Platzhalter für Profilbild

dgratzi

aktives Lesejury-Mitglied
offline

dgratzi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit dgratzi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.07.2022

Würdiger Abschluss

Light Up the Sky
0

Nach dem heftigen Cliffhanger in Band 1 musste sofort Band 2 her halten - also ich kann empfehlen, dass man gleich beide Bücher im Regal stehen hat.

Band 1 hat mir schon gut gefallen, aber dieser Band ...

Nach dem heftigen Cliffhanger in Band 1 musste sofort Band 2 her halten - also ich kann empfehlen, dass man gleich beide Bücher im Regal stehen hat.

Band 1 hat mir schon gut gefallen, aber dieser Band geht unter die Haut - und das verdammt tief! Die Fortsetzung setzt nahtlos an den ersten Band an, also man ist sofort wieder mitten im Geschehen. Das Schicksal das einen der Protas trifft (ich werde hier keinen Namen nennen, da dieser auch nicht im Klappentext erwähnt wird und ich nicht spoilern möchte!) ist total heftig. Ich konnte es nicht glauben, hatte Angst, Hoffnung und alles dazwischen. Autumn ist mit dieser Situation sehr reif umgegangen - Respekt, dass sie so ruhig geblieben ist und alles gegeben hat, dafür ist sie mir richtig ans Herz gewachsen.

Ich möchte auch gar nicht zu viel verraten, am Besten man liest diese beiden Bücher selbst. Mir hat es sehr gut gefallen, es war ehrlich und irgendwie auch sehr real, es fällt mir schwer in Worte zu fassen, aber wenn ich eines sagen kann dann wäre es, dass man diese Bücher gelesen haben sollte. ❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.07.2022

Einfach grandios!

Bring Down the Stars
0

Das sich hinter diesem zartrosa Cover so eine heftige Story verbirgt hätte ich niemals gedacht! Autumn liebt die Gedichte, die ihr Connor schreibt. Immer mehr verliert sie sich in den liebevollen und poetischen ...

Das sich hinter diesem zartrosa Cover so eine heftige Story verbirgt hätte ich niemals gedacht! Autumn liebt die Gedichte, die ihr Connor schreibt. Immer mehr verliert sie sich in den liebevollen und poetischen Zeilen, die scheinbar von ihm stammen. Sie ahnt nicht, dass diese Worte eigentlich von Connors Freund Weston stammen, der sich mit jedem Gedicht mehr in Autumn verliebt. Als sich die Sache immer mehr zuspitzt ist bereits ein Netz aus Lügen gespannt und die beiden Jungs wissen nicht mehr, wie sie sich daraus noch befreien sollen...

Die Geschichte hat es mir wahnsinnig angetan - ich habe gehofft, dass sie gut ist, ABER das sie SO GUT ist, damit hätte ich nicht gerechnet. Für mich passt einfach alles perfekt zusammen. Es ist ja nicht so als hätte Connor keine Gefühle für Autumn, den verdammt die hat er, aber Wes kann diese Liebe einfach besser ausdrücken. Doch je mehr Wes diese Liebe für seinen Freund vortäuscht indem er in dessen Namen schreibt, desto mehr Gefühle entwickelt auch er für Autumn. Diese wundert sich oft wieso Connor seine Gefühle nie so ausdrücken kann, wenn sie sich sehen... Mit Wes verbindet sie eine gute Freundschaft, doch sie kann das Knistern zwischen ihnen auch nicht leugnen und so gerät auch sie in ein Chaos ihrer eigenen Gefühle. Auf der einen Seite mag sie Connor wahnsinnig gerne, sie fühlt sich aber eben auch zu Wes etwas (zu sehr) hingezogen...

Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, der Schreibstil war sehr angenehm. Zum Schluss kam noch eine Szene, die einen nur so auf Band 2 hin fiebern lässt und deshalb werde ich heute noch mit Band 2 beginnen. ❤️

Klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.07.2022

Große Liebe für diese Reihe!

Boston Belles - Rake
0

Devon und Emmabelle sind für mich ein krönender Abschluss der Boston Belles Reihe! Auch wenn Rake mMn auch nicht an Villain rankommt, ist dieser Band ebenfalls sehr gut gelungen und absolut lesenswert. ...

Devon und Emmabelle sind für mich ein krönender Abschluss der Boston Belles Reihe! Auch wenn Rake mMn auch nicht an Villain rankommt, ist dieser Band ebenfalls sehr gut gelungen und absolut lesenswert. Devon ist ein interessanter und greifbarer Charakter, er ist sanft und charmant und nicht der typische Bad Boy wie Hunter, Cillian oder Sam. Ich mochte ihn sehr gerne, er geht gut mit Emmabelle um und seine selbstgewählte Familie in Boston ist sein ein und alles und das spürt man als Leser. Auch Emmabelle ist auf ihre Art sehr interessant, sie ist zwar öfters zickig und provoziert Streit absichtlich, dennoch ist alles was sie wirklich will einfach nur geliebt werden. Sie ist immer voller Energie und Tatendrang, ich fand sie sehr inspirierend.

Eine tolle Reihe geht zu Ende - ich kann die nächste kaum erwarten!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2022

Gelungener Abschluss

Wie die Stille vor dem Fall. Zweites Buch
0

Wow! Auch dieser Band hat mich wieder vollends überzeugt und ich habe einige Tränen vergossen! Die Geschichte von Landon und Shay ist für mich etwas ganz besonderes. Ich habe wieder alles gefühlt und die ...

Wow! Auch dieser Band hat mich wieder vollends überzeugt und ich habe einige Tränen vergossen! Die Geschichte von Landon und Shay ist für mich etwas ganz besonderes. Ich habe wieder alles gefühlt und die Autorin konnte mich komplett abholen.

Die Chances-Reihe ist eine der besten, die ich je gelesen habe. Ich liebe sie und ich liebe Shay und Landon. Ihre Geschichte ist schmerzhaft, aber auch wunderschön und verarbeitet viele wichtige Themen. Große Empfehlung für diese Bücher!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.06.2022

Emotionale Achterbahnfahrt

Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch
0

Mich hat Wie die Ruhe vor dem Sturm schon emotional auf allen Ebenen erreicht, doch ich dachte ehrlich nicht, dass die Geschichte von Landon und Shay noch einen draufsetzen würde, denn genau das hat sie ...

Mich hat Wie die Ruhe vor dem Sturm schon emotional auf allen Ebenen erreicht, doch ich dachte ehrlich nicht, dass die Geschichte von Landon und Shay noch einen draufsetzen würde, denn genau das hat sie und das Buch hat eingeschlagen wie eine Bombe!

Landon, ach Landon... so gebrochen, zerstört und voller Selbsthass, und das in dem jungen Alter. Ich mochte ihn sehr sehr gerne, er versteckt sich hinter seinem eigentlichen Sein und die Leute kaufen es ihm ab, doch hinter dieser Maske ist einfach nur ein Teenager, der sich verloren und allein gelassen fühlt. Sein Dad ist mehr ein Bekannter, als die Vaterfigur die er so dringend in seinem Leben bräuchte. Seine Mom ist nur unterwegs und selten für ihn da, wobei sie ihn dennoch bedingungslos liebt und es wird auch aufgelöst warum sie nie da war. Alles wonach sich Landon sehnt ist Stabilität und Sicherheit und genau das gibt ihm Shay.

Kommen wir doch gleich zu Shay, die von ihren Mitschülern oft als Little Miss Perfect abgestempelt wird, ist in Wahrheit gar nicht so perfekt, zumindest ihr Leben, ihre Familie ist vielmehr zerbrochen, auf Lügen aufgebaut und zerstörerisch und Schuld daran ist ihr eigener Vater. Shay ist ehrlich, liebenswert und kümmert sich so gut um andere. Wie Land gesagt hatte, wenn man sie mit einem Wort beschreiben würde dann wäre es "Gut" - nur 3 Buchstaben, aber diese sagen so viel aus.

Die beiden hass(t)en sich und das seit Jahren und das aus einem bestimmten Grund, denn ich hier natürlich nicht nennen werde ;). Die Autorin hat mich erreicht, komplett. Ich habe geschmunzelt, gelacht, geweint und oft Tränen in den Augen. Der Schreibstil angenehm flüssig, man fliegt durch das Buch, das Cover sowieso traumhaft... mir fehlen die Worte, es war einfach perfekt und ich freue mich sehr, dass es mit den beiden weitergeht in Band 3 der Chances Reihe!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere