Haro Hirsch und einem rasanten Rennwagen-Geräusch.

Es brennt sogar und natürlich kommt die Feuerwehr mit schönem Tatü-Tata.

Gefolgt von den kleinen Küken im eiMobil und ihrer Oldtimer-Hupe.

Das letzte Geräusch ist dann das einer Fanfaren-Hupe beim Zieleinlauf.

Die letzte Seite, die Siegerehrung, kommt dann ganz ohne Geräusch aus.

Es ist ein wirklich hübsches, buntes Büchlein mit dicken Kartonseiten, die auch von kleinen pummeligen Kinderfingern gut umgeblättert werden können und das - aufgrund der Altersempfehlung - unter der Kategorie "Erzählen und Verstehen" läuft. Zudem zeigt es auf, dass auch die Kleinen ganz groß rauskommen und gewinnen können.

Mein Enkel hat sicher seine Freude damit und so manches Hup-Geräusch wird fortan durch die Wohnung schallen.

Ich möchte noch erwähnen, dass ich es toll finde, dass es bei Lovelybooks, über die ich dieses bezaubernde Büchlein lesen durfte, aktuell diese Kinder- und Bilderbuchwochen gibt. Denn wie oben schon erwähnt: Bücher sind wichtig für unsere Kinder und helfen ihnen in ganz vielen Bereichen des Lebens.

Veröffentlicht am 19.10.2019

Appetitanregend, gut beschrieben aber mit Luft nach oben

Ultimativ Tasty
0

Jedem sind die leckeren Videos von einfach Tasty sicherlich schon im Netz begegnet. Entweder direkt auf Youtube (oder auch auf Facebook. Aber es gibt nur diese Filmchen, sondern sogar richtige Kochbücher. ...

Jedem sind die leckeren Videos von einfach Tasty sicherlich schon im Netz begegnet. Entweder direkt auf Youtube (oder auch auf Facebook. Aber es gibt nur diese Filmchen, sondern sogar richtige Kochbücher. Und eins davon durfte ich über Randomhouse Bloggerportal lesen.

Dieses große Paperback (24 x 20 cm) bringt ein sattes Kilogramm auf die Waage und umfasst 304 Seiten.
Und es macht durch seine bunte, jugendlichfrische Aufmachung auch einfach Spaß, darin zu schmökern.

Die ersten 25 Seiten widmen sich den Basics des Kochens: nämlich den Grundzutaten, der Grundausstattung und Küchentipps. Und das auch wirklich praxisnah und schön ausführlich. Damit kommt jeder zurecht, egal ob versierter Hobbykoch oder völliger Topfneuling.

Danach geht es auch schon los mit den Rezepten. Gegliedert ist das Kochbuch in zwei Teile:

Teil I = Beeindrucke dich selbst
• Mit Käse
• Mit Fleisch
• Mit Geflügel
• Mit Fisch & Meeresfrüchten
• Mit Eierspeisen
• Vegetarisch
• Mit Desserts
Teil II = Beindrucke deine Freunde
• Beim Brunch
• Am Spieltag
• Abends beim Date
• An Feiertagen

Insgesamt sind über 160 Rezepte in diesem Buch versammelt. Alles sind sehr schön erklärt und teilweise auch mit Schritt-für-Schritt-Bildern unterstützt.

Das gefällt mir schon mal sehr gut. Nicht so gut finde ich, dass nicht alles Rezepte mit Bildern vom fertigen Gericht versehen sind. Mir persönlich ist es schon wichtig sehen zu können, wie das Ergebnis denn in etwa aussehen wird. Und da einfachTasty ursprünglich ja mit Videofilmen arbeitet, hätte ich zumindest zu jedem Rezept ein Bild erwartet.

Auch mag ich persönlich es, wenn zu den einzelnen Rezepten noch ein paar Grundinfos stehen wie z.B. Zubereitungsdauer, Nährwertangaben, einfach oder nicht so einfach in der Zubereitung. Aber wahrscheinlich ist es besser, dass keine Angaben zu den Kilokalorien angegeben sind... die sind bei den meisten Gerichten nämlich wirklich enorm, wenn man sich das mal so Pi mal Daumen zusammenrechnet. Aber das ist ja auch ein Kochbuch und kein Ernährungs- oder Diätbuch.

Nachgekocht haben wir bisher nur ein Gericht, nämlich die Schweinekoteletts mit Pilzen in Weißweinsauce. Die Pilzsauce war - warum auch immer - recht sauer. Wir können nicht nachvollziehen, warum. Zumal wir den im Rezept angegebenen 1 EL Zitronensaft mangels Zitrone weggelassen haben. Ansonsten ein leckeres LowCarb Gericht.


Fazit:

Ich mag die Abwechslung in den einzelnen Gerichten und auch die Fotos im Buch sehr gerne. Die Rezepte sind gut beschrieben, so dass ein Nachkochen leicht fällt. Schön wären auch ein paar eher "gesündere" Gerichte, die nicht so sehr fett- und kohlenhydratlastig sind... vielleicht mit einem Teil III im Buch: Beeindrucke Deinen Körper? Das wäre ganz nett.

Auch vermisse ich die weiteren Angaben bei den Rezepten (Kalorien,...).

Mir persönlich gefällt es nicht so gut, dass viele Rezepte gar keine Fotos haben. Appetit holt man sich durch ein Bild und dann kocht man auch gerne nach. So ist ein eine Art Blindflug und man weiß nicht so recht, was dabei herauskommt.

Vielleicht gehöre ich mit meinen 46 Jahren aber auch nicht mehr so wirklich zur Zielgruppe und jüngere Menschen sehen das alles ganz anders als ich. Wäre natürlich möglich.

Alles in allem ist ein gelungenes, buntes Kochbuch, das zwar Appetit macht und gut beschrieben ist, das aber auch definitiv noch Luft nach oben hat.

Für "Ultimativ Tasty - Das Original" vergebe ich daher 3,5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 15.10.2019

Ein Kochbuch für Kino- und Serien-Junkies

Filmreif kochen
2

Wer Filme/Serien mag und noch dazu gerne kocht, der wird von diesem Kochbuch begeistert sein. Von Game of Scones bis Jurassic Pork - allerlei leckere Gerichte, inspiriert von Film und Serie.

Das Buch ...

Wer Filme/Serien mag und noch dazu gerne kocht, der wird von diesem Kochbuch begeistert sein. Von Game of Scones bis Jurassic Pork - allerlei leckere Gerichte, inspiriert von Film und Serie.

Das Buch ist in 12 Abschnitte unterteilt - davon 10 Filme/Serien und 2 Extrakapitel:

⇰ Orange is the New Snack
⇰ Jurassic Pork
⇰ Baking Bread
⇰ Immer wieder sonntags (Tatort)
⇰ Mett Men
⇰ Teufelsbraten
⇰ Better Call Salt
⇰ House of Tarts
⇰ Der Tatortreiniger
⇰ Gabe of Scones
⇰ Küchenhelfer
⇰ Trockenzeit

Jedes Kapitel hat mehrere gut erklärte und sehr schön bebilderte Rezepte. Bei jedem Rezept steht, wie lange die Zubereitungszeit dauert, ob es einfach oder nicht ganz einfach ist und wie viele Kalorien (kcal) eine Portion hat. Die Rezepte sind Schritt-für-Schritt aufgebaut, so dass man wirklich gut damit zurecht kommt... auch als Kochlaie.

Mein erstes daraus ausprobiertes Gericht ist von der Serie Mad Men inspiriert... hier natürlich abgewandelt in Mett Men. Und zwar gab es die "Mett Avenue Meat Balls".

Die Umsetzung des Rezeptes war wirklich kinderleicht und ging recht flott.

Die Menge reicht für 4 Personen und das ist auch ziemlich genau so, wie es gepasst hat (bis auf die Hackmenge… die war schon sehr großzügig bemessen). Mein Mann und ich haben unseren "Anteil" gegessen (SEHR lecker!!!) und den Rest haben wir unseren Eltern gegeben, die das ganze am nächsten Tag aufgewärmt zu Mittag gegessen haben und auch sehr begeistert waren.

Ich habe auch noch das Gericht "Velociraptortelloni mit saftigem Pulled Pork" ausprobiert (was ein geiler Name, oder??) - natürlich aus der Rubrik Jurassic Pork.

Auch dieses Rezept war gut zum Nachkochen, allerdings muss das Fleisch, um wirklich zart zu sein und quasi von selbst auseinander zu fallen (Pulled Pork halt) doch länger als die im Rezept angegebene Zeit im Ofen bleiben... und zwar locker 1 Stunde länger... gern auch 1,5 Stunden. Unser Fleisch hatte nicht 1 kg wie im Rezept angegeben, sondern 300 g mehr... ich glaube nicht, dass diese 300 g diese Abweichung ausmachen. Aber wie gesagt: nach der angegebenen Zeit war es einfach noch zu fest.

Der Geschmack war dagegen wirklich super! Das Rezept ist für 4-6 Personen und auch das passt. Wir haben mehrfach davon gegessen. Nachdem die Tortelloni weg waren, haben wir einfach Gnocchi dazu gekocht, mmmmh... 😋,

Es sind wirklich viele schöne Rezepte in diesem Buch, auch sehr abwechslungsreich und ich werde garantiert noch einige daraus kochen bzw. backen bzw. zubereiten. Es gibt nämlich auch verschiedenes Backwerk und Snacks und sogar Getränke.

Alles in allem ein tolles, 160 Seiten umfassendes Kochbuch für Fans von Film und Serie. Es ist total liebevoll gestaltet, wie ich finde, die Fotos sind einfach nur schön und witzig und die gesamte Aufmachung macht einfach Lust darauf, die Dinge darin nachzukochen und auszuprobieren. Zudem sind es keine überkandidelten Gerichte mit unaussprechlichen Zutaten sondern allesamt bodenständige Rezepte, deren Zutaten man ohnehin zu Hause hat oder einfach in jedem Supermarkt kaufen kann. Toll!

Von mir 4 von 5 möglichen Sternen 🌟🌟🌟🌟

Veröffentlicht am 12.10.2019

Ein kleines Juwel unter den Büchern

Wer im Himmel auf dich wartet
0

Ich muss schon sagen: dieses Zitat der New York Times, dass auf der Rückseite des Buches gedruckt ist, trifft den Nagel aber mal sowas von auf den Kopf!

Und daher bin ich wirklich froh und dankbar, dass ...

Ich muss schon sagen: dieses Zitat der New York Times, dass auf der Rückseite des Buches gedruckt ist, trifft den Nagel aber mal sowas von auf den Kopf!

Und daher bin ich wirklich froh und dankbar, dass ich diese kleine Schätzchen über Vorablesen lesen durfte.

Annie und Paulo haben gerade geheiratet, sind glücklich, wie ein frischverheiratetes Paar nur glücklich sein kann und freuen sich auf ihr gemeinsames, zukünftiges Leben. Noch vor Beginn der Hochzeitsreise, also gerade einmal Stunden nach dem Ja-Wort, machen sie, einer spontanen Eingebung zufolge, einen Flug mit einem Heißluftballon. Dieser stürzt ab, Annie überlebt, kommt im Krankenhaus zu sich und erfährt, dass Paulo schwer verletzt ist und eine Lunge benötigt. Sie bietet ihre an, da beide zueinander passen und so soll es dann auch geschehen.

Das nächste, was Annie wahrnimmt ist, dass sie im Himmel ist. Sie sucht nach Paulo, weiß nicht, ob er überlebt hat oder nicht. Im Himmel trifft sie hintereinander auf fünf Personen. Die ersten davon erscheinen ihr zunächst unbekannt, doch nach und nach erfährt sie deren Geschichte und damit auch, welche wichtige Rolle diese Personen in ihrem eigenen Leben gespielt haben.

Ob sie Paulo auch trifft, mit ihm dann ihren ganz persönlichen Liebeshimmel gestalten kann oder nicht und wie diese wunderschöne, einfühlsame, berührende Geschichte endet, verrate ich nicht. Das müsst ihr schon selber lesen.

Dieses Buch geht wirklich zu Herzen. Ich bin nicht soooo nah am Wasser gebaut (zumindest nicht im Regelfall... es gibt Tage, da schon, aber meistens eher nicht so... zumindest nicht bei Büchern), aber dieses Buch hat mir wirklich die Tränen in die Augen gezaubert. Es ist so traurig und dabei so wundervoll. Man erfährt ganz viel über Annie´s Leben, ihre schwierige Kindheit und fühlt richtig mit ihr mit. Die Geschichten der Menschen, die sie im Himmel trifft sind so toll vom Autor beschrieben, man ist wirklich richtig mit dabei.

Das Buch handelt vom Leben, vom Tod, von der Liebe und - natürlich - vom Leben nach dem Tod. Es geht darum, das einem im Leben so viele Menschen begegnen, die - auch wenn es einem gar nicht gleich klar ist - enorm wichtig sind für unser weiteres Leben, die uns berühren auf die vielfältigste Art und Weise und unserem Leben so eine Richtung geben. Und es ist ein Buch, das Trost gibt und vielleicht Hoffnung weckt. Das aufzeigt, dass das Ende nicht immer das Ende ist sondern vielleicht ein Anfang.

Von mir gibt es ganz klar 5 von 5 Sternen 🌟🌟🌟🌟🌟 - ich liebe dieses Buch.

Es ist übrigens im Allegria Verlag (Ullstein Buchverlage) als Hardcover unter der ISBN 978-3-7934-2410-9 erschienen und umfasst 239 Seiten.

Erwähnenswert finde ich das Umweltbewusstsein des UllsteinVerlags. So kam das Buch nicht in Folie eingeschweißt an, sondern nur mit einem kleinen Aufkleber, auch dem steht: „Wir wollen auf Plastik verzichten. Schluss mit der Folie. Der Umwelt zuliebe. #ohneFolie“.

Ich finde das großartig!